Reginas Reise

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Regina_cd
 

Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Jun 2018, 15:09
Pronomen:
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0
Gender:

Reginas Reise

Post 1 im Thema

Beitrag von Regina_cd »

Guten Abend liebes Forum,

es ist soweit.

Nachdem sich die Trauer gelegt hat, habe ich beschlossen mich im Januar (an meinem Geburtstag) zuerst meiner Frau und danach meiner restlichen Welt zu Outen.

Mittlerweile ist für mich der Druck Ihr gegenüber so groß geworden, dass ich alle Karten auf den Tisch legen möchte.

Für mich wird es ein wichtiger Tag sein, denn es wird zum einen mein letzter Geburtstag als der alte Mensch und zum anderen mein erster Geburtstag als ein neuer Mensch sein.

Ich habe zwar eine Psychologin, nur darf sie keine Diagnose gegenüber der Krankenkasse stellen. Hier müsste ich zu einem Therapeuten gehen, der dieses Schreiben an die Krankenkasse stellen darf. Ich hätte da einige Fragen:

1. Hat jemand mit einer solchen Situation schon Erfahrung? (Ich bin über jeden Rat und jede Hilfe sehr dankbar)
2. Kann mir jemand Therapeuten*innen und Endokrinologen*innen (in meiner Nähe 67*, 68* oder 76*) empfehlen?

Ich danke euch für eure Hilfe und wünsche euch einen schönen Abend.

Herzliche Grüße
Regina (flo)
Alex_andra
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 333
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 12:06
Geschlecht: mtf
Pronomen: er/sie
Wohnort (Name): potsdam
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Reginas Reise

Post 2 im Thema

Beitrag von Alex_andra »

Hallo Regina,

anhand deiner angegebenen Postleitzahlen verorte ich dich mal in der Region Pfalz/Saaland. Ich glaube in dieser Gegend ist die dgti (https://dgti.org/) ganz gut vernetzt und aktiv. Eventuell kannst du über die für deine Region zuständige Kontaktperson an hilfreiche Adressen gelangen und Unterstützung für deinen weiteren Weg erhalten.

Liebe Grüße
EmmiMarie
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 2347
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Hat sich bedankt: 1938 Mal
Danksagung erhalten: 2444 Mal
Gender:

Re: Reginas Reise

Post 3 im Thema

Beitrag von EmmiMarie »

Alex_andra hat geschrieben: Mi 15. Dez 2021, 10:08 anhand deiner angegebenen Postleitzahlen verorte ich dich mal in der Region Pfalz/Saaland.
Nee, das ist zwischen Mannheim und Karlsruhe/Speyer/Ludwigshafen...also alte Heimat für mich...
Regina_cd hat geschrieben: Di 14. Dez 2021, 20:44 Ich habe zwar eine Psychologin, nur darf sie keine Diagnose gegenüber der Krankenkasse stellen. Hier müsste ich zu einem Therapeuten gehen, der dieses Schreiben an die Krankenkasse stellen darf. Ich hätte da einige Fragen:

1. Hat jemand mit einer solchen Situation schon Erfahrung? (Ich bin über jeden Rat und jede Hilfe sehr dankbar)
2. Kann mir jemand Therapeuten*innen und Endokrinologen*innen (in meiner Nähe 67*, 68* oder 76*) empfehlen?
Hallo Regina..

hmm du hast eine Psychologin, die keine Diagnose stellen darf? Eine Diagnose darf sie bestimmt stellen nur möchte sie
vermutlich keine F64.0 aufschreiben..aber das ist was anderes.
Die Diagnose brauchst du schon für weitere Behandler, eher weniger für deine Krankenkasse...

ja, ich fänd es total schön, wenn du ein bischen mehr zu dir schreibst, wie deine Gefühle sind und wieso Trauer?
Was ist soweit, was bewegt dich grade? Ah...ich lese mal kurz deine Vorstellung..

KA ist etwas unterbesetzt was Praxen angeht-um Mannheim wird das besser..
dafür ist mit https://derma.raulin-und-kollegen.de/ was Epi angeht eine super Adresse in KA

Alles Liebe Marie (flo)
Always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
Momo58
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 1006
Registriert: Do 13. Dez 2012, 15:13
Geschlecht: transident
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hinter dem Mond gleich links
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Gender:

Re: Reginas Reise

Post 4 im Thema

Beitrag von Momo58 »

Schau doch mal bei https://www.queermed-deutschland.de
Vielleicht findest du da was du suchst
Wir alle sind nur ein unbedeutendes Staubkorn im Universum
Regina_cd
 

Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Jun 2018, 15:09
Pronomen:
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0
Gender:

Re: Reginas Reise

Post 5 im Thema

Beitrag von Regina_cd »

Hallo zusammen.

Vielen Dank für die Hilfe.

Ich konnte schon einiges in die Tat umsetzten.

Ich wünsche eich einen guten Start ins neue Jahr.

Herzliche Grüße
Regina
Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“