Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern
Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

allgemeiner Austausch
Antworten
Helga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 81
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:07
Geschlecht: 95%m, CD
Pronomen: beliebig
Wohnort (Name): Norddeutschland
Membersuche/Plz: 28xxx
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 1 im Thema

Beitrag von Helga » Mi 3. Apr 2019, 21:59

Hallo Allerseits,
ich möchte demnächst eine Shoppingtour in einer benachbarten Großsstadt 'en femme' machen. Mir ist durchaus bewusst dass mein Passing bei weitem nicht perfekt ist.
Wie haltet Ihr es mit der Stimme? Verstellen, was ohne Training vermutlich albern klingt, oder Mut zur Lücke und normale Männerstimme benutzen?
Zweite Frage, ganz profan: Wenn Ihr ein Örtchen aufsuchen müsst und keine genderneutrale Toilette erreichbar ist. Für was entscheidet Ihr euch H oder D?
Liebe Grüße
Helga
Du hast nur ein Leben und du hast nur einen Körper - mach aus Beidem das Beste!

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 174
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 2 im Thema

Beitrag von heike65 » Mi 3. Apr 2019, 22:39

Stimme: wenn du dich traust höher zu sprechen und es sich halbwegs feminin anhört würde ich es versuchen, ansonsten sanfte männliche Stimme
WC: je nachdem wie sicher du in deinem Auftreten bist, im normalfall Damen WC, zu anfang aber nicht immer

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1517 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 3 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Mi 3. Apr 2019, 22:56

Versuche die Kopfstimme zu benutzen.
Bei der Toilette ist es mir oft passiert, das mir die Damen-Toilette gezeigt worden ist.
Den meisten Passanten wurde ich nur flüchtig betrachtet und meist mit einem Lächeln quittiert.
Traue dich.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Fanni
Beiträge: 22
Registriert: Do 28. Mär 2019, 14:48
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 75
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 4 im Thema

Beitrag von Fanni » Mi 3. Apr 2019, 23:04

Hallo Helga,

ich war jetzt drei Tage in Nürnberg en Femme unterwegs. Meine Stimme habe ich nie verstellt und das war in allen Geschäften und Lokalen überhaupt kein Problem. Manchmal bemerkte ich ein kurzes, erstauntes Aufblicken, aber dann wurde ich freundlich und zuvorkommend bedient wie alle anderen auch. Nicht ein einziges Mal wurde ich darauf angesprochen, dass ich wohl ein TG bin. In der S-Bahn hatte ich vergessen, am Bahnhof den Fahrschein abzustempeln. Prompt kam ein Kontrolleur. Als er meine Stimme hörte, reagierte er ganz normal und war so freundlich, mir mein Ticket ohne Umschweife nachträglich zu entwerten. Zwei mal hatte ich an Haltestellen sogar mit netten Damen ein kurzes Gespräch. Auch die verhielten sich vollkommen normal. Kurzum, ich habe mit dem normalen Sprechen nur gute Erfahrungen gemacht.


LG Fanni

Elizabeth
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 413
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 820 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 5 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Mi 3. Apr 2019, 23:23

Wenn Du Dir mit dem Passing halbwegs Mühe gegeben hast: Damen-WC!
Spätestens dann, wenn Du die Mädels berechtigt fragen kannst, ob sie sich mit Deinem Outfit auf ein Herren-WC trauen würden.
Transphobe Pöbeleien von Schwanzträgern brauchst Du dann nicht!
LG Elly

Jenny66
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 264
Registriert: Do 10. Nov 2011, 05:47
Geschlecht: TS
Pronomen: er/sie
Membersuche/Plz: Südstaaten
Danksagung erhalten: 26 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 6 im Thema

Beitrag von Jenny66 » Do 4. Apr 2019, 05:23

Moin Helga,

ich bin zwar nur 5-6 mal im Jahr outdoor, versuch aber dann auch von der Stimmlage etwas weiblicher zu wirken , was nur teilweise gelingt

Definitiv benütze ich immer das Damen WC, bin ja gekleidet wie eine Frau und fühle mich dann auch so.


Hatte bisher nie Probleme, wenn ich auf andere Damen getroffen bin.


Nur Mut, kostet zwar am Anfang Überwindung, wird aber später zur Routine





LG Jenny

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 1247 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 7 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Do 4. Apr 2019, 05:46

Hi Helga,

meine Stimme verstelle ich nicht. Die ist einfach zu tief. Wenn ich genügend aufgebrezelt bin inkl. Makeup benutze ich das Damen-WC (also in letzter Zeit fast immer). Da ich oft den Lippenstift nachziehe oder das Gesicht nachpudere, falle ich nicht auf. :wink:

Benachbarte Großstadt... Bremen?

LG
Dolo
Zuletzt geändert von Dolores59 am Do 4. Apr 2019, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Christian
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 84
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 15:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Region Hannover, Lkrs. Celle
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 8 im Thema

Beitrag von Christian » Do 4. Apr 2019, 06:05

Sei Du selbst und mach Dir einen schönen Tag. Wie Du selbst schreibst, wird es vermutlich eher albern klingen. Die meisten Menschen werden Dich so akzeptieren wie Du bist bzw. tolerieren und sich nicht negativ Dir gegenüber verhalten. Ab und an neugierige Blicke gehören dazu. Dass sich immer mehr Crossdressende trauen unters Volk zu mischen, wird dies mit ein wenig Hoffnung in einigen Jahren auch nichts Besonderes mehr sein. Lassen wir uns überraschen. Vielleicht läuft man sich hier in Norddeutschland einmal beim Stadtbummel zufälligerweise über den Weg ;-)

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1898
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 1272 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 9 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 4. Apr 2019, 06:19

En femme bin ich en femme. D.h. ich mache nichts anderes als andere Frauen. D.h. natürlich nutze ich auch das Damen-WC. Ich habe aufgehört, die Stimme zu verstellen. Ich versuche etwas weicher zu sprechen. Das war's. Ich gehe auch immer mehr dazu über, meine Haare weiblicher zu frisieren (habe genug davon, um eine Kurzhaar-Fönfrisur zu machen) und auf die Perücke zu verzichten. Das ist einfach natürlicher in der Wirkung.

Ich möchte in der Öffentlichkeit nicht Frau spielen, sondern die sein, die ich bin.
Zuletzt geändert von Vicky_Rose am Do 4. Apr 2019, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1315
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 771 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 10 im Thema

Beitrag von Magdalena » Do 4. Apr 2019, 07:43

Hallo Helga,

viele Antworten zeigen schon auf, versuche einfach Du selbst zu sein und den Tag zu genießen. VeRauch so natürlich zu sein wie es geht, auch wenn vor Aufregung Du unter Spannung stehen solltest. Selbst eine Biofrau ist nicht perfekt, auch mit der Stimme. Aber was ich Dir empfehlen kann, bewusst zu sprechen. Also auch auf Deine Wortwahl achten und die Lautstärke etwas zurückzunehmen.
Und was ich Dir zur Frage nach der Toilette sagen möchte, Du bist in dem Moment eine Frau und Dame. Da bleibt Dir nur die Damentoilette übrig. Und ich kann es aus eigenem Erleben schreiben, noch nie bin ich auf der Damentoilette negativ angesprochen oder behandelt worden. IM Gegenteil, in einem Einkaufstempel, waren die Symbole nicht sichtbar.Die Toulettendame war dabei für Sauberkeit zu sorgen.
Ich lief zur ersten offen Tür. Es war die Herrentoilette. Die Dame machte mich auf meinen Irrtum aufmerksam und wies mir den Weg auf die für mich richtige Damentoilette. Und alles ohne Probleme. Ich habe mein Geschäft verrichtet und beim Verlassenmeinen Obolus entrichtet, mit einem Lächeln. Letzteres kommt immer gut an.

Viele liebe Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 586 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 11 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Do 4. Apr 2019, 10:39

Hallo Helga,

obwohl eigentlich schon alles gesagt wurde, ganz kurz meine Erfahrungen:

- Stimme: Ohne Training (Logopäde) besser nicht verstellen, fällt weniger auf;
- Toilette: D, wenn Du nicht blöd angemacht werden willst, die Herren sind da empfindlich.

Beim Passing ist immer die gesamte Erscheinung maßgebend. Wenn da bei flüchtigem Hinsehen eine Frau zu erkennen ist, reicht das meistens schon - vor allem, wenn viel Betrieb ist. Blicke gibt es erst, wenn diese Frau ein unsicheres Verhalten zeigt. Ich versuche jetzt immer mehr meinen Enby (NB, non-binary, also irgend etwas zwischen Mann und Frau) offen zu zeigen. Mit zwei Jahren Übung falle ich dabei in einer Stadt wie Koblenz kaum auf. Und in der Kleinstadt Simmern kennen sowieso alle die Transe.

Thema Haare: Wenn es noch genug davon gibt, würde ich die eigenen einer Billig-Perücke immer vorziehen - weibliche Föhn-Kurzhaar-Frisur oder so. Ich habe da anfangs gezögert, weil ich Damen-Kurzhaar-Frisuren bei mir nicht mag. Eine hochwertige Perücke habe ich aber wegen meines nachwachsenden Potentials nie angeschafft.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 12 im Thema

Beitrag von evacampelli » Do 4. Apr 2019, 11:23

Alles richtig! Ich würde nur noch zusätzlich in Bezug auf Bewegung und Haltung den Hinweis geben, dass das zum Passing dazu gehört.
Mir fallen da zwei drei einfache Sachen ein die viel ausmachen können:

Kopf hoch und Leuten freundlich ins Gesicht schauen.
Füße beim gehen mehr voreinander setzen und in der Hüfte locker bleiben. Dann wird der Gang runder und weiblicher.
Give way! Besser mit etwas Vorausschau ausweichen, nie drängeln. Männer brauchen immer viel Platz auf dem Bürgersteig, Damen gewähren ihn großzügig...
Nicht mit den Armen rudern. Locker am Körper und in den Ellebogen schwingen statt in der Schulter.

Und trotzdem: Wenn Du zum ersten mal in die Stadt gehst wirst Du definitiv unsicher sein. Nimm eine Sonnenbrille mit. Dahinter bist Du quasi unsichtbar.

Liebe Grüße
Eva

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 817
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 13 im Thema

Beitrag von sbsr » Do 4. Apr 2019, 14:47

Hallo Helga
Helga hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 21:59
Mir ist durchaus bewusst dass mein Passing bei weitem nicht perfekt ist.
Wie haltet Ihr es mit der Stimme? Verstellen, was ohne Training vermutlich albern klingt, oder Mut zur Lücke und normale Männerstimme benutzen?
mir war relativ schnell klar, dass es mit dem Passing bei mir nicht allzu weit her ist, dazu sind meine Gesichtszüge einfach zu unverkennbar männlich. Wenn man sich dessen bewusst ist, lebt es sich deutlich entspannter. Das schlimmste ist, krampfhaft eins auf Frau machen zu wollen, das wirkt super unnatürlich und fällt mehr auf als alles andere. Das betrifft auch die Stimme.

Solange man das Gefühl hat, sich hinter irgendwas verstecken zu müssen, kann man das Frau sein nicht genießen, dann hätte ich zumindest keine Freude daran. Je wohler man sich fühlt, umso mehr kommen so Sachen wie weiche Gangart oder sanfterer Tonfall von ganz alleine.

In den seltenen Fällen, in denen ich raus kommen, versuche ich so unauffällig wie möglich zu bleiben, damit die meisten schon gar kein Interesse an einem zweiten Blick haben. Alle anderen bekommen einen neutralen bis freundlichen Gesichtsausdruck, ohne bewusst Blickkontakt zu fördern. Also ganz normaler Umgang mit Leuten, die man nicht kennt.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Phi
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 17:05
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Gender:

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 14 im Thema

Beitrag von Phi » Do 4. Apr 2019, 17:27

Das sind viele tolle Tips! Hier ein paar Dinge, die mir über kleinere Unsicherheiten hinweg geholfen haben:

Trage Dein Outfit einfach mit Stolz! Das sind die Sachen, die Du schön findest, die Dir gefallen und in denen Du Dich wohl fühlst - egal, ob das den Geschmack der anderen trifft, oder nicht. Fühl Dich einfach wohl, dann lächelst Du vielleicht auch klein wenig - geht mir jedenfalls so.

Wenn viele Menschen unterwegs sind, ist es meist sehr einfach, im Strom abzutauchen - die Massen geben Schutz. Wenn weniger Leute da sind und Du das Gefühl hast, mehr aufzufallen, dann gehe ruhig, aber zielstrebig - schaue in Richtung deines Zieles (ein Laden oder was auch immer) und geh einfach an den Leuten vorbei, gerade und aufrecht!

Viel Spaß beim Shopping!

Helga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 81
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:07
Geschlecht: 95%m, CD
Pronomen: beliebig
Wohnort (Name): Norddeutschland
Membersuche/Plz: 28xxx
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Shopping Tour benötige Tipps von erfahrenen Crossdressern

Post 15 im Thema

Beitrag von Helga » Do 4. Apr 2019, 21:36

Vielen Dank euch allen!
Mit den Haaren ist leider seit 30 Jahren kein Staat mehr zu machen daher kommt die Perücke zum Einsatz, bei der Stimme versuche ich etwas runder und leiser zu sprechen, beim Toilettengang werde ich ohne zu zögern und selbstverständlich an der Toilettendame vorbei das große 'D' ansteuern. Alles weitere wird sich ergeben.
Die Stadt könnte Oldenburg oder Hamburg werden, Bremen liegt zu dicht an meinem männlichen Dunstkreis. Ich glaube zwar nicht, dass mich jemand erkennt (die Sonnenbrille ist ein guter Tip) ich bin mir nur nicht sicher wie ich selbst reagieren würde wenn mir Bekannte begegnen.
Ich berichte wie es war!
Liebe Grüße
Helga
Du hast nur ein Leben und du hast nur einen Körper - mach aus Beidem das Beste!

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“