Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,
Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe, - # 3

Hilfe und Selbsthilfe
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2887
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 2796 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 31 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Jenina hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 08:11 Allerdings hat sich noch mehr geändert. Und zwar bei mir selber. Man wird ja langsam älter und ich habe für mich beschlossen, die Dinge, die mir nicht guttun, nicht mehr so stark an mich heran zu lassen. Das hat für mich in der letzten Zeit stiller werden lassen. An Diskussionen beteilige ich mich nicht mehr, weil es mir einfach leid ist mich einer Dikussionskultur auszusetzen, die nicht die meine ist.
Hallo jenina,

ich kann das gut nachvollziehen. Aber ist es wirklich die Diskussionskultur, die Dich nicht mehr aktiv sein lässt ? Ich möchte auch immer wieder ruhiger werden und weniger schreiben, aber wenn ich Fragen und Beiträge lese, von denen ich denke, eine andere Perspektive könnte den Menschen helfen, gehe ich doch wieder an die Tastatur.

Ist das Klugscheisserei ? Ich weiß nicht so recht ...

Was habe ich davon ? Wir kennen uns schon viele Jahre und Du weißt, dass ich seit jeher mit mir ringe. Mir helfen meine Beiträge, über die ich immer vorher und beim Schreiben nachdenke, meine Gedanken zu ordnen und zu neuen Sichtweisen zu kommen. Einzig konsequent danach zu handeln, ist das Schwierige. Und weil viele Beiträge anderer heute für mich nicht mehr aktuell sind, heißt das nicht, dass sie nicht für andere von Bedeutung sind. Sogar die vielgeschmähte Diskussionskultur ist ein Beitrag zur Entwicklung, nämlich dann, wenn sie zur Erkenntnis führt, dass der Streit und das eigene "Besserwissen" mehr über einen selber aussagt als über andere.

Ein Schlüsselwort ist für mich "Selbsterkenntnis". Warum reagiere ich gereizt auf den Beitrag eines/r Anderen ? Ist nicht meine Sichtweise nicht davon geprägt, dass ich hier selber wunde Stellen habe ? Warum werte ich Beiträge als "Angriff" und warum kann ich nicht gelassen darauf reagieren ? Vielleicht ist Gelassenheit eine Frage der Reife (nicht des Alters). Ich möchte meine Energie in Aktivitäten stecken, von denen ich mir verspreche, dass sie einen Nutzen (für mich und für andere) haben könnten.

Warum machen wir nicht einfach weiter und konzentrieren wir uns auf Beiträge, die uns gehaltvoll genug erscheinen, darauf zu reagieren und lassen alles andere einfach als Meinung anderer stehen ?
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Jenina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 694
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1172 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 32 im Thema

Beitrag von Jenina »

Liebe Vicky,

Du schreibst
Vicky_Rose hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 11:47 .... Vielleicht ist Gelassenheit eine Frage der Reife (nicht des Alters). ...
Und ich muss sagen, vielleicht ist es so, dass es ein Zeichen von Reife ist. Das impliziert, dass diejenigen, die wie verrückt ihre noch so abstrusen persönlichen Meinungen als die absolute Wahrheit verkaufen wollen, eben unreif sind. Damit kann ich leben und weiss jetzt endlich was ich von einigen halte...

Das war aber jetzt richtig böse! Verzeiht mir bitte, aber es hat mich irgendwie zu dieser Provokation angeregt. Da ist also immer noch was da drinnen. Hoffentlich kommt es nicht raus, von wegen Reife und eben auch Alter.

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2887
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 2796 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Forum - der Umgang und wie ich es sehe,

Post 33 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

Jenina hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 12:12 Das impliziert, dass diejenigen, die wie verrückt ihre noch so abstrusen persönlichen Meinungen als die absolute Wahrheit verkaufen wollen, eben unreif sind.
:lol: (ki)

Aber im Ernst, wer ist davon frei ?
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“