Sind es die Chromosomen ?
Sind es die Chromosomen ? - # 2

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Samira-St
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 210
Registriert: Di 17. Okt 2017, 18:26
Geschlecht: Mann
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Essen
Membersuche/Plz: 45143
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 16 im Thema

Beitrag von Samira-St » Mi 30. Mai 2018, 06:27

Sahara65 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 20:51
Weibliche Kleidung ist nicht einmal so auffällig wie man meint.
Es kommt nur darauf an was man trägt,

weil man mich hier als Mann kennt und urpötzlich wie aus dem Nichts eine Frau im blauen Frauenkleid aufschlägt....never.

Da wird es unter der Rubrik " armer Irrer" abgetan...
Hallo
dem ersten Stimme ich voll zu Weibliche Kleidung die nicht umbringt auf fällt gibt es viel, ich habe selber ein Haufen solcher Kleidung da ich nichts Männliches mehr kauf (smili) .

das mit dem Sommerkleid ist immer so ne Sachen es kommt drauf an wo man es tragen möchte und zu welchen Anlass.

Rubrik " armer Irrer" da stufe ich mich nicht mit ein mein motto ist wenn es nicht gefällt dann soll er Sie auch nicht schauen ))):s

LG Samira
Ich beanspruche wie jeder Mensch mein Recht auf meine Identität.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1620
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 1251 Mal

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 17 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 30. Mai 2018, 11:21

Ein Sommerkleid bei hohen Temperaturen? Was denn sonst! Es gibt nichts Besseres. Inklusive neidischer Blicke von schwitzenden Hosenträgern bei 30 oder mehr Grad. Wieso soll ich (besonders für Männer!) ungesunde, zweiröhrige Beinkleidung tragen, Chromosomen hin oder her.

Im Winter mag ein Sommerkleid fehl am Platze sein (mit einem dicken Mantel drüber jedoch möglich).

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 841
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name, kein Pronome>
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 927 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 18 im Thema

Beitrag von Jaddy » Mi 30. Mai 2018, 11:49

Meine Liebste (ist hier auch angemeldet) steht (u.a.) auf Männerklamotten der rustikalen Art. Mantel mit Fischgrätmuster z.B. Sie beklagt, dass ihre Körperformen leider da nicht mitspielen. Hüftknochen lassen sich nun mal nicht wegbinden. Aber Haarschnitt? Kurz. Am liebsten noch kürzer. Ich mecker schon ab und zu, wenn ich da nix zum wuscheln hab bei ihr.

Die Artikel über SIgrid Grajek habt ihr gelesen? Das ist das Muster (abzüglich Zigarre und saufen).

Also ich denke, man kann eine Menge Butches mehr oder weniger zu den crossdressenden Frauen rechnen. Und wie stark das heute immer noch auffällt ("die is doch bestimmt lesbisch...") ist Männern vielleicht gar nicht so klar. Kennt ihr übrigens gay butches? Frauen, die ihrer sexuellen Orientierung her am liebsten schwule Männer wären? Gibt's alles.

Svetlana L
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 988
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 19 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 30. Mai 2018, 12:09

Im Queerulant (Ausgabe 6, Dez. 2013) war das übrigens ein Schwerpunktthema: Girlfags (Schwule Frauen) und Guydykes (Lesbische Männer)

Link zum Nachlesen
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1627
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 726 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 20 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mi 30. Mai 2018, 15:30

Tatjana_59 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 17:33
Bei Dr. Liedl in der Klinik Planegg teilen sich die Gaop's tatsächlich in 2/3 FzM und 1/3 MzF.
Das ist auch an seiner Stelle in Bogenhausen vorher so schon gewesen wird es vermutlich noch sein.

LG Tatjana
Danke für die Zahlen. (he) Das hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten, dass die Aufteilung von FzM so stark auffällt. So lernt frau dazu.
LG Christina

gerda joanna
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 693
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Teilzeittranse
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 513 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 21 im Thema

Beitrag von gerda joanna » Mi 30. Mai 2018, 20:42

Danke an alle für die Rückmeldungen die so vielfältig wie erwartet ausgefallen sind. So vielfältig wie die bunte Familie der Crossdresser, Transsexuellen, Transgender und wer auch immer noch.....
Alles Gute für jede(n) von Euch
Gerda Joanna
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir, ich möchte es nicht mehr unterdrücken.

https://gerdajoanna.blogspot.com

ExuserIn-2018-09-04
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 446
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 22 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-09-04 » Mi 30. Mai 2018, 20:46

gerda joanna hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 20:42
Danke an alle für die Rückmeldungen die so vielfältig wie erwartet ausgefallen sind. So vielfältig wie die bunte Familie der Crossdresser, Transsexuellen, Transgender und wer auch immer noch.....
Alles Gute für jede(n) von Euch
Gerda Joanna
Wir sind alles mögliche, aber keine Familie :roll:

conny
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2782
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 23 im Thema

Beitrag von conny » Mi 30. Mai 2018, 22:47

Stimmt, Schubladen können keine Familie sein.

Lea92
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 248
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:20
Geschlecht: beide
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 24 im Thema

Beitrag von Lea92 » Mi 30. Mai 2018, 23:11

Tatjana_59 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 19:53
Deli hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 18:58
Tatjana_59 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 18:29
Deli ich denke ein wenig anders wie du.
Die Frau die crossdressing betreibt hat vermutlich kein Problem, sie zieht an was sie möchte und stört sich an nichts.
Die Frau die sich die Brust mit Binder anbindet, sich einen kurzen Herrenhaarschnitt machen lässt, die hat ein Problem, aber weil sie vermutlich TS ist.

LG Tatjana
Also wenn eine Frau sich die Brust abbindet und einen Herrenhaarschnitt hat ist sie eher TS, aber wenn Männer sich Silikonbrüste ankleben und sich schminken gilt es noch als Crossdressing?
Der Vergleich hinkt in einer Richtung, zumindest in meinen Augen. Wenn du das anders siehst ist das für mich such in Ordnung.

Ein Mann schminkt sich, klebt sich die Silis an, zieht eine Perücke auf und betreibt crossdressing.
Eine Frau die crossdressing betreibt sehe ich eher so, sie zieht sich ein weiter geschnittenes Hemd an, einen Anzug mit Krawatte darüber oder ähnliches.
Die Frau die sich einen Binder kauft um ihre Brüste zu kaschieren, zudem sich einen Herrenkurzhaarschnitt machen lässt fällt da meines Erachtens kaum noch darunter.
Perücke auf. Nach Spaziergang wieder ab.
Kurzhaarschnitt machen. Nach Spaziergang wieder ähhhhh, na ja geht ja nicht!

LG Tatjana
Aber deshalb direkt ts? Sie ist sicherlich recht maskulin, aber ich kenne sogar eine ansonsten recht feminin auftretende Frau, die sich an ihren Brüsten stört. Ich denke nicht, dass Frauen, die sich die Brust abbinden und die Haare kurz schneiden gleich Transmänner sind. Es können auch einfach butchige Lesben sein, oder oder oder...es gibt zahlreiche Möglichkeiten.
Körper ganz Mann, Kopf halb Mann, halb Frau, doch auch eine halbe Frau braucht auch Freiheiten und will sich gelegentlich mal zeigen.

Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 272
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 25 im Thema

Beitrag von Toni Smith » Do 7. Feb 2019, 07:41

Tatjana_59 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 18:29
Deli ich denke ein wenig anders wie du.
Die Frau die crossdressing betreibt hat vermutlich kein Problem, sie zieht an was sie möchte und stört sich an nichts.
Die Frau die sich die Brust mit Binder anbindet, sich einen kurzen Herrenhaarschnitt machen lässt, die hat ein Problem, aber weil sie vermutlich TS ist.

LG Tatjana
Nein, ganz falsch. Oder sind hier die meisten TS weil sie sich einen Silikonbusen anbringen oder wollen die meisten DragQueens sich den Penis entfernen lassen, weil sie Tucken? Nein. Sie wollen nur experimentieren. Mal schauen wie es sich anfühlt. Eine Frau möchte auch mal erleben wie es ist durch die Straße als Mann zu gehen.

Ich kenne eim duzent Frauen die das in ihrem Leben schoneinmal sich gewünscht haben. Sind die TS? Nein, die meisten sind Mütter geworden in einer hetero Beziehung.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3235
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3711 Mal
Danksagung erhalten: 2187 Mal
Gender:

Re: Sind es die Chromosomen ?

Post 26 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 7. Feb 2019, 08:36

Toni Smith hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 07:41
Tatjana_59 hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 18:29
Deli ich denke ein wenig anders wie du.
Die Frau die crossdressing betreibt hat vermutlich kein Problem, sie zieht an was sie möchte und stört sich an nichts.
Die Frau die sich die Brust mit Binder anbindet, sich einen kurzen Herrenhaarschnitt machen lässt, die hat ein Problem, aber weil sie vermutlich TS ist.

LG Tatjana
Nein, ganz falsch. Oder sind hier die meisten TS weil sie sich einen Silikonbusen anbringen oder wollen die meisten DragQueens sich den Penis entfernen lassen, weil sie Tucken? Nein. Sie wollen nur experimentieren. Mal schauen wie es sich anfühlt. Eine Frau möchte auch mal erleben wie es ist durch die Straße als Mann zu gehen.

Ich kenne eim duzent Frauen die das in ihrem Leben schoneinmal sich gewünscht haben. Sind die TS? Nein, die meisten sind Mütter geworden in einer hetero Beziehung.
Das mag deine Meinung sein die ich dir auch nicht nehme.
Meine nun auch schon sehr viele Jahre lange Erfahrung mit in jeglicher Richtung T* spricht eher für meine Meinung.
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“