Größe entscheidet?
Größe entscheidet?

allgemeiner Austausch
Antworten
Stefanie1963
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 171
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 386 Mal
Gender:

Größe entscheidet?

Post 1 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » Mi 9. Okt 2019, 15:51

Hallo ihr Lieben,

Ich hatte diese Woche viel Zeit und meine Liebste ist auch nicht da, so könnte ich die Zeit für mich nutzen und mich schon morgens stylen, schminken und auch so richtig aufbrezeln. Dann in der Stube hocken und sich nur im Spiegel anschauen? Ne, es war schön, mal wieder auf Piste zu gehen.

Auch mit moderaten Absätzen von 7-8 cm komme ich aber auf eine Gesamtlänge von fast 2 Metern. Mich stört das nicht und ändern kann ich das ja auch nicht, aber wie sieht es mit dem Passing aus?
Wenn Frau 20 - 30 cm über ihre Umgebung hinausragt und in den doch oft sehr engen Gängen oder an der Kasse andere Frauen direkt an mir vorbeigehen oder wir zusammen warten, ....

Wenn ich fragenden Blicke oder ein Stirnrunzeln bemerke, lächele ich immer freundlich und damit ist es dann gut. Natürlich möchte ich manchmal wissen, was die anderen Personen denken und wie ich wahrgenommen werde, vllt. ist es aber besser, es nicht zu wissen.
Heute an der Kasse beim bezahlen sagte die Kassiererin noch, dass das Tuch hervorragend zum Pullover passen würde und sie wünschte mir viel Spaß damit.

War mein Passing nun ok oder ist hier der Wunsch Mutter des Gedankens?

Verkäuferinnen sind da ja Profis.

Auch einige der Mädels hier im Forum sind ja mit Leuchtturmgröße gesegnet. Wie seht ihr das?
Natürlich auch alle Anderen:

Ist die Körpergröße entscheidend für das Passing?

LG Stefanie

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1530
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 2017 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2138 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Größe entscheidet?

Post 2 im Thema

Beitrag von Anja » Mi 9. Okt 2019, 16:04

Moinsen (moin)
Stefanie1963 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:51
Ist die Körpergröße entscheidend für das Passing?
Wenn du mit Passing meinst in der Masse unterzutauchen, dann ja.
Ich würde für den Alltag auf hohe Schuhe verzichten, wenn du nicht auffallen möchtest. Geborene Frauen tragen hohe Schuhe in der Regel nur zu bestimmten Anlässen und nicht um einkaufen zu gehen...
Deine Frage erinnert mich an eine Begebenheit vor 2 Wochen bei Edeka. Da sah ich ein Teenager-Mädchen, die war bestimmt 1,95m groß, also ca. 10cm größer als ich. Während ich noch etwas überrascht war von ihrer Größe, kam auch schon ihre Mutter um die Ecke, die noch mal größer war als sie, bestimmt 2,05m.
Damit ziehen sie natürlich interessierte Blicke auf sich.
In deinem Fall dürften dich umso mehr neugierige Augen begutachten, desto größer du bist.
Wie andere dich wahrnehmen ist schwierig herauszufinden.
Ich hatte es auf dem Vorplatz vom Bremer Hbf schon ein paar Mal, das irgendwelche "Fänger" mich mit "junge Dame" oder so ähnlich angesprochen haben. Einer hatte sich mal furchtbar erschrocken, weil ich dann mit meiner untrainierten Stimme "keine Zeit" geantwortet habe :lol:
Wenn du häufiger draußen unterwegs bist, wird das sicher auch mal vorkommen, das du angesprochen wirst...

Bei mir war es aber eigentlich so, das sich mein Selbstbild immer mehr von außen nach innen verlagert hat. Zu Anfang war es mir sehr wichtig, möglichst meinen Vorstellungen sehr weiblich auszusehen, damit andere dann möglichst wenig männliches sehen. Mit der Zeit aber wurde es mir immer wichtiger, wie ich mich dabei fühle und immer weniger wichtig, was andere denn davon halten...

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 949
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 697 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 900 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 3 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 9. Okt 2019, 16:10

Stefanie1963 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:51
Ist die Körpergröße entscheidend für das Passing?
Hallo Stefanie,

es gibt wohl K.O. Kriterien, wie Bart oder deutlicher Bartschatten, die alleine ein sonst gutes Passing zunichte machen können, selbst wenn sonst alles stimmt. Da gehört die Körpergröße aber meines Erachtens nicht dazu.

Stichwort Kugelmodell, je mehr begünstigende Gegebenheiten zusammen kommen, umso eher werden kleine "Fehler" übersehen. Es gibt auch große Bio Frauen, das heißt solange der Rest passt, wird man über die Größe staunen, deshalb aber nicht unbedingt den Migrationshintergrund erkennen.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1198
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1728 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 641 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 4 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Mi 9. Okt 2019, 16:34

Ich kenne selbst einige CIS-Mädels, die ihre Ehemänner bei weitem überragen. Est ist zwar ein ungewohntes Bild, aber wo steht geschrieben, das die Frau kleiner sein soll als der Mann.

Ich selbst bin nur 172 groß, wenn ich viele aus meinem Jahrgang überragen müsste, wären Plateauschuhe mit mindesten 15cm Sohlen angebracht.

LG
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Regina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 13:24
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 113 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Größe entscheidet?

Post 5 im Thema

Beitrag von Regina » Mi 9. Okt 2019, 16:54

Hallo Stefanie,
War mein Passing nun ok oder ist hier der Wunsch Mutter des Gedankens?
Ich befürchte der Wunsch war die Mutter des Gedankens.

ich gehe immer davon aus als Mann in Frauenkleidern erkannt zu werden. Wenn nicht auf den ersten dann auf den zweiten Blick. Insofern ist es meiner Meinung nach egal wie groß Du bist und wie hoch deine Schuhe sind. Solange Du erhobenen Hauptes und selbstbewusst in die Welt gehst, spielt das keine Rolle.

Du erkennst doch andere Männer in Frauenkleidern auch. Warum gehst du dann davon aus selbst als solcher nicht erkannt zu werden. Nur weil niemand etwas sagt heißt es nicht ein super Passing zu haben.

Die Leute sind mit sich selbst beschäftigt. Denen ist es egal was Du trägst. Die meisten erkennen dich nicht als Mann weil sie gar nicht hin gucken.

Tut mir leid wenn ich Deine Illusion zerstört haben sollte. Das ist halt meine Meinung.
Aber mache Dir nicht so viele Gedanken über Passing. Gehe raus. Genieße Dein Leben. Du hast ein Recht auf freie Entfaltung.

Liebe Grüße,
Regina
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. (Erasmus von Rotterdam)

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1110
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1408 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1415 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 6 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mi 9. Okt 2019, 18:21

Hallo Stefanie (moin)

Klar, auf Tour gehen ist viiiiel schöner, als nur in der Stube rumhocken :D

Das Passing ansich muss aus meiner Sicht erst mal stimmg sein - was ja schon mal sehr subjektiv ist (wie auch immer das für jede Frau aussehen mag) ! Mit der Grösse hat das Passing mMn direkt nix zu tun. Was das Auffallen angeht allerdings schon: Grosse Frauen fallen auf ! Da schauen viele Menschen mehrfach hin und das ist bei "uns" wohl (erst recht ?) nicht anders. Ich trage gern 12 cm Heels und bin dan auch 2 ein Zwei-Meter-Leuchtturm :mrgreen: Doch falle ich mit so rund 185 (also auf flacher Sohle) viiiiiel weniger auf ..... ??? Fraglich, denn man erkennt mich schon auch als Mann (zumindest aus der Nähe) - was mir mittlerweile (meist) nix mehr ausmacht 8)

Zur Grösse ansich kommt hinzu, wie auffällig diese betont wird: Also im Mini ist das sicher noch eher ein Hingucker, als mit ner lockeren Jeans oder einem längeren Rock.

Auf dem CSD in Köln ist mir folgendes aufgefallen: Ich war ziemlich aufgebrezelt (geht bei dem Anlass ja prima :lol: ) und stand zunächst so in 2-3 Reihe beim Umzug. Es wurde freilich abgerockt, gelacht, zugewunken und ich ging mit meiner Grösse - trotz mehr als 2 Meter (dank 16 cm Plateauheels :mrgreen: ) in der Menge einfach unter - zwischen all den vielen Auffälligen :D Etwas später stand ich in vorderster Reihe: Nun hat sich das geändert ! Es gab viel mehr Winken direkt zu mir, ich habe soviele Aufkleber bekommen, wie keine rechts und links von mir :P es gab viel mehr persönlichen Blickkontakt.

Es ist also nicht "nur" die Grösse, sondern wohl auch der Gesamteindruck. Und eben wieviele Menschen in der Nähe sind. In der Fussgängerzone im Getümmel bekomme ich trotz meiner Grösse nicht so viel Beachtung, bin etwas getarnt. Sobald wenige Menschen unterwegs sind, ich voll sichtbar bin, ist das anders und die Blicke (der nun wenigen Menschen) werden viel mehr.

Letzendlich ist es aber doch wichtig, das wir uns selbst wohlfühlen !!! )):m Und so lebe ich es ähnlich wie Anja schreibt: Viel mehr von innen für mich, als nach aussen für andere )):m )):m
Ich glaube, dass diese Zufriedenheit nach aussen ausstrahlt und die Akzeptanz somit viel höher ist. Ein sehr neagtives Beispiel wäre doch, wenn wir nur geduckt durch die Gegend laufen würden :?
Zugleich empfinde ich viel mehr positives Feedback von der Umwelt, wenn ich als zufriedener lächelner Leuchturm :mrgreen: durch die Gegend ziehe - und in alle Richtungen strahle (na)
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Jasmin_35
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 428
Registriert: Do 30. Aug 2018, 19:44
Geschlecht: w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): CW
Membersuche/Plz: 72200
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 306 Mal
Gender:

Re: Größe entscheidet?

Post 7 im Thema

Beitrag von Jasmin_35 » Mi 9. Okt 2019, 18:54

Tatsächlich ist Yvonne ein wirklich gutes Beispiel, das die Körpergröße für ein gutes bis perfektes Passing absolut kein Hinderungsgrund sein muss. Sicher ein hingucker und viele staunen sicher auch, aber ansonsten würde selbst mir als natürliche "beobachterin" das nicht auffallen und ich achte sehr auf kleinigkeiten.

Dennoch achte ich selber z.b. darauf keine oder keine allzu hohen absätze anzuziehen, einfach um erst überhaupt gar nicht die leute auf den gedanken zu bringen, das ich auffallen könnte (bin ja zum glück "nur" 1,83m groß)

Lustig war es dennoch allemal die letzten Jahre, meine Freundin ist ebenfalls 1,80m, also nichts ungewöhnliches für Frauen und wenn sie dann mal höhere Schuhe anhatte sah ich daneben immer aus wie ein laufender zwerg, obwohl das natürlich unsinn ist :D Jetzt ist das Problem natürlicherweise vergangenheit, da ich auch einfach passende Schuhe anziehen kann, dann sind wir einfach zwei große Frauen, die durch die Stadt gehen oder Essen gehen oder sonst was. :)
Liebe Grüße Jasmin

P.S.: Ja, die Haare sind echt :D (weil ich inzwischen dauernd überall gefragt werde ;))

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 250
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 82 Mal
Gender:

Re: Größe entscheidet?

Post 8 im Thema

Beitrag von heike65 » Mi 9. Okt 2019, 20:44

Ja mit meiner Größe..... so 1,90 ist das nicht so easy.
Da aber nahezu alle Menschen in meiner Umgebung von meinem Hintergrund wissen, gehts dann auch mal auf 13 cm Overknees zur Arbeit, so what, wer damit nicht klarkommt ist bei mir eh verkehrt. Ist der Ruf erst einmal ruiniert...... da ist viel wares dran, wobei offenes Transsein hier kein Problem darstellt, das ist mehr wie entspant

gerda joanna
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 808
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Part-time-lady
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Größe entscheidet?

Post 9 im Thema

Beitrag von gerda joanna » Mi 9. Okt 2019, 20:56

Regina hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 16:54
Hallo Stefanie,
War mein Passing nun ok oder ist hier der Wunsch Mutter des Gedankens?
Ich befürchte der Wunsch war die Mutter des Gedankens.

ich gehe immer davon aus als Mann in Frauenkleidern erkannt zu werden. Wenn nicht auf den ersten dann auf den zweiten Blick. Insofern ist es meiner Meinung nach egal wie groß Du bist und wie hoch deine Schuhe sind. Solange Du erhobenen Hauptes und selbstbewusst in die Welt gehst, spielt das keine Rolle.

Du erkennst doch andere Männer in Frauenkleidern auch. Warum gehst du dann davon aus selbst als solcher nicht erkannt zu werden. Nur weil niemand etwas sagt heißt es nicht ein super Passing zu haben.

Die Leute sind mit sich selbst beschäftigt. Denen ist es egal was Du trägst. Die meisten erkennen dich nicht als Mann weil sie gar nicht hin gucken.

Tut mir leid wenn ich Deine Illusion zerstört haben sollte. Das ist halt meine Meinung.
Aber mache Dir nicht so viele Gedanken über Passing. Gehe raus. Genieße Dein Leben. Du hast ein Recht auf freie Entfaltung

Liebe Grüße,
Regina
Hallo Regina. Danke, das dürfte es ziemlich genau treffen. Wenn man genau hinguckt ist frau dann doch als Mann erkennbar. Selber sieht man's ja meist auch. Wir sollten uns da nichts vormachen selbst wenn andere nicht genau hinsehen.
LG Gerda Joanna
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir und möchte nicht mehr unterdrückt werden.
Wir denken immer noch zuviel in Schubladen.

https://gerdajoanna.blogspot.com

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2174 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1528 Mal
Gender:

Re: Größe entscheidet?

Post 10 im Thema

Beitrag von Céline » Mi 9. Okt 2019, 20:57

Hi,
Passing...Hm...
Also wenn ich fortgehe und doch ab und zu recht hohe Schuhe trage bin ich so um die 1,90 und natürlich bin ich dann wenn ich in die Disco gehe erstmal ein Blickfang.
Männerblicke können nicht lügen..LOL
Aber meine Freundin ist sogar noch ein paar Zentimeter größer als ich und wird tatsächlich ständig angebagert.
Ich achte doch öfters auf große Frauen und so selten sind die gar nicht
Einfach selbstbewusst durchs Leben gehen :)
Liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 656
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 408 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Größe entscheidet?

Post 11 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber » Mi 9. Okt 2019, 21:16

Ich glaube die Größe allein ist nicht auschlaggebende.
Auffallen werden wir immer ein bisschen wenn man uns genauer ansieht.
Im vorbeigehen denke ich eher ist das was wir anziehen was die Blicke auf uns zieht.
Lisa
Liebe geben und offen sein für neues..

Stefanie1963
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 171
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 386 Mal
Gender:

Re: Größe entscheidet?

Post 12 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » Mi 9. Okt 2019, 21:59

Ja, wenn Frau mit Blicken quasi seziert wird, ist das wahrscheinlich nicht zu verbergen.
Heute war ich zum Schwimmbad. War schon relativ spät und ziemlich leer. Als war es nix mit in der Menge untergehen.
Ich habe dann mit Argusaugen beobachtet, wie die Reaktionen ausfallen. Beim Betreten und Verlassen der einzelnen Becken ist mir nicht aufgefallen, dass ich öfter oder stärker gemustert wurde als die anderen Badegäste.
Selbst im kleinen Nudeltopf (Whirlpool) nicht, und da mussten wir doch schon eng zusammen rücken.

Das könnte natürlich auch an der Gleichgültigkeit der Anderen liegen, aber das soll mir doch nur recht sein, oder?

Stefanie

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1110
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1408 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1415 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 13 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mi 9. Okt 2019, 22:19

Mina_35 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 18:54
Tatsächlich ist Yvonne ein wirklich gutes Beispiel, das die Körpergröße für ein gutes bis perfektes Passing absolut kein Hinderungsgrund sein muss. Sicher ein hingucker und viele staunen sicher auch, aber ansonsten würde selbst mir als natürliche "beobachterin" das nicht auffallen und ich achte sehr auf kleinigkeiten.
Made my day Mina - daaaaaanke (ki)

Ich finde es klasse, dass Deine Freundin mit 1,80 auch hohe Schuhe anzieht (ap) (yes) weil leider gibt es so viele Frauen, die das wegen ihrer Größe nicht tun .... :roll:

Das ist 1. schade und 2. umso mehr fallen wir auf, weil es einfach selten ist ne Frau mit Highheels :wink: und 3. kannst Du es nun auch krachen lassen, wenn Du mit Deiner großen Freundin unterwegs bist :mrgreen:
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Blonde_Christiane
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 58
Registriert: So 24. Dez 2017, 09:33
Geschlecht: crossdresser
Pronomen:
Membersuche/Plz: 28xxx
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 92 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 14 im Thema

Beitrag von Blonde_Christiane » Mi 9. Okt 2019, 23:04

Hallo zusammen...

Erst letztes Wochenende war ich mit meinen 1,95m plus 15cm Pumps in der Elbphilharmonie. (Also ca. 2,1m)
War war völlig entspannt. Viele haben geschaut, viele nicht. Insbesondere einige Frauen haben mich sehr freundlich angelächelt. Auf der Plaza sprach mich eine Frau an, O-Ton:
"Oh, ich wollte gerade sagen, 'Sie sind aber groß', aber sie haben ja noch hohe Absätze."

Für sie war die Welt damit wieder im Lot und ich glücklich! :-) Mein Fazit: Wenn Frau groß ist, muss sie quasi hohe Absätze anziehen, dann ist das für die anderen die Erklärung...

Liebe Grüße Christiane

Mara
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 84
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 00:11
Geschlecht: mal hier mal da
Pronomen:
Wohnort (Name): RLP
Membersuche/Plz: 56...
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 103 Mal

Re: Größe entscheidet?

Post 15 im Thema

Beitrag von Mara » Do 10. Okt 2019, 00:55

Hallo Stefanie,
also wie einige es schon geschrieben haben, so denke auch ich, dass man als große Frau eher auffällt. Ich bin knapp über 1,80 und mir bewusst dass ich zudem auch als Mann oder als was auch immer in diversen Situationen aus der Nähe erkannt werde. Nach meinen ersten Outdoor Erfahrungen gibt es Momente da ist mir das total egal und manchmal ist es auch mit Hemmnis verbunden.

Ich habe gemerkt, dass es auf meine innere Haltung ankommt. Mit einem inneren Lächeln und dem Gedanke "traut euch das erst mal!" fühle ich eine gewisse Selbstsicherheit und gehe erhobenen Hauptes durch die Straßen.
Jetzt will ich schon wie ein alter Hase klingen, dabei war ich noch gar nicht so oft draußen.

Achso, deine Frage... Ist doch egal, mach dass wozu du lust hast. Alles andere ist verschenkte Lebenszeit.

Gute Nacht Gruß von
Mara

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“