Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!
Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich! - # 4

allgemeiner Austausch
Antworten
Theresa-Annalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 533
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 18:11
Geschlecht: sometimes Tessa
Pronomen: sie
Wohnort (Name): 98xxx
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 46 im Thema

Beitrag von Theresa-Annalena » Di 11. Sep 2018, 21:30

Laila-Sarah hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 19:32
Wäre dann gut zu wissen warum ? Na egal: Ich habe es jedenfalls gut gemeint ;)
Also da muss ich mich anschliessen, verstehe ich jetzt auch nicht wirklich warum eine Deeskalation nicht im Intresse der Sache eines friedlichen Miteinanders sein sollte . Aber vielleicht fehlen mir da auch ein paar Hintergründe. Erklärung auch gerne per PN.
Ich möchte nur nicht gern dumm und blind sterben...


LG Tessa.
Hat die Blume einen Knick, war der Schmetterling zu dick.

Michaela Smile
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 129
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:51
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 47 im Thema

Beitrag von Michaela Smile » Mi 19. Sep 2018, 09:01

um mal wieder zu eigentlichen Thema zu kommen.
der Tipp mit dem Kinesiologie Tape war der beste seit Jahren...
Ich klebe das "Baumel-Teil" schon Jahre nach der beschriebenen (erweiterten) Methode weg und die Ergebnisse sind einfach klasse.
aber ich war schon immer auf der Suche nach dem richtigen Tape. Hauptsächlich hatte ich Fixomull verwendet, aber das leiert nach kurzer Zeit aus, und nix sitzt mehr da wo´s sitzen soll.
Das Kinesiologie Tape ist bisher genau das wonach ich suchte. hatte das irgendwie überhaupt nicht auf dem "Schirm".
Auch nach 10 std sitz alles immer noch schön an Ort und Stelle :-)
ich hab bisher nur noch kein breiteres als 5 cm gefunden. wäre doch noch etwas komfortabler ..

also Danke für den praktischen Tipp.
Michaela
--------------------------------------------------------------------------
Trans ist keine Krankheit sondern eine Lebenseinstellung

Vicky_Rose
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1899
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 48 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mi 19. Sep 2018, 14:36

Bei ALDI-Süd gibt es ab Donnerstag Sport-Tape mit einer Breite von knapp 4 cm und einer Länge von 12 m für 1,95€. Statt einem geteilten Tape einfach zwei Nebeneinander setzen. Evtl. ist das zum Testen ein preisgünstiger Einstieg.
Viele Grüße
Vicky

Respekt ist nicht teilbar.

Cucu
Beiträge: 26
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 18:44
Geschlecht: männlich
Pronomen: er
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 49 im Thema

Beitrag von Cucu » Mo 24. Sep 2018, 14:59

Hatte schon Leistenbrüche und es geht bei mir trotzdem. Zum Glück 😀

Viktoria-TV
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 328
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:40
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): 47xxx
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 476 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 50 im Thema

Beitrag von Viktoria-TV » Mo 24. Sep 2018, 16:48

Ich hab es am Wochenende mal mit dieser Methode probiert. Der Schritt war schön flach und ich fand es zunächst auch sehr bequem. nach ner weile sitzen fühlte ich ein unangenehmes drücken. Nach etwas Bewegung ging es wieder. Es war glaub ich nicht ganz richtig geklebt. Beim nächsten Mal probiere ich es auf jeden Fall nochmal
I`m not ashamed to dress "like a woman" because I don`t think it´s shameful to be a woman. - Iggy Pop -

Rabea-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 181
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 51 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Di 16. Okt 2018, 08:58

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte mir eine kleine Rabea Auszeit genommen und hatte dies hier nicht weiter verfolgt...

Erst einmal finde ich es sehr schön dass sich dieser Beitrag so großer Beliebtheit erfreut! Vielen Dank für das viele positive Feedback!

@Tessa, falls du das Problem mit dem zusammenzwierbeln der schmalen Enden noch nicht lösen konntest... Damit hatte ich anfangs auch zu kämpfen, jetzt mache ich es so: Die Schutzfolie bis zu den schmalen Enden runterziehen und dann da abschneiden. Das dicke Ende kann jetzt aufgeklebt werden und die schmalen Enden noch mit Schutzfolie bedeckt. So bekommt man schonmal etwas Halt in die Geschichte und das kleben der schmalen Enden fällt etwas leichter. Beim kleben der schmalen Enden dann jeweils die Folie mit abziehen. Kein verkleben oder verzwierbeln mehr. Das Bier kann man sich danach natürlich trotzdem noch gönnen. Als Belohnung :wink:

LG Rabea

Theresa-Annalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 533
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 18:11
Geschlecht: sometimes Tessa
Pronomen: sie
Wohnort (Name): 98xxx
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 52 im Thema

Beitrag von Theresa-Annalena » Di 16. Okt 2018, 09:06

Danke Rabea für den Tip, ich werde das in einer ruhigen Minute nochmal probieren,
da mir das Konzept sehr gut gefällt (yes).

LG Tessa.
Hat die Blume einen Knick, war der Schmetterling zu dick.

Rabea-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 181
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 53 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Di 16. Okt 2018, 11:06

Ich habe natürlich auch die Kleine Diskussion mitgelesen... Wollte aber erst nicht darauf eingehen.
Will ich auch immer noch nicht aber der initial Post beinhaltet doch Was, auf was ich gerne nochmal zurückkommen möchte...
Junge Junge,

Ihr alle müsst ja entweder auf Bikini-Looks aus sein oder aber mächtig etwas zu verstecken haben (30cm+ und Riesenjuwelen). Bei mir tut es auch eine eng ansitzende Shapewear oder ähnliches. Geht auch sehr leicht runter um sich zu erleichtern. Kein Aua, keine Verstümmelungen, kein Verzweifeln und kein unnötiger Alkoholkonsum.

VlG
Ausschlaggebend find ich eher Shapewear oder ähnliches.
Ich möchte dir zustimmen dass bei dem ein oder anderem Outfit sicher kein tucking nötig ist. Aaaaaber ein weiterer Vorteil davon ist es doch wie ich finde auf Shapewear verzichten zu können.
Angenommen man möchte eine Hüft Jeans tragen und mal den String blitzen lassen? Möglich!
Bikini tragen? Möglich!
Sich in der Dessous Abteilung ein sexy Set aussuchen und tragen? Möglich!
Eine enge Jeans, Lederhose, Leggins or what ever ohne Ränder am Po? Möglich!

Es ist nicht allein die Tatsache des versteckens des männlichen Genitals, es eröffnet auch neu Bekleidungs Möglichkeiten.
Ich persönlich finde es einfach super auf Miederhöschen etc verzichten zu können und unter meiner engen Lederhose einen Damenstring zu tragen.

LG Rabea

Sonja Bernhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 89
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 17:40
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 54 im Thema

Beitrag von Sonja Bernhardt » Mo 18. Feb 2019, 10:00

Hallo Ihr Lieben,

nicht erschrecken ich Lebe noch :-)

ich finde das schon sehr spannend und wenn das "Zeug" da unten verschwunden wäre, wäre es schon super. Aber ist echt schon aufwendig (hab einiges probiert, vielleicht bin ich zu ...).

Ich habe auch andere Sachen im Inet gefunden, am Ende habe ich mal ein Bild gesehen wo "das Ding" umklebt wurde und "die Teile" vorher zurückgeschoben wurden, Fand ich recht schmerzhaft auf Dauer, aber ich habe ein bisschen experimentiert und eine Lösung gefunden, die nicht 100% perfekt ist (logisch), das kleben bringt denke ich ein schöneres Bild. Aber das mir sehr viel ermöglicht. Ich würde Euch das gerne vorstellen, vielleicht hilft es Euch ja.

Mich hat immer gestört (auch in engem Shapeware) das ab und an rechts oder links was "rausgerutscht" ist was dann echt gestört hat. Die Idee mit dem "umklebten" habe ich aufgegriffen und dann durch Zufall beim reinigen und Saubermachen meiner Kaffeemaschine ist mir ein Ring in die Finger gefallen.

Das war irgendwie für mich der Durchbruch, ein Gummiring mit ca. 4-5 cm Durchmesser, er sollte nicht zu eng sitzen, das kann schmerzhaft werden, diesen schiebt man über "Das Ding" bis zum Ende, dabei schiebt man "die Teile" zurück bis sie verschwunden sind, die Haut die übrigbleibt, zieht man vorsichtig durch den Ring nach vorne, jetzt sitzt alle richtig gut (wie gesagt, der Ring muss nicht super eng sitzen, er muss nur die Haut festhalten.

Jetzt könnt Ihr fast alle Unterhosen anziehen und "Das Ding" Bequem nach hinten legen, der Rest bleibt da wo er bleiben soll und fällt nicht raus. WC und Sport usw. sind kein Problem.

Naja, nur so eine Idee, bei mir funktioniert das ganz gut, und es ist echt nicht aufwendig.

Achja, es gibt einfach nicht sehr viel was ich so berichten kann, deswegen bin ich so still, aber obwohl ich eigentlich nur noch Sachen aus der Damenabteilung trage, bin ich doch sehr unauffällig und ich beneide oft Eure Ausflüge und würde mich auch gerne mal mit Euch treffen, aber aus ganz vielen Gründen funktioniert es irgendwie nie aber irgendwann werde ich mit Cybill und anderen Kontakt aufnehmen und auch mal zu den Freitagstreffs oder zu anderen Aktivitäten erscheinen, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

In diesem Sinne hoffe ich mein kleiner Tipp hat Euch gefallen und wünsche Euch eine schöne Zeit

eure Schweigsame Sonja

Dani_77
Beiträge: 33
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:53
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): bei Bonn
Membersuche/Plz: 53757
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 55 im Thema

Beitrag von Dani_77 » Mo 18. Feb 2019, 11:10

Hallo Sonja,
danke für den Tip, den ich gerne ausprobieren möchte.

Dazu eine Rückfrage.

Der Ring verhindert, dass die Murmeln wieder aus der Höhle rutschen oder?

Ist der Ring aus sehr dehnbarem Material oder eher fest?

Ich denke da an einen Standard Penisring aus Silikon oder so?

Sonja Bernhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 89
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 17:40
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 56 im Thema

Beitrag von Sonja Bernhardt » Mo 18. Feb 2019, 13:05

Hi Dani,

jeb, er verhindert das raus rutschen, weil halt der Beutel weggedrückt wird. Also der Ring ist dehnbar und sollte wie gesagt nicht zu fest sitzen. auch nicht zu groß und klotzig sein. Einen "Standard P.." kenne ich nicht, hab ihn noch nicht benutzt. Bei mir tut es der Ring aus dem Kaffevollautomaten, den man auch so im Reinigungsset (für ein paar Euro) bekommt.

cora
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 80
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:09
Geschlecht: meist Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Gender:

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 57 im Thema

Beitrag von cora » Di 5. Mär 2019, 21:26

das teil wird von Technikern O-Ring nach ISO 3601 genannt... ;)

/* klugscheißmodus off */

Keks-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 280
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 14:24
Geschlecht: trans feminin
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Rhein-Main-Gebiet
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 301 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Gender:

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 58 im Thema

Beitrag von Keks-Marie » Do 21. Mär 2019, 11:14

Hallo Rabea,

ich habe mich heute Morgen mal an den Selbstversuch gemacht.
Deine Anleitung war sehr hilfreich. Danke dafür!
Allerdings habe ich Probleme mit dem Leistenkanal. Vermutlich auf Grund eines Leistenbruches als Baby.
Ich bekomme die Hoden zwar aus ihrem Säckchen, aber diese liegen dann vor der Leiste, was mir schon nach wenigen Minuten stärkere Schmerzen verursacht.
Das übereinander schlagen der Beine ist damit unmöglich.
Ich für meinen Teil kann immerhin darauf vertrauen, dass mit der HRT bisschen Masse verloren geht.
Wenn ich bis dahin eine für mich erträgliche Form gefunden habe, dann lasse ich es euch wissen.
Change your uoıʇdǝɔɹǝd, change your reality!

Rabea-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 181
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 59 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Do 21. Mär 2019, 11:32

Hallo Cookie!
Vermutlich auf Grund eines Leistenbruches als Baby.
Jap, genau das. Jede "Verstecktechnik" die darauf beruht die Hoden in den Leistenkanal zu schieben, funktioniert nicht bei Leuten die einen Leistenbruch hatten.

Nimmt man die beiden Y-Enden, führt sie nah am Schaft vorbei und klebt sie dann auf die Pobacken Innenseite, kann man die Hoden auch draußen lassen. Hauptsache die Seiten wurden mit den beiden extra Streifen gut verschlossen. Dann hält alles hinten und vorne bleibt es flach.
Mini Rock und String würde ich dann allerdings nicht empfehlen.

Mir ist die ganze Geschichte mal auf einem Toilettengang entglitten, tat aber der Frontansicht keinen Abbruch. War aber trotzdem froh dass ich eine Hose an hatte :wink:

LG Rabea

Rabea-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 181
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Guide: Bequemes Tape Tucking, Toilettengang möglich!

Post 60 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Do 21. Mär 2019, 11:36

Mini Rock, Panthy und Strumpfhose sollte aber gehen. Solange man das Tape in Hautfarbe hat...

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“