WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott
WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 24099
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1573 Mal
Danksagung erhalten: 15069 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

SylviaM
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 19:43
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): Soest
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 2 im Thema

Beitrag von SylviaM »

Ja ein immer wiederkehrendes Thema und gar nicht so einfach zu beantworten

Hormone hin oder her, nach meinem Kenntnisstand hat eine Person mit XY Chromosomen unter gleichen Voraussetzungen immer noch körperliche Vorteile als eine Person mit XX Chromosomen

Bei bestimmten Sportarten ist es dann nicht mehr fair

Da kann ich Sportlerinnen mit XX Chromosomen verstehen

Und ich meine damit weder Sportarten wie Schach, Dart, schiessen und auch nicht dass eine durchtrainierte Frau mir Couch Potatoe in vielen Fällen überlegen ist

Viele Grüße
Sylvia
Tira
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 673
Registriert: Mi 4. Mai 2022, 23:44
Geschlecht: Intersex
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Pfalz
Hat sich bedankt: 2841 Mal
Danksagung erhalten: 1252 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 3 im Thema

Beitrag von Tira »

Ich glaube nicht daß das mit XX oder XY Chromosomen so leicht beantwortet werden kann. Ich habe nachweißlich im Blut XY Chromosomen, aber durch meine sehr niedrigen Testowerte Zeit meines Lebens nie mit einem Durchschnittlichen Mann mithalten können, selbst meine Ex war mir bei gleichem Trainingsaufwand körperlich oft überlegen. Ich habe es aber mit extremen Trainingsaufwand (Gewichtstraining/Bodybuilding) geschafft von einem durchschnittlichen Mann von der Kraft nicht unterscheidbar zu sein. Die Frage wäre für mich vielmehr, wie lange bestehen die Vorteile lebenslang mit Testo gelebt zu haben, die Muskelatur ist auch von Grund auf anders aufgebaut. Gibt es dazu Test und Verlaufskontrollen? Wirklich keine leichte Sache, wobei sicherlich bei den unterschiedlichen Sportarten unterschiedlich große Vorteile sind. Das absetzen/blocken von Testo führt eben zu verminderter Kraft, die bei einem so komplexen Sport wie Surfen durch neu gelernte Bewegungsabläufe ausgeglichen werden muss. Sollte mich echt Wundern, wenn eine Trans Frau durch den Umstieg von der Männer zur Frauenklasse nach einem Jahr Vorteile hat.
Aber die Angst ist nachvollziehbar, in der Vorstellung vieler sind trans Frauen oft immernoch Männer.
Veränderungen können schön sein, wenn Frau sie nur zulässt.
Karla
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 3312 Mal
Danksagung erhalten: 582 Mal
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 4 im Thema

Beitrag von Karla »

Angst ist nicht angebracht, Tatsache jedoch: Lia Thomas "Räumt beim Schwimmen ab", cis-Frauen haben gegen sie meist keine Chance!
Eine eigene Liga für trans-Frauen wäre denkbar - der Vorschlag von Hamilton - solange sich dafür nicht genügend Teilnehmerinnen finden, sollten die trans-Frauen bei Damen-Wettbewerben in allen Fällen ohne direkten Körperkontakt antreten dürfen, jedoch parallel gewertet werden: der jeweilige Listenplatz wird halt dann doppelt vergeben:
trans-Frauen werden nicht ausgeschlossen, keiner cis-weiblichen Athletin entstehen Nachteile.
Tira hat geschrieben: Sa 11. Feb 2023, 11:21 Aber die Angst ist nachvollziehbar, in der Vorstellung vieler sind trans Frauen oft immernoch Männer.
LG Karla
Ein Leben ohne Möps(chen) ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)
Dietlind
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 148
Registriert: Mi 12. Okt 2022, 18:13
Geschlecht: intersex
Pronomen: sie/ihr
Wohnort (Name): Fort Myers, Fl
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 5 im Thema

Beitrag von Dietlind »

SylviaM hat geschrieben: Sa 11. Feb 2023, 10:54 Ja ein immer wiederkehrendes Thema und gar nicht so einfach zu beantworten

Hormone hin oder her, nach meinem Kenntnisstand hat eine Person mit XY Chromosomen unter gleichen Voraussetzungen immer noch körperliche Vorteile als eine Person mit XX Chromosomen

Bei bestimmten Sportarten ist es dann nicht mehr fair

Da kann ich Sportlerinnen mit XX Chromosomen verstehen

Und ich meine damit weder Sportarten wie Schach, Dart, schiessen und auch nicht dass eine durchtrainierte Frau mir Couch Potatoe in vielen Fällen überlegen ist

Viele Grüße
Sylvia
Da gehört eine kleine Korrektur hin. Die chromosome allein machen es nicht, denn wir kennen XY Frauen und XX Männer. Es hängt immer davon ab, ob ein funktionelles SRY Gen vorhanden ist, welches sich meistens auf einem Arm des Y Chromosom befindet, aber halt auch manchmal auf ein X Chromosom verschoben wurde.

Daher ist das Kriterium nicht die Chromosome, sondern ein funktionelles SRY Gen.
Ich, z. B. habe einen weiblichen Phänotyp und XY Chromosome, aber ich habe das 46 XY Sex Reversal Syndrome, was bedeutet, ich habe kein SRY Gen, und habe mich daher auch nicht vermännlicht.


Linde
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 6902
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 7952 Mal
Danksagung erhalten: 6857 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 6 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Gibt es beim Surfen wirklich Vorteile für Transgender? Wie sieht es dann bei der Formel 1 oder Motorradrennen aus? Findet hier eine Trennung nach dem Geschlecht statt? Ich denke der Verband wird schon umsichtig handeln und wenn Frau Hamilton hier mit Boykott droht, wie denken denn die anderen Damen darüber? Gibt es wirklich Vorteile oder hat Frau Hamilton, die ja sehr viel erreicht hat, Angst gegen jüngere nicht mehr zu bestehen? Ist es wie im Fussball wo irgendwann eine Grenze erreicht wird?

Liebe Grüße Jasmine
SylviaM
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 19:43
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): Soest
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 7 im Thema

Beitrag von SylviaM »

@Jasmin

Neben Geschick sicherlich auch Kraft, ja da gibt es bestimmt Vorteile

Dito beim Motorradfahren
Bei Formel 1 zählt mehr das Geld

Viele Grüße
NikolaAusR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 398
Registriert: Di 16. Jul 2019, 14:01
Geschlecht: Häsin :-)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Regensburg
Hat sich bedankt: 1909 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 8 im Thema

Beitrag von NikolaAusR »

Hier gibt's ein paar Einschätzungen...

"Ein aktueller wissenschaftlicher Bericht (2022) des Canadian Centre for Ethics in Sport (CCES) über transgeschlechtliche Athletinnen im Spitzensport kommt zu dem Ergebnis, dass es bei Einhaltung der Regeln des Internationalen Radsport-Verbands (UCI) derzeit keine stichhaltigen Beweise für biologische Vorteile von transgeschlechtlichen Frauen im Frauen-Leistungssport gibt.

Es gibt kaum Hinweise darauf, dass biomedizinische Faktoren, die mit dem Durchlaufen einer männlichen Pubertät zusammenhängen, wie z. B. die Größe der Lunge, die Knochendichte und der Winkel zwischen Hüfte und Kniegelenk, einen unfairen Vorteil voraussagen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass soziale Faktoren wie gesunde Ernährung, bessere Trainingsbedingungen und Zugang zu besserer Ausrüstung einen weitaus größeren Vorteil im Spitzensport bieten.

Der Bericht kam zu dem Schluss, dass die Befürchtungen, dass cisgeschlechtliche Frauen vor transgeschlechtliche Frauen im Spitzensport geschützt werden müssen, unbegründet und unangebracht sind.

Hier der Link zum vollständigen Bericht:
https://www.cces.ca/sites/default/files ... -final.pdf"
Wer trans* sagt muss auch cis sagen

Klar definier ich mich binär :-)
01000110 % weiblich
SylviaM
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 186
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 19:43
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): Soest
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 9 im Thema

Beitrag von SylviaM »

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 6902
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 7952 Mal
Danksagung erhalten: 6857 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: WELT | Neue Transgender-Regeln – Surfikone Hamilton droht mit Boykott

Post 10 im Thema

Beitrag von Jasmine »

NikolaAusR hat geschrieben: So 12. Feb 2023, 15:29 Hier gibt's ein paar Einschätzungen...
Vielen Dank für deinen Post. (yes) (yes) (yes)

Solche wissenschaftlichen Berichte zeichnen doch ein klares Bild.

Liebe Grüße Jasmine
Antworten

Zurück zu „SPORT“