Alleine.
Alleine.

Intersexuelle Menschen, Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte, Rat und Tat für PartnerInnen und Familie
Antworten
Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2146
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1881 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2132 Mal
Gender:

Alleine.

Post 1 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Mai 2019, 15:22

Ich glaube, ich habe schon mal ein Thread gestartet. Finde ich aber nicht mehr.
Es wird hier viel von Familie, Partnerinnen, Kinder geschrieben. 🤔
Ich war über 50 Jahre alleine. Ich habe jetzt nach soo langer Zeit einen Menschen an meiner Seite.
Bin ich wirklich eine Exotin.
Gibt es noch jemand?
LG Simone.


Ich werde keine Kinder haben.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14707
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 900 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6195 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 14. Mai 2019, 15:50

Liebe Simone,

"nicht mehr alleine" würde Dein Glück sicherlich besser beschreiben )))(:

Ich habe zwar Familie, aber "alleine" muss ich erst noch gänzlich auf mich wirken lassen.
Dabei versuche ich, eine Distanz herzustellen und erstmal "einfach nur zu gucken". auch auf mich.

Ich wünsche Dir alles Glück und Geduld, damit (vielleicht) zusammenwachsen kann, was zusammengehört (flow)

Herzliceh Grüße
Anne-Mette

Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2146
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1881 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2132 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 3 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Mai 2019, 16:15

Anne-Mette, du hast Recht. Nicht mehr alleine . Es hat 50 Jahre gedauert . Noch einmal alleine schaffe ich nicht . Ich stand schon 2016 an der Bahnstrecke .
Ich möchte nur wissen , gibt es jemand ?
LG Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14707
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 900 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6195 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 4 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 14. Mai 2019, 16:27

Liebe Simone.
Simone 65 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 16:15
Ich möchte nur wissen , gibt es jemand ?
ich bin mir sicher: es gibt da jemanden für Dich ---)))
Ich stand schon 2016 an der Bahnstrecke .
Ich bin froh, dass Du damals "die Kurve gekriegt hast" (sicherlich nicht nur ich).

Herzliche Grüße
Anne-Mette

Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2146
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1881 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2132 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 5 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 14. Mai 2019, 16:43

Anne-Mette , nein , ich weiss es . Es gibt jemand für mich , meine Marion .
Aber wen geht es auch so . Jahrzehntelang alleine ?
Oder haben es diese Menschen nicht geschaft? 😟
Ich werde es nicht erfahren . Niemand .
Gibt es hier im Forum Menschen, die so lange alleine sind ?
Liebe Grüße Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Conny73
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 81
Registriert: Di 4. Jul 2017, 20:52
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ochtrup
Membersuche/Plz: SHG Münster ST BF Münsterland
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 154 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 6 im Thema

Beitrag von Conny73 » Di 14. Mai 2019, 17:09

Hi Simone,

nö - du bist keine Exotin. Bei mir hat es auch bis zum 46 Lebensjahr gedauert bis ich jemanden kennengelernt und mich in ihn verliebt habe. Jahrzehnte lange Einsamkeit die ich mir selber schön geredet habe von wegen "brauch ich nicht", "will ich gar nicht" und "Saufen mit den Freunden reicht mit". Alles Mist. Jetzt bin ich endlich so langsam ich und mit einem mal war er dann da (hab ihn bei der SHG getroffen und hab ihm da wohl aus versehen aber wohl ordentlich vors Schienbein getreten - also klassisch kennengelernt :D) und hat mich so akzeptiert wie ich nun mal bin (er ist allerdings auch ein wenig queer - aber anders). Leider sehe ich ihn nur alle ein bis zwei Wochen (wohnt außerhalb) aber wir schreiben uns jeden Tag.

Liebe Grüße
Conny
Du glaubst du bist zu klein um etwas zu verändern? Dann versuche doch mal zu schlafen während eine Mücke im Zimmer ist.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3242 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3960 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Alleine.

Post 7 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 14. Mai 2019, 18:00

Es gibt auch Menschen, die zwar jemanden haben, aber trotzdem alleine sind.....sicherlich auch hier im Forum.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 68xxx
Hat sich bedankt: 1403 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1412 Mal

Re: Alleine.

Post 8 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Di 14. Mai 2019, 18:54

Simone, ich kenne einige Menschen die "ewig" alleine sind .... (allerdings nicht aus dem Forum hier).

Ich denke, wichtig ist doch aber das HEUTE: Du hast eine tolle Frau an Deiner Seite (ki)

Auch Steffi und ich fragen uns schon mal, warum wir uns nicht viel früher getroffen haben. Doch all das was wir bisher erlebt haben, hat uns zu den Menschen gemacht, die wir heute sind (smili)
Wer weiss ob wir uns vor 30 Jahren überhaupt hätten finden können .... Ich war damals zum Beispiel in etlichen Dingen viel "konventioneller" :lol: (lange nicht soooo offen, wie ich mich heute sehe)

Hätte, wäre ,wenn - bringt nix - das Leben heute geniessen schon (888)
Ich stand schon 2016 an der Bahnstrecke
Stell Dir vor, was Du alles wundervolles verpasst hättest !!! :?
Als es mir seeeeeehr mies ging, hat mich der Gedanke, der Wille und die Überzeugung "dass es wieder begrauf gehen wird und dass SIE da irgendwo ist" unglaublich gestärkt und motiviert (smili)

Und ich bin dankbar dafür, dass ich Dich liebe Simone kennen lernen durfte (ki)
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1197
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1724 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 641 Mal

Re: Alleine.

Post 9 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Di 14. Mai 2019, 19:07

Alleine kannst du auch in einem Schwarm sein.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Diva
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 228
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 10:41
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 150 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 10 im Thema

Beitrag von Diva » Di 14. Mai 2019, 19:32

Liebe Simone,

wir haben ja ein winziges Stück gemeinsame 'Geschichte' - sehr kurz, aber mit großer Wirkung. Deshalb freu ich mich mit dir, dass du den letzten Reinfall gut überstanden und eine neue Zukunft gefunden hast! Falls du antworten solltest, lass bitte meinen damaligen Namen weg. Geht niemand was an. Ich schreib keine PN, weil ich denke, meine Zeilen könnten vielleicht noch 1 bis 2 andere interessieren.
Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:00
Es gibt auch Menschen, die zwar jemanden haben, aber trotzdem alleine sind.....sicherlich auch hier im Forum.

Liebe Grüße
Michelle
Da nennt Michelle eine grausame Wahrheit beim Namen, die auch auf mich für viele Jahrzehnte zutrifft.
Simone, 50 Jahre Alleinsein schaffe ich nicht, weil ich hoffe, den 50. Geburtstag nicht erleben zu müssen. Falls du meine anderen Beiträge gelesen hast, wird dich dieses Statement nicht wundern.
Aber über 40 Jahre alleine sind nahe dran. Ohne Identität war ich stets Außenseiter: ohne Freunde, ohne Anschluss, immer im Abseits. Über 20 Jahre Dauer-Depression machten mich mürbe, dass ich nur noch einfach 'normal' sein wollte. Deshalb gründete ich eine Familie, versuchte mich zu integrieren. Geliebt hab ich meine Frau nie, aber sie heiratete mich trotzdem, obwohl ich es ihr sagte. Ein riesiger Fehler. Immerhin hab ich sie niemals belogen, denn ich wusste selbst nicht, was mit mir los war. Dann kam der große Knall, ich kannte plötzlich meine Identität, alles ging rasend schnell, nach 3 Monaten das erste Mal draußen, noch mal 6 Monate später Leben als Vollzeitfrau, danach die HET begonnen.
Das Alleinsein schien vorbei, denn endlich konnte ich mich meiner Familie ohne Depressionen zuwenden. Doch mit mir als Frau durfte das nicht sein. Dafür sorgten die lieben Verwandten, die meiner Frau mit 'Bannfluch' drohten, bliebe sie bei mir. Sie entschied sich nicht für mich ...
Jetzt ging das Alleinsein richtig los. Es blieb niemand übrig. Ich zahle jeden Tag meinen Preis dafür, dass ich leben muss, wie ich bin. In kurzer Zeit Transition hab ich derart viel erreicht, konnte von Anfang an unbehelligt frei herumlaufen, entwickelte mich super ohne Nebenwirkungen. Das Tempo entsprach dem, was ich wollte, brauchte und wie schnell sich mein Körper dem Verlangen der Psyche anpasste. Aber das hatte nur ein Ziel: umso schneller am Ende anzukommen, am Abgrund zu stehen. Meine heutigen Probleme verstehen weder Cis noch Trans*. Hätte ich nur eine Schulter zum ab und zu Anlehnen, wäre vieles sicher halb so schlimm. Aber ohne ist es doppelt grauenvoll. Mit allen Ängsten, Problemen, Schikanen, Zwangsbegutachtungen, ärztlichen Misshandlungen, Diskriminierungen, Gewalt von Typen, die sich von mir 'getäuscht' fühlen, weil ich kein Schild 'Achtung Trans!' um den Hals trage, Hetze und Verleumdung alleine dazustehen, hält niemand auf Dauer aus.
Während ich als deprimierter Kerl damals in eine Art Starre verfiel, bin ich als Frau, als die ich lebe - besser gesagt dahinvegetiere - 1.000x emotionaler und der Schmerz ist enorm. Jeden Tag um alles kämpfen zu müssen, macht irgendwann schwach. Ich will dennoch versuchen, mit erhobenem Kopf Abschied zu nehmen. Denn FÜNFZIG Jahre Einsamkeit will ich nicht zählen müssen!
Simone 65 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 16:15
Noch einmal alleine schaffe ich nicht . Ich stand schon 2016 an der Bahnstrecke .
Dazu gab es schon einen recht vernünftigen Thread und ich bitte dich auch: Lass das mit der Bahn! Die Bahn ist zum Mitfahren da, nicht zum Überfahren! Und wenn es nicht klappt, siehst du aus wie der 'halbe Mann', den ich kürzlich bei der Psychologin traf. Das willst du nicht sehen, geschweige denn sein Schicksal teilen.
Andere Wege sind zwar u.U. auch blutig, aber du ziehst keine Unbeteiligten mit rein und wahrst - wie ich es nenne - eine gewisse Ästhetik der Selbsttötung, auf die z.B. ich großen Wert lege. Damit meine ich, dass ich z.B. als leider nur theoretisch glückliche Waffenbesitzerin keinen Kopf- sondern Herzschuss favorisiere. Gesichts- oder totale Körperzerstörung lehne ich strikt ab, auch wenn es keine Angehörigen gibt, die nur eine einzige Sekunde in Trauer verfielen. Solche absolute Grausamkeit mag ich mir nicht zufügen.

Aber das ist mein Thema - nicht deines. Du hast im Gegensatz zu mir die Gabe, die Menschen für dich zu gewinnen, bist wahnsinnig viel unterwegs, wirst zwangsläufig immer jemanden finden und niemals mehr lange allein sein. Glaub daran genauso wie ich an dich glaube (und ich glaube an fast nichts mehr)!
Einen derart positiven, offenen und hilfsbereiten Menschen wie dich hab ich vorher und danach niemals mehr getroffen.
Schade, dass wir uns wohl nie mehr wiedersehen.

Ich drück dich -
liebe Grüße
-Diva
Divas have to do drama, love, high passions ... and suicide.

Marlin
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 126
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 18:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kassel
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 92 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 11 im Thema

Beitrag von Marlin » Di 14. Mai 2019, 19:34

Hallo,

Das Thema „Alleine“ begleitet mich schon mein Leben lang.
Als Jugendlicher hatte ich nie eine Freundin, was mich sehr belastet hat.
Als junger Erwachsener dann eine kurze Beziehung, welche nach zwei Jahren in einer Scheidung endete. Ich stand damals auch kurz davor aufzugeben.
Stattdessen habe ich meinen Schmerz und Einsamkeit betäubt, mit allem, was ich in die Finger bekommen habe.

Später habe ich eine Frau kennengelernt, wo ich endlich Nähe zulassen konnte. Ich habe sie wirklich sehr nah an mich heran gelassen und war offen, wie noch nie in meinem Leben. Diese Frau war auch die erste Person, der ich meine TS „gebeichtet“ habe.
Aus verschiedenen Gründen zerbricht diese Beziehung gerade. Das schmerzt, aber mittlerweile ist das Vertrauen weg.

Ich bin nun fast 50 und bin eigentlich schon immer allein. Aber einsam bin ich nur manchmal. Es tut weh, dass niemand da ist, mit dem man Nähe und Geborgenheit teilen kann. Aber ich habe gelernt, damit umzugehen. Es wäre falsch zu sagen, dass ich unglücklich bin, mit der Situation. Aber glücklich bin ich damit auch nicht.

Jetzt stecke ich mitten in der Transition. Ob ich jemals jemanden kennenlerne, mit dem ich mein Leben teile, weiß ich nicht. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Allerdings suche ich im Moment auch nicht.

LG
Marlin

Mirjam
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 244
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:34
Geschlecht: Frau (nicht bio)
Pronomen:
Wohnort (Name): Unterfranken
Membersuche/Plz: 97***
Hat sich bedankt: 1219 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 132 Mal
Gender:

Re: Alleine.

Post 12 im Thema

Beitrag von Mirjam » Do 16. Mai 2019, 00:10

Marlin hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 19:34
Allerdings suche ich im Moment auch nicht.
... und das kann auch ein guter Ansatz sein jemanden zu finden -- oder sich finden zu lassen (smili)
Ich war die letzten gut 6 Jahre alleine, habe in der Zeit teilweise gesucht -- ohne Erfolg. Seit ich mir vor etwa zwei Jahren eingestanden habe eine Frau zu sein habe ich das Suchen bleiben lassen, ich wollte erst wieder damit anfangen, wenn ich "eindeutiger" erscheine. Und was ist passiert? Seit ein paar Wochen bin ich nicht mehr alleine (he) Wenn jetzt nur nicht die vielen hundert Kilometer dazwischen wären ... Egal, es ist einfach nur soooooo schön (he)

LG, Mirjam :()b

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 842
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: öfters SIE
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1877 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 941 Mal

Re: Alleine.

Post 13 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Do 16. Mai 2019, 00:59

Hallo Simone.
Simone 65 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 15:22
...
Bin ich wirklich eine Exotin.
Gibt es noch jemand?
LG Simone.
...
Auf irgendeine Weise ist doch jeder/jede etwas Exotisches. Zum Glück gibt es niemanden, der komplett gleich ist.
Auch mit dem Alleine sein, ist doch eine Sache der Perspektive. Du hat in der letzten Zeit so viele positive Kontakte geknüpft, hast auch jetzt deine Marion. Andere, ich im Moment auch, leben in einer Partnerschaft und leben doch irgendwie alleine, da der oder die Partner/in uns nicht so akzeptieren kann, wie wir gerade sind.
Ich denke, das man manchmal auch alleine sein muss, um die Kontakte zu anderen Mitmenschen auch wieder bewusster aufzunehmen und sich dann nicht mehr alleine zu fühlen.

Nachdenkliche Grüße,
Diana.
Ich bin und bleibe ich.
Was andere von mir denken, wenn ich immer mehr meine neue, weibliche, Seite zeige, ist mir zwar nicht egal, aber ich komme immer mehr damit zurecht.

Elizabeth
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 476
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 1001 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 161 Mal

Re: Alleine.

Post 14 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Do 16. Mai 2019, 01:43

In Stuttgart gibt es eine Selbsthilfegruppe:

A.B. Absolute Beginners
Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen erst spät oder keine sexuellen Erfahrungen gemacht haben und sich mit anderen betroffenen Menschen austauschen wollen, sind herzlich zu den regelmäßigen Treffen eingeladen.
Offen für:
Betroffene
Treffen:
Die Treffen finden am ersten und dritten Freitag im Monat um 19:30 Uhr bei KISS Stuttgart, Tübinger Str. 15 in 70178 Stuttgart statt.
Zugang:
Betroffene können unangemeldet zum Treffen kommen. Bei Fragen können Sie vorab Kontakt zur Gruppe aufnehmen. Die Kontaktdaten erfahren Sie bei KISS Stuttgart unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de
Themen der Gruppe:
Unberührt, Beziehungslos, Sexualität, Absolute Beginner

Mein Boyfriend war mit 19 Papa, längere Einsamkeit nach Trennung bzw. Tod kennt er aber leider auch.
LG Elly

Dwt-Lilo-SL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 400
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 11:38
Geschlecht: Transgender 50%
Pronomen: Mensch
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 50 Mal

Re: Alleine.

Post 15 im Thema

Beitrag von Dwt-Lilo-SL » Fr 17. Mai 2019, 09:53

Hallo Mädels,

ich lebe auch alleine, habe habe aber einen übersichtlichen Freundes- u. Bekanntenkreis den ich pflege!
Aber einen Partner(in) habe derzeit keine(n) schade eigentlich aber Glück lässt sich nicht erzwingen.
Frau hat auch einige Termin wahrzunehmen und kommt unter Menschen egal wie, kein Trübsal !!
Alleine ja und doch relativ glücklich.

Einen glücklichen Gruß in die Runde
von LILO-GINA (ki) (ki) (ki)
Seufzer gleiten die Seiten des Herbstes entlang,
Treffen mein Herz mit einem Schmerz dumpf und bang

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“