Balletttänzer und Balletttänzer*innen: 25 Jahre Streit um Sprache
Balletttänzer und Balletttänzer*innen: 25 Jahre Streit um Sprache

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 24243
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Forum-Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1580 Mal
Danksagung erhalten: 15145 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Balletttänzer und Balletttänzer*innen: 25 Jahre Streit um Sprache

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2842
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: angekommen als Frau
Wohnort (Name): Plauen
Hat sich bedankt: 3214 Mal
Danksagung erhalten: 5845 Mal
Kontaktdaten:

Re: Balletttänzer und Balletttänzer*innen: 25 Jahre Streit um Sprache

Post 2 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

"Irgendetwas" mit Ballett im Titel weckt natürlich immer mein Interesse, also habe ich den Artikel mal gelesen. Letztendlich geht es mal wieder um Sprache und Gendern, bzw. wie man es richtig einsetzt - oder soll. Die Rechtschreibreform hat schon viele schöne "Stilblüten" hervorgebracht - was es in behördlichen und schulischem Rahmen durch Vorgaben eine Regulierung vorgab und es so immer wieder zu Diskussionen kam. In dieser Form ist man wohl an die Rechtschreibreform gebunden, privat finde ich, dass es jede*r so halten soll wie man es persönlich möchte.

Was Infoblätter oder Rundmails bei uns im Ballettstudio betrifft, wird auf Gendern gesetzt - also hübsch mit "*" als Trennung. Diskussionen dazu, bzw. wir wurden auch nicht gefragt wie das Schriftbild aussehen soll, kamen bisher nicht auf und niemand stört sich an der Schreibweise. Außerdem haben wir es im Kurs eher leicht, da wir alles Mädels/Frauen sind da bleibt die Ansprechform ziemlich simpel :mrgreen:

Jennifer
=================================

Aktueller Beziehungsstatus: Jennifer ist verliebt !-!-!

=================================
Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3072
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: a_binär / a_gender
Pronomen: en/en/ens
Wohnort (Name): nahe Bremen
Hat sich bedankt: 974 Mal
Danksagung erhalten: 4414 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Balletttänzer und Balletttänzer*innen: 25 Jahre Streit um Sprache

Post 3 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Anne-Mette hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 10:07 Genderleicht dazu: https://preview.mailerlite.io/emails/we ... 6971538823
Wie jetzt?! Entspannung? Kann-Option? Wer will darf, wer nicht will muss nicht und beides ist okay? Da explodieren Sprachpuristys (muss ich eigentlich nicht entgendern, oder?) ja die Köpfe :lol:

Ernsthaft: Das ist eigentlich der Tenor seit Jahren. Empfehlung und Hilfestellung. Die Verbote gibt es immer nur gegen inklusive Formen. Violence is the last refuge of the incompetent (S.Hardin in Asimovs Foundation)
Antworten

Zurück zu „Gendergerechte Bilder und Sprache“