Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble
Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 19550
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1251 Mal
Danksagung erhalten: 11378 Mal
Gender:

Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Nicht nur bei uns ein Thema und durchaus konfliktbeladen (nicht wegen "oben ohne", sondern wegen der "Burkinis"): https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... 1cd23c1305
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 19550
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1251 Mal
Danksagung erhalten: 11378 Mal
Gender:

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

In Grenoble dürfen Frauen künftig oben ohne ins Schwimmbad – aber auch im Ganzkörper-Badeanzug.

https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... ec6d6d196f
Lana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 488
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 01:29
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 668 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Gender:

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 3 im Thema

Beitrag von Lana »

Der Präfekt des Departements Isère teilte mit, dass er auf Anweisung von Innenminister Gérald Darmanin das Verwaltungsgericht in Grenoble anrufen werde, um die Maßnahme zu blockieren und eine Aussetzung der Regelung zu erwirken.
Paris hat also ein Problem mit dem Teil der Neuregelung, der Burkinis erlaubt. Widerspricht angeblich "republikanischen Werten". Einer davon ist doch liberté, wenn ich mich recht erinnere, also Freiheit. Die neue Regelung in Grenoble ermöglicht doch genau das: die freie Wahl der Badekleidung. Wer keine Burkinis mag, geht eben oben ohne im Stringtanga baden, oder mit irgendwas zwischen diesen beiden Extremen.

Ich frage mich manchmal schon, was für ein Verständnis von Freiheit und Toleranz in diesen Köpfen herrscht, dass man eine vorbildliche Regelung, die ganz klar demokratisch legitimiert wurde, mit juristischen Mitteln hintertreibt?

LGL
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 19550
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1251 Mal
Danksagung erhalten: 11378 Mal
Gender:

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 4 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Nun ja - "eigentlich" soll wohl die Freiheit eines jeden Menschen gewährleistet werden und es soll vermieden werden, dass die Frauen aus "unfreien Gründen"
diese Ganzkörper-Schwimmanzüge anziehen müssen.
Aber wie will und soll man das nachweisen, ob so ein Teil nun aus "freien Gründen" (Ich will SELBST - aus welchem Grund auch immer (Schutz vor Sonne, Schutz vor Blicken...)) oder auf Befehl von irgendwelchen Mackern
getragen wird (ich bestimme über meine Frau und wie sie in die Öffentlichkeit geht (am besten überhaupt nicht, denn sie ist mein)).

Gestern gab es einen sehr schönen Spielfilm, der sich mit einer ähnlichen Problematik auseinandersetzt:
Mustang
Ein kleines Dorf an der türkischen Schwarzmeerküste. Von hier aus sind es mehr als tausend Kilometer bis nach Istanbul. Indes noch viel weiter entfernt ist dieser Ort mit seinen überkommenen Moralvorstellungen von der Gedankenwelt eines modernen Landes. Dies müssen fünf übermütige junge Mädchen schmerzlich erfahren.
https://www.arte.tv/de/videos/055874-000-A/mustang/

https://www.arte.tv/de/videos/059306-02 ... vier-pere/

Sicherlich müsste man sich auch damit auseinandersetzen, dass einige Frauen überhaupt nicht Schwimmen gehen könnten/würden, wenn es die Ausübung des Sportes oder Freizeitvergnügens in diesen Teilen nicht gäbe.

In einer Frauengruppe wurde von einer Frau (mit deutschem Namen) neulich nach Schwimm-Leggings gefragt.
Zuerst kamen Antowrten wie "mit deinen schönen Beinen kannst du doch..." oder "ich trage einen Bikini trotz meiner Figur und fühle mich wohl", bis die Frau sehr deutlich machte: "ICH WILL!"
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 19550
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1251 Mal
Danksagung erhalten: 11378 Mal
Gender:

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

inzwischen hat ein Gericht den Stadtrat überstimmt und Burkinis in öffentlichen Schwimmbäder verboten

Fransk domstol forbyder burkini i Grenobles svømmebade
https://nyheder.tv2.dk/2022-06-21-frans ... svommebade
Olivia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1468
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 11:25
Pronomen:
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 6 im Thema

Beitrag von Olivia »

Lana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 488
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 01:29
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 668 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Gender:

Re: Abstimmung über Schwimmbadregelung in Grenoble

Post 7 im Thema

Beitrag von Lana »

Der Streit um Burkinis ist ein beliebtes Sommerthema in Frankreich. Der Staatsrat hatte sich bereits 2016 mit dem Thema befasst. Damals urteilte er, ein Burkini-Verbot an öffentlichen Stränden, das mehrere Orte erlassen hatten, sei unangemessen und müsse aufgehoben werden.
Und was ist nun der Unterschied zwischen einem öffentlichen Strand (wo man sowas tragen darf) und einem öffentlichen Freibad (wo man sowas nicht tragen darf)?
In Grenoble gibt's nun mal keinen Strand...

Obelix hatte schon recht:
Die spinnen, die Römer!

Die französische Obrigkeit erweist sich heute als würdiger Nachfolger 🙈

LGL
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal
Antworten

Zurück zu „Andere Länder“