heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten
heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 18220
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1196 Mal
Danksagung erhalten: 10268 Mal
Gender:

heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

die Überschrift zeigt nicht so richtig, um was es in dem Artikel geht, aber Depathologisierung von transsexuellen Menschen spielt (auch) eine Rollle-

https://www.heise.de/tp/features/X-stat ... 13360.html

Gruß
Anne-Mette
Noa
schau
Beiträge: 33
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:25
Geschlecht: CD, MzF
Pronomen: SIE wäre nett
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 2 im Thema

Beitrag von Noa »

Hallo Anne-Mette,

den Artikel hattest du vorgestern schon verlinkt, da war er auf Scilogs erschienen. viewtopic.php?t=23471
Auf Heise.de hat der Artikel deutlich mehr Kommentare. Ob die interessant sind, ist allerdings Geschmackssache.

Der Autor Stephan Schleim ist Psychologe und postet regelmäßig interessante Beiträge auf seinem Scilogs-Blog. Was er hier zum Thema Trans schreibt, ist lesenswert, falls man nicht der Debatten überdrüssig ist. Mir ist die Formulierung Depathologisierung von transsexuellen Menschen auch aufgefallen. Menschen wie er tragen genau dazu bei.

LG, Noa
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4955
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 4943 Mal
Danksagung erhalten: 3851 Mal
Kontaktdaten:

Re: heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 3 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Noa hat geschrieben: Di 28. Dez 2021, 15:26 Auf Heise.de hat der Artikel deutlich mehr Kommentare. Ob die interessant sind, ist allerdings Geschmackssache.
Hallo Noa,

wie auch schon am Link zu erkennen ist, ist der Artikel bei Heise im "Bereich" Telepolis erschienen. Für gewöhnlich sind die Kommentatoren dort extrem konservativ, um es mal seeehr vorsichtig auszudrücken. Die Kommentare sind oft genug homophob, frauen- und transfeindlich, rassistisch und mit Verschwörungsmärchen gespickt. Gefühlt ist Telepolis ein Sammelbecken für Incels und Quer-Schwurbler.


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe und hast niemanden zum quatschen? Dann schick mir ´ne PN!
Noa
schau
Beiträge: 33
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:25
Geschlecht: CD, MzF
Pronomen: SIE wäre nett
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 4 im Thema

Beitrag von Noa »

Hallo Michi,

ich habe die Heise-Kommentare nicht alle gelesen, drei bis vier reichen ja, um im Bilde zu sein. Interessant ist, wie Stephan Schleim antwortet: ruhig und souverän. Kann sein, dass er auf Telepolis niemanden zum Nachdenken bringt (auf Scilogs schon eher). Ich würde sagen, er weiß genau, was da zu erwarten ist und veröffentlicht dort mit voller Absicht. Quasi eine freundliche Provokation. Oder besser: Die Stimme der Vernunft muss sich eben auch auf Seiten wie Telepolis ab und an zu Wort melden. :D

LG, Noa
MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4955
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 4943 Mal
Danksagung erhalten: 3851 Mal
Kontaktdaten:

Re: heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 5 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Noa hat geschrieben: Di 28. Dez 2021, 16:57 Die Stimme der Vernunft muss sich eben auch auf Seiten wie Telepolis ab und an zu Wort melden. :D
Stimmt. Aber ob es hilft? Die Autoren, die dort veröffentlichen, bedienen in meiner Wahrnehmung mehrheitlich das von mir beschriebene Klientel, welches dort kommentiert. :wink:
Brauchst Du Hilfe und hast niemanden zum quatschen? Dann schick mir ´ne PN!
Noa
schau
Beiträge: 33
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:25
Geschlecht: CD, MzF
Pronomen: SIE wäre nett
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: heise.de | X statt Frau oder Mann: Erstmals Gerichtsurteil ohne Fachgutachten

Post 6 im Thema

Beitrag von Noa »

MichiWell hat geschrieben: Di 28. Dez 2021, 17:08 Die Autoren, die dort veröffentlichen, bedienen in meiner Wahrnehmung mehrheitlich das von mir beschriebene Klientel, welches dort kommentiert.
Das kann man von Stephan Schleim nicht sagen.
Und nein, helfen wird das nicht.
Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität, Intergeschlechtlichkeit“