Wie kamt ihr zu eurem Namen?
Wie kamt ihr zu eurem Namen? - # 23

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2756
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 2526 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 331 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose »

deepblue75 hat geschrieben: Mo 25. Apr 2022, 08:24 Selbst einen Namen zuzugestehen, Sie vor mir und anderen benennen zu können führt bei mir gerade zu einem völlig neuen Bewusstsein.
Sehr wahr ... (yes) Bei mir war das vor vielen Jahren auch ein erster Schritt, um mental Weiblichkeit zu erleben. Das zarte Pflänzchen ist ganz schön gewachsen ... (flo)
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.
Marcia V
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Apr 2022, 23:46
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 332 im Thema

Beitrag von Marcia V »

Hallo, Marcia ist eine Abwandlung meines männlichen Namens. Vor kurzem erst habe ich, weil so noch nie gehört, "ergoogelt" das es diesen Namen wirklich gibt. Und dann ist ein Namenstag auch noch der 25. April, das ist ein Tag vor meinem Geburtstag---ja heute.
Er kommt aus dem Lateinischen: die Mutige, die Tüchtige, die Tapfere, die Unerschrockene, na ja, dann wäre ich wohl öfter als Marcia draußen unterwegs. (ki)

Liebe Grüße Marcia
tina75
Beiträge: 22
Registriert: Mo 18. Apr 2022, 03:46
Geschlecht: m
Pronomen: beides er/sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 333 im Thema

Beitrag von tina75 »

Marcia V hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 18:46 Und dann ist ein Namenstag auch noch der 25. April, das ist ein Tag vor meinem Geburtstag---ja heute.
alles Gute nachträglich zum Geburtstag, liebe Marcia 🍀

liebe Grüße, Tina Patricia...
würde, wäre, wenn- einen Schritt nach dem anderen...🍀
Marcia V
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Apr 2022, 23:46
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 334 im Thema

Beitrag von Marcia V »

deepblue75 hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 20:16
Marcia V hat geschrieben: Di 26. Apr 2022, 18:46 Und dann ist ein Namenstag auch noch der 25. April, das ist ein Tag vor meinem Geburtstag---ja heute.
alles Gute nachträglich zum Geburtstag, liebe Marcia 🍀

liebe Grüße, Tina Patricia...
Hallo Tina Patricia, habe mich etwas umständlich ausgedrückt....mein Geburtstag ist der26.04. Also nicht nachträglich aber ich nehme die guten Wünsche gerne an. ))):s
Tina-K.
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 211
Registriert: Di 1. Feb 2022, 18:19
Pronomen:
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 335 im Thema

Beitrag von Tina-K. »

.
Aaaaaha... ich war mir nämlich auch nicht sicher (smili)

Dann sag ich auch nochmal... gerne... Herzlichen Glückwunsch

alles Liebe und Gute (flo) ---))) (flo)

............. (cof) (Torte)

elgetina + )..)c
.
Karla
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1108
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 2213 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 336 im Thema

Beitrag von Karla »

Laura hat geschrieben: So 27. Mär 2022, 10:20 „Du siehst für mich aus wie eine Laura. Fertig!
Das finde ich wunderschön: Daß Deine Frau Dich getauft hat!
Mir ging es genau so:
Ich hatte zunächst keinen Namen, und kam so zu Elizabeth.
Zu den Namensgeber:innen hatte ich im Gegensatz zu Dir jedoch keinen dauerhaften Bezug.
Nachdem ich die Transition im seit über 20 Jahren vertrauten Umfeld gestartet habe, habe ich mich für Kontinuität entschieden und ein "a" an den alten Vornamen angehängt.

gerade gesehen: Marcia V hat Geburtstag: HAPPY BIRTHDAY!!! (fwe3) (fwe3) (fwe3) (birthd) (birthd) (birthd)

LG Karla
Ein Leben ohne Möps(chen) ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)
Tira
schau
Beiträge: 26
Registriert: Mi 4. Mai 2022, 23:44
Pronomen: Was auch immer
Wohnort (Name): Kaiserlautern
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 337 im Thema

Beitrag von Tira »

Hallo, ich nutze den Namen Thira seid Jahren in Games, angefangen in Guildwars, einem Fantasy-Rollenspiel. Bei der Anmeldung hier hab ich die erste verbockt und somit war der Name Thira vergeben. Find das aber nicht schlimm, da so der neue Abschnitt etwas deutlicher für mich ist. Auch wenn ich mich an den Namen Tira noch etwas gewöhnen muss, gefällt er mir sehr. Ursprünglich hatte ich von "Rad der Zeit" vor vielen Jahren den Namen Rand al Thor auf Thir und dann Thira abgewandelt. Also alles pure Fantasy^^
Veränderungen können schön sein, wenn Frau sie nur zulässt.
Malvine
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 21:30
Geschlecht: M+F
Pronomen: wir
Wohnort (Name): BY-Nord
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie kamt ihr zu eurem Namen?

Post 338 im Thema

Beitrag von Malvine »

Auch ich habe irgendwann festgestellt, das dieses weibliche Wesen in mir einen Namen braucht. Ich habe lange nach einem passenden Namen für mein weibliches Ich gesucht - und bin für mich fündig geworden.
Was für mich nicht in Frage kam, waren Namen aus meinem persönlichen Umfeld, von Personen die ich kenne, das ist auch dem Respekt und der Einzigartigkeit der anderen Person geschuldet. Ich möchte beim Namen auch ich sein und nicht jemand bekanntes anderes.
Zuerst war in Abwandlung von meinem männlichen Vornamen "Matea" eine erste Auswahl - aber damit fühlte ich mich nicht so recht wohl, da auch dieser Namen bereits durch die Sängerin besetzt ist.
So insgesamt war ich mir sicher, dass ich doch noch irgendwann "den" Namen für meine weibliche Seite finden werde, was mir jetzt auch vor 3 Wochen gelungen ist.
Ich war zum Arbeiten in einer Anlage für betreutes Wohnen und bin dort an zahlreichen Namensschildern der Bewohner vorbei gelaufen - und da war er plötzlich, mein weiblicher Name. Auf dem Türschild steht als Vorname "Malvine" und der hat mich sofort angefixt. Es hat aber doch noch gut 2 Wochen gedauert, bis ich mir sicher war, das es nun doch der richtige Name für mich ist - Malvine oder Malvina ist die weibliche Form von Malvin.
Für mich ist der Name eine innere Zuordnung meiner Gefühlswelt, wenn ich en femme unterwegs bin. Ob ich auch tatsächlich mit dem Namen angesprochen werden möchte weiß ich jetzt so noch nicht, da meine Kontakte zu anderen Menschen als Frau verkleidet doch minimal sind und meine Ausflüge en femme meistens nur 1-2 Stunden dauern.
Abhängig davon, wo meine Reise weiter hin geht, wird sich das wohl auch noch ändern können - oder eben auch nicht. Ich genieße meine Zeit en femme, bin aber auch gerne Mann.
Es grüßt Mathias- der auch gerne Malvine ist.
Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“