World Dress Day
World Dress Day

allgemeiner Austausch
Antworten
Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 194
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Gender:

World Dress Day

Post 1 im Thema

Beitrag von Toni Smith » Di 5. Mär 2019, 11:19

Hallo Leute,

am 6. März macht ein US- Modelabel immer den National Dress Day.

Irgendwie unspektakulär oder?
Warum nicht mal diesen Tag für die Efrauzipierung des Mannes nutzen und den Tag mal im Kleid oder Rock verbringen und somit auf die unterdrückende Rollenvorstellungen denen auch Männern unterliegen aufmerksam machen?

Also quasi ein World Dress Day.
Weil Kleidung kein Geschlecht hat.

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: World Dress Day

Post 2 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Di 5. Mär 2019, 11:36

Hallo Toni,

warum nur diesen einen Tag? Das Jahr hat 365 Tage!

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

conny
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2779
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: World Dress Day

Post 3 im Thema

Beitrag von conny » Di 5. Mär 2019, 13:18

Nicht fragen, einfach machen.

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: World Dress Day

Post 4 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Di 5. Mär 2019, 16:03

Hallo Toni,

den Gedanken, den Du hast, hatte ich auch schon. Ich fände es gut, wenn auch die Männer aufstehen und für ihr Recht protestieren, gleichberechtigt zu sein und in diesem Sinne das anziehen zu dürfen, was sie wollen. Ich denke, wenn ein Mädchen es schafft, alle Schüler und Schülerinnen für den Klimaschutz zu aktivieren, dann sollte es doch auch die Möglichkeit geben, eine Reformbewegung im Bezug auf Kleidung ins Leben zu rufen.

Doch wer kann das machen ? Ich denke, dass dies nicht von denen ausgehen kann, die sich nicht oder noch nicht in der Öffentlichkeit geoutet haben. Hier müsste meiner Meinung nach die Bewegung von denen ausgehen, die sich geoutet haben. Diese Bewegung darf nicht mit CSD verglichen werden, die in der Öffentlichkeit doch mehr oder weniger als Veranstaltung von Extremen angesehen wird.

Es sollte eine Bewegung sein, bei der jeder Mann, der sich dem Ziel einer Gleichberechtigung des Mannes anschließen will, mitmachen kann, auch wenn er kein CD o.ä. ist.
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: World Dress Day

Post 5 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Di 5. Mär 2019, 17:46

Kerstin65 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 16:03
... Doch wer kann das machen ? ...
Hallo Kerstin,

Du könntest das machen - und zwar einen Blog mit einem entsprechenden Aufruf erstellen. Ein paar passende Fotos für den Start bekommst Du bestimmt von einigen Mitgliedern dieses Forums. Ich denke da an mich, Dolores oder Jaddy. Dann muss es nur noch genug Werbung für den Blog geben, damit viele mit machen und weitere Fotos, Ideen und Erfahrungsberichte bei steuern. So könnte eine größere Bewegung daraus werden. Es braucht nur jemanden, der das Ganze koordiniert. Und der muss nicht unbedingt geoutet sein.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Elizabeth
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 409
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 14:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 799 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: World Dress Day

Post 6 im Thema

Beitrag von Elizabeth » Di 5. Mär 2019, 18:02

https://www.nationaldressday.com
Sind schon schöne Bilder dabei!
Für dieses Jahr ist der Vorlauf für Aktionen wohl etwas knapp.
und: In diesem Jahr fällt der Tag auch noch auf den Aschermittwoch:
Rechtzeitig fürs nächste Jahr einplanen!

LG Elly

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: World Dress Day

Post 7 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Mi 6. Mär 2019, 10:55

... Und das wäre dann mein Beitrag dazu:
viewtopic.php?f=23&t=291&p=235038#p235038

Doch: Am Aschermittwoch ist alles vorbei :cry: ....
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: World Dress Day

Post 8 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Mi 6. Mär 2019, 12:29

Hallo Nicole
Nicole Doll hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 17:46
Hallo Kerstin,

Du könntest das machen
Ich glaube nicht, dass eine einzelne Person dies machen kann. Da braucht es schon eine Team. Da ich mich mit EDV etc. nur oberflächlich auskenne, insbesondere keinen Blog betreuen kann, bin ich dafür nicht geeignet. Deswegen glaube ich, dass ich nicht die richtige Person bin. Mit meinem Beitrag hier wollte ich darauf hinweisen, dass wir in unsere Sache vielleicht mehr an die Öffentlichkeit gehen sollten. Wer wie und was ist dabei vollkommen offen.
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: World Dress Day

Post 9 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Mi 6. Mär 2019, 12:50

Kerstin65 hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 12:29
Ich glaube nicht, dass eine einzelne Person dies machen kann. ....
Eine Person alleine kann sicher nicht so einen Blog am Laufen halten. Da müsste man sich schon Mitstreiter suchen. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass jemand nicht öffentlich geoutet sein muss um so eine Aktion zu starten. Ich könnte es im Prinzip auch machen, wüsste jetzt aber nicht wann und wie.

Ich habe mal eine Autoren-Homepage für mich gestaltet und weiß daher, wie viel Zeit man da rein stecken muss. Da der Gesetzgeber dazu ein Impressum mit realem Namen und Anschrift fordert, gibt es von mir (Nikolai Fritz / Nicole Doll) aber nur ein Autorenprofil bei Bookrix. So kann ich mich als Autorin mit Pseudonym hinter einem Verlag "verstecken".

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 194
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Gender:

Re: World Dress Day

Post 10 im Thema

Beitrag von Toni Smith » Mi 6. Mär 2019, 15:03

Ich weiß nicht wie man hier Bilder einstellt und auf Facebook bin ich nicht mehr. Aber ich mache den WDD heute.

AndroSern
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 86
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:05
Geschlecht: androgyn
Pronomen: Sie trifft am besten
Wohnort (Name): bei Boizenburg/Elbe
Membersuche/Plz: 192xx
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

DRESSCODE "Kleid"

Post 11 im Thema

Beitrag von AndroSern » Mi 6. Mär 2019, 20:05

Ich störe mal den Frieden hier ein wenig.
Ist Frau erst Frau, wenn als Oberbekleidung ein KLEID gewählt wurde?
Irgendwie ist das anachronistisch gedacht.
Wenn ich an "Conchita Wurst" denke, wird doch auch klar, dass es zwischen erwünschter Akzeptanz und täglichem Karneval einen fließenden Weg gibt. (z.B.) in Hannover gibt (? oder gab) es einen Straßenbahn-Fahrer der im Dienst mit Rock unterwegs ist. Und er hat sich sein Outfit insgesamt so ausgewähl, dass er dennoch nicht "aus dem Rahmen" fällt. Es passt bei Ihm einfach alles zusammen!
Genauso wie es Frauen gibt, die für sich selbst erkennen, dass sie sich in Kleid oder Rock so gar nicht wohlfühlen, kann es auf für Mann nicht unbedingt angesagt sein, sich mit Rock oder Kleid "auf die Straße" zu wagen. - Hier in meinem großräumigen Lebensumfeld sehe ich nur sehr selten Frau mit Rock (oder gar mit Kleid).
Auffallend war für mich, dass Kleid "von der Stange" lange Zeit sehr rar angeboten wurde. Grad mal Abendkleid, Strandklei und Dirndl waren als gute Auswahl erhältlich und seit etwa knapp zehn Jahren hat sich an der Front wieder etwas zu bunterer Auswahl verschoben.
Aus meiner Sicht gibt es Männer, denen (ich nenne es so) absolut feminine Kleidung ohne weiteren Style-Aufwand sehr gut zu Gesicht stehen und ich bedauere es dann schon, dass ihnen der Mut fehlt, solch einen Weg zu wagen.
Gehen WIR doch viel häufiger femininer gekleidet auf die Straße. Es ist so leicht! Und irgendwann ist der Schritt zum Kleid (oder Rock) nur noch ein winziger.
Bild
Mein Sein ist mein Leben und warum sollte ich an meinem Leben etwas ändern, damit ich das bin, was anderen von mir erwarten - Das Ergebnis könnte nur sein, dass ich eine schlechte Rolle spiele! - ICH BIN ICH!

tatjana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 135
Registriert: So 2. Dez 2018, 18:26
Geschlecht: blond
Pronomen:
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: World Dress Day

Post 12 im Thema

Beitrag von tatjana » Mi 6. Mär 2019, 21:01

AndroSern hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 20:05
Gehen WIR doch viel häufiger femininer gekleidet auf die Straße. Es ist so leicht! Und irgendwann ist der Schritt zum Kleid (oder Rock) nur noch ein winziger.
Gerade Röcke (offtopic leider jetzt) finde ich auch für Männer ziemlich gut aussehend und denke - und hoffe - dass dieser Trend weiter geht.
Z.B. (aus 2016) https://www.masculin.com/style/149-jupe
Und auch GQ's Prognose für 2019: https://www.gq.com/story/mens-skirts

LG Jana

Toni Smith
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 194
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 15:41
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Gender:

Re: World Dress Day

Post 13 im Thema

Beitrag von Toni Smith » So 10. Mär 2019, 15:32

tatjana hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 21:01
AndroSern hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 20:05
Gehen WIR doch viel häufiger femininer gekleidet auf die Straße. Es ist so leicht! Und irgendwann ist der Schritt zum Kleid (oder Rock) nur noch ein winziger.
Gerade Röcke (offtopic leider jetzt) finde ich auch für Männer ziemlich gut aussehend und denke - und hoffe - dass dieser Trend weiter geht.
Z.B. (aus 2016) https://www.masculin.com/style/149-jupe
Und auch GQ's Prognose für 2019: https://www.gq.com/story/mens-skirts

LG Jana
Interessant. Ich hoffe nicht dass die dann diese Röcke als Manskirt betiteln, nur damit es sich vom femininen Kleidungsstück abhebt. Es ist nicht wichtig was man trägt, sondern wie man es trägt. So können auch Sachen aus der "Männerabteilung" feminin wirken oder eben umgekehrt, wenn man eben die Kleidung speziell betont.

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 504 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: World Dress Day

Post 14 im Thema

Beitrag von Inga » So 10. Mär 2019, 15:56

Kerstin65 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 16:03
Hallo Toni,

den Gedanken, den Du hast, hatte ich auch schon. Ich fände es gut, wenn auch die Männer aufstehen und für ihr Recht protestieren, gleichberechtigt zu sein und in diesem Sinne das anziehen zu dürfen, was sie wollen. Ich denke, wenn ein Mädchen es schafft, alle Schüler und Schülerinnen für den Klimaschutz zu aktivieren, dann sollte es doch auch die Möglichkeit geben, eine Reformbewegung im Bezug auf Kleidung ins Leben zu rufen.

Doch wer kann das machen ? ...... .
Hallo Kerstin,

warum auf andere hoffen? Einfach machen.

Wenn du 16 bist, ganz tief in dir davon überzeugt bist, und dazu das Gefühl hast, Verantwortliche in Politik und Gesellschaft bewegen sich nicht, so kannst du einmal die Woche im Rock (meinetwegen auch im Kleid) vor dem Rathaus gut sichtbar Mahnwache für die Sache abhalten. Einfach dann noch monatelang durchhalten und wer weiß, vielleicht irgendwann auch die Presse darauf aufmerksam und berichtet über dich und dein Anliegen. Kannst du dann in schlichten Worten deutlich dein Anliegen erklären, gesellen sich vielleicht andere dazu und in andren städten finden Sympathieaktionen statt, über die wieder die Medien berichten können. .....

Ich verspreche, ich werde dann regelmäßig in die Zeitung gucken, was dann von dir da geschrieben wird.

Liebe Grüße
Inga

triona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 837
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aue
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: DRESSCODE "Kleid"

Post 15 im Thema

Beitrag von triona » So 10. Mär 2019, 16:11

AndroSern hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 20:05
... in Hannover gibt (? oder gab) es einen Straßenbahn-Fahrer der im Dienst mit Rock unterwegs ist.

Das war doch mal eine ganz offizielle Werbeaktion von der Üstra. Die wollten damit erreichen, daß mehr Frauen sich zur Busfahrerin oder Staßenbahnfahrerin ausbilden lassen.

https://www.google.com/search?q=%C3%BCs ... 9&dpr=1.56

https://www.google.com/search?q=%C3%BCs ... 0mxuUMV2wM


Aber vlt hat ja da einer dann einfach weiter gemacht?



liebe grüße
triona

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“