Outdoor im Hybrid-Modus
Outdoor im Hybrid-Modus - # 3

allgemeiner Austausch
Antworten
Nicole Fritz
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2368
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Galerie: gallery/album/567
Hat sich bedankt: 1499 Mal
Danksagung erhalten: 1650 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 31 im Thema

Beitrag von Nicole Fritz »

Eine weiteres - seit langem aktuelles - Beispiel für meinen Hybrid-Modus gibt es hier:

viewtopic.php?f=23&t=22410&p=316334#p316334
Matze2764
Beiträge: 13
Registriert: Fr 4. Jun 2021, 06:57
Geschlecht: männlich
Pronomen: er
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 32 im Thema

Beitrag von Matze2764 »

Hallo, bei diesem Wetter gibt es doch nichts schöneres als im kurzen Rock Cabrio zu fahren wenn der Wind die Beine belüftet. Da ich als Mann gerne Röcke, Kleider und auch Strumpfhose trage, habe ich meine Öffentlichkeit und mich selbst mit zwei schwarzen Männerröcken drauf vorbereitet. Nach dem das erste Raunen durch war und kaum noch Fragen kamen, wurde ich mutiger und habe fließende Stoffe getragen und auch die Strumpfhosen wurden weiblicher. Wieder ein Raunen meiner Umgebung, diesmal mit Anfragen für Fotos. Inzwischen ist klar das der Therapeut da ein Mann in Frauenkleidung ist und das auch sein will. Begibt Mann sich auf dieses Feld wird schnell klar das man auf Muster, Stoffe und Schnitte achten sollte. Ich kaufe und trage nur das was es in der Herren Abteilung nicht gibt: Kleider Röcke und Strumpfhosen. Bei den TShirts bleibe ich Mann und meine Kleider haben TShirt Ärmel. Es geht also und da wo ich auftauche wird es zumindest toleriert. Habe ja auch nichts gegen Männer die sich mit Ketten, Ohrringen oder Zöpfen schmücken. Auch der speckige Jogginganzug meiner adipösen Nachbarin stört mich überhaupt nicht. Die Umwelt reagiert nicht halb so schlimm wie erwartet so das ich die Jeans kaum noch brauche und mal ehrlich: welche Hose kann einem Rock oder Kleid das Wasser reichen? Endlich mal das tragen wozu gerade die Neigung zeigt: super. Früher hab ich mich nie mit Bekleidung beschäftigt, heute mache ich das täglich. LG Mathias
Fiona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 305
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 06:21
Geschlecht: Non-Binary
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 33 im Thema

Beitrag von Fiona »

Matze2764 hat geschrieben: Fr 18. Jun 2021, 21:12 Endlich mal das tragen wozu gerade die Neigung zeigt: super. Früher hab ich mich nie mit Bekleidung beschäftigt, heute mache ich das täglich.
Lieber Mathias, was gibt es da noch hinzuzufügen? Sehr schön auf den Punkt gebracht. Danke dir.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen, bleibt gesund, eure Fiona
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
Renée
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 338
Registriert: So 30. Jul 2017, 21:19
Geschlecht: nb
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Magdeburg
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 34 im Thema

Beitrag von Renée »

Ich habe den ganzen Schrank voll nichts anzuziehen. 🤪🥰
Liebe Grüße
Renée

Wenn jemand zu Dir sagt "Das geht nicht". Denk daran, es sind seine Grenzen, nicht Deine.
Matze2764
Beiträge: 13
Registriert: Fr 4. Jun 2021, 06:57
Geschlecht: männlich
Pronomen: er
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 35 im Thema

Beitrag von Matze2764 »

Fiona hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 08:50
Matze2764 hat geschrieben: Fr 18. Jun 2021, 21:12 Endlich mal das tragen wozu gerade die Neigung zeigt: super. Früher hab ich mich nie mit Bekleidung beschäftigt, heute mache ich das täglich.
Lieber Mathias, was gibt es da noch hinzuzufügen? Sehr schön auf den Punkt gebracht. Danke dir.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen, bleibt gesund, eure Fiona
Danke Dir auch
YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2167
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Hat sich bedankt: 4024 Mal
Danksagung erhalten: 3829 Mal

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 36 im Thema

Beitrag von YvonneTV »

Kim hat geschrieben: Do 17. Jun 2021, 12:25 Ich war im Unisex modus unterwegs.
Irgendwie hast Du mich inspiriert Kim .... Danke dafür (ki)
Ich finde "Unisex-Outfit" ist eine gute Idee, gerade bei der Hitze !

So bin ich gestern im Männermodus unterwegs gewesen:
Ein Marylin T-Shirt, eine grau mellierte Hotpants und dazu zart rosa farbige Sneaker (smili) (die Farbe kommt kaum rüber auf den Pics, da wirken sie eher grau).

Es hat sich gut angefühlt so unterwegs zu sein, zumal eine Hotpants bei der mega Hitze gestern echt optimal war :mrgreen:
So habe ich ein paar alltägliche Dinge erledigt (Tanken, Auto Waschen, Einkäufe, ...) und ich hatte dabei nicht das Gefühl, dass ich damit viel Aufmerskamkeit auf mich gezogen habe )):m

Daheim hab ich dann schnell noch ein paar Fotos gemacht:

Unisex_02.jpg


Unisex_01.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ganz liebe Grüsse - Yvi
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1620
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Hat sich bedankt: 1450 Mal
Danksagung erhalten: 2380 Mal
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 37 im Thema

Beitrag von sbsr »

Gestern war kompletter hybrid Tag.

Zur Arbeit hatte ich eine rosa Stoffhose und ein Shirt mit einigen femininen Details an, diese Woche muss ich ja tatsächlich vier Tage ins Werk kommen :o

Abends kam unser Büro (3 + ich) bei einer Kollegin zum Grillen zusammen, wegen Dauer Homeoffice hatten wir uns seit einem halben Jahr nicht mehr persönlich gesehen. Ich habe ein wenig überlegt, aber wirklich nur ein wenig, weil mein Entschluss eigentlich schon fest stand, im Kleid hin zu gehen. Im Grunde ging es nur noch darum welches, die Wahl fiel schließlich auf dieses.

Drunter nur einen leichten Sport BH mit Polstern, sonst keine weiteren Anbauteile, weil meine KollegInnen mich als Mann kennen und ich mir deshalb in dem Fall mit Perücke usw. wirklich verkleidet vorgekommen wäre.

Wie ich erwartet hatte, war mein Kleid den gesamten Abend nicht einmal Thema. Der eine männliche Kollege hatte Shorts und T-Shirt (wie immer), die Mädels hatten auch Kleider an. Auch der Ehemann der Gastgeberin hat weder blöd noch anderweitig besonders gekuckt, wir haben uns eine Weile über Roller und E-Bikes unterhalten, alles völlig normal.

Ich könnte mich dran gewöhnen :)
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
GuidoB
schau
Beiträge: 26
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 10:59
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): NE
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Gender:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 38 im Thema

Beitrag von GuidoB »

Hallo Svenja,

Gratulation zum "nichtthemasein" und zu (D)einem schönen Abend, da werde ich ganz neidisch.
Ich würde mich das nicht trauen.

LG Guido
YvonneTV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2167
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Hat sich bedankt: 4024 Mal
Danksagung erhalten: 3829 Mal

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 39 im Thema

Beitrag von YvonneTV »

sbsr hat geschrieben: Di 29. Jun 2021, 09:05 Gestern war kompletter hybrid Tag.

...weil mein Entschluss eigentlich schon fest stand, im Kleid hin zu gehen.

... alles völlig normal.

Ich könnte mich dran gewöhnen :)
Hallo Svenja (moin)

Freu mich, dass es so unkompliziert war - echt klasse ! (ap)
Doch vielleicht liegt es mit daran, weil Du so überzeugend warst .... (smili)

Dass Du Dich dran gewöhnen kannst, glaub ich sofort :D
Zuletzt geändert von YvonneTV am Di 29. Jun 2021, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Ganz liebe Grüsse - Yvi
Fiona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 305
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 06:21
Geschlecht: Non-Binary
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 40 im Thema

Beitrag von Fiona »

sbsr hat geschrieben: Di 29. Jun 2021, 09:05 Ich könnte mich dran gewöhnen
Hi Svenja, tolle Erfahrung. Klasse, dass deine Kollegen auch so entspannt damit umgehen. Umso schöner, dass du es in einem Kleid zur Gartenparty geschafft hast. Chapeau!!! Wirklich Klasse vom dir.

Liebe Grüße,
Fiona
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
Klaudia
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 239
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 18:36
Pronomen:
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 41 im Thema

Beitrag von Klaudia »

sbsr hat geschrieben: Di 29. Jun 2021, 09:05 ...
Abends kam unser Büro (3 + ich) bei einer Kollegin zum Grillen zusammen, wegen Dauer Homeoffice hatten wir uns seit einem halben Jahr nicht mehr persönlich gesehen. Ich habe ein wenig überlegt, aber wirklich nur ein wenig, weil mein Entschluss eigentlich schon fest stand, im Kleid hin zu gehen. Im Grunde ging es nur noch darum welches, die Wahl fiel schließlich auf dieses.

Drunter nur einen leichten Sport BH mit Polstern, sonst keine weiteren Anbauteile, weil meine KollegInnen mich als Mann kennen und ich mir deshalb in dem Fall mit Perücke usw. wirklich verkleidet vorgekommen wäre.

Wie ich erwartet hatte, war mein Kleid den gesamten Abend nicht einmal Thema. Der eine männliche Kollege hatte Shorts und T-Shirt (wie immer), die Mädels hatten auch Kleider an. Auch der Ehemann der Gastgeberin hat weder blöd noch anderweitig besonders gekuckt, wir haben uns eine Weile über Roller und E-Bikes unterhalten, alles völlig normal.

Ich könnte mich dran gewöhnen :)
Wow Svenja - Respekt! Da bin ich noch ganz weit von weg. In der Firma, bzw. vor Kollegen würde ich mich wohl erst zu allerletzt zeigen. Aber es ist toll, dass du so positive Erfahrungen gemacht hast - das macht Mut.

Übrigens ein sehr schönes Kleid (yes)

Liebe Grüße
Klaudia
sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1620
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Hat sich bedankt: 1450 Mal
Danksagung erhalten: 2380 Mal
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 42 im Thema

Beitrag von sbsr »

GuidoB hat geschrieben: Di 29. Jun 2021, 15:19 Ich würde mich das nicht trauen.
Das hätte ich bis vor einem Jahr auch gesagt, und das obwohl ich seit inzwischen vier Jahren hin und wieder in kompletter Mädchen Optik ausgehe. Als man selbst ohne weitere Tarnung ist die Wahrscheinlichkeit erkannt zu werden doch deutlich höher, dessen sollte man sich bewusst und entsprechend gefestigt sein.

YvonneTV hat geschrieben: Di 29. Jun 2021, 16:38 Doch vielleicht liegt es mit daran, weil Du so überzeugend warst
Ganz sicher sogar. Das ist nichts neues, dass die Akzeptanz umso größer wird, je selbstverständlicher wir selbst damit umgehen. Zum Thema wird es nur dann, wenn man ein Thema draus macht. Ich muss immer noch an den Spruch denken, der glaube ich mal hier aus dem Forum stammte: "Du trägst ja einen Rock?!" "Stimmt, ohne wäre es mir unten rum zu kalt bei dem Wetter."

Klaudia hat geschrieben: Mi 30. Jun 2021, 10:46 In der Firma, bzw. vor Kollegen würde ich mich wohl erst zu allerletzt zeigen.
Ja das ist ein wenig verrückte Welt. Liegt daran, dass ich wegen meiner Frau im privaten Umfeld immer schön brav den Mann gebe, da blieb irgendwie nur die Arbeit als Spielwiese. Ich habe das Glück, besonders innerhalb der Abteilung, aber auch übergreifend ein einigermaßenes Ansehen zu genießen. Daran hat sich im Laufe der Zeit nichts geändert, obwohl meine Kleidung zunehmend feminin wurde. Außerdem haben wir ein wirklich sehr gutes Arbeitsklima, es wird einander geholfen und sich gegenseitig respektiert, egal wer sich wie anzieht oder aussieht. Also im Grunde optimale Rahmenbedingungen für unsereins.

Da war es nur naheliegend, bei außerdienstlichen Events früher oder später im Kleid aufzutauchen. Es wäre wohl auch niemand sonderlich verwundert, wenn ich irgendwann so im Büro stehe. Manche Kolleginnen wollten mich ja schon förmlich dazu ermuntern bzw. haben das Problem gar nicht verstanden, warum ich nicht einfach einen Rock anziehe, wenn's mir doch gefällt.

Auf dem Weg durch die Fabrik, also zum Beispiel vom Parkplatz ins Büro, wird natürlich geschaut, am Anfang mehr, inzwischen weniger. Es hat sich rumgesprochen, dass bei uns ein Typ in Frauenklamotten rum rennt, ist also nichts neues mehr und entsprechend uninteressant.


Nun will ich es damit aber auch wieder gut sein lassen, ich habe Deinen Thread eh schon ganz schön in Anspruch genommen :oops:
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
GuidoB
schau
Beiträge: 26
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 10:59
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): NE
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Gender:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 43 im Thema

Beitrag von GuidoB »

Hallo Svenja,
sbsr hat geschrieben: Do 1. Jul 2021, 15:20 Auf dem Weg durch die Fabrik, also zum Beispiel vom Parkplatz ins Büro, wird natürlich geschaut, am Anfang mehr, inzwischen weniger. Es hat sich rumgesprochen, dass bei uns ein Typ in Frauenklamotten rum rennt, ist also nichts neues mehr und entsprechend uninteressant.
Echt klasse, freut mich für Dich! Weiter so (yes)
Das kann ich mir leider nicht erlauben, meine Kollegen halten schon über das, Zitat: "Tuntenarmband" von Manuel Neuer her :evil:

Schöne Grüsse an alle und ein schönes Wochenende
Guido
Tanja Stöckel
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 381
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 14:28
Geschlecht: (Trans)-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kreis Wesel
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 585 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 44 im Thema

Beitrag von Tanja Stöckel »

Hybridmodus finde ich etwas komisch als Bezeichnung. Crossdressende Frauen würde man nie als solche bezeichnen, obwohl die Sachen dann erkennbar eindeutig aus der Herrenabteilung sind. Die sind dann halt stylig gekleidet. Ich auch, denn ich trage nur Sachen aus der Damenabteilung. Es geht dabei nicht darum. dass man es direkt sieht, aber ich weiß für mich, dass es so ist und das ist ist ein gutes Gefühl. Manchmal schieße ich auch übers Ziel hinaus, dann kassier ich schon mal blöde Sprüche. Mich fasziniert beim Crossdressen vor allem das Thema Schuhe (da gibt es so viele schöne und vor allem ganz andere). Zum Glück passen meine Füße noch in reguläre Damenschuhe, was die Sache sehr viel einfacher macht, da es anscheinend in den größeren Schuhgrößen entweder nur flache Omaschuhe gibt oder nuttige Heels. Hier liegt meine Vorliebe eindeutig bei Stiefeletten und Speakern. Wenn ich en Femme bin, dann gibt es selbstverständlich das volle Programm.
Ich war schon immer eine Frau, nur niemand konnte mich wirklich sehen.
Jetzt wird es Zeit, dass alle die Frau sehen, damit ich mich erkennen kann und so sein kann wie ich bin.
Rusza
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 67
Registriert: Do 1. Jul 2021, 00:14
Geschlecht: divers
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Gender:

Re: Outdoor im Hybrid-Modus

Post 45 im Thema

Beitrag von Rusza »

Hallo...ich versuche ausnahmslos alles männliche zu verdecken.Nur so habe ich draußen das Gefühl der Sicherheit.Die Leute können ruhig sehen,das ich eine Transfrau bin.Sie sollen aber keinesfalls einen Mann in Frauenkleidern sehen.Zur Langhaarfrisur trage ich immer noch ein Kopftuch.Auch vermeide ich es Bein zu zeigen.So trage ich nur knöchellange Baumwoll-oder Jeansröcke.Ohne Make up geht mittlerweile auch nichts mehr.Hybrid-Modus ? Niemals.Da bin ich einfach zu ängstlich und zweitens will ich so weiblich wirken wie es nur geht.
Viele grüsse Rusalka
Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“