Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an
Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 14508
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: Intersex-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 855 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6037 Mal
Gender:

Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 15. Dez 2018, 10:12

Einige UserInnen haben angeboten, für Menschen, die sich in Krisen und Notlagen bedingen, "ein offenes Ohr" zu haben.
Sie können und wollen zuhören, können vielleicht mit Tipps oder Hinweisen dienen. "Professionale Beratung" kann nicht geboten werden.
In den folgenden Beiträgen stellen sich die UserInnen vor.

Ich wünsche viel Erfolg und würde mich freuen, wenn "offene Ohren" sich zum Nutzen der UserInnen entwickeln.

Gruß
Anne-Mette

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4272
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3213 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3917 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 2 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 22. Dez 2018, 13:05

Tja.....dann stelle ich mich mal zur Verfügung (siehe Signatur). Psychologisches Hintergrundwissen habe ich nicht und daher werde ich auch keine Ferndiagnosen stellen (von denen ich sowieso nichts halte). Ich kann Dir also nicht sagen, ob Du TS, CD, non-binär oder was auch immer bist. Zuhören kann ich recht gut und man sagt mir auch ein gewisses Helfersyndrom nach. Kommenden Januar werden es 6 Jahre Vollzeitfrau und somit kann ich auf eine gewisse Erfahrung zurückgreifen. Hier im Ruhrgebiet kann ich Kontakte zu verschiedenen Gruppen und Organisationen vermitteln, kann bei Bedarf Therapeuten und Endokrinologen benennen und kann, wenn gewünscht, auch Fragen zum Thema HRT, PÄ/VÄ usw. beantworten. Telefonate und / oder Sprachchats sind auch kein Problem und wahrscheinlich sogar effizienter als ewiges hin und her Geschreibe per PN.

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1646 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 610 Mal

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 3 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Sa 22. Dez 2018, 13:28

ich stelle mich auch zur Verfügung, weil ich der Gemeinschaft dienen möchte.

LG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3539
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1866 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2530 Mal

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 4 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 22. Dez 2018, 16:01

Nach Jahren der Suche im Trans-Spektrum habe ich mich als Teilzeitfrau gefunden. Ich habe mit meiner weiblichen Seite auch Erfahrungen in mehreren Freund- und Partnerschaften mit Frauen machen dürfen.

Ob schriftlich, oder lieber quasseln: Wenn du magst, höre ich dir gern zu, und was geschrieben/gesprochen wird, bleibt zwischen uns. Ich kann aber keine psychologische Beratung ersetzen, kann und werde dir nicht sagen, was du bist oder tun sollst. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass es hilft, seine Gedanken doch mal auszusprechen. Und diese möchte ich gern weitergeben.

Jemand schrieb mal in einem Trans-Forum: "Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage." - Klingt im ersten Moment merkwürdig, aber da ist was dran.

Falls du einen regionalen Kontakt suchst: Ich bin vorwiegend im Raum Leipzig-Chemnitz-Gera unterwegs, und habe Kontakt zu lokalen Gruppen, über die ich für dich bei Bedarf Kontakte zu den verschiedenen Fragen und Problemen rund um das Thema Trans herausfinden kann.
Zuletzt geändert von MichiWell am Sa 22. Dez 2018, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Frieda
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 832
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:57
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 1432 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1151 Mal

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 5 im Thema

Beitrag von Frieda » Sa 22. Dez 2018, 19:03

Ich bin eine Biofrau und Partnerin eines Crossdressers.
Falls jemand seine Gedanken und/oder Sorgen mir schreiben oder erzählen möchte, kann ich versichern mit dir einen respektvollen und vertraulichen Umgang zu pflegen. Ich verspreche geduldig und mitfühlend bei dir zu sein und wenn du es wünschst, dir auch gern meine Wahrnehmung wissen lassen.

Ich wünsche dir von Herzen eine für dich geeignete Kontaktperson hier zu finden, der du dich beruhigt öffnen und anvertrauen kannst.
Ich wünsche dir ehrlich viel Mut!

Namaste🙏
•Liebe & Mitgefühl sind die höchsten Formen von Intelligenz.
•Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst. Mahatma Gandhi
•Irgendwo ist Jemand glücklich mit weniger als du hast!

*Wer mag, ich bin gerne da mit 💖,👂und📝*

Chrissie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 626
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 18:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Iserlohn
Membersuche/Plz: Iserlohn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 141 Mal
Gender:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 6 im Thema

Beitrag von Chrissie » Sa 22. Dez 2018, 21:11

Hi, ich biete bereits seit längerer Zeit Beratungen im Bereich TS an, habe eine psychologische Grundausbildung zur psych Beraterin und biete persönliche Beratungen im Raum MK sowie Beratungen per Telefon und email sowie eine Selbsthilfegruppe in Iserlohn.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften darf ich leider nicht bei Krankheiten wie Depressionen helfen, in dem Fall kann ich lediglich an entsprechende Fachleute verweisen und Kontaktdressen zur Verfügung stellen.

Meine Beratungen im Bereich TS sind generell kostenfrei. Mehr Infos findet Ihr auch unter www.dq-pb.de. Natürlich gilt bei Beratungen die Schweigepflicht.

Sollte der Link nicht erlaubt sein, bitte den Link entfernen und mich per PM kontaktieren.

LG Chrissie
Das Leben ist zu kurz um sich zu verleugnen.


Joe95
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3237
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 1089 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1177 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 8 im Thema

Beitrag von Joe95 » Do 27. Dez 2018, 17:39

Wer möchte kann mich gerne in einer privaten Nachricht anschreiben. Auch gerne per Mail. Ich chatte nicht und es kann auch schon mal dauern bis ich antworte, auch wenn ich "online" bin.
Ich weiß aus eigener Erfahrung wie sehr es helfen kann wenn man sich einfach mal ausquatschen kann.
Ausserdem behaupte ich genug gesunden Menschenverstand zu haben jemandem Hilfe zur Selbsthilfe geben zu können, ohne meine eigenen Ansichten zu dogmatisieren.

Wer da was mit anfangen kann ist mir herzlich willkommen. Weitere Qualifikationen habe ich nicht.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.
Natürlich ist das wahr, es steht doch im Internet!

Du hast ne Frage, brauchst Rat oder Hilfe?
Ohren verleih ich nicht, aber anschreiben darfst du mich jederzeit...

Ronda_PTL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 853
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 2876 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 815 Mal
Gender:

Re: Umgang der Forumgemeinschaft mit Krisen und Notlagen

Post 9 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 29. Dez 2018, 19:48

Anne-Mette hat geschrieben:
Sa 22. Dez 2018, 12:47
Guten Tag,

ja, dann fangt doch mal an:

schreibt hier in das Thema, wenn ihr euch zur Verfügung stellt.
Ich kopiere das dann zusammen und mache es sichtbar(er).

Gruß
Anne-Mette
Hallo zusammen, liebe Anne-Mette:

Wer den Thread ganz gelesen hat, weiß, dass ich von Anbeginn für Deine direkte und unbürokratisch, nicht-verkomplizierte Lösung eintrat. Das tue ich noch immer.

Zu meinen "Qalifikationen" als AnsprechparterIn für Notfälle gehört mE:

Ich bin nicht mehr die Jüngste, das Leben hat mich schon etliche Male auf harte Proben gestellt, die ich meistern musste ( u.a. Schwere Krankeiten, Verluste sehr nahe stehender Menschen durch Schicksalsschläge, Selbterfahrungen mit Depressionen und Suizidgedanken, therapeutische Grundausbildung durch Beruf / Tätigkeitsfelder).

Im RL und in Hilfeforen rund um psychische Probleme war oder bin ich lange aktiv unterwegs gewesen, bis ich zum unfreiwilligen 24//7 pflegenden Partner meine schwer-kranken Frau wurde. Habe daher auch viel Erfahrung mit Behörden / Organistionen und prof. Angeboten gesammelt -- mit allen Quaitätsabstufungen, die es auch da eben leider gibt.

Als besonders kompetent erachte ich mich im Sektor Crossdressing, PTL / TZF und Begleitung von TG / TI auf ihrer Reise zum "eigentlichen Ich". Bin aber kein Experte in Sachen Stammtische und TG-SHG, die ich teils als zwiespältig erlebt habe.

Bin eine FreidenkerIn und passe schwer in irgendwelche Schubladen. Ich kann sehr gut zuhören, bin aber auch streitbare Diskussionspartnerin für alle Lebensfragen. Wer NUR Applaus sucht, bitte weitergehen. Ich scheu mich nicht den Widersprüchen in allen von uns Menschlein auf den Grund zu gehen, diese zu artikulieren. Das als kleine "Warnung" für Gestrauchelte und in Not geratene. Ich glaube fest Anden Grundsatz, dass Hinfallen, Abstürzen und Scheitern zu tiefst MENSCHLICH ist, daher völlig OK. Nur am Boden liegen bleiben ist nicht die Lösung! Krönchen richten und wieder in den Kampf ziehen -- das ist Leben pur.
Glücklich sein ist die Kunst die AUGENBLICKE dieses Gefühls zu schätzen, zu genießen, aber es als Dauerzustand zu erleben ist Menschen weder gegeben, noch wäre es sinnvoll. Nur die Veränderung lässt uns lebendig bleiben!

In diesem Sinne, bin ich für Euch da, falls ihr mich braucht. 💚☯☮

GLG Eure Ronda 👩🏻🙏🏼
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

"Don't dream it. Be it!" (Rocky Horror Picture Show)

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 671 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 720 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 10 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Di 1. Jan 2019, 15:16

Hallo zusammen,

ich habe mich bei der ganzen Diskussion zu diesem Thema ziemlich heraus gehalten, weil gut gemeint oft das Gegenteil von gut ist. Wenn ich nur den Eindruck habe, dass mir jemand seine Ansichten oder seine Lebensweise aufdrängen oder aufzwingen will, wünsche ich den vom ganzen Herzen in den tiefsten Abgrund der Hölle. Der ist dann aber nur entsetzt über meine Undankbarkeit. Der Grund für dieses Verhalten dürfte meine Mutter sein, die immer alles nur viel schlimmer machte, wenn sie meinte helfen zu müssen.

Wer ähnlich empfindet und sich im Trans*-Spektrum eher als CD, TV oder non-binär einordnet, könnte also mit mir den richtigen Ansprechpartner finden. Ich habe ganz am Anfang bei meiner Vorstellung hier im Forum geschrieben, dass ich gerne helfen möchte. Und das gilt immer noch. Ob ich es wirklich kann, weiß ich nicht, aber versuchen kann ich es.

Wenn ich nicht wieder einmal einen Rückfall meiner Sozialphobie habe, schaue ich praktisch täglich in dieses Forum. Also biete ich einen Austausch per PN an. Ich habe in einem halben Jahrhundert in der falschen Rolle das volle Programm durchlebt: Einsamkeit, Verzweiflung, Depressionen, Suizidgedanken. Ärzten und Psychologen traue ich aber nicht und mache um sie möglichst einen großen Bogen. Weiteres ggf. per PN.

Liebe Grüße
Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1182
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2013 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1383 Mal
Gender:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 11 im Thema

Beitrag von Céline » Do 3. Jan 2019, 19:27

Hallo,
Natürlich helfe ich auch wenn irgendjemand Hilfe oder einfach ein offenes Ohr benötigt.
Ich habe zwar keine psych.Schulung habe aber lange eine SHG mitgeleitet.
Liebe Grüße
Céline
Man muss wählen
Zwischen Herz und Vernunft.
Ich gehorche dem Herzen.

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2202
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1697 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 12 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 3. Jan 2019, 21:47

Nun...
Ihr wisst ja, was mein Zweitjob ist.

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4272
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3213 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 3917 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 13 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 3. Jan 2019, 22:57

Cybill hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 21:47
Nun...
Ihr wisst ja, was mein Zweitjob ist.

Cybill
Ich z.B. weiß es nicht.....aber vielleicht bin ich ja die Einzige!?

LG
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Mein Leben dreht sich um´s leben, nicht um trans.

twitch.tv/shellysplayground

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2202
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1697 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 14 im Thema

Beitrag von Cybill » Fr 4. Jan 2019, 08:08

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 22:57
Cybill hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 21:47
Nun...
Ihr wisst ja, was mein Zweitjob ist.

Cybill
Ich z.B. weiß es nicht.....aber vielleicht bin ich ja die Einzige!?

LG
Michelle
Einzelfallhelferin beim Sozialpsychiatrischen Dienst eines Berliner Bezirksamt.

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Jennifer B.
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 697
Registriert: Do 8. Sep 2016, 09:32
Geschlecht: w
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): 44
Membersuche/Plz: 44
Hat sich bedankt: 835 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 527 Mal
Gender:

Re: Krisen und Notlagen - Ein offenes Ohr: ForumuserInnen bieten Hilfe an

Post 15 im Thema

Beitrag von Jennifer B. » Di 8. Jan 2019, 08:36

Hallo allerseits,

Ich würde mich auch gerne zur Verfügung stellen, hier helfen zu können.
In Sachen Trans bin ich noch am Anfang und professionelle Hilfe kann ich nicht! anbieten.

Bezüglich psychischer Erkrankungen habe ich aber ein bisschen Erfahrung und habe eine Selbsthilfegruppe in Marl übernommen.
Für Borderliner....

Wer Interesse hat, sich das mal anzuschauen oder oder, kann mir gerne eine PN zukommen lassen.

Sollte Interesse vorhanden sein, komme ich auch öfter wieder online )))(:

Liebe Grüße,
Jenny
....

Antworten

Zurück zu „Forum/Galerie/Chat“