Füße trainieren?
Füße trainieren?

Antworten
SylviaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 62
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 16:42
Geschlecht: TV/CD
Pronomen: sie
Wohnort (Name): RheinMainGebiet
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Füße trainieren?

Post 1 im Thema

Beitrag von SylviaTV »

Hallo,

vielleicht würde das Thema eher in eine andere Kategorie passen. Da es aber im Zusammenhang mit Schuhen steht, ist es hier vielleicht doch ganz gut aufgehoben:

Ich bin höchstens alle zwei Wochen draußen unterwegs. Dabei trage ich gerne Stiefeletten mit etwa 5-7cm Blockabsatz. Ich kann meist ohne Probleme damit laufen, da sie recht bequem wirken.
Allerdings schmerzen nach einiger Zeit (Strecke vielleicht 1-2 Km?) meine Füße. Vor allem bei Kopfsteinpflaster ist es dann besonders unangenehm.
Ich würde sagen, dass es eher im Bereich des Ballens ist und weniger in Richtung Fußgelenk.
Ob das in Zusammenhang mit meinen Platt- und Senkfüßen steht oder ich diese Art von Belastung nicht gewohnt bin, kann ich nicht einschätzen.
Müsste ich meine Füße/Gelenke trainieren, um diese Beschwerden nicht mehr zu haben?
Ist es einfach so, dass ein Schuh mit Absatz im Grunde kein bequemer Schuh ist und somit langfristig Schmerzen nicht zu vermeiden sind?

Viele Grüße
Sylvia
Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 768
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Raum Leonberg -Stgt
Hat sich bedankt: 910 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal
Gender:

Re: Füße trainieren?

Post 2 im Thema

Beitrag von Lorelai74 »

Hallo Sylvia,

In der Neuverfilmung von Cinderella auf Amazon Prime fragt Cinderella die von Billy Porter gespielte Fee ob sie die Schuhe nicht bequemer machen könnte. Die Antwortet: Darling that’s impossible. There is nothing like a comfortable heel“

Okay, stimmt nicht ganz, man kann sich schon den Heel auszusuchen der zum Fuß passt. Das die Grösse stimmt - und da ist zwischen morgens und abends ne halbe Grösse unterschied von der Fussgrösse und grundsätzlich helfen evtl. auch Einlegesohlen oder Pads.

VG
Lori
Männlich / Weiblich: das sind doch bürgerliche Kategorien.
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2343
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1469 Mal
Danksagung erhalten: 1108 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Füße trainieren?

Post 3 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

Besonders beim Kopfsteinpflaster habe ich auch stets rieeeeesige Probleme beim Laufen. Besonders mit etwas höheren Absätzen. Das ist aber, glaube ich, für alle Frauen ein Manko, das einfach dazugehört. Abhilfe geht nur mit flachen Tretern.
Ansonsten hab ich mit hohen Absätzen (5 bis 8cm) kein Problem. Da kann ich stundenlang ob bei der Arbeit oder beim Shoppen usw. mit laufen.
LG Christina
Sabrina Verena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1895
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 23:58
Geschlecht: genderfluid
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Rechts vom Neckar
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Füße trainieren?

Post 4 im Thema

Beitrag von Sabrina Verena »

Hallo!
Da es in den Ballen schmerzt, kann es auch an der Schuhform liegen.
Ist der Schmerz mehr seitlich, oder an der Ballensohle?
Bedenke Dein Körpergewicht wird Richtung Ballen verlagert.
Generell kann ich aber nur wiederholen, was ich immer empfehle.
Erst mit kleineren Absätzen anfangen und dann "hocharbeiten".
Grundsätzlich gilt, dass Du im Schuh in der Lage sein sollst, Dich auf die Zehen zu stellen.
Also, der Absatz (Abzüglich Plateauhöhe) darf nicht höher sein, als der Zwischenraum zwischen Ferse und Boden, wenn Du auf den Zehen stehst.
Alles andere ist Folter und Körperverletzung.
LG Verena
Solange Du in Dir selber nicht zuhause bist, bist Du nirgendwo zu Haus.

Maka Ke Wakan Die Erde ist heilig
Lakota Sioux
Linda Hostedder
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mai 2022, 17:28
Pronomen: er/sie/es
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Gender:

Re: Füße trainieren?

Post 5 im Thema

Beitrag von Linda Hostedder »

Ich denke es liegt u.a. an der Qualität der Schuhe. Ich hatte mal 10 Euro Chelsea mit Blockabsatz und konnte noch nicht mal 10 Schritte damit machen, er war einfach zu hart im Fußbett.
Zum Thema Trainieren: Ich habe einen Sichelfuß und laufe nach außen. Meinen Orthopäden habe ich gefragt, ob man da mit Übungen gegensteuern kann. Er hatte da wenig Hoffnung, hat mir aber trotzdem ein bebildertes Übungsblatt für Kinder mitgegeben :mrgreen:
Das einzige Problem, das ich am Tag nach dem Stöckeln habe ist Muskelkater in den Waden. Das nehme ich aber immer gerne als Erinnerung :wink:
SylviaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 62
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 16:42
Geschlecht: TV/CD
Pronomen: sie
Wohnort (Name): RheinMainGebiet
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Füße trainieren?

Post 6 im Thema

Beitrag von SylviaTV »

Sabrina Verena hat geschrieben: Di 10. Mai 2022, 15:48 Da es in den Ballen schmerzt, kann es auch an der Schuhform liegen.
Ist der Schmerz mehr seitlich, oder an der Ballensohle?
Das weiss ich nicht so genau. Seitlich hatte ich wohl nichts gemerkt.
Bedenke Dein Körpergewicht wird Richtung Ballen verlagert.
Generell kann ich aber nur wiederholen, was ich immer empfehle.
Erst mit kleineren Absätzen anfangen und dann "hocharbeiten".
Könnte das bedeuten, dass ich doch ein wenig meine Füße trainieren müsste?
Grundsätzlich gilt, dass Du im Schuh in der Lage sein sollst, Dich auf die Zehen zu stellen.
Also, der Absatz (Abzüglich Plateauhöhe) darf nicht höher sein, als der Zwischenraum zwischen Ferse und Boden, wenn Du auf den Zehen stehst.
Das wären in diesem Fall 5 cm: 7,5 - 2,5cm. Mehr möchte ich auch nicht.

Viele Grüße
Sylvia
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Hat sich bedankt: 1319 Mal
Danksagung erhalten: 2012 Mal

Re: Füße trainieren?

Post 7 im Thema

Beitrag von sbsr »

Füße bestehen aus einem komplexen Konstrukt zahlreicher Knochen, da kann man recht wenig trainieren. Das einzige, was man trainieren kann, sind Muskeln, und in gewissem Rahmen die Beweglichkeit von Bändern und Sehnen.

Im Bezug auf hohe Schuhe kann man nur Üben, das heißt einen Bewegungsablauf ins Bewegungsgedächtnis des Kleinhirns (das sind übrigens die oft zitierten "grauen" Zellen) einstudieren, damit man nicht an jeden Schritt einzeln denken muss und es trotzdem nach menschlichem Gehen aussieht. Klappt aber nur, wenn die anatomischen Voraussetzungen weitgehend gegeben sind.

Schmerz am Fuß, also Sprunggelenk abwärts, bedeutet immer eine Fehlbelastung bzw. Überbeanspruchung. Wenn es Dir am Ballen schmerzt, hast Du an der Stelle zu viel Belastung. Es kann helfen, die untere Muskulatur zu trainieren, damit diese die Belastung im Fuß anders verteilen kann. Das ist ja das, war Du hören wolltest ;-)

Was Du vermutlich nicht hören willst, die Schuhe passen Dir nicht wirklich und/oder Deine Füße können diese Art der Belastung nicht gut aushalten. Erstes kann man mit Silikon Ballenpolstern versuchen angenehmer zu machen, im zweiten Fall wirst Du daran nichts mehr ändern können.

Um endgültig die Spaßbremse zu mimen, ich habe auch eine Vorliebe für hohe Schuhe und kann damit glücklicherweise gut und sicher laufen, deshalb kann ich den Wunsch nach hohen Schuhen nachvollziehen. Aber bitte tut Euch den Gefallen und hört auf Eure Füße. Schmerz ist nicht da um ignoriert zu werden, sondern Euer Körper sagt damit, dass Schluss ist. Unsere Füße müssen jeden Tag eine unheimliche Belastung aushalten, bitte mutet ihnen nicht mehr zu als sie vertragen. Man kann sich gerade an den Füßen so schnell irreparable Schäden zuziehen, die sich auf das gesamte Skelett negativ auswirken.

Kernaussage der Moralpredigt: wenn/sobald es weh tut => andere Schuhe anziehen, in denen nichts weh tut!
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Shoshana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Dez 2021, 17:14
Geschlecht: male
Pronomen: er
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Gender:

Re: Füße trainieren?

Post 8 im Thema

Beitrag von Shoshana »

sbsr hat geschrieben: Mi 11. Mai 2022, 08:27 Kernaussage der Moralpredigt: wenn/sobald es weh tut => andere Schuhe anziehen, in denen nichts weh tut!
Einverstanden. Gilt aber nicht nur bei Schuhen.

Allerdings kann man da durchaus etwas trainieren, aber nicht nur die Füße. Gleichgewicht, Beweglichkeit und Muskulatur bieten jede Menge Ansatzpunkte. Wie lange kann man, ohne Schuhe, auf den Zehenspitzen stehen bzw. gehen? Schafft man es länger als 10 s ruhig auf einem Bein, rechts und links, zu stehen? Wie sieht es mit der Stabilität im Rumpfbereich aus?
Die Füße müssen zwar das Gewicht tragen aber wenn der Oberbau wackelt haben die es doppelt schwer.

LG, Shoshana
Care about what other people think and you will always be their prisoner. - Lao Tzu
Juliane
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 249
Registriert: Di 5. Okt 2021, 11:53
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Füße trainieren?

Post 9 im Thema

Beitrag von Juliane »

Moin Sylvia.

Ich kann dir nur beschreiben wie es bei mir ist (war).
Seit nunmehr gut 20 Jahren lebe ich als Teilzeitfrau. Anfangs hatte ich, mit etwa 12 kg weniger Gewicht und eben auch deutlich
jünger, kaum Probleme mit Absatzschuhen. Pumps mit schlanken 6-8 cm Absätzen habe ich ganze Tage ohne irgendwelche Probleme
tragen können. Aber auch Abende und Feiern auf 10-12 cm Pumps habe ich im Sinne des Wortes durchgestanden.

Inzwischen, als Teenager-Spätlese, trage ich fast nur noch Damenschuhe von Gabor. Und da solche in Weite G, denn meine Füße
sind im Alter auch breiter geworden. In Größe 44,5 und Absatzhöhen bis zu 5-6 cm habe ich darauf keine Probleme selbst ganze
Tage unterwegs zu sein. Sei es bei Ausflügen, oder langen Spaziergängen, Zoobesuchen, oder Veranstaltungen.

Allerdings trainiere ich meinen gesamten Körper seit nunmehr gut 5 Jahren auch dreimal wöchentlich mit Kraft- und Ausdauertraining,
sowie gezielten Dehnungs-, und Gleichgewichtsübungen. Und trotzdem habe ich manchmal nach langen Ausflügen auf Absatzschuhen,
an den Folgetagen noch immer einen leichten Muskelkater seitlich an der Schienenbein Muskulatur.

Aber da muss frau wohl durch. Deswegen möchte ich nicht auf platte Treter umsteigen :x .

Es hilft dir wohl auch nur auszuprobieren was geht und üben, üben, üben :o .

Liebe Grüße, Juliane
Die mich kennen mögen mich. Die mich nicht mögen können mich. Frei nach Konrad Adenauer
Antworten

Zurück zu „Kleidung“