COGIATI
COGIATI - # 4

Hilfe und Selbsthilfe
Katrin-Doris (†)
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 131
Registriert: Di 11. Nov 2014, 21:51
Geschlecht: TV
Pronomen:
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 46 im Thema

Beitrag von Katrin-Doris (†) »

Bei diesen Thema glaube ich, dass jeder TV oder CD den Test schon mal durch geführt hat.
Man muss natürlich ehrlich zu sich selbst sein, wenn man sich durch die Fragen durchkämpft.
Die Ergebnisse bestätigen eigentlich die inneren Gefühle, habe ich festgestellt.

Anmerken möchte ich dabei nur noch, was passiert nach dem Test,
ignoriert man ihn vollständig?
Setzt man ihn um und geht einen neuen Weg?
Geht man im besten Fall in die psychiatrische Behandlung?

Das waren meine Gedanken und Fragen nach dem Test.

Hier zum Verständnis das Ergebnis:

Der Cogiati-Test hat folgende Punkteanzahl ermittelt: 330
COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell


Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierte Geschlechtsidentitäts- und Transsexualitätstest festgestellt hat, daß Deine Geschlechtsidentität im wesentlichen weiblich ist, allerdings mit einigen männlichen oder androgynen Teilen. Es ist sehr wahrscheinlich, daß Du ein Kandidat für eine positive Transsexualitätsdiagnose bist. Du solltest auf jeden fall weitere Untersuchungen durchführen.

Den Rest lass ich mal weg.

Liebe Grüße

Katrin-Doris
:::Katrin, manchmal zickig, aber immer lustig...
Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2523
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Hat sich bedankt: 694 Mal
Danksagung erhalten: 2603 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 47 im Thema

Beitrag von Cybill »

OK, Mädels wenn eure Autos kaputt sind, dann sucht ihr auch erstmal im web nach den Ursachen, wenn ihr Zahnschmerzen habt, dann sucht ihr auf Youtube nach Reparaturlösungen, wenn ihr einen hernzinfarkt habt, dann googlet ihr auch erstmal was zu tun ist?

Ich denke doch: NEIN!

Natürlich möchte jeder wissen, was mit dem persönlichen Erleben los ist, aber bitte dann nicht mit dem COGIATI-Test.

Das Ding ist möglicherweise eine Hinweismaschine, so in der Art: das könnte sein. Aber auf keinen Fall eine zuverlässige Diagnose.

Also bitte die Kirche im Dorf lassen und diesen Test-Oldtimer kritisch beäugen!

Eure besorgte

-Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Im Übrigen: Ich bin nicht hauptberuflich transsexuell!
Marielle
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1869
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal

Re: COGIATI

Post 48 im Thema

Beitrag von Marielle »

'nabend zusammen,

habe grade meine Frau genötigt die Fragen zu beantworten... -60 , ehrlich

:shock:

Damit ist endlich klar, dass ihre "Situation in unserer Gesellschaft ein wenig kompliziert ist" und das es "wichtig ist, daß sie weiss, daß ihre Geschlechtsunstimmigkeiten echt sind".

:mrgreen:


Habt es gut

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.
Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3504
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Hat sich bedankt: 1128 Mal
Danksagung erhalten: 853 Mal

Re: COGIATI

Post 49 im Thema

Beitrag von Inga »

Hallo, Marielle und alle anderen,

ja, wirklich, die Ergebnisse des Cogiati-Tests haben einfach einen hoihen Unterhaltungswert ... .


Liebe Grüße
Inga
conny
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Wohnort (Name): Lüneburg
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: COGIATI

Post 50 im Thema

Beitrag von conny »

... ob das alle so unernsthaft sehen? :roll:
Lipstick-Lady
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 115
Registriert: Do 29. Mai 2014, 21:46
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Gender:

Re: COGIATI

Post 51 im Thema

Beitrag von Lipstick-Lady »

Katrin-Doris hat geschrieben:COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell
Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierte Geschlechtsidentitäts- und Transsexualitätstest festgestellt hat, daß Deine Geschlechtsidentität im wesentlichen weiblich ist, allerdings mit einigen männlichen oder androgynen Teilen. Es ist sehr wahrscheinlich, daß Du ein Kandidat für eine positive Transsexualitätsdiagnose bist. Du solltest auf jeden fall weitere Untersuchungen durchführen
Ich hab's auch gerade ausprobiert: 185 Punkte, Klassifikation 4 "vermutlich transsexuell".

Kann ich mit leben, bin ohnehin näher an der Transidentität, als ich noch vor einiger Zeit dachte. Aber der Test arbeitet mit starken Klischees, was ja auch schon andere festgestellt haben. Meine Mutter hätte vermutlich deutlich männlich abgeschnitten.

Die sprachliche Ausführung des Tests ist allerdings eine Zumutung.

LG, Lipstick-Lady
Lina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3953
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 52 im Thema

Beitrag von Lina »

Wie alle andere Tests zeigt der Cogiati-Test den momentanen Zustand.

Was wenn, das Gefühl der Genderzugehörigkeit etwas fließend ist - so etwa wie: An einigen Tagen nimmt die weiblichen Anteile eher das Kommando, an anderen Tagen haben die männlichen Anteile der Psyche eher was zu sagen, während wiederum weitere Anteile der Persönlichkeit eher Genderneutral sind? So etwa wie nach dem Betrachtungsmodell des Schulz von Thun - "Das Innere Team". Im NLP gibt es ähnliche Betrachtungsweisen.


Gut, wenn ihr mir so weit folgen könnt: An welchen Tagen oder in welchem Zustand glaubt ihr dann, dass ihr am stärksten geneigt seid, euch durch die ganzen Fragen des Cogiati Tests durchzuarbeiten?

Und wenn ihr mal darüber nachgedacht habt, für wie wichtig hält ihr dann das Testergebnis?
colibri
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 148
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 10:22
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: COGIATI

Post 53 im Thema

Beitrag von colibri »

Hallo Anja,

bei mir wars "-5", also voll in die Mitte. Ich stimme aber meinen Vorredner(innen) zu, dass der Test keine grosse Bedeutung hat.

Grüße,
colibri
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2887
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 2796 Mal
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 54 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

dann muss man schon sehr ehrlich mit sich sein.
Was wie die Wissenschaft weiß, nicht geht. Es gibt sehr raffinierte Tests, mit denen man festsstellen kann, dass eigene Handlungen nicht "ehrlich" im Sinne von neutral sind. Interessant sind aber Eure Gefühle, wenn Ihr das Ergebnis lest. Fühlt Ihr Euch dabei gut, hat es wahrscheinlich viel mit Eurer Einstellung zu tun.

Das Einzige, was Cigiati wirklich zeigt, ist das man gerne so wäre, wie das der Test suggeriert. So haben wir die Antworten gewählt. Das ist nicht schwer, da dem Test ein Geschlechtermodell zu Grunde liegt, das im wesentlichen der herrschenden Meinung folgt.

Amüsant, aber man sollte dem nicht zu sehr glauben.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Josephine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 61
Registriert: Di 10. Feb 2015, 10:13
Geschlecht: sier
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 55 im Thema

Beitrag von Josephine »

Bin -100, also Androgyn - und jetzt? Diese Tests find ich putzig... so ähnlich wie bei meiner Diabetes... ein riesen Tamtam was ein Vermögen kostet, nun weiß ich zwar welcher Typ Diabetiker ich bin, aber Insulin spritzen muss trotzdem mein Leben lang... einfach putzig :-)
Die Welt ist bunt :-)
Becky
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 627
Registriert: Do 25. Okt 2012, 12:57
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: COGIATI

Post 56 im Thema

Beitrag von Becky »

Hi,
im Oktober 2012 hatte ich +250
heute waren es +320
Einiges ist ja seit dem Passiert, Psy und HRT, welches so manches auch verändert: z.B. kann ich nicht mehr so gut Einparken... lol, lustig aber wahr...
Wichtig ist den Test EHRLICH zu beantworten so manches lässt sich beeinflussen weil offensichtlich.
Einige Fragen hatten mich jedoch zum darüber nachdenken gebracht, das ist der gute Teil daran!
Dinge und die Vergangenheit aufzuarbeiten ist wichtig und dazu kann der Test schon anregen.

Es gibt bei dem Test ja kein gut Gut oder Schlecht, es kann maximal nur dabei helfen sich zu Orientieren sich selbst zu verstehen:
Androgyn bedeutet das man den Zugang zu beiden Seiten hat, was auch deutliche Vorteile bringen kann.
Wer Klasse 4 oder 5 ist muss ja auch nicht gleich zum Psy, aber ich rate schon den Kontakt zu einem direktem Gesprächspartner und die gibt es in den SelbsthilfeGruppen...

LG Rebecca
In der Rocky Horror Show gibt es ein Lied "Don´t dream it, be it"
In diesem Motto steckt so viel Weisheit und womöglich auch der Schlüssel zum Glück?
Charlotta
Beiträge: 22
Registriert: Di 17. Mai 2016, 19:59
Geschlecht: transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Klagenfurt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Gender:

Re: COGIATI

Post 57 im Thema

Beitrag von Charlotta »

Vor 5 Jahren kam ich auf 300, wenn ich es wieder mache, was wird's sein? Wohl wieder um die 300 ...;)
Nicht die sind die Gerechten, die nie Unrecht tun, sondern die sind es, die von Zeit zu Zeit innehalten und sich ihres Unrechts bewußt werden.
Bruno Kreisky
-Mia-
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 197
Registriert: Do 28. Apr 2016, 18:07
Pronomen:
Wohnort (Name): Essen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: COGIATI

Post 58 im Thema

Beitrag von -Mia- »

Hab den Test jetzt auch mal gemacht , allerdings waren da 2-3 Fragen bei wo ich mir dachte kann ich nicht 3 ankreuzen :P und die eine oder andere frage hat wider fragen aufgeworfen die mir ja keiner beantworten konnte.....
Mit dem Ergebnis hab ich aber gerechnet.

eine 130

+130 bis +389, COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell

Ist zwar sehr knapp aber ich hatte ja auch bei ein paar fragen Probleme die richtige Antwort zu nehmen , bzw. meine möglichst passende Antwort aus zu wählen. :wink:
Wie meine Psychologin sagte, soll ich mich ruhig weiter ausprobieren und das werde ich auch (smili)

LG Mia ))):s
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
ab08
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 1752 Mal
Danksagung erhalten: 1186 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 59 im Thema

Beitrag von ab08 »

Jetzt ist bei mir die GAOP zwei Monate vorbei. Da ich Zeit hatte, die Fragen inzwischen sicher vergessen hatte,
machte ich den durchaus umstrittenen Test aus Interesse nun doch noch ein drittes Mal.
Meine Ergebnisse im Überblick:
2002 (vor meiner Erkrankung 2003) -> 275 Punkte -> vermutlich transsexuell
2008 (nach dem CO/Wunsch des Psychiaters) -> 410 Punkte -> transsexuell
2016 (nach der GAOP *) ) -> 450 Punkte -> transsexuell

Natürlich sagt das recht wenig über die Qualität des Cogiati-Tests aus... :wink:
Trotzdem bin ich inzwischen der Meinung, dass man diesen Test nicht von vornherein als Unsinn abtun sollte.

Liebe Grüße
Andrea )))(:

*) Obwohl es jetzt, zugegeben, eigentlich keinen Sinn mehr macht. -> Ich weiß, dass ich eine Frau bin. -> Sogar der optische Fehler wurde repariert.
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 20633
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1323 Mal
Danksagung erhalten: 12429 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 60 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Liebe Andrea,
transsexuell
Ich will keine neue Begriffsdebatte anzetteln, aber ist das immer noch zutreffend?

Herzliche Grüße
Anne-Mette
Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“