Noa
Noa - # 2

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Sophie_H
Kürzlich registrierte BenutzerInnen
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 12:52
Geschlecht: Frau im Freizeit
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Gender:

Re: Noa

Post 16 im Thema

Beitrag von Sophie_H »

Hallo Noa,

Herzlich Willkommen hier. Was kann ich noch sagen was jeder schon gesagt hat? Ich wünsche dich einfach viel Spaß hier. Mir hilft dieses Forum gut mit Fragen und Tips und eine riesige Menge an Erfahrungen von Gleichgesinnten die auch schon so ganz divers sind. Ich glaube Du kannst hier alles finden was mann sucht oder mann kann's einfach fragen. Also nochmals: Viel Spaß! (na)

Liebe Grüße
Sophie
“No matter what you look like or think you look like, you’re special, and loved, and perfect just the way you are.” ­–Ariel Winter
Ich bin Niederlander(in), bitte vergib mir meine Fehler auf Deutsch...
Fiona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 06:21
Geschlecht: Genderqueer
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Hat sich bedankt: 357 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Noa

Post 17 im Thema

Beitrag von Fiona »

Hallo Noa,

ich freue mich für dich, dass deine Frau den Weg mit dir geht, auch wenn es Anfangs schwer war.
Ich freue mich, mehr von dir zu lesen.
Tausch dich aus und lese dich durch das Forum. Auch mir haben viele Dinge geholfen.

Liebe Grüße,
Fiona
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
Noa
Beiträge: 9
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:25
Geschlecht: CD, MzF
Pronomen: SIE wäre nett
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Noa

Post 18 im Thema

Beitrag von Noa »

Schön, von so vielen so nett begrüßt zu werden! Danke. Ihr macht mir den Einstieg leicht. :D

Noch mal eine Bemerkung zur Anrede.
Magdalena hat geschrieben: Di 12. Okt 2021, 13:52 Je mehr Du in der weiblichen Form als Noa unterwegs bist, stellt sich eine Normalität ein.
Das kann ich mir gut vorstellen. Ist ja der normale Gang der Dinge, dass man sich an etwas gewöhnt, dass sich Normalität einstellt. Was auch auf viel sonderbarere Dinge zutrifft als eine queere Genderzugehörigkeit. Wir gewöhnen uns dran.

So weit bin ich aber noch gar nicht. Es ist eher so: Das Erlebnis (von Erfahrung würde ich im Moment noch nicht sprechen), mit der weiblichen Form angeredet zu werden, hilft mir herauszufinden, was ich eigentlich will. Wie fühlt es sich an? Will ich das?

Das ist nämlich noch ganz und gar nicht ausgemacht.

Und natürlich ist die Anrede nur ein kleiner Baustein von vielen. Aber das muss ich EUCH nicht sagen ...

LG, Noa
MiriamR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 350
Registriert: Do 30. Apr 2020, 13:27
Geschlecht: MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Noa

Post 19 im Thema

Beitrag von MiriamR »

Hallo Noa.

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Noa hat geschrieben: Di 12. Okt 2021, 17:57 Und natürlich ist die Anrede nur ein kleiner Baustein von vielen.
Stimmt, aber nicht unwichtig.
Als Transmensch mit selbstgewählten Vornamen ist es für mich mittlerweile schon "strange" meinen Taufnamen zu hören.
Und mittlerweile dauert es sogar das ich darauf reagiere.....;-)

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß hier.

weibliche Grüße )))(:

Miriam
Have fun.....always.
Noa
Beiträge: 9
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:25
Geschlecht: CD, MzF
Pronomen: SIE wäre nett
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Noa

Post 20 im Thema

Beitrag von Noa »

Hallo Miriam.
MiriamR hat geschrieben: Di 12. Okt 2021, 19:09 Als Transmensch mit selbstgewählten Vornamen ist es für mich mittlerweile schon "strange" meinen Taufnamen zu hören.
Das finde ich sehr nachvollziehbar. Da geht es dann auch um mehr als die Genderzugehörigkeit. Der Name ist ja noch mal eine andere Form von Identität als das m/w-Kästchen, er macht uns in viel stärkeren Maße zu Individuen. Zumal ein selbstgewählter Name. Wer den ignoriert, respektiert dich möglicherweise nicht.

Mir ging es bei der Anrede nicht um den Namen, sondern um das Lieber/Liebe. Noa ist ja als Name genderneutral; Femininum oder Maskulinum wird Noa erst durch Zusätze.

Danke für deinen Willkommensgruß!

LG, Noa
MiriamR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 350
Registriert: Do 30. Apr 2020, 13:27
Geschlecht: MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Noa

Post 21 im Thema

Beitrag von MiriamR »

Noa hat geschrieben: Di 12. Okt 2021, 20:05 Wer den ignoriert, respektiert dich möglicherweise nicht.
Das ist einer der Gründe warum ich auf den Gebrauch von Spitznamen/Abkürzungen in "unseren Kreisen" verzichte.
Der Name ist selbstgewählt und hat einen anderen Stellenwert als ein Name der jemandem "aufgedrückt" wurde.
Ein größeres Zeichen von Respekt kann ich mir, in einem schriftlichen Medium, nicht vorstellen.


weibliche Grüße )))(:

Miriam
Have fun.....always.
Antworten

Zurück zu „Vorstellung“