Pueraria Mirifica
Pueraria Mirifica - # 15

allgemeiner Austausch
Antworten
Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2150
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 211 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 23. Mai 2016, 08:30

Moin zusammen,

...ich habe mal wieder ein Foto von meinem Busen gemacht, wie er jetzt aussieht im Mai 2016 und das Bild in der Galerie eingestellt. Gefühlt hat er sich noch ein wenig entwickelt; aber ich glaube, dass der Zustand sich nicht mehr groß ändern wird: 85A und gut - da kann ich mit leben. Das Experiment auch mit den Frequenzen werde ich aber noch weiter führen. Es gibt ja auch noch andere Körperteile, die ein wenig der Anpassung bedürfen... ))):s

Beste Grüße, Ulrike-Marisa

...ich bin wer ich bin, und nicht das, was andere in mir zu sehen glauben... :wink:

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 212 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mo 23. Mai 2016, 11:32

Liebe Ulrike-Marisa,
hab mir eben dein Foto angeschaut. Mensch Mädl, da könnte frau direkt neidisch werden. So schöne Brüste und das nur mit dem Pueraria Mirifica.
LG
Christina

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1600
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 213 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 23. Mai 2016, 11:38

Liebe Ulrike-Marisa,
ich sehe Deine neuestes ins Forum eingestelltes Bild. Alle Achtung und allen Respekt.
So manche von uns wäre glücklich, Dir es nach tun zu können. Es ist wirklich ein schöner Busen.
LG Saari
Zuletzt geändert von Saari am Di 24. Mai 2016, 08:24, insgesamt 1-mal geändert.

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2150
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 214 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 23. Mai 2016, 13:02

Hallo zusammen,

...danke, bei aller Bescheidenheit freue ich mich natürlich über diese Entwicklung meines immer schon vorhandenen kleinen Mädchenbusens. Bisher ist alles gut gegangen und wie ich schon mal geschrieben habe, weiß ich nicht, was den nun die Wirkung entfaltet hat - vermutlich PM Pulver/Kapseln und ÖL einerseits aber auch, wie ich von anderen ForenteilehmerInnen gehört habe, die bioaktiven Frequenzen. Jeder Körper reagiert anders und die Phsychische Bereitschaft zu dem Vorhaben gehört vermutlich ebenso dazu. Es ist und bleibt ein Eingriff in den Körper, für mich aber die Möglichkeit, die ich nutzen kann im Rahmen meiner persönlichen Freiräume. Ich will damit auch ein Beispiel geben, dass es oftmals im Leben mehrere Wege gibt, um ein Ziel zu erreichen. Ob es Zauberei ist, hat mich meine Frau noch nicht gefragt, aber sie beobachtet es und hält es vermutlich für einen normalen Alterungsprozess bei alten Männern :wink: Angesprochen hat sie mich noch nicht darauf, außer dass manche BHs bei den Blusen, die ich trage dann doch etwas zu provokant wirken täten...(wenn sie wüsste :wink: )

LG, Ulrike-Marisa

Alexandra1985
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:16
Geschlecht: TS
Pronomen:
Membersuche/Plz: Brandenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 215 im Thema

Beitrag von Alexandra1985 » So 19. Jun 2016, 06:36

Hallo ihr Lieben,

Das ist ja eine Interessentes Thema. Und wie ich liese hat jeder seine Egenen positiven oder schlechten Erfahrungen gemacht. So kann man wohl nicht sagen was besser ist. Also in Tabletten Form oder Creme oder Spray. Aber was davon kann man am besten heimlich nehmen?

Lg Alexandra

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2150
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 216 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 20. Jun 2016, 08:06

Moin Alexandra,
heimlich kannst du alles nehmen... Ich denke aus eigener Erfahrung heraus, dass das größte Problem von heimlich die Beschaffung der Zutaten ist. PM und Cremes, Öle werden nur über das Internet angeboten und sind sonst vielleicht nur über eine Selbsthilfegruppe zu beschaffen. Bei mir läuft das auch über eine nette Kollegin, da ich kein eigenes Konto habe; sie stellt und hat dann auch die Lieferadresse für mich.
Alle anderen Informationen zu dem Thema sind hier beschrieben - mittlerweile eine ganze Menge Text...

LG, Ulrike-Marisa ))):s

Alex85

Re: Pueraria Mirifica

Post 217 im Thema

Beitrag von Alex85 » Mo 18. Jul 2016, 14:16

Hallo, ich habe mich u.a. wegen diesem Thread im Forum angemeldet und dies ist nach meiner Vorstellung mein erster Beitrag :-)

Ich habe die Beiträge in den letzten Stunden geradezu verschlungen und möchte mich hiermit schonmal bedanken, für alles was hier in den letzten Monaten zusammengekommen ist. Das Thema Brüste hat mich in den letzten Wochen sehr beschäftigt, 100%ig überzeugt bin ich aber noch nicht. Zu Beginn habe ich an Hormonpflaster orientiert, da sie die geringste Belastung für den Körper sind. Dennoch habe ich vor den Nebenwirkungen zu sehr Angst, dass ich wohl damit nicht anfangen würde. Einen tollen Beitrag habe ich hier gefunden. Es wird immer wieder vom Punkt "no return" gesprochen, aber andernfalls sagen wieder andere Leute, dass man einfach aufhören kann und die Brüste bleiben werden. Ich fühle mich als Mann und möchte das auch bleiben. Aber trotzdem fühle ich mich zu meiner weiblichen, wohl auch recht stark ausgeprägten Seite, sehr hingezogen und möchte diese auch ausleben. Ich möchte auch mit meiner Partnerin zusammen bleiben, Kinder bekommen, das "normale" Programm eben. Ich denke Hormome würden mich zu sehr verändern, eine komplette Wandlung möchte ich aber nicht. Da bin ich auf Pueraria Mirifica gestoßen. Doch auch hier lese ich, dass "da unten endlich alles ruhig ist", was mir persönlich sorgen bereiten würde wenn ich an die Kinderplanug denke und an das Liebesleben mit meiner Freundin. Diese Einschränkung möchte ich auf dauer nicht haben. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier in diesem langen Thread alles richtig verstanden habe, daher würde ich gerne ein paar Fragen erneut stellen. Bitte zerrupft mich nicht gleich in der Luft dafür :-)

-Ist das richtig, dass bei der Anwendung (ich würde wohl das Gel verwenden) die Brüste wachsen, bei der Absetzung diese dann aber bleiben? Oder gibt es eine Rückentwicklung nach längerer Zeit?
-Ist es richtig, dass sich der Penis zurückentwickelt? Ich dachte das ist nur bei Hormonbehandlung so und PM ist da viel zu schwach. Auch in Bezug auf Impotenz habe ich natürlich Angst, ich brauche ihn ja noch! Hingegen ein bisschen weiblichere Rundungen an Po und Hüfte wäre ja nicht so schlimm :)
-Wie ist das mit Infarktrisiko, Trombose und Osteoperose? Sehe ich das richtig, dass ich bei PM keine Sorgen haben muss?
-Scheinbar nehmen hier die Meisten das Mittel ohne ärztliche Begleitung ein. Habt ihr keine Angst dass ihr euren Körper kaputt macht, wenn ihr vielleicht auch gar nicht immer genau wisst was da in Thailand allen zugesetzt werden könnte?
-Sieht der Arzt bei einer Behandlung an euren Blutwerten dass ihr im Alleingang euren Körper biologisch manipuliert und wie reagiert ihr darauf, oder hat euer Arzt darauf reagiert? Ich kann mir vorstellen dass da Ummissverständnis aufkommt.
-Hat schon jemand mal eine Vakuumpumpe (wie Penispumpe für Brüste) ausprobiert um einfach das Gewebe zu dehnen?
-Ab wann kann ich denn hier Bilder in der Galerie sehen? Ich würde so gerne mal die Ergebnisse sehen um einen Eindruck zu bekommen, was mich erwarten wird.
-Stimmt es, dass Brüste immer aufhören zu wachsen wenn ich die PM Behandlung abbrechen würde?
-Warum nehmt ihr alle diese Pillen, warum kein Öl? Das wäre sicher einfacher für den Körper und die Dosis wäre gleichmäßiger als immer gleich 1,5mg aufzunehmen. Geht es euch da vor allem um die Zeit, dass es schnell geht und wie lange denkt ihr könnte es dauern wenn ich nur das Öl anwende? Noch ein Vorteil vom Öl ist, dass es nicht die Organe wie Leber schädigen kann und man somit auch eine geringere Dosis braucht, weil vom Köprer nicht so viel davon "abbaut". Bei der Anwendung über Haut geht es ja nicht durch den Magen und Niere.
-Vielleicht eine etwas doofe Frage, aber kann man als Mann mit Brüsten Brustkrebs bekommen?

Mein Wunsch wäre einfach so zu bleiben wie ich bin und meinen heiß ersehnten Wunsch nach Brüsten Körbchen A bis B zu erfüllen, ohne Nachteile im Liebesleben, zumindest nicht für immer. Die Nebenwirkungen scheinen ja hier im Forum sonst kaum vorhanden zu sein, zumindest was ihr subjektiv wahrnimmt. Wie es im inneren aussieht, sieht man vielleich erst später...

ich hoffe ich habe nichts vergessen, sonst ergänze ich es noch.
Im Moment herrscht bei mir bisschen Chaos im Kopf und ich würde mich sehr über etwas Klarheit freuen. Vielen Dank dafür! Lg Alex

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 218 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mo 18. Jul 2016, 15:23

Hallo Alex,

einfach so mit Hormonen beginnen, noch dazu ohne ärztliche Aufsicht, würde ich mir xmal überlegen. Sicher wirst du nach einiger Zeit ein Brustwachstum bemerken. Aber das ist ja nicht alles. Bei regelmäßiger Einnahme der Hormone werden sich auch andere Erscheinungen einstellen. Weichere Haut, deine Gesichtskonturen werden weicher und weiblicher, nachlassen der Körperkraft, schrumpfen der Hoden und m.E. auch wichtig, deine Psyche wird sich umstellen.
Wenn du all dies ohne wenn und aber akzeptieren kannst, dann sprich zuerst mit deinem Hausarzt oder suche dir bald einen Termin beim Endokrinologen. Eine Hormonsubstitution ist beileibe kein Spiel oder einfach so mal zum Ausprobieren. Und ohne ärztliche Begleitung ein Vabanque ohne gleichen.
LG
Christina

Alex85

Re: Pueraria Mirifica

Post 219 im Thema

Beitrag von Alex85 » Mo 18. Jul 2016, 16:25

Hallo Christina,
danke für deine Antwort. Genau das ist der Grund warum ich zu Beginn erzähnt habe, dass ich keine Hormone in Pflasterform (oder wie auch immer) zu mir nehmen möchte. Deshalb konzentirere ich mich der Zeit auf Pueraria Mirifica. Wie ich in diesem Thread herausgelesen habe war ich der Meinung dass genau durch dieses Mittel die komplette Prozedur erspart bleibt. Ich muss zugeben ich scheue mich vor dem Besuch beim Arzt und das Gespräch mit dem Psychologen. Ich habe keine Transformation zur Frau vor, es geht mir um Brüste mit Cup A bis B. Ich bin sehr Gesund, habe keinen Bluthochdruck, rauche nicht, trinke fast keinen Alkohol, treibe etwas Sport, bezeichne mich als psychisch sehr stabil und ernähre mich Gesund. Ich weiß nicht ob ich die Situation falsch einschätze und es mir mit PM zu einfach vorstelle. Ganz einfach ausgedrückt, PM Öl anwenden, vielleicht ein halbes Jahr anwenden bis ich etwas Form habe und die schönen großen Brustwarzen und dann wieder absetzten. Es wird so oft geschrieben dass die Brüste bleiben. Alles andere sollte doch durch Beenden der Behandlung meinen normalen Ursprung erreichen, oder?

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 220 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Di 19. Jul 2016, 14:51

Hormone sind nunmal Hormone. Egal ob in Pflasterform, Gel, Depotspritzen oder sonstwas.
Und Ratschläge, wie man am besten Brüste bekommt, werde ich hier sicher nicht machen. Dafür gibts fachkompetentes Personal zu denen auch Ärzte gehören.
Und hier rate ich dir eingehend, wenn du bezüglich Hormone Fragen hast, diese dort zu stellen.
LG
Christina

Ines
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 16:54
Geschlecht: Mann/DWT
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 221 im Thema

Beitrag von Ines » Mi 20. Jul 2016, 08:01

Ich bin mittlerweile beim 2. Pack PM angekommen. Ich bemerke eindeutig eine große Empfindlichkeit der Brustwarzen. Man merkt sogar einen leichten Schmerz, wenn Wassertropfen, beim Duschen, dort auftreffen. Werde demnächt auch mal nachmessen, ob und/oder wieviel es bisher schon gebracht hat. Aber eine andere Sache: Ist es normal, daß so gut wie kein Sperma mehr produziert wird? Er steht zwar wie eine Eins, aber herauss kommt nur heiße Luft.

LG
Ines

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2150
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 222 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 20. Jul 2016, 08:07

Hallo Ines,

...in dem mittlerweile schon umfangreichen Text zu diesem Thema ist schon etwas dazu geschrieben worden; ähnliche Erfahrungen haben andere mit PM gemacht, so auch bei mir, wo es in freier persönlicher Entscheidung im Rahmen meines Experimentes durchaus so gewollt ist und ich noch mit entsprechenden bioaktiven Frequenzen nachzuhelfen versuche... :wink:

LG, Ulrike-Marisa

Ines
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 16:54
Geschlecht: Mann/DWT
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 223 im Thema

Beitrag von Ines » Mi 20. Jul 2016, 08:24

Hallo Ulrike-Marisa,

danke für die Info, mir war es echt zu müßig nochmals diesen Riesenthread durchzuarbeiten, um evtl. Nebenefkfekte zu entdecken. Aber nun weiß ich Bescheid. :)

LG
Ines

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 224 im Thema

Beitrag von Silvia » Do 21. Jul 2016, 22:59

Es steht hier wirklich schon viel im Thread. Bitte einfach noch mal lesen.
Nur soviel:
Alle reden immer von der wunderbaren Wirkung. Und ja, es wirkt tatsächlich. Aber langsam.
Aber bitte unterschätze die unerwünschten Wirkungen nicht!
Ich nehme PM nun seit fast 2 Jahren. Anfangs 1000mg (2 Pillen pro Tag) mittlerweile neben anderen Produkten 3000mg/Tag und ich kann von folgenden Nebenwirkungen berichten:

- Die Hoden schrumpfen etwas
- das Sperma wird flüssiger / klarer
- die Libido geht gen null
- der Penis ist etwas geschrumpft
- eine Erektion ist nur noch teilweise möglich und schwer zu halten

Mache ich allerdings eine Pause von Ca. Einer Woche kehrt die Libido meist zurück und auch alle anderen Funktionen sind wieder normal gegeben.
ABER: Das Sperma bleibt klar und flüssiger. Bei lange Einnahme stellen die Hoden ihren Dienst irgendwann ein und es kommt nichts brauchbares mehr raus. Was in deinem Fall fatal wäre, sofern du mit der Familienplanung noch nicht abgeschlossen hast.

Also überlege dir gut ob du das Risiko eingehen willst.

Gruß

Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Ines
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 16:54
Geschlecht: Mann/DWT
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 225 im Thema

Beitrag von Ines » Di 23. Aug 2016, 13:05

Danke Silvia.
Die Familienplanung ist bei mir abgeschlossen, da sind also keine Probleme zu erwarten. Die anderen Effekte sind zu verschmerzen. Ich habe mir inzwischen 2 weitere Packungen PM gekauft. Derzeit gibt es die hier aus Deutschland, innerhalb von einem Tag, ungefähr zum Thailandpreis. Zu finden in der e"Bucht'. Allerdings sind da nur 450mg Wirkstoff drin. Mal sehen, wie die wirken? Ich nehme jeweils morgens und abends 2 Kapseln. Mein Erfolg nach den ersten 200 Pillen sind 1,5 cm. Nun lass ich mich überraschen, ob noch einige mm rauszuholen sind. Eine Verdoppelung wäre schon klasse, aber ob das so machbar ist?...

LG
Ines

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“