taz | Anzeige wegen Interview zu 219a: Neue Eskalationsstufe
taz | Anzeige wegen Interview zu 219a: Neue Eskalationsstufe

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 17679
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1188 Mal
Danksagung erhalten: 9762 Mal
Gender:

taz | Anzeige wegen Interview zu 219a: Neue Eskalationsstufe

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

der Artikel: https://taz.de/Anzeige-wegen-Interview- ... /!5801705/

Gruß
Anne-Mette
nicole.f
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 814
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:04
Geschlecht: trans* Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Siegen
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 613 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: taz | Anzeige wegen Interview zu 219a: Neue Eskalationsstufe

Post 2 im Thema

Beitrag von nicole.f »

...und wir regen uns über die restriktiven Gesetze ins Texas (USA) auf... dabei haben wir allen Anlass vor der eigenen Haustür erstmal unseren eigenen Mist weg zu kehren. Einfach unfassbar.
Und genau so kommt es dann auch, dass einfach viel zu wenig Wissen über geregelte Schwangerschaftsabbrüche mehr in der Bevölkerung vorhanden ist, "darf man ja nicht drüber reden, wissen schon" und Frauen werden in ungewollte Schwangerschaften getrieben oder womöglich noch schlimmer, es gibt bald wieder Engelmacher*innen. Grotesk, einfach nur noch grotesk und unausstehlich, für eine angeblich moderne und aufgeklärte Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Liebe Grüße
nicole
Ich bin trans* - und das ist gut so!
Homepage: http://www.dpin.de/nf
Blog: http://www.dpin.de/nf/category/trans/
Antworten

Zurück zu „Frauenthemen“