Heise.de: Transgender-Menschen in der IT-Branche
Heise.de: Transgender-Menschen in der IT-Branche - # 2

Hintergrundwissen
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 17666
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1188 Mal
Danksagung erhalten: 9745 Mal
Gender:

Re: Heise.de: Transgender-Menschen in der IT-Branche

Post 16 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

bei "PCGAMESHARDWARE" gab es einen Artikel zu den Vorgängen.

Im letzten Abschnitt wird zsammengefasst, was wir auch schon gesagt haben:

Noch erstaunlicher ist es dann, dass sich Menschen über gesperrte und gelöschte Beiträge beschweren und damit beginnen, das Grundgesetz zu zitieren. Sehr beliebt ist Artikel 5, die jedem eine freie Meinungsäußerung zusichert. Das ist korrekt, aber eben nur mit eigenen Mitteln und nicht über Foren, die nicht von einem selbst betrieben werden.


http://www.pcgameshardware.de/Internet- ... e-1155600/

Gruß
Anne-Mette
Melanie72
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 338
Registriert: So 31. Jan 2021, 14:10
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ingolstadt
Hat sich bedankt: 791 Mal
Danksagung erhalten: 613 Mal
Gender:

Re: Heise.de: Transgender-Menschen in der IT-Branche

Post 17 im Thema

Beitrag von Melanie72 »

Hallo zusammen 🥰

Ich würde gerne (aus gegebenem Anlass) das Thema wieder aufleben lassen. Also nicht die Heise Kommentare (😂), sondern das Thema "Transgender-Menschen in der IT-Branche".
In den letzten Jahren hat sich ja hier deutlich etwas getan und ich wollte Euch einmal fragen, ob ihr diese Erfahrung mit mir teilt. Ich selber bin seit über 20 Jahren Softwareentwickler:in. Erst Java Backend und Frontend, inzwischen Apps für iOS. Im vergleich zu anderen Branchen, habe ich die IT Branche hier immer sehr offen und tolerant erlebt. In meinem Berufsleben habe ich schon viel mit den verschiedensten Leuten aus den verschiedensten Ländern gearbeitet. Aber auch was LGBTQ angeht, habe ich nie erlebt, dass man sich dagegen verschlossen hätte. Aber das ist nur das, was ich sehe und erlebe. Vielleicht hat die eine oder andere schon andere Erfahrungen gemacht. Ich bin seit ca. 12 Jahren selbständig (mit 3 Jahren Pause). Da ich selber derzeit über eine Transition nachdenke und danach gerne noch weiterarbeiten würde (bis zur "Rente" ist es noch ein wenig hin) würde mich natürlich sehr interessieren, ob man überhaupt eine Chance hat weiter Aufträge zu bekommen.
Ich denke hier gibt es sicher noch ein paar andere ITler:innen und ich freue mich auf Eure Kommentare :-)

Liebe Grüße 😘

Melli
„Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben“ - Dalai Lama
Antworten

Zurück zu „Hintergründe“