Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.
Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Antworten
DanielaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 107
Registriert: Di 29. Mai 2018, 18:22
Geschlecht: w
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Leck
Membersuche/Plz: 25917
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 70 Mal
Gender:

Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 1 im Thema

Beitrag von DanielaTV » Mo 23. Sep 2019, 15:30

Im Thema von der lieben Tina kam die Frage auf, ob ich aus Prinzip einen weiblichen Charakter in Videospielen bevorzuge oder nicht.
Da ich ihren Thread nicht damit vollmüllen wollte, schreibe ich hier mal gesondert dazu meine Antwort
Die fesche Tina hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 12:48
DanielaTV hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 18:28
Lilith Lucretia hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 13:14
Hallo nochmal,


Ja, was dann?
Manche versuchen ihr Sehnsucht irgendwie zu kompensieren, z. B. durch Videospiele in welchen sie als weiblicher Protagonist agieren. Andere gehen zumindest in Bezug auf Unterwäsche täglich en Femme ihren Alltag nach.
Wichtig ist es auf jeden Fall seinen Frieden mit sich selbst zu machen und sich so zu akzeptieren wie man nun mal ist.
Leider haben auch viele ihre Probleme damit und verfallen in Depressionen oder gar schlimmeres.
Ja so war das auch in meinem Fall, immer wenn es möglich war in einem Rollenspiel, oder ähnlichem einen weiblichen Character zu erstellen, hab ich dies wahr genommen. Meine Freundin hat mich dann immer gefragt warum ich immer einen weiblichen Character spielen muss, um das zu rechtfertigen habe ich mich dazu entschieden ganz "mannlike" zu sagen, weil die Chars halt gut aussehen.
Ist vermutlich auch nicht die beste Art, aber es war/ist für mich derzeit noch einfacher dies so zu erklären, als ihr zu sagen, weil ich gerne selbst eine Frau wäre und tolle Kleider tragen möchte.
Ein weiterer interessanter Einblick für mich. Mit Computerspiele-Dingsbums kenne ich mich gar nicht aus, weiß somit nicht wie, was, wo, wann funktioniert+++ :?: Aber irgendwie ist es eine logische Konsequenz eine weibliche Figur in einem Spiel für sich selbst zu wählen oder nicht? Fiktion und Realität gehen da wohl Hand in Hand?
Dazu muss ich dich fragen, ob du lediglich aus "Prinzip" einen weiblichen Charakter auswählst, oder du dich dabei in die Figur auch wirklich hineindenken kannst?
Das kommt immer ganz auf das Spiel drauf an. So komisch es auch klingen mag, wenn ich z.B. ein Rollenspiel spiele und ich habe die Möglichkeit einen weiblichen Charakter zu spielen, dann versetze ich mich schon in den Charakter, denn ich Versuche die Story des Spiels so zu bestreiten wie ich es selber machen würde, allerdings mache ich dies ebenfalls wenn es ein männlicher Charakter ist, bei manchen Spielen ist dies nunmal vorgegeben.

Auch bei dem Rollenspiel welches wir nun auf meinem Discord Server spielen, spiele ich einen weiblichen Charakter und spiele diesen Charakter bewusst so das ich es selbst bin.

Den zweiten Charakter den ich dort angelegt habe ist männlich und diesen beschreibe ich aus der dritten Person heraus.

Wer mag kann sich hier ja auch noch mit einbringen, ob und warum nun weiblich.

Liebe Tina, ich hoffe ich konnte dir hiermit eine passende Antwort geben, sollten noch Fragen sein, nur her damit :)
In Wirklichkeit trägt der Bela jede Nacht ein Damenkleid.... ähem der andere Text ja okay.... Mein Swimmingpool reicht von Casablanca bis nach Istanbul

Die Ärzte - Ich bin reich

Lilith Lucretia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 70
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 12:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 44 Mal

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 2 im Thema

Beitrag von Lilith Lucretia » Mo 23. Sep 2019, 15:55

Na hier schließe ich mich doch gerne an,

für mich ist es erstmal wichtig eine fesselnde Geschichte (Story/Hauptquest ect.) in einem Spiel zu haben.
Prinzipiell hat es sich bei mir bereits automatisiert einen weiblichen Charakter zu erstellen, sofern möglich.

Aber erst wenn das Spiel eine gewisse Tiefe hat, man zum Beispiel Entscheidungen treffen muss welche weitreichende Konsequenzen haben, ja erst dann kann ich mich so richtig in meine Heldin hinein versetzen.

Heutzutage sind Spiele mittlerweile schon weit genug um sogar auf Geschlecht und Rassenzugehörigkeit zu reagieren. In manchen Fällen kann man auch heiraten wobei dies zumal auch gleigeschlechtlich sein kann.

Trotzdem ist es nicht einfach nur mit einem weiblichen Protagonisten getan. Wie schon gesagt ist es die Tiefe des Spiels die maßgebend ist. Den meiner Meinung nach beste Einstieg in ein neues Spiel kann sich Fallout 3 für alle Zeiten reservieren.

Es beginnt mit deiner eigenen Geburt!

Hier war ich sofort voll und ganz eins mit der von mir kreierten Figur.

LG
Lilith (ki)
Männlich? Weiblich? Warum nicht einfach menschlich, denn im Herzen sind wir alle gleich!

emily91_cd
Beiträge: 6
Registriert: So 22. Sep 2019, 21:19
Geschlecht: Meistens Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Kreis Borken (NRW)
Membersuche/Plz: 463XX
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 6 Mal
Gender:

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 3 im Thema

Beitrag von emily91_cd » Do 26. Sep 2019, 22:24

So, da darf auch ich mich anschließen.

Bereits jahrelang bevorzuge ich weibliche Charaktere. Nun ja eigentlich ist das eher unterbewusst geschehen.
Egal ob es ein MMORPG, Die Sims oder doch mal Far-Cry sind, wenn ein weiblicher Charakter zur Auswahl steht ist dieser genommen worden.

Da ich mich mit dem Thema Crossdressing jetzt so Stück für Stück seit drei Jahren beschäftige, ist mir auch im nachhinein klar geworden warum ich mich immer so entschieden habe.


So dies ist Post Nr. 1. :smiley:
Also freue ich mich erstmal hier im Forum zu sein.(888)
Liebe Grüße Emily

Bevor man auf einen Zug aufspringt, weil das alle machen, ist das gar nicht so schlecht zu schauen, in welche Richtung der fährt.

ExuserIn-2019-12-22

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 4 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 » Fr 27. Sep 2019, 09:15

Ich musste da noch nie überlegen. Wenn weiblicher Charaktere spielbar sind, dann spiele ich diese. :)

DanielaTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 107
Registriert: Di 29. Mai 2018, 18:22
Geschlecht: w
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Leck
Membersuche/Plz: 25917
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 70 Mal
Gender:

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 5 im Thema

Beitrag von DanielaTV » Fr 27. Sep 2019, 11:30

Es ging ja auch eher darum, ob man sich in diese hineinversetzt oder einfach aus Prinzip der weibliche Charakter genommen wurde und da muss ich für meinen Teil auch sagen, wenn das weibliche Charakter zur Verfügung stand dann habe ich den auch meist so entscheiden lassen als wäre ich diese Figur.

In Fallout 4 z.B.

Allerdings mochte ich auch spiele die nur einen männlichen Charakter hatten von der Story her sehr und auch da habe ich gespielt als sei ich die Figur.

War halt so bei Gothic und Elex, nur um mal zwei Beispiele zu nennen.

Aber sonst immer weiblich.

Außer in Ego-Shootern, denn die bieten meist keine weiblichen Protagonisten, Battlefield 5 und Rainbow Six: Siege sind jetzt so die Prominentesten spiele die mir da einfallen, wo man einen weiblichen Charakter spielen kann.
In Wirklichkeit trägt der Bela jede Nacht ein Damenkleid.... ähem der andere Text ja okay.... Mein Swimmingpool reicht von Casablanca bis nach Istanbul

Die Ärzte - Ich bin reich

Lilith Lucretia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 70
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 12:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 44 Mal

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 6 im Thema

Beitrag von Lilith Lucretia » So 6. Okt 2019, 22:00

Hallo ihr lieben,

zunächst einmal merkt man doch anhand der Posts zu diesem Thema schnell, dass weibliche Charaktere von uns stets bevorzugt werden (oh Wunder :lol:)!

Auch ist nicht zu übersehen, dass niemand hier lange darüber nachdenken muss. Ebenso verhält es sich damit sich selbst in die Protagonistin hinein zu versetzen.

Es gibt, zumindest aus meiner Sicht, aber auch einen negativen Aspekt.
Diesen möchte ich im folgenden gerne erläutern und würde mich freuen wenn ihr mir sagen könntet ob ihr es eventuell ähnlich empfindet!

Charaktere welche im Spiel selbst nicht vertont sind (Fallout / Elder Scrolls ect.) lasse ich hier außen vor!

Mein Problem mit weiblichen Charakteren bezieht sich nicht auf das Aussehen oder die feminine Art der Bewegung, sondern auf die Darstellung des Charakters auf emotionaler Ebene.
Vom Denken und Fühlen gibt es zwischen Mann und Frau eindeutige Unterschiede.
Genau diese Unterschiede vermisse ich immer wieder.
Den meisten weiblichen Protagonisten fehlt meiner Meinung nach die weibliche Feinfühligkeit.
Als Beispiel der extraklasse fällt mir hier Comander Shepard aus Mass Effect ein, kalt wie ein Eisberg, unnahbar und irgendwie auch arrogant.

Das es auch sehr positiv umgesetzt werden kann zeigt das Spiel Project Zero, das hier gezeigte Verhaltensmuster ist nicht nur sehr realistisch sondern unterstützt zudem hervorragend die gesamte Atmosphäre des Spiels.

So, jetzt bin ich mal gespannt ob ihr eventuell ähnliche Ansichten habt. (ki)

LG
Lilith
Männlich? Weiblich? Warum nicht einfach menschlich, denn im Herzen sind wir alle gleich!

Paulina
Beiträge: 13
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:01
Geschlecht: beides
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: z.Zt. 04207

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 7 im Thema

Beitrag von Paulina » So 6. Okt 2019, 22:26

also ich spiele schon immer weibliche characktere. auch weil mir ihre outfits sehr gut gefallen . und weil sie manschmal auch bessere eigenschaften haben.

Prinzessin Sara
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 60
Registriert: Di 24. Sep 2019, 05:39
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Schweiz, Aargau
Membersuche/Plz: 5430
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum ich gerne weibliche Charaktere spiele.

Post 8 im Thema

Beitrag von Prinzessin Sara » Mo 14. Okt 2019, 00:43

Bei mir hat das Spielen von weiblichen Charakteren nicht gerade von Anfang an eingesetzt. Mein erstes Spiel mit verschiedenen Charakteren war Super Smash Bros Brawl auf der Wii, wo zuerst Pikachu mein Main (= meistgespielter Charakter) war und erst später kam dann Zelda hinzu, welche bis heute zusammen mit Mercy & Genji aus Overwatch meine absolute Lieblingsvideospielfigur ist. Als es dann bei mir richtung PC Gaming ging fing ich mit League of Legends an, dort spielte ich aber vor allem männliche Charaktere wie Renekton, Volibear oder Kha Zix bis ich dann den Queen Ashe skin auf, logischerweise, Ashe gekauft habe. Bei MMORPGS bzw. Bei The Elder Scrolls Online hatte ich meist eine Magierin gespielt, da man als Magierin schöne Roben als Ausrüstung bekam (man kann auch edle Kleider im Spiel kaufen und, aufgepasst Crossdresser, auch männliche Charaktere können diese tragen!! :D). Wenn ich aber einen Nahkämpfer mit Muskeln spielen wollte griff ich doch eher zum Männlein.

Long story short, ich spiele oft weibliche Charaktere, wobei das Geschlecht der Charaktere mir nicht mehr so viel bedeutet wie es früher mal war. Es gibt zwar immer noch Momente, in denen ich unbedingt eine Frau spielen will. Bei meinem momentanen Suchtspiel, World of Warships, ist das kein Problem, denn obwohl die Kapitäne alle Männer sind werden Schiffe ja immer als "Sie" bezeichnet und sind damit quasi weiblich 😅

LG, Sara 👸🏻

PS: World of Warship hat eine grosse deutschsprachige Community, gibt es auch einige WoWs SpielerInnen hier im Forum? 🤔
Hi! Ich bin Prinzessin Sara aus der Schweiz 👸🏻
Wenn du mich kennen lernen willst oder einfach wen zum reden brauchst schreib mir ne PN oder adde mich auf Skype live:pstuskype ☺️

Antworten

Zurück zu „Spiel(e)-Ecke“