Wie definiert ihr "nuttig"?
Wie definiert ihr "nuttig"?

allgemeiner Austausch
Antworten

Wie definiert ihr "nuttig"?

Röcke und Kleider generell
0
Keine Stimmen
Röcke und Kleider ab kniefrei
3
5%
Schulterfreie Kleider und Oberteile
2
3%
Tiefer Ausschnitt (Dekolletee)
4
6%
Hohe Absätze bereits ab 3-5cm
0
Keine Stimmen
Hohe Absätze etwa ab 6-10cm
7
11%
Lange Haare (länger als bis zur Schulter)
0
Keine Stimmen
Schmuck und dekorative Kosmetik
0
Keine Stimmen
Noch schlimmer ... ich schreibe das in einen Beitrag.
4
6%
Nichts von davon. Bleibt einfach Mensch.
44
69%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 64

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3491
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2492 Mal

Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 1 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 10. Jun 2019, 18:29

Da in der letzten Zeit wiederholt recht unklare, tendenziell bis stark negativ wertende pauschale Statements bezüglich Kleidung und Auftreten abgegeben wurden, die auch gerne mit dem Attribut "nuttig" oder ähnlichem garniert wurden, würde ich doch schon gerne wissen, was sich die Betreffenden so darunter vorstellen. :roll:

Ich haben im Rahmen der Möglichkeiten (technisch auf maximal 10 mögliche Antworten beschränkt) ein paar Vorschälge gemacht, aus denen ihr sinnvollerweise bis zu 7 Antworten auswählen könnt. :wink:

Ergänzungen und fehlende Definitionen, Vorurteile und persönliche Wertmaßstäbe .. ganz gleich was auch immer ihr an Frauen und Mit-Transen so alles verachtet, kann selbstverständlich in schriftlicher Form angefügt werden. (zeitung)


Beste Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

noenby
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 35
Registriert: Do 30. Mai 2019, 10:51
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Rheinland
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 16 Mal
Gender:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 2 im Thema

Beitrag von noenby » Mo 10. Jun 2019, 18:45

Hallo Michi,
gute Frage!
Ich denke, es sind weniger einzelne Punkte noch bestimmte Kombinationen, die das Aussehen stark ins Negative ziehen, sondern eher ein Gesamtbild, das entweder nicht stimmig ist oder eben genau das ergeben soll, was als nuttig empfunden werden kann.

Gewagter Minirock in Verbindung mit Netzstrümpfen, High Heels, überlangen blonden Haaren und stark geschminkt - das wäre wohl ein vielleicht verbreitetes Klischee einer Prostituierten. Ich selbst bin da aber recht schmerzfrei und würde eine Frau vermutlich erst dann als nuttig ansehen, wenn ihr Auftreten zusätzlich ordinär wäre, billige Sprache, Kaugummi (mit offenem Mund) kauend, billige Mimik und Gestik usw.. Ok, manchmal sind auch ohne diese Attribute die Grenzen guten Geschmacks überschritten, aber wer bin ich, daß ich entscheide, wer einen guten Geschmack hat - ist halt manchmal eine Gefühlssache.
mfG LGD

P.S. Unsereins mag ja auch manchmal ein bisserl übertreiben, wegen des Passings und der labilen Kugellage z.B. Aber mir ist eher wichtig, daß ich mich selbst gutfühle, als daß empfindliche oder bösartige Naturen von meinem Anblick nicht belästigt werden.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1683
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1327 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 3 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mo 10. Jun 2019, 19:15

Habe nichts von den Möglichkeiten in der Liste angekreuzt. Die Gedanken der Zuschauer stehen nicht drauf.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Anja1177
Beiträge: 33
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 14:29
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: 50189
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 32 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 4 im Thema

Beitrag von Anja1177 » Mo 10. Jun 2019, 19:32

Hallo Michi,

ich musste gerade schmunzeln. Heute Nachmittag habe ich meinem Schatz angeboten dieses Jahr mit meiner Tochter und mir zum CSD nach Köln mitzukommen. Auf seine Frage ob auch Jackie mitkommen dürfte, sagte ich ja, mit der Einschränkung, nicht zu nuttig.
Dazu der Hintergrund, Jackie beschreibt ihr Reiz Outfit gerne selber als nuttig. Netzstrümpfe, super knapper Mini und top. Durch deine Frage wurde mir bewusst, daß gerade jetzt an heißen Tagen unmengen solcher weiblicher Wesen unterwegs sind, einschließlich meiner Tochter, aber ohne Strümpfe.
Jaja, die Gedanken sind frei. Was ich meinte, als ich diese Einschränkung gab, nicht so, wie du mit mir ins Bett gehen würdest, dass ist nur für mich und nicht für die öffentliche Allgemeinheit bestimmt. Nuttig ist demnach das was in meinem Kopf passiert.

LG Anja
Ich kann dir mein ganzes Leben erzählen, aber verstehen wirst du mich erst, wenn ich mich dir öffne

Christiane
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 428
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 1281 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 253 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 5 im Thema

Beitrag von Christiane » Mo 10. Jun 2019, 20:57

Ich mußte auch schmunzeln, denn am Samstag wurde ich mal wieder geerdet. Zum Glück!

Was einem da so auf der Dokomi begegnet ist- pfffff - und trotzdem hat keine(r) billig oder "nuttig" gewirkt.
Und, die hatten einen riesen Spaß mit ihren Verkleidungen, bzw. "Nicht-Verkleidungen".
Ich glaube, es kommt wirklich auf die Ausstrahlung an, wie so ein Outfit ankommt.
Man kann "freizügig" sein, aber trotzdem Stil beweisen.
Bei einem Bild von mir (der Rock ging im Stehen bis über das Knie), am Stammi wurde auch schon von einer Freundin der Kommentar abgegeben:
"Pass auf, daß Du damit nicht im nächsten Gebüsch landest." :roll:
Klar, auf dem Bild war ich gesessen und der Rock hat das Knie freigelegt.
Das hat mich dann auch etwas irritiert. So wollte ich eigentlich nicht rüberkommen. :?

Kopfkino - und vorgekaute (eingeimpfte) Klischees - davon sind auch wir nicht frei.
Hab Erbarmen mir uns Michi, wir sind auch nur gewöhnliche Sterbliche. (ki)

LG
Christiane

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1857
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1206 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1417 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 6 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mo 10. Jun 2019, 21:26

Hallo,

ich würde sagen: Wenn man so auf andere wirkt. Entweder durch Verhalten oder Aussehen oder beides.

Tipp: geh einfach bei den Nutten vorbei. Wenn dich ein Freier anspricht, dann hast du deine Antwort xD

VlG
The trick is to keep breathing

Helga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 152
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:07
Geschlecht: 95%m, CD
Pronomen: beliebig
Wohnort (Name): Norddeutschland
Membersuche/Plz: 28xxx
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 100 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 7 im Thema

Beitrag von Helga » Mo 10. Jun 2019, 22:24

Hallo Michi,
würde vorschlagen diese Frage mal in andeten Foren zu stellen. Die Antworten dürften auch bei cis- Menschen sehr unterschiedlich ausfallen.
Ich habe versucht mich in die Frage hinein zu denken, stoße aber auf soviel Variablen dass es unmöglich erscheint eine Definition in cm und Glanzgrad zu erstellen. Beispiel:
Es kommt auf den Anlass an. Das kurze schwarze Kleid für das die Trägerin auf der Sylvesterparty reihenweise Komplimente bekommt, könnte auf einer Beerdigung nuttig wirken.
Es kommt auf die Jahreszeit an. Das kurze luftige Sommerkleid in dem die Hitze erträglich wird, könnte im Winter nuttig wirken.
Es kommt auf die Figur an. Ein kurzer Rock ist bei einer wohlgeformten 36/38 ein angenehmer Anblick, bei Konfektinsgroesse 56/58 könnte er nuttig wirken.
Es kommt auf das regionale Umfeld an. Was in der mondänen Großstadt alltäglicher Anblick ist könnte im Hinterwaeldlerdorf nuttig wirken.
Die Variablen lassen sich beliebig fortsetzen. Hieraus eine allgemeingültige Definition abzuleiten bietet ausreichend Forschungsumfang für eine Doktorarbeit.
Liebe Grüße
Helga
Du hast nur ein Leben und du hast nur einen Körper - mach aus Beidem das Beste!

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3491
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2492 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 8 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 10. Jun 2019, 22:45

Laila-Sarah hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 21:26
Hallo,

ich würde sagen: Wenn man so auf andere wirkt. Entweder durch Verhalten oder Aussehen oder beides.

Tipp: geh einfach bei den Nutten vorbei. Wenn dich ein Freier anspricht, dann hast du deine Antwort xD

VlG
"Thema verfehlt!" würde ich sagen. Das kannst du besser. Du solltest dich nicht um eine Antwort drücken und andere als Schuldige vorschieben. Deshalb bekommst du dafür nur das fünfbeinige flügellahme Fleißbienchen in Blau. :mrgreen:
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 202
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 55 Mal
Gender:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 9 im Thema

Beitrag von heike65 » Di 11. Jun 2019, 00:14

Anja1177 hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 19:32
Hallo Michi,

ich musste gerade schmunzeln. Heute Nachmittag habe ich meinem Schatz angeboten dieses Jahr mit meiner Tochter und mir zum CSD nach Köln mitzukommen. Auf seine Frage ob auch Jackie mitkommen dürfte, sagte ich ja, mit der Einschränkung, nicht zu nuttig.
Dazu der Hintergrund, Jackie beschreibt ihr Reiz Outfit gerne selber als nuttig. Netzstrümpfe, super knapper Mini und top. Durch deine Frage wurde mir bewusst, daß gerade jetzt an heißen Tagen unmengen solcher weiblicher Wesen unterwegs sind, einschließlich meiner Tochter, aber ohne Strümpfe.
Jaja, die Gedanken sind frei. Was ich meinte, als ich diese Einschränkung gab, nicht so, wie du mit mir ins Bett gehen würdest, dass ist nur für mich und nicht für die öffentliche Allgemeinheit bestimmt. Nuttig ist demnach das was in meinem Kopf passiert.

LG Anja
Da musste ich wiederum schmunzeln
vor kurzem im Laden im pinken Minirock, transparenter Bluse, Nahtstruempfe und High Heels meinte mein Mitarbeiter doch tatsaechlich man koenne meinen ich wurde einem anderen Gewerbe nachgehen, so an der Strasse auf und abgehend und Handtaeschen schwingend.
Ich denke die Kunden habens mit Humor zur Kenntnis genommen

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1857
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1206 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1417 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 10 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Di 11. Jun 2019, 00:22

MichiWell hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 22:45
Laila-Sarah hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 21:26
Hallo,

ich würde sagen: Wenn man so auf andere wirkt. Entweder durch Verhalten oder Aussehen oder beides.

Tipp: geh einfach bei den Nutten vorbei. Wenn dich ein Freier anspricht, dann hast du deine Antwort xD

VlG
"Thema verfehlt!" würde ich sagen. Das kannst du besser. Du solltest dich nicht um eine Antwort drücken und andere als Schuldige vorschieben. Deshalb bekommst du dafür nur das fünfbeinige flügellahme Fleißbienchen in Blau. :mrgreen:
Opps, es scheint das Thema geht dir nahe. Da wollte ich natürlich nicht provozieren sondern eher auflockern. Ich rede jetzt über den zweiten Satz. Den ersten Satz wiederum würde ich als bare Münze nehmen: Es gibt keine Euro-Nuttigkeitsnorm. Andere empfinden dich so oder halt nicht. Zwei Frauen mit der gleichen Kleidung können sehr unterschiedlich aufgefasst werden. Bei der einen fällt das N-Wort und bei der anderen heißt es heiß und elegant wie eine Göttin.

VlG
The trick is to keep breathing

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3491
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2492 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 11 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 11. Jun 2019, 01:21

Laila-Sarah hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 00:22
Opps, es scheint das Thema geht dir nahe.
:lol: Schätzchen .. du musst deine Kristallkugel dringend zur Reparatur bringen.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

VanessaL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1100
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1171 Mal
Gender:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 12 im Thema

Beitrag von VanessaL » Di 11. Jun 2019, 02:26

Hallo,

Nutte ist ein in der Regel abwertend genutzter, vulgärer Begriff für eine Prostituierte und stammt aus dem Berliner Milieu.
Somit ist der Vorschlag von Laila-Sarah gar nicht so abwegig und schlecht gewesen.

Was dann nuttig ist, erklärt sich damit im Grunde von selbst. Wenn der Betrachter mit zu viel Haut oder sichtbarer Körperlichkeit nicht umgehen kann, neigt er zu einer abwertenden Distanzierung und nutzt den Begriff "nuttig".
Spannend, wie wertschätzend die (männliche) Sprache mit Frauen doch umgeht. Eine männliche Nutte mag es sogar noch im Sprachgebrauch geben, aber doch so gut wie gar keine Anwendung der Bezeichnung "nuttig" auf Männer.
Vielleicht sollten wir als Frauen uns eine wenig mehr von dem männlichen Sprachgebrauch distanzieren und und solche abwertenden Begriff einfach nicht mehr verwende.

Liebe Grüße
Vanessa
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Wir brauchen mehr Gelassenheit und weniger Binärität.

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 867
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 557 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 422 Mal

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 13 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Di 11. Jun 2019, 07:57

Ich stimme Vanessa vollkommen zu.

In meinen Augen gibt es bei dieser Diskussion keine Auflockerung. Es geht darum, Frauen in und für ihre Körperlichkeit zu beschämen. Zu dick, zu dünn, nicht verhüllt genug... Sind wir die selben Menschen, die Musliminnen die Verstärkung patriarchalischer Strukturen vorwerfen, wenn sie ein Kopftuch tragen?

Erst wenn der Begriff Stricher mit einem entsprechenden Begriff für aufreizende Männlichkeit in der Gesellschaft oder genderneutrale Begriffe für ein solches nicht angepasstes Verhalten und Kleidung benutzt würden, wäre eine solche Diskussion nicht nur ein Herrschaftsinstrument, um die Herrschaft des männlichen Primaten zu verfestigen.

Ich gehe nicht davon aus, dass diese Absicht bewusst besteht. Aber eine solche Diskussion entbehrt für mich jeder humorvollen Grundlage und bedient genau diese Vorurteile.
Wir als Frauen oder Menschen zwischen den Geschlechtern sollten dies nicht mit tragen.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1857
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1206 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1417 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 14 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Di 11. Jun 2019, 12:10

MichiWell hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 01:21
Laila-Sarah hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 00:22
Opps, es scheint das Thema geht dir nahe.
:lol: Schätzchen .. du musst deine Kristallkugel dringend zur Reparatur bringen.
Liebes ich war schon immer ein schlechter Telepath. Wer sich auf die Kugel verlässt ist verlassen xD
The trick is to keep breathing

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 649 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 684 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie definiert ihr "nuttig"?

Post 15 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Di 11. Jun 2019, 13:18

Hallo Michi,

ich habe einfach mal der Mehrheit folgend die letzte Option gewählt. Es ist der Gesamteindruck beim Betrachter, der zum Einstufen als "nuttig" führt. Kurzer Rock, tiefer Ausschnitt, hohe Absätze oder auffälliges Makeup können lediglich daran beteiligt sein.

Liebe Grüße
Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“