Maries Anfang
Maries Anfang - # 4

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Engelchen
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3359
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Hat sich bedankt: 4806 Mal
Danksagung erhalten: 3132 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 46 im Thema

Beitrag von Engelchen »

Marie8106 hat geschrieben: Mo 25. Mai 2020, 19:00 Da das alles so gut lief habe ich mich letzte Woche auch noch einer Kollegin auf der Arbeit anvertraut, was auch sehr gut gelaufen ist. Sie sagte mir auch ihre Unterstützung zu und hört sich bei uns im Betrieb um, an wen ich mich am besten wenden kann zwecks Outing.
Sehr schön wie es bei dir läuft.
Meine Daumen sind gedrückt das alles weiter so unkompliziert geht.

Liebe Grüße
Lisa
Liebe geben und offen sein für Neues
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2249
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1398 Mal
Danksagung erhalten: 997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 47 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Hallo Marie,
toll, wie du all das hinbekommst. Und Glück hast du auch, dass die meisten deinen Weg mit dir gehen oder tolerieren.
Wie stehen eigentlich deine Hormonwerte oder hat sich seit der letzten Untersuchung nichts mehr getan?
Liebe Grüße
Christina
Marie8106
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 10:31
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 48 im Thema

Beitrag von Marie8106 »

Hallo Christina
Ja da hab ich Glück das ich so tolle Freunde habe das ist nicht selbstverständlich hat mich erlich gesagt auch ein bischen überrascht. Man macht sich davor immer so viele Gedanken, hoffe das es bei mir auf der Arbeit auch so gut klappt.
Zu den Hormonen, habe leider noch keine neuen Werte. Beim letzten Termin beim Endo haben sie noch mal Blut abgenommen die Ergebnisse habe ich aber noch nicht bekommen. Muß ich beim nächsten mal abklären ob er sie mir per E-Mail schicken kann.
Da drauf bin ich auch gespannt wie meine Testowerte sind nach 3 Monaten ohne Spritzen und ob ich auf Blocker verzichten kann.
Liebe Grüße Marie
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2249
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1398 Mal
Danksagung erhalten: 997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 49 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Danke und dir alles Gute weiterhin. Bin sicher, dass sich bei dir alles wieder optimal einstellen wird.
LG Christina
Marie8106
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 10:31
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 50 im Thema

Beitrag von Marie8106 »

Hallo
Ich bin seit Anfang der Woche im Allgäu im Urlaub mit meiner Mutter, wir fahren seid Jahren zusammen dorthin zum Wandern. Ich habe mich schon lange darauf gefreut,
da ich meinen Urlaub als Marie verbringen will.
Das hat bisher auch alles reibungslos geklappt bis gerade eben aber dazu dann später.
Am Montag ging es los mit der Bahn nach Sonthofen, abends dort angekommen und von der Vermieterin am Bahnhof angeholt und zur Ferienwohnung gebracht worden, dann noch schnell was einkaufen und haben es uns dann in der Wohnung gemütlich gemacht.
Am nächsten Tag dann erst mal shoppen gegangen, hab ein paar schöne Teile bekommen. Danach zur Maniküre, meiner ersten überhaupt ging direkt ohne Termin 😃.
Zum Schluss noch einen Kaffee in der Eisdiele.
Da das Wetter 🌧⛈ zum wandern zu wünschen übrig lässt blieben wir Mittwochs auch noch zum Shoppen dort und machten uns einen gemütlichen Tag.
Am Donnerstag war es dann soweit und wir fuhren nach Oberjoch für unsere erste Wanderung. Durch einen Tobelweg zu einer Alpe wo wir uns mit Käsespätzle stärkten und dann wieder zurück zum Busplatz gingen.
Gestern leider wieder den ganzen Tag Regen. Haben den Tag aber sinvoll genutz und uns um meine Frisur gekümmert und ein paar Sachen ausprobiert.
Meine Haare wachsen seit Oktober letztes Jahr, leider noch nicht sooo lang aber ich war überrascht das man doch schon was damit machen kann. So haben wir sie gefärbt und danach noch Lockenwickler rein gemacht.
Sah schon lustig aus mit den Wicklern drin. 😂
Heute haben wir uns mit unseren früheren Vermietern der Wohnung ( sie sind seit Anfang des Jahres im Ruhestand) zum Kaffee verabredet. Vorher sind wir noch zur Sennerei Käse kaufen gegangen und dann auf dem Rückweg zur Wohnung durch die Stadt ist es passiert.
Dort stand ein Mann der die Bibel zum verschenken anbietet, bin an ihm vorbei ohne Interesse zu zeigen mein Mutter mit etwas Abstand hinter mir. Ich hörte wie der Mann einem hinterher rief und merkte dann das er mich meint.
Ich blieb stehen und er fragte mich dann ob ich jemals die Bibel gelesen hätte, worauf ich sagte klar hab ich.
Dann sagte er : "wir sind hier NOCH in Bayern und ich wäre ein armer Mann ich sollte doch mal in meine Hose schauen dann wüsste ich auch was ich wäre. " 😦😠
Mir fehlten zuerst die Worte meiner Mutter platzte der Kragen er solle sich nicht in Sachen einmischen wovon er keine Ahnung hat. Wir gingen dann einfach weiter ich hatte auch keine Lust mich mit so einem in der Fußgängerzone zu streiten und ihm zu erklären wer oder was ich bin, das geht ihn nichts an.
Also bisher hatte ich echt keine Probleme hier keiner der mich beleidigt hat oder sonst was alle sehr nett oder ganz normal, klar schauen tun manche schon und tuscheln dann auch aber das ist mir egal.
Hoffe das dies eine Ausnahme bleibt und ich den Rest vom Urlaub genießen kann. Das Wetter soll ja jetzt besser werden.
Liebe Grüße Marie
Liebe Grüße Marie
Marie8106
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 10:31
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 51 im Thema

Beitrag von Marie8106 »

Hier noch ein paar Bilder
Hab noch mehrere aber leider sind sie nach dem verkleinern immer noch zu groß 🤷‍♀️
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße Marie
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3080
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Hat sich bedankt: 2731 Mal
Danksagung erhalten: 3488 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 52 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Marie8106 hat geschrieben: Sa 20. Jun 2020, 13:14 Ich blieb stehen und er fragte mich dann ob ich jemals die Bibel gelesen hätte, worauf ich sagte klar hab ich.
Dann sagte er : "wir sind hier NOCH in Bayern und ich wäre ein armer Mann ich sollte doch mal in meine Hose schauen dann wüsste ich auch was ich wäre. " 😦😠
Es ist immer wieder erstaunlich wie verletzend solche Menschen sein können. Im Prinzip hat jemand der keine Ahnung und ein sehr unliberal-veraltetes Weltbild hat dir eine unqualifizierte Meinung geäußert. Aber zu sagen "ignoriere es einfach" wäre nicht realistisch. Es trift einem doch irgendwie.

Das beste was man machen kann ist dem anderen genau so eine auszuwischen. Ich habe es einmal geschafft bei einem Nachbarn. Der hatte auch so eine böse Bemerkung gemacht und ich antwortete: Nur die Teile unseres Charakters, die die gefordert werden werden auch erwachsen. Manche Teile bleiben im Kindergärtenniveau. Und von einem unsensiblen Kindergärtner akzeptiere ich keine Kritik an meinem Leben.

Hat gesessen. Seit dem schaut er immer beleidigt weg. Vielleicht so als Tipp.

VlG
The trick is to keep breathing
Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3080
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Hat sich bedankt: 2731 Mal
Danksagung erhalten: 3488 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 53 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah »

Marie8106 hat geschrieben: Sa 20. Jun 2020, 16:00 Hier noch ein paar Bilder
Hab noch mehrere aber leider sind sie nach dem verkleinern immer noch zu groß 🤷‍♀️
Ich empfehle XnView zum verkleinern, beschneiden (Bilder) und komprimieren.
The trick is to keep breathing
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2249
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1398 Mal
Danksagung erhalten: 997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 54 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Ach Mädl, denk dir nichts bei solch blöden Anmerkungen von noch blöderen Kerlen. Wichtig ist doch nur, dass du dich wohlfühlst und deinen Urlaub genießen kannst. Alles andere ergibt sich sich ohnehin.
Liebe Grüße ins Allgäu und erhol dich bestens.
Christina
Marie8106
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 10:31
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 55 im Thema

Beitrag von Marie8106 »

Hallo
Lange ist's jetzt her das ich hier geschrieben habe aber eine Menge ist geschehen.
Der Urlaub verlief super ohne weiteren Zwischenfälle.
Zurück zu Hause, nahm ich mein Outing bei der Freiwilligen Feuerwehr in Angriff. Es folgten ein paar weitere Gespräche mit dem Wehrleiter und unseren Manschaftssprechern. Da es nun möglich war sich wieder mit mehreren zu treffen wurde eine außerplanmäßige Mannschaftsbesprechung einberufen.
Zuerst gab es ein paar Feuerwehrthemen und dann war der Moment gekommen. Während ich es den Kameraden erzählte standen die Wehrleitung und die eingeweihten symbolisch hinter mir. Während ich erzählte schaute ich in die Runde, alle hörten mir gespannt zu, 2 Mädels waren in der Runde dabei, sie waren am strahlen und hatten Tränen in den Augen. Die Reaktionen danach, alles ok, sie fanden es mutig und gut das ich so offen damit umgehe, die Mädels waren froh Zuwachs zu bekommen.😃
Einem Kameraden hab ich damit sogar geholfen, er hat jetzt eine Erklärung warum bei ihm ständig die Rippen brechen. Er hat auch einen Testosteronmangel und leider die Vorstufe von Osteoporose.

So Outing Feuerwehr erledigt und alles super, läuft bei mir. Also wenn das alles so gut läuft warum soll es auf der Arbeit nicht auch so gut laufen.

Auf der Arbeit weiß nur eine Kollegin Bescheid, zusammen haben wir uns unseren Geschäftsführer als ersten Ansprechpartner ausgesucht. Einen Gleistellungsbeauftragten oder ähnliches gibt es bei uns leider nicht. Also einen Termin bei ihm ausgemacht, die Kollegin kam mit, als Unterstützung. Ich hatte Infomaterial mit dabei welches ich ihm zum durchlesen da gelassen habe. Das Gespräch verlief gut, er sagte das es im Unternehmen schon eine Person gibt und das es mit ihren Kollegen keine Probleme gibt. Es wurde ein weiterer Termin für die darauffolgende Woche ausgemacht und er sagte das er ja dann für's Wochenende Lektüre zum durchlesen hat.
Eine Woche später legten wir den Ablauf fest, wer wann eingeweiht werden soll. Danach weihte ich weitere 2 Kollegen mit ein, da es schon Gerüchte gab ich würde die Abteilung verlassen und ähnliches. Da ich für die Gespräche mit dem Geschäftsführer immer ins Mutterhaus musste.
Eine Woche später war ein Termin mit meinem Meister und unseren beiden Fachbereichsleitern. Alles ok sie waren eher froh das ich die Abteilung nicht verlasse, als
das was ich zu erzählen hatte. Sie sicherten mir ihre Unterstützung zu. Danach gabs noch weitere Gespräche mit unserem direkten Geschäftsführer, Bereichsleiter und dem Chef vom Betriebsrat. Auch alles ok ich soll mir keine Sorgen machen. Ich sprach dort an das es im Unternehmen keinen Gleichstellunsbeauftragten oder ähnliches gibt. Doch es gibt einen, man muß sich dann an die Stadt wenden die haben einen der auch für uns zuständig ist, allerdings steht es nirgendwo, was jetzt geändert wird. Und meine Kollegin wird Ansprechpartnerin für andere Kollegen denen es ähnlich geht wie mir. Zudem hat man eine Information zum Thema Intersexualität verfasst welches per E-Mail an alle Mitarbeiter geht.
Letzte Woche am Montag habe ich es meinen Kollegen erzählt was auch sehr gut verlaufen ist. Dienstags und Mittwochs waren weitere Gespräche mit anderen Abteilungen. Auch alles Top in jeder Gesprächsrunde war mindestens einer mit dabei der entweder im Freundeskreis oder in der Familien schon Kontakt mit Inter oder Trans Personen hatte.
Aktuell sieht es so aus, alle versuchen mich mit Marie anzusprechen was nicht immer gelingt aber das kommt mit der Zeit, ich bin da auch keinem böse, muss mich selber noch daran gewöhnen das ich jetzt ich selber sein darf. 😃😃
Einen Spind in der Damenumkleide habe ich auch schon, war kein Problem die Damen haben nix dagegen, was mir persönlich sehr wichtig war.

Hätte mir das vorher einer gesagt das das so gut läuft ich hätte ihn für verrückt erklärt.

Mit den Hormonen bin ich auch gut eingestellt, einen Blocker brauche ich nicht.

So das war's dann auch schon
Liebe Grüße Marie
Mara
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 416
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 00:11
Geschlecht: im Innern Frau
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 787 Mal
Danksagung erhalten: 683 Mal

Re: Maries Anfang

Post 56 im Thema

Beitrag von Mara »

Hallo Marie,

Hört sich ja alles gut an. Freut mich für dich!

LG Mara
Ps.
Vielleicht sehen wir uns ja noch mal. Corona hatte ja alles zum Stillstand gebracht.
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2249
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1398 Mal
Danksagung erhalten: 997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 57 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Du machst ja rießen Fortschritte. Und dein outen im Beruf ist auch super gelaufen. Es ist schon sehr viel wert, wenn man weiß, dass Kolleginnen/en hinter dir stehen. Ich finde, dass du alles richtig machst.
Weiter alles Gute.
LG Christina
Marie8106
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 10:31
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 58 im Thema

Beitrag von Marie8106 »

Hallo an alle und frohes neues Jahr.

Ich weiß, hab lange nichts von mir hören lassen und eigentlich lief bis jetzt auch alles echt super, bis gestern.
Ich hatte meinen Termin beim Endokrinologen zur Kontrolle und habe mir gedacht ich frage ihn einfach mal nach einem Attest für die Personen und Namensänderung nach Paragraph 45b. Ich habe ja ein Klinefelter Syndrom und bin bisher davon ausgegangen dass es zum intersexuellen dazugehört, es steht auf einigen Seiten mit dabei und alle mit denen ich gesprochen habe haben es mir bestätigt. Aber mein Endo war ganz erstaunt und sagte das dies nix mit inter zu tun hätte, ich habe ihm diverse Texte aus dem Internet gezeigt aber er ist da anderer Meinung. Er sagte wörtlich
" Trans und Interverbände würden Gesetze so auslegen wie sie es bräuchten, sie würden sie teilweise sogar selber verfassen. " 🤔🤔Außerdem wäre ich der einzige transidente Klinefelter den er kennt und das die beiden Sachen nix gemeinsam hätten. Er wolle sich in die Thematik mal einlesen aber ich solle mir keine Hoffnung machen. Er ist eigentlich Transerfahren aus der Koblenzer SHG sind einige bei ihm, die wundern sich auch über seine Aussagen.
Habe jetzt nochmal diverse Texte im Internet darüber gelesen von der Bundesärztekammer usw. Trans- und Interseiten dort ist es mit aufgeführt aber dort steht auch das dies so wie ich es empfinde nicht weiter erforscht ist und es untypisch wäre. Was wohl bei Ärzten zu unterschiedlichen Meinungen führt, die einen sagen ja die anderen nein. Er gehört wohl zu denen die es eben nicht so sehen.
Ich wollte jetzt erstmal abwarten was er mir schreibt und gegebenenfalls mir einen anderen Arzt suchen.

Liebe Grüße
Marie
Liebe Grüße Marie
Patricia_cgn
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 462
Registriert: So 13. Okt 2019, 21:55
Geschlecht: Ökotantenazubine
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Köln
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal
Gender:

Re: Maries Anfang

Post 59 im Thema

Beitrag von Patricia_cgn »

Hallo Marie,

dein Hausarzt weiß doch bestimmt auch dass du Klinefelter hast, oder? Wenn ich das richtig verstehe, dann würde auch eine Bescheinigung vom Hausarzt ausreichen die Dir eine Variante der Geschlechtsentwicklung bescheinigt.

LG
Patricia
Lebe dein Leben, denn du hast nur das eine!!!
Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2055
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Hat sich bedankt: 522 Mal
Danksagung erhalten: 2665 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Maries Anfang

Post 60 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Marie8106 hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 12:39Ich habe ja ein Klinefelter Syndrom und bin bisher davon ausgegangen dass es zum intersexuellen dazugehört, es steht auf einigen Seiten mit dabei und alle mit denen ich gesprochen habe haben es mir bestätigt. Aber mein Endo war ganz erstaunt und sagte das dies nix mit inter zu tun hätte, ich habe ihm diverse Texte aus dem Internet gezeigt aber er ist da anderer Meinung.
Seine Meinung ist möglicherweise zu fixiert auf Äusserlichkeiten. Aber für §45b PStG wäre in diesem Fall rein das Gesetz ausreichend.

In der Begründung zum Entwurf (PDF) steht, was das BMI unter "Varianten der Geschlechtsentwicklung" verstanden haben will:
Bildschirmfoto 2021-01-13 um 13.02.11.png
Das hat das BMI in dem berühmten Rundschreiben noch mal bekräftigt.

Und im angesprochenen Text (sci-hub PDF) steht Klinefelter explizit als DS drin:
Bildschirmfoto 2021-01-13 um 13.07.09.png
Die medizinische Privatmeinung deines Arztes ist also rechtlich irrelevant. Allerdings zwingt ihn das nicht, das Attest auszustellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“