Treue, Betrug, Verrat, Lüge..
Treue, Betrug, Verrat, Lüge.. - # 4

Intersexuelle Menschen, Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte, Rat und Tat für PartnerInnen und Familie
Karla
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1549
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 3323 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal
Kontaktdaten:

Re: Treue, Betrug, Verrat, Lüge..

Post 46 im Thema

Beitrag von Karla »

Gefühle sind Tatsachen... es kann leider passieren, daß eine Partnerin mit der Transition gar nicht klarkommt!
Andere haben es geschafft:
Die Partnerinnen von Tessa Ganserer, Elisabeth Landsteiner, Dorothea Zwölfer,... sind bei ihren "Lieblingsmenschen" geblieben!!!
...diese Beispiele sollten helfen, dem Druck der Umwelt zu widerstehen: trans: kann passieren... ist anderen auch schon so gegangen - die sind auch nicht weggerannt!

evtl: Familienplanung haben wir noch hingekriegt... - und Eltern bleiben wir! ...freuen uns miteinander auf Enkel!
...und außer penetrativem Sex gibt es auch noch andere Möglichkeiten...

LG Karla
Ein Leben ohne Möps(chen) ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)
Drachenfrau
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 394
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 23:46
Pronomen:
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 647 Mal
Gender:

Re: Treue, Betrug, Verrat, Lüge..

Post 47 im Thema

Beitrag von Drachenfrau »

Treue, Betrug, Verrat, Lüge ...

Das sind große Schlagworte und sie sind die Kinder des Schmerzes, dessen wahre Ursache erst einmal gar nicht beachtet wird.

Jene, die durch ihre Transidentität den Weg des geringsten Widerstandes gehen, indem sie ihre Sicherheit und ihre Außen-Schein-Welt aufrecht erhalten möchten, handeln aus Angst und Schmerz entstanden durch entsprechend schlechte Erfahrungen im Leben.
So entstehen Treuebruch, Betrug, Verrat, Lüge, weil sie im Verborgenen versuchen, mit sich selbst klar zu kommen und wollen niemanden verletzten oder ent-täuschen.

Kommt dann nach 20 Jahren, nur als Beispiel, die Transidentität ans Licht, dann kommen unmittelbar die Gefühle des Partners, der Partnerin erst einmal hoch. Da fühlt man sich eine Weile betrogen, verraten und belogen. Das darf sein, für eine Weile und dann ist es wichtig an die Aufarbeitung, zu gehen und den Tatsachen ins Auge zu blicken.
Und wieder stehen wir davor. Die Angst, die Sicherheit und die schöne Welt, wie sie gerade ist zu verlieren.

Beide möchten das Bedürfnis von Sicherheit erfüllt haben, weshalb sie so handeln wie sie handeln.
Hingabe
Gedankenstille
Seelenfrieden
Shoshana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 295
Registriert: Mi 1. Dez 2021, 17:14
Geschlecht: male
Pronomen: er
Wohnort (Name): Kreis Kusel
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Treue, Betrug, Verrat, Lüge..

Post 48 im Thema

Beitrag von Shoshana »

Hole das Thema doch noch mal aus der Versenkung.
Habe vor kurzem diese Unterhaltung zum Thema gesehen und bin ziemlich beeindruckt. Die Ehe der beiden ist zwar auseinander geflogen aber sie haben es geschafft Freunde zu bleiben. Jetzt, mit ein paar Jahren Abstand, können beide über ihre damaligen Gefühle und Reaktionen reden.

https://www.youtube.com/watch?v=wTGV2IN8xgY
Dauert 30 Minuten und der Titel dazu ist: Betrayal | MtF | Transgender | Lies | Truth | Being Authentic | The Rage

LG, Shoshana
Care about what other people think and you will always be their prisoner. - Lao Tzu
Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und PartnerInnen und Beteiligte“