GESCHLECHTSSPEZIFISCHE GEWALT IM DEUTSCHEN TV
GESCHLECHTSSPEZIFISCHE GEWALT IM DEUTSCHEN TV

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 18225
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1197 Mal
Danksagung erhalten: 10275 Mal
Gender:

GESCHLECHTSSPEZIFISCHE GEWALT IM DEUTSCHEN TV

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4963
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 4958 Mal
Danksagung erhalten: 3858 Mal
Kontaktdaten:

Re: GESCHLECHTSSPEZIFISCHE GEWALT IM DEUTSCHEN TV

Post 2 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Leider ist das, was da veröffentlicht wird, kaum bis nicht aussagekräftig.

Es wird von geschlechtsspezifischer Gewalt geschrieben, dazu die Behauptung aufgestellt, dass vor allem Frauen und Kinder betroffen wären. Dann wird auch noch das Fazit gezogen, dass "häufig Darstellungen und Erzählungen teils expliziter und schwerer Gewalt vor allem gegen *Frauen* und Kinder" gezeigt würden.

Diese Aussage ist höchst zweifelhaft, weil die Studie gemäß der Veröffentlichung das Geschlecht der dargestellten Opfer gar nicht ausgewertet hat.

Weiterhin ist es als zweifelhaft zu bewerten, dass "Geschlechtsspezifische Ästhetisierung und Hypersexualisierung von Körpern" als "Geschlechtsspezifische Gewalt / Gewalthandlung" gezählt wird.


Auf diese Weise schüttet man nur viel Wasser auf die Mühlen derer, die generell die Probleme mit Gewalt herunterspielen, und gerne auch den Opfern die Schuld geben.
Brauchst Du Hilfe und hast niemanden zum quatschen? Dann schick mir ´ne PN!
Antworten

Zurück zu „Medien / Material“