Hemmungen beim Crossdressen
Hemmungen beim Crossdressen - # 5

allgemeiner Austausch
Antworten
Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 2063 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 61 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Fr 25. Jan 2019, 02:33

Ich denke auch an meine Anfänge . Verstecken , Angst .
Nein , das ist vorbei . Ich habe lange gebraucht , 40 Jahre .
Aber ich bin jetzt frei , ich bin Simone.
Liebe Grüße Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Martina K.
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 19:11
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 62 im Thema

Beitrag von Martina K. » Fr 25. Jan 2019, 07:43

Hallo Simone , ich gratuliere dir zu diesem Schritt. So mutig wäre ich auch gerne. Geniese dein neues Lebe. Lg Martina

Dani_77
Beiträge: 33
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:53
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): bei Bonn
Membersuche/Plz: 53757
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 63 im Thema

Beitrag von Dani_77 » Sa 9. Feb 2019, 14:39

Ich habe leider auch viel zu lange gewartet und mit Ende 30 angefangen, alles zu tragen.
Keine Schminke, kurze Haare und 3 Tage Bart, der Rest ist weiblich.
Ich trage gar keine Herren Kleidung mehr.

Es 20 Jahre zu verstecken war der größte Fehler meines Lebens.

Sarah1354
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 12:36
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 64 im Thema

Beitrag von Sarah1354 » Mi 13. Feb 2019, 00:25

Ich habe immer noch große Hemmungen beim Crossdressen.
Bin nur meiner Frau gegenüber geoutet, der Rest der Familie weiß nix davon. Wir leben aber mit 3 Generationen unter einem Dach, da besteht immer die latente Angst vor dem erwischt werden.
Und dass, obwohl ich schon seit ca. 25 Jahren, mit Pausen dazwischen, Crossdresser bin... 😢

Bin zur Zeit wg. Depression in Behandlung, seitdem geht es besser und ich lebe auch öfters meine weibliche Seite aus. Habe mir jetzt zum ersten Mal in meinem Leben einen eigenen (Push-Up)-BH gekauft. Hatte immer Angst davor, weil ich wusste, wie sehr mir das gefallen würde. Und ja, es gefällt mir sehr. Und damit der BH nicht hochrutscht, habe ich sogar zwei passende kleine Prothesen mitbestellt. Die erste Anprobe hat mir gefühlt den Verstand aus meinem Hirn geblasen. Hab Angst davor, dass es mehr als CD ist. Obwohl ich sexuell in der Männerrolle keinerlei Probleme habe, habe 2 wundervolle Kinder, durch die ich jedoch auch wieder Hemmungen habe.

Es ist einfach manchmal zum ko.... wie sehr mich meine Angst und Scham auffrisst.

Sorry, musste mal raus.

LG Sarah
Auf der Suche nach mir selbst...

Sylvia H
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 34
Registriert: Do 7. Mär 2019, 10:01
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): 4
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 65 im Thema

Beitrag von Sylvia H » Do 21. Mär 2019, 00:26

Hemmungen? Klar hab ich Hemmungen. 40 Jahre Versteck spielen hinterlassen ihre Spuren. Privat wage ich mich zwar mit einem Stilmix männlich/ weiblicher Kleidung ganz offen raus. Egal ob Schuhe, Hosen, Shirt oder Blusen und Jacken. Aber im Beruf maximal eine Strumpfhose oder eine Feinstrumpf-Leggins drunter. Dafür sind wir im Kollegenkreis zu dicht beieinander und die Jungs und Mädels haben Argusaugen. Bei den Blödmännern rufen selbst rosa Pullover, ein lässig getragenes weites Tuch oder geblümte Muster schon Spott und Hohn hervor. Es bleibt schwierig.
Eine bedrückte und nachdenkliche
Sylvia

Marie216
Beiträge: 9
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 01:06
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 66 im Thema

Beitrag von Marie216 » Di 7. Mai 2019, 18:55

Hemmungen? Ja. Auf Arbeit komplett als Mann. Vielleicht mal ein string drunter aber eher selten. Nach dem Duschen und unmziehen auf der Arbeit (bin meistens alleine, dank gleitzeit) ein schlichtes girly Shirt und string unter der Männer Hose und Pulli schon öfters. Und sonst in der Freizeit habe ich kein Problem mit Damen Jeans meist gerade geschnitten oder bootcut. Obenrum als äußere immer ein Teil aus der Herren Abteilung sprich Jacke oder Pulli. BH mag meine Frau nicht. Aber wenn ich alleine bin und ab und zu wenn sie dabei ist geht es auch mit BH raus und unter der Jacke oder Pulli girly Shirt oder top auch ruhig mit Spaghetti Träger ist kein Problem. Damen Pulli hält nur selten und dann nur unter der Jacke. Im Sommer manchmal andersrum, kurze Hose aus der Männer Abteilung und ein schlichtes Damen top mit breiten Trägern. Eigentlich immer so as es garnicht auffällt das es aus der Damen Abteilung ist. Und bei den Jeans hab ich auch noch nie was negatives gehört.

Jenny-oder-Malte
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 22:59
Pronomen:
Wohnort (Name): Hannover
Membersuche/Plz: 30163
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 67 im Thema

Beitrag von Jenny-oder-Malte » Mi 8. Mai 2019, 13:15

Ihr habt viel davon berichtet, dass eure Frauen damit gar nicht klar kommen und dass das Tragen von Damenkleidung ein Problem für sie darstellt. Ich finde das sehr sehr traurig. Denn wir sind alles Menschen und Liebe heißt doch, den Partner oder Partnerin so bedingungslos zu lieben, wie sie eben sind. Viele Menschen (scheinbar sehr viele Frauen) denken scheinbar viel zu sehr in Schubladen. Bei mir ist es so, dass ich den Menschen liebe und nicht die Bedingung daran knüpfe, die Person nur in dem äußeren Erscheinungsbild eines Mannes zu lieben. Jeder soll sich wohl fühlen. Vor allem die Person, die ich liebe. Das ist meine Einstellung...
Bei mir ist es so, dass mein Partner es sehr traurig findet, dass ich mich nicht mehr schminke, oder die Haare offen trage. Aber er akzeptiert mich Gott sei Dank, wie ich (aktuell) bin. Er knüpft aber leider auch die Bedingung, dass er, wenn ich noch männlicher werden sollte, nicht mehr mit mir zusammen sein kann. Also bin ich da auch hin und her gerissen, traue mich beispielsweise nicht, meine Haare abzuschneiden, weil er die Haare so sehr mag. Also binde ich sie zusammen. (Das Problem hatte ich auch in vorherigen Beziehungen, sodass ich immer aus Liebe Haare bis zum Po getragen habe..)
Was Partnerschaft angeht, ist es eben für uns alle nicht so leicht. Eine traurige Sache, denn eigentlich sollten die Menschen doch in der heutigen Zeit meines Erachtens etwas toleranter sein...
Rockt das Leben! Es lohnt sich!

Danielle_Rainbow_HH
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 22:19
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Membersuche/Plz: 22337
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 68 im Thema

Beitrag von Danielle_Rainbow_HH » So 12. Mai 2019, 00:43

Dani_77 hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:39
Ich habe leider auch viel zu lange gewartet und mit Ende 30 angefangen, alles zu tragen.
Keine Schminke, kurze Haare und 3 Tage Bart, der Rest ist weiblich.
Ich trage gar keine Herren Kleidung mehr.

Es 20 Jahre zu verstecken war der größte Fehler meines Lebens.
Hallo Dani,
Wow das ist mutig. wie reagieren denn die Menschen um Dich herum? Sprechen Dich auch Menschen an?
Ich habe Heute mein erstes eigenes Kleid gekauft. (ap) Aber damit rauszugehen würde ich mich nicht trauen.
Liebe Grüße, Danielle

Danielle_Rainbow_HH
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 22:19
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Membersuche/Plz: 22337
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 69 im Thema

Beitrag von Danielle_Rainbow_HH » So 12. Mai 2019, 09:00

Lina hat geschrieben:
Mi 14. Dez 2011, 01:07
Was mit den Freundschaften, die noch wärmer werden, wenn man den Mut findet wirklich zu sein, was man ist? Mir persönlich sind die mir wesentlich wichtiger als mit irgendwelchen Leuten, die mir doch nicht so gut kennen, zusammen zu sein.
Das hast Du schön gesagt. Danke dafür!
LG, Danielle

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1898
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 1272 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 70 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » So 12. Mai 2019, 09:25

Jenny-oder-Malte hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 13:15
Eine traurige Sache, denn eigentlich sollten die Menschen doch in der heutigen Zeit meines Erachtens etwas toleranter sein...
Es ist mMn nicht nur eine Frage der Toleranz. Viele Partnerinnen müssen erst einmal lernen, damit umzugehen. Das ist kein einfacher Prozess, denn es geht an die eigene Substanz, wenn es um Fragen geht, die man zeitlebens ander gesehen und gelernt hat. SIcher gibt es Partnerinnen, die das nicht können, aber ist das fehlende Toleranz ? Ich denke, man muss den Partnerinnen auch zugestehen, dass sie das nicht toll finden müssen.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

Dani_77
Beiträge: 33
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:53
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): bei Bonn
Membersuche/Plz: 53757
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 71 im Thema

Beitrag von Dani_77 » Mo 20. Mai 2019, 11:25

Danielle_Rainbow_HH hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 00:43
Dani_77 hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:39
Ich habe leider auch viel zu lange gewartet und mit Ende 30 angefangen, alles zu tragen.
Keine Schminke, kurze Haare und 3 Tage Bart, der Rest ist weiblich.
Ich trage gar keine Herren Kleidung mehr.

Es 20 Jahre zu verstecken war der größte Fehler meines Lebens.
Hallo Dani,
Wow das ist mutig. wie reagieren denn die Menschen um Dich herum? Sprechen Dich auch Menschen an?
Ich habe Heute mein erstes eigenes Kleid gekauft. (ap) Aber damit rauszugehen würde ich mich nicht trauen.
Liebe Grüße, Danielle
Entschuldige die späte Antwort,
es sprechen mich viele Frauen insbesondere auf Hohe Schuhe an. Die Resonanz ist dort positiv.

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 174
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 72 im Thema

Beitrag von heike65 » Di 21. Mai 2019, 19:54

Sarah1354 hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 00:25
Ich habe immer noch große Hemmungen beim Crossdressen.
Bin nur meiner Frau gegenüber geoutet, der Rest der Familie weiß nix davon. Wir leben aber mit 3 Generationen unter einem Dach, da besteht immer die latente Angst vor dem erwischt werden.
Und dass, obwohl ich schon seit ca. 25 Jahren, mit Pausen dazwischen, Crossdresser bin... 😢

Bin zur Zeit wg. Depression in Behandlung, seitdem geht es besser und ich lebe auch öfters meine weibliche Seite aus. Habe mir jetzt zum ersten Mal in meinem Leben einen eigenen (Push-Up)-BH gekauft. Hatte immer Angst davor, weil ich wusste, wie sehr mir das gefallen würde. Und ja, es gefällt mir sehr. Und damit der BH nicht hochrutscht, habe ich sogar zwei passende kleine Prothesen mitbestellt. Die erste Anprobe hat mir gefühlt den Verstand aus meinem Hirn geblasen. Hab Angst davor, dass es mehr als CD ist. Obwohl ich sexuell in der Männerrolle keinerlei Probleme habe, habe 2 wundervolle Kinder, durch die ich jedoch auch wieder Hemmungen habe.

Es ist einfach manchmal zum ko.... wie sehr mich meine Angst und Scham auffrisst.

Sorry, musste mal raus.

LG Sarah
Ich bin jetzt mal mehr wie direkt :

Was hindert dich daran es offen zu leben ?
Ich habe das auch in einem 3 Generationen Haushalt durchgezogen, einfach ist anders, aber es geht, und es befreit

Liebe Grüße Heike

HeikeSusan
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Jul 2014, 17:41
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Düsseldorf

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 73 im Thema

Beitrag von HeikeSusan » Di 21. Mai 2019, 20:47

Hallo ich schaffe es einfach nicht eine Rock oder Kleid und hochhackige draußen zu tragen. Makeup tragen ist nicht möglich wegen meiner Neurodermits was das passing schwieriger macht,

Liebe Grüße Heike

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2781
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 74 im Thema

Beitrag von Inga » Di 21. Mai 2019, 21:42

HeikeSusan hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 20:47
Hallo ich schaffe es einfach nicht eine Rock oder Kleid und hochhackige draußen zu tragen. Makeup tragen ist nicht möglich wegen meiner Neurodermits was das passing schwieriger macht,

Liebe Grüße Heike
Hallo Heike,

nichts überstürzen. Wenn dir so nach Kleid und hohen Schuhen draußen ist, so schau dich nach geschützten Gelegenheiten um, etwa bei einem CrossDresser-Begleit-Service, einem Stammtisch oder Selbsthilfegruppe in einer benachbarten Stadt oder im Urlaub. Vielleicht fällt es dir leichter beim (zweiten) Besuch der Gruppe oder eines Stammtisches. Eine gute Gelegenheit für die ersten Versuche ist auch eine Demo/Party zum CSD - wobei bei einer Demo mit hohen Schuhen mitzugehen anfangs ohne Training sicher keine so gute Idee ist.

Liebe Grüße
Inga

Anabelle
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 35
Registriert: Do 25. Apr 2019, 22:16
Geschlecht: Mensch
Pronomen: (gerne) sie
Wohnort (Name): Oberbayern
Membersuche/Plz: z.Zt. 85xxx
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Gender:

Re: Hemmungen beim Crossdressen

Post 75 im Thema

Beitrag von Anabelle » Di 21. Mai 2019, 22:29

Hallo,
also seit meine letzte Beziehung zuende ging hab ich keinerlei Hemmungen mehr in meinen vier Wänden, doch wenn es nach außen gehn soll,
traue ich mich nicht zu mehr als einen Slip. Es könnte ja ein Träger durchscheinen oder jemand könnte mir in den Auschnitt lugen oder mich entgeistert anstarren.
Auch auf meinen Balkon traue ich mich nur mit neutraleren Oberteilen oder Jacke. Auch dem Postboten begegne ich lieber en homme.
Alles nur Kopfkino und doch übermächtig lähmend.
Da ich viele meiner Kollegen und Bekannten in punkto Toleranz gegenüber CD überhaupt nicht einschätzen kann, hab ich viel zu sehr Schiss. Und Scham.
Soviel ist es mir dann auch nicht wert. ABER, der Zweifel nagt. :|

Nachdem Lesen etlicher Beiträge hier im Forum hab ich mich entschlossen mich zu überwinden und bin spät abends, während ein Fest im Ort im Gange war, en femme,
durch die Nacht spaziert. Gründliche Vorbereitung, damit mich auch ja keiner erkennt. Perücke, Silikonbusen, knielanger Rock und Stiefel mit Absatz. Das Oberteil war
unter dem Mantel eh nicht zu sehen. Die Silhoutte war jedoch sehr deutlich weiblich.
Rasiert und ein grobes Makeup aufgelegt. Meine Gleitsichtbrille hätte es nicht gebraucht, doch sie gab mir mehr Sicherheit, weil noch relativ neu.

Und dann los. Das Fest weiträumig umgangen, dennoch waren einige Jugendliche unterwegs. Und ? Niemand nahm mich wahr, alle waren sehr mit sich selbst beschäftigt.
Genau wie ich. 25min Spaziergänge mit Absatz sind heftig, wenn ungewohnt. Nahm mir vor, das nächste Mal mit flachen Schuhen auszugehen.
Ach, und wohin mit dem Schlüssel. Ein Rock hat ja selten Taschen. OK, in die Manteltasche und später eine Handtasche besorgen.
Aufgeregt war ich nur ganz am Anfang, danach hatte ich so viel zu tun damit, einigermassen weiblich durch die Gegend zu stolzieren, daß es fast schon ernüchternd war.
So richtig toll fand ich das Gefühl an den Beinen durch den Rock. Die Lüftchen, die ab und zu drunter wehen. Das wär schon was, wenn ich öfters draußen Röcke tragen könnte.
Ich fand es sehr aufschlußreich, meinen Ängsten und Befürchtungen einmal live ausgesetzt zu sein. Und zu sehen, wie sie verpuffen.

Trotzdem kann ich meine Sehnsucht im Kleid auszugehen (noch) nicht umsetzen. Vielleicht braucht es weitere kleinere Schritte zuvor.
Mein nächstes Wunsch-"Projekt" ist mit Bustier/Sport BH und Damentop joggen zu gehen. Mal sehen, wann ich es schaffe.

Ganz liebe Grüße und viel Mut zum Probieren,
Anabelle :)

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“