Foto-Shooting
Foto-Shooting - # 2

allgemeiner Austausch
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 18214
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1196 Mal
Danksagung erhalten: 10258 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 16 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
Lady Jennifer hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:11 dann zweifle ich das schon an
es ist die Frage, was du anzweifelst. Geht es um die Glaubwürdigkeit bei der genannten Summe oder geht es darum, ob der Preis gerechtfertigt ist?

Der von dir genannte Preis mit 75 Euro für 90 Minuten - mit allem Drum und Dran - erscheint mir viel zu niedrig, wenn korrekt abgerechnet wird.
Damit kann Fotograf oder Fotografin fast nichts verdienen; aber vielleicht war es ein "Freundschaftspreis" oder "unter der Hand".

Nach oben hin wird es kaum Grenzen geben - und was bezahlt wird oder überhaupt bezahlt werden kann, das liegt in den Händen der beiden Vertragsparteien.

Gruß
Anne-Mette
EmmiMarie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2025
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Hat sich bedankt: 1663 Mal
Danksagung erhalten: 2127 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 17 im Thema

Beitrag von EmmiMarie »

Anne-Mette hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:27 Der von dir genannte Preis mit 75 Euro für 90 Minuten - mit allem Drum und Dran - erscheint mir viel zu niedrig, wenn korrekt abgerechnet wird.
Damit kann Fotograf oder Fotografin fast nichts verdienen; aber vielleicht war es ein "Freundschaftspreis" oder "unter der Hand".
Hmm,

doch, das kann schon sein...

bei unserem Fotostudio kostet ein einstündiges Shooting mit Basic-Makeup 79 Euro..
dafür gibt es dann 50 Bilder auf DVD und einen hochaufgelösten (bearbeiteten) Abzug.

Wenn die Bilder hochauflösend auf der DVD sind kostet die 60 Euro.

Aber jeder bearbeitete Abzug in einem grösseren Format kostet
zwischen 10 und 25 Euro...und ich denke da ist der Haken.

Denn 50 Bilder a 10 Euro sind 500 Euro...und da frag ich mich wer das macht,
wenn man alle Bilder auf DVD haben kann...

Alles Liebe Marie (flo)
Zuletzt geändert von EmmiMarie am Fr 14. Jan 2022, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
rika
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 725
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 571 Mal

Re: Foto-Shooting

Post 18 im Thema

Beitrag von rika »

Meine Erfahrungen in Memmingen: Make-up, mehrfaches Umziehen, unterschiedliche Hintergründen und dann noch professionelle Bildbearbeitung geht überhaupt nicht in 90 Minuten.

Für die gut 7 Stunden berechnet E.H. ca. € 400,00 incl einer Anzahl von Ausdrucken in DIN a 4. Ihr Stundenlohn beträgt ca. € 60,00, entspricht dem eines Handwerkers und die Leistung stimmt.

rika
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2140
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: angekommen als Frau
Wohnort (Name): Plauen
Hat sich bedankt: 2037 Mal
Danksagung erhalten: 3879 Mal

Re: Foto-Shooting

Post 19 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Anne-Mette hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:27 es ist die Frage, was du anzweifelst.
Ich zweifle das an...
Anne-Mette hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:27 Geht es um die Glaubwürdigkeit bei der genannten Summe...
Wie gesagt, wer bezahlt so viel Geld für etwas, das man noch nie gemacht hat und keine Ahnung hat, was einen erwartet?

Anne-Mette hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:27 Der von dir genannte Preis mit 75 Euro für 90 Minuten - mit allem Drum und Dran - erscheint mir viel zu niedrig, wenn korrekt abgerechnet wird. Damit kann Fotograf oder Fotografin fast nichts verdienen; aber vielleicht war es ein "Freundschaftspreis" oder "unter der Hand".
Da war nix unter der Hand oder Freundschaftspreis - alles mit Quittung, etc. Allerdings muß ich sagen, daß diese Shoootings auch schon ein paar Jahre her sind.

Jennifer
=================================

Aktueller Beziehungsstatus: Jennifer ist verliebt !-!-!

=================================
Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2140
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: angekommen als Frau
Wohnort (Name): Plauen
Hat sich bedankt: 2037 Mal
Danksagung erhalten: 3879 Mal

Re: Foto-Shooting

Post 20 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

rika hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 12:30 Meine Erfahrungen in Memmingen: Make-up, mehrfaches Umziehen, unterschiedliche Hintergründen...
Mehrfaches Umziehen während eines Shootings muß ja nicht sein - deshalb nimmt man sich lieber Zeit und macht mehrere Shootings. Allerdings 2 verschiedene Outfits pro Shooting ist möglich.

rika hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 12:30 ...und dann noch professionelle Bildbearbeitung geht überhaupt nicht in 90 Minuten.
Daß eine "professionelle Bildbearbeitung" nicht in die reine Shootingzeit fällt, sollte klar sein. Außerdem, wer möchte denn seine Bilder bearbeitet haben? Ich möchte die Bilder doch so, wie sie während der Aufnahmen entstanden sind - Kontrast, Helligkeit oder Farben kann man auch leicht mit jedem Gratis Grafikprogramm zu Hause verändern/anpassen, das ist keine Wissenschaft. Aber wer seine Bilder bearbeiten lassen möchte, der zahlt extra dafür - das ist klar.

Jennifer
=================================

Aktueller Beziehungsstatus: Jennifer ist verliebt !-!-!

=================================
Lina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3751
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 21 im Thema

Beitrag von Lina »

Lady Jennifer hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 11:27
Markus_Sabrina hat geschrieben: Mi 12. Jan 2022, 07:42 War dann insgesamt für das Shooting und die Bildrechte ein Betrag von 600 Euro.
600 €??? Wie lange habt ihr das Shooting gemacht, ´ne ganze Woche??? Das klingt für mich völlig unrealistisch.

Als ich mich bei prof. Shootings fotografiert haben lasse, habe ich für 90 min, plus allen Bildern (auf DVD) 75 € bezahlt...

Jennifer
600 EUR ist doch ein fairer Preis für einen halben Tag Shoot. Es kommt ja auch die Nachbearbeitung und die Prints dazu.
Meine Arbeitgeber kassieren auch zwischen 70 und 120 EUR pro Stunde, wenn ich Bildbearbeitung mache. Abhängig davon wie gross der Kunde ist. Extra für Prints, Proofs, Versand etc.
rika
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 725
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 571 Mal

Re: Foto-Shooting

Post 22 im Thema

Beitrag von rika »

Auch wenn wir - wie so oft - von Thema abkommen, halte ich mindestens € 50,00 pro Stunde für eine gute Dienstleistung in Ordnung. Ich habe das Glück, Firmen auf Honorarbasis zu beraten wofür es erheblich mehr gibt, obwohl ich weiß, das ich viel zu billig bin im Vergleich zu den großen Beratungsfirmen.

Klar, könnte ich die Bildbearbeitung selbst machen, wollte und konnte ich damals aber nicht. Es war es mir wert, Schatten, Hautunebenheiten usw. zu retuschieren, denn die Bilder des Fotoshootings waren und sind sowieso eine künstliche Traumwelt und einfach fantastisch.

rika
Elizabeth
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 888
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Geschlecht: div
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 1640 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Kontaktdaten:

Re: Foto-Shooting

Post 23 im Thema

Beitrag von Elizabeth »

Liebe Jennifer,

wenn die Fotografin mit ihrer Arbeit die Miete,... für das Studio erwirtschaften muß, dann macht sie mit 50,-€/h Verlust oder verkauft sich unter Mindestlohn, wahrscheinlich selbst in Plauen und nicht nur in Kaiserslautern.

Wenn Du schon komplett gestylt dort anrückst - und das schafft eine Anfängerin nicht!, dann spart die Fotografin natürlich Zeit.

Wer 'ne Schachtel Zigaretten pro Tag braucht, gibt die 600,-€ in 2 Monaten dafür aus.

LG Elly
Ein Leben ohne Möps(chen) ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)
Lorelai74
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 720
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen: Xier
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Hat sich bedankt: 848 Mal
Danksagung erhalten: 622 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 24 im Thema

Beitrag von Lorelai74 »

Hi ihr,

Es hängt auch davon ab WO ihr Zuhause seid.
Ein Shooting im Umkreis von Stuttgart oder München,
mit auch sonst hohen Preisen kostet einfach mehr als in einer ländlichen Gegend.
Für ein Shooting von 5h, mit Visagistin am Set, und mehreren Szenenwechseln waren es letztes Jahr um Umland von Stuttgart auch 575€.

Die Fotos sind wirklich super geworden.
Vlg
Lori
Männlich / Weiblich das sind doch bürgerliche Kategorien.
Mary
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 108
Registriert: So 21. Nov 2021, 22:01
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): NRW
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 25 im Thema

Beitrag von Mary »

Ich finde diese ganze Diskussion hier etwas sinn- und nutzlos....
Da erzählt jemand über das Glück tolle Fotos zu haben obwohl die natürlich auch einen Recht hohen Betrag gekostet haben. Und was passiert? Es wird darüber diskutiert, wer es billiger oder toller kann und ob man soviel Geld ausgeben darf, ohne (unbelegt) zu wissen, ob der Fotograf (welchen Geschlechtes auch immer) was taugt. Mir wird schwindelig vom Kopfschütteln. Das klingt nach ner Männerdiskussion wer den Dickeren, Längeren oder auch Teureren hat. Himmel! Die Damen waren mit dem Ergebnis zufrieden. Alle Beteiligten vermutlich auch. Da tut die Kalkulation von niemandem zur Sache. Alles ist gut. So what?
In diesem Sinne:
Ein schönes Wochenende! :)
Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen....
Lana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 342
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 01:29
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Gender:

Re: Foto-Shooting

Post 26 im Thema

Beitrag von Lana »

Mary hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 08:51 Ich finde diese ganze Diskussion hier etwas sinn- und nutzlos....
Liebe Mary,

einen Nutzen habe ich als Unbeteiligte schon von dieser Diskussion:
Ich kann nun die die Preise besser verstehen, da sie von vielen Faktoren abhängen. Eine pauschale Angabe wie etwa Fotosession für Betrag X sagt also erstmal nicht viel aus.
Die genannten Beträge bewegen sich doch in einem recht weiten Feld (75 bis 600 EUR), und wenn die Details genannt werden, leuchtet das auch ein.
Das war mir vorher so nicht klar gewesen.

LGL
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal
Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“