Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,
Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Hilfe und Selbsthilfe
Engelchen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3494
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Hat sich bedankt: 5284 Mal
Danksagung erhalten: 3574 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 1 im Thema

Beitrag von Engelchen »

Wie ich in das Forum eingetreten bin habe ich es als das beste und netteste Empfunden und mir wurde extrem viel Hilfe zuteil. (sym)

Ohne dieses Forum wäre ich heute nicht soweit wie ich bin und dafür sage ich danke.

Leider hat sich im Laufe der Zeit hier vieles geändert in meinen Augen (pea)

Der Ton hat sich verschärft und wurde aggressiver. (poli)

Immer wieder werden Anfragen von Usern sofort totgeredet anstatt Hilfe zu geben und das macht mich traurig.

Ich habe mein Tagebuch und so manchen Thread gestartet um mir selber zu helfen, aber auch mein Wissen weiterzugeben und anderen zu helfen.

Inzwischen bekommen Threads wie "Wer trägt was" oder "Welche Farbe soll mein Slippie haben" mehr Zulauf und Resonanz als der Versuch einen ernsthaften Thread zu öffnen.

Dies ist der Grund warum ich mich fast nirgends mehr zu Wort melde und ernsthaft auch darüber nachdenke ganz aufzuhören.

Ich bin mit meinem Weg durch und wäre bereit anderen zu helfen und zu zeigen geht euren Weg - habt Geduld und gebt nicht auf.
Aber es fällt mir immer schwerer.

Liebe Grüße

Lisa
Liebe geben und offen sein für Neues
MiriamR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 368
Registriert: Do 30. Apr 2020, 13:27
Geschlecht: MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 665 Mal

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 2 im Thema

Beitrag von MiriamR »

Hallo Lisa.

(sym)
Engelchen hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 20:41 Ich bin mit meinem Weg durch und wäre bereit anderen zu helfen und zu zeigen geht euren Weg - habt Geduld und gebt nicht auf.
Aber es fällt mir immer schwerer.
Wir beide hatten die Gelegenheit uns persönlich kennenzulernen und Du hast mir mit jeder Menge praktischer Tipps zur Seite gestanden.
Dafür bedanke ich mich sehr.
Und ich kann Deinen Frust irgendwo nachvollziehen, weil ich ähnliches Beobachtet habe.
Auch wenn Fragen gestellt werden die schon mal "behandelt" wurden, wurde es gleich ungemütlich.
"Schau doch mal nach, das wurde schon mal in einem Thread von Peggy-Sue im Jahre des Herrn 1973 beantwortet."

Manchmal wurden dort interessierte Mitmenschen regelrecht abgebügelt.

Schade. Aber so ist es wohl in Foren.



weibliche Grüße )))(:

Miriam
Have fun.....always.
Stephanie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1359
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 18:05
Geschlecht: m/w/d
Pronomen: Gute Frage...
Wohnort (Name): Meine
Galerie: gallery/album/93
Hat sich bedankt: 780 Mal
Danksagung erhalten: 3179 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 3 im Thema

Beitrag von Stephanie »

Liebe Lisa,

hm, deine Zeilen lassen mich zurück denken an die Zeit, als ich mich hier als absolute beginner angemeldet habe (2014). Das war damals auch ziemlich aggressiv. Es waren andere Leute hier und einige wenige taten das Gleiche, was du auch bemängelst. Alles totreden und viel schlimmer noch; sie haben dich in zwei Schubladen eingeordnet, TS oder CD. Das gab teilweise so ein Zoff, dass einige Leute aus dem Forum rausgeschmissen wurden. Heute ist es dementsprechend ruhiger. Aber das ist nur meine Sichtweise. Ich respektiere deine Empfindungen durchaus. Aufgefallen ist mir das in letzter Zeit auch, dass viele Threadstarter sich nach einigen Gegenwind nicht mehr trauen noch etwas zu schreiben. Ich fände es persönlich schade wenn du dich zurückzuziehen würdest.

Liebe Grüße
Stephanie
Wäre ich schlank, würde euch das nur unnötig geil machen...
ExuserIn-2022-08-18
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 190
Registriert: Do 6. Jan 2022, 09:21
Pronomen:
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 304 Mal

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 4 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2022-08-18 »

Hallo Lisa,

ein gutes und ein starkes Statement welches Du Öffentlich niedergeschrieben hast.

Ich teile deine Wahrnehmungen. Der ein oder andere Beitrag den ich lese, lässt, in meinen Augen, Respekt und gegenseitiges Achtung oftmals vermissen.


Das ist schade ! Das ist traurig !


Cilie
Personne ne croise votre chemin par hasard et vous n'entrez pas dans la vie de quelqu'un sans raison, chaque rencontre a sa raison d'être.
Auteur inconnu
Annette
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 648
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 17:58
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Luxemburg
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 1150 Mal
Gender:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 5 im Thema

Beitrag von Annette »

Engelchen hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 20:41 Ich bin mit meinem Weg durch und wäre bereit anderen zu helfen...
Hallo Lisa

Du kannst dich bestimmt erinnern als wir uns letzten Dezember getroffen hatten. Du hattest mich eingeladen zu eurer Selbsthilfegruppe und ins Restaurant. Du weisst, dass ich damals einige coole Leute dort kennengelernt hatte. Und zwei von diesen Leuten habe ich ja in direktem Zusammenhang mit meiner GaOP wiedergetroffen, das weisst du auch.

Welch ein wunderschönes Erlebnis! Dies hebt die Erinnerung an meinen Klinikaufenthalt auf eine viel höhere Ebene, denn dies trug dazu bei, dass (emotional betrachtet) meine OP mitsamt der zweiwöchigen Verweildauer, mit Abstand die schönste Zeit meines gesamten Lebens gewesen ist.

Vielleicht Zufall? Auf jeden Fall wäre dies nicht passiert, wenn du mich nicht im Dezember zu eurem Treffen mitgenommen hättest. Dafür sehr vielen lieben Dank!

Ich habe deinen Beitrag nun etwas zweckentfremdet, doch ich wollte halt die Gelegenheit nutzen um mich mal angemessen bei dir für all das zu bedanken.

DANKE LISA !!!

Wir sehen uns bestimmt noch...
Annette
Lea Michele
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 882
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 00:48
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Hat sich bedankt: 1298 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 6 im Thema

Beitrag von Lea Michele »

Hallo Lisa,

es wäre sehr schade, wenn dieses Forum dich verlieren würde.
Mir würdest du als Mensch fehlen!
Deine Beiträge haben auch mir sehr geholfen und ich hoffe du bleibst uns erhalten!

Liebe Grüße Lea Michele (he) (ki) (he)
Das Leben ist perfekt, wenn man sich wie eine Frau fühlen und leben kann!
Kerstin
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:31
Pronomen:
Hat sich bedankt: 1243 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 7 im Thema

Beitrag von Kerstin »

Servus Lisa
Es wäre schade wenn du gehen würdest.

Zwar kann ich deinen Frust nachvollziehen, doch sind das die üblichen Wellen der schlechten Laune welche aber auch wieder abklingen.

🌹🌹extra für dich

Liebe Grüße Kerstin
Je älter ich werde um so sympathischer wird mir Darth Vader.
Violetta Arden
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2604
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Part-time-lady
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Hat sich bedankt: 3427 Mal
Danksagung erhalten: 6747 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 8 im Thema

Beitrag von Violetta Arden »

Engelchen hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 20:41

Inzwischen bekommen Threads wie "Wer trägt was" oder "Welche Farbe soll mein Slippie haben" mehr Zulauf und Resonanz als der Versuch einen ernsthaften Thread zu öffnen.


Liebe Grüße

Lisa
Hallo Lisa,
Ich glaube, man muss in diesem Forum wirklich einiges trennen. Dass der Ton hin und wieder unangebracht ist, ist mir auch schon aufgefallen. Aber man muss ja nicht alles kommentieren. Dass Beiträge wie- wer trägt was usw. einen sehr großen Zulauf haben liegt meiner Meinung nach darin, dass eben die Mehrzahl der Teilnehmer hier eben CD´s oder Part-Time-Women oder wie immer man das nennen mag sind. Und , ja, ich gehörte auch dazu, die haben auch eine entsprechende Motivation, sich zu zeigen, ihre Verwandlung zu dokumentieren und sich auch darüber auszutauschen.

Inwieweit sich das von "ernsthaften" Threads zunterscheidet?. Das weiß ich nicht, denn ich bin nicht auf dem Weg zur Umwandlung. Ich meine, dass dieses Forum ein breites Spektrum hat und das ist gut so. Und da sollen und müssen auch die Themen dabei sein (obwohl es ja immer noch Crossdresser Forum heißt), die die betreffen, die sich auf den Weg machen, ihre wahre Identität zu finden.

Alles Liebe und Gute auf Deinem Weg
Violetta
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir und lässt sich nicht mehr unterdrücken. Ungenützte Zeit lässt sich nie mehr zurückholen.
Lebe Dein Leben.


https://violettaarden9.blogspot.com
Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2312
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 2509 Mal
Danksagung erhalten: 2515 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 9 im Thema

Beitrag von Simone 65 »

Hallo Lisa und auch alle anderen. Ich schreibe seit langer Zeit wenig . Ich lese sehr viel . Der Ton war mal rauer und einge Zeit war gut . Hier im Forum kommen die Menschen und sie gehen wieder . In alten Treads tauchen Namen auf , von denen habe lange nichts mehr gelesen . Einige kenne ich persönlich.
Meine bessere Hälfte hat mich mal gefragt , was ich bin . Ich weiss es nicht . Ich habe meine Gedanken , traue aber sehr oft nicht , sie jemanden zu sagen , zu schreiben .
Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .
Blossom
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3274
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 21:09
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waltrop
Hat sich bedankt: 7000 Mal
Danksagung erhalten: 6459 Mal
Gender:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 10 im Thema

Beitrag von Blossom »

Engelchen hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 20:41 Der Ton hat sich verschärft und wurde aggressiver.
Das sehe ich nicht ... Zwar bin ich nicht so lange hier wie du, aber das wechselte schon mehrfach ... Und ich denke, das hängt oft von äußeren Einflüssen und aktuellen Themen ab: siehe Corona, Ukraine-Konflikt, Aufarbeitung kath. Kirche und viel anders. Also Themen, die Gemüter erhitzen.

Und dann denke ich, dass sich vieles ändert nachdem man seinen Weg gegangen ist, der einmal mit einem ersten Schritt begonnen hat. Man (Frau) angekommen ist. Da sind viele Themen nicht mehr so wirklich spannend. Ganz abgesehen davon lockern gerade die Beiträge, auf die du anspielst vieles auf. Sich laufend auf hohem Niveau miteinander auseinander zu setzen verlangt eine Energie, die ich z.B. nicht laufend aufzubringen bereit bin. Da muss es auch mal lockerer zugehen dürfen.

Wie du habe ich meinen Weg vorerst abgeschlossen, mein Ziel erreicht ... nur werde ich dem Forum deswegen nicht den Rücken kehren. Es hat mir insbesondere bei meinen ersten Schritten echt geholfen und der regelmäßige Austausch (auch der Chat) ist mir zu einer lieben Gewohnheit geworden, die ich nicht missen möchte.

Menschen kommen, Menschen gehen, damit auch Ansichten, der sprachliche Umgang, etc ... Doch das ist der Lauf der Zeit, nicht wahr?

Wenn du gehen möchtest, dann wäre es schade, aber letztlich kann und soll man Reisende nicht aufhalten. Vorausgesetzt, das war die tatsächliche Intention deines Beitrags. Ich jedenfalls wünsche dir in diesem Fall alles erdenklich Gute.
»Jeder hat in seinem Leben Menschen um sich, die schwul, lesbisch, transgender oder bisexuell sind.
Sie wollen es vielleicht nicht zugeben, aber ich garantiere, sie kennen jemanden.«
Billie Jean King (*1943)
SylviaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 241
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 16:42
Geschlecht: TV/CD
Pronomen: sie
Wohnort (Name): RheinMainGebiet
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 11 im Thema

Beitrag von SylviaTV »

Hallo Lisa,
Engelchen hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 20:41 Immer wieder werden Anfragen von Usern sofort totgeredet anstatt Hilfe zu geben
diesen Eindruck habe ich auch.

Viele Grüße
Sylvia
SylviaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 241
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 16:42
Geschlecht: TV/CD
Pronomen: sie
Wohnort (Name): RheinMainGebiet
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 12 im Thema

Beitrag von SylviaTV »

Hallo Stephanie,
Stephanie hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 21:03 Aufgefallen ist mir das in letzter Zeit auch, dass viele Threadstarter sich nach einigen Gegenwind nicht mehr trauen noch etwas zu schreiben.
möglicherweise trauen sie sich, möchten aber ihre Zeit und Energie lieber für andere Dinge nutzen.

Viele Grüße
Sylvia
Olivia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1698
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Geschlecht: ?
Pronomen: ?
Wohnort (Name): Regensburg
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 675 Mal
Gender:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 13 im Thema

Beitrag von Olivia »

Hallo Lisa,

ich denke, ich verstehe was Du meinst und damit sagen willst. Allerdings ist meiner Meinung nach bei einer Abwägung des "Für und Wider" des Forums die positive Seite immer noch die (deutlich) überwiegende. Wie Du selbst schreibst, wurde Dir ja auch viel Hilfe zuteil und das ist ja nicht komplett verloren gegangen.

Miene persönliche Bitte an Dich - überleg nochmals in Ruhe Deine Schritte und bleib hier! ))):s (flo) (so) (na)

Liebe Grüße von

Olivia
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2889
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 2800 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 14 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Moin Lisa und der ganze Rest ;-) ,

ich bin ja auch schon seit 2014 dabei und davor in einem anderen Forum, das heute nicht mehr existiert. Natürlich ändern sich die Themen in den Foren und natürlich ändern wir uns auch selber und damit unsere Themen und auch ich habe mehr als einmal daran gedacht aufzuhören. Aaaaber ...

... ich habe nicht den Eindruck, dass sich der Ton wesentlich verschärft hätte. Es gab immer wieder Freds, in denen sich ordentlich gezofft wurde. Aber das ist ganz normal und ich sehe nicht, dass das hier überhand genommen hätte. Ja, ich denke auch manchmal, dieser oder jener Beitrag hätte nicht sein müssen oder dass Freds von Neuen, die nicht gleich beantwortet werden, ziemlich themenfremd gezogen werden. Und wenn man sich in die Situation des TE versetzt, ziemlich mühselig sind zu lesen. Man merkt, dass "unser Haufen" in weiten Bereichen ziemlich selbstbezogen ist. Ich schließe mich da nicht aus. Aber ist das nicht normal, wenn es um ein sehr persönliches Thema geht, das außerhalb unserer Community nur sehr begrenzt Anklang findet.

Das "oberflächliche" Themen à la "Was trägst Du heute" so präsent sind, zeigt doch eher, dass es heute unangespannter zugeht als noch vor Jahren. Sie gehören dazu und sind als solche ja leicht zu erkennen, so dass ich sie ignorieren kann.

Verbesserungsmöglichkeiten gibt es immer und hier betreffen sie jede/n von uns. Meine Vorschläge wären:

- Wir achten alle mehr darauf, dass Freds sich nicht vom Ausgangsthema entfernen und sprechen ggfs. die Personen an, evtl. auch per PN.
- Bei bilateralen Unstimmigkeiten werden diese per PN und nicht öffentlich geklärt.
- Es ist nicht interessant, wer einen Streit begonnen, sondern wer ihn beendet hat.
- Themen, die uns nicht interessieren, können wir kommentarlos links liegen lassen. Hier hat Jede/r das Recht einen Fred zu eröffnen. Sehen wir das gelassener.
- Wir überlegen bei jedem Beitrag von uns, ob er wirklich im Sinne eines TE hilfreich ist oder ob er nur eigene Befindlichkeiten ausdrückt.
- ...

Es ist unser Forum (das Anne-Mette mit viel Engagement moderiert), das wir mit unseren Beiträgen gestalten. Also sind wir es, die das Klima bestimmen und wir können alle dafür sorgen, dass hier auch bei Unstimmigkeiten der respekt gewahrt bleibt. Das geht aber nur, wenn wir hier aktiv (aber nicht hyperaktiv) sind ...
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Theresa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Jul 2013, 14:35
Geschlecht: zunehmend weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ennepetal
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Gender:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 15 im Thema

Beitrag von Theresa »

Hallo zusammen,
Ich teile das Empfinden, dass die Welt insgesamt rauher geworden ist. Wobei ich den Ton hier noch wie in einer rosa Blase empfinde. Schaut mal bei travesta vorbei.

Da schreibt jemand darüber, dass eine TS in der Ukraine verschollen ist. Wenige Beiträge später wird darüber spekuliert ob Sie sich vor dem Kriegsdienst drücken will und eigentlich kämpfen könnte wie andere Männer und Frauen auch. Ich empfand das als empathielos ohne Ende. Seit dem in ich da endgültig raus.
Die Gründe dafür mögen vielfältig sein. Coroa-Frust durch 2 Jahre Gehirnwäsche durch die Medien dürften ein Grund sein. Jetzt kommen Krieg und Energiekriese dazu. Und wenn es da nichts gibt, gibt es immer noch das Thema Klimawandel. Es wird alles ganz furchtbar werden.
Meine kleine Freiheit, mich mit dem Auto zu bewegen wird durch Kosten und Meinungsmache verteufelt. Die Pläne, nach dem Renteneinttitt mit Frau und Hund irgendwo ländlich zu leben, rücken weit in die Ferne. Den Urlaub in Schweden sollte ich bald realisieren. Bald Wieder es nocht mehr realisierbar sein.
Vielleicht bin ich nicht die Einzige, der das aufs Gemüt schlägt. Manche scheinen mit Aggressivität darauf zu reagieren, ich muss aufpassen, nicht in Depressionen zu verfallen.
Vor diesem Hintergrund finde ich den Ton hier meistens, als sehr angenehm.
Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“