Verlangen nach Damenkleidung
Verlangen nach Damenkleidung - # 2

allgemeiner Austausch
Antworten
Tobtob77
Beiträge: 9
Registriert: So 1. Nov 2015, 19:55
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 16 im Thema

Beitrag von Tobtob77 » Mo 28. Aug 2017, 18:06

Hallo Zusammen,

danke für eure Worte!
Ich genieße jeden Moment in der Kleidung. Ich merke auch, trotz der Lust und des Drucks, wie wohl und glücklich in der Kleidung bin. Aber da ist das Schamgefühl zurzeit noch stärker, wobei ich, seitdem ich diesen post am Wochenende hier gemacht habe, bisher drüber hinweggekommen bin, seither trage ich Damenkleidung, zumindest bh und Slip und es fühlt sich gut an.

Einmal habe ich sie für eine Stunde abgelegt, habe mir dann aber gesagt, egal, mach dir da kein Kopf drum.

Es tut gut, darüber zu reden und eure Worte dazu zuhören.

Ich muss es verstehen, dass nichts verkehrtes daran ist, und die Angst, wie schlecht man wohl über mich denken wird, wenn man wüsste, was ich tue.

Und @sbsr wenns soweit ist, werde ich versuchen dran zu denken.

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2753
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 792 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 17 im Thema

Beitrag von Joe95 » Do 31. Aug 2017, 16:36

Ich denke das Schamgefühl vergeht mit der Zeit von selber.
Wie bei allem gibt es auch da eine Gewöhnung.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 164
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 18 im Thema

Beitrag von ascona » Sa 2. Sep 2017, 08:45

Tobtob77 hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 08:21
Wie habt ihr denn euer Schamgefühl in den Griff bekommen.. heißt, wenn ich jetzt wieder befriedigend bin, ist das Gefühl für kurze Zeit verflogen und ich mache mir Vorwürfe.

Ich bin innerlich wirklich an den Punkt gekommen, wo ich das wirklich nur noch tragen möchte..ich weiß es innerlich, was natürlich schwierig ist, sobald ich das Sexuelle stimuliert habe.
Tobi, das mit dem Schamgefühl verschwindet garantiert mit der Zeit von selber.
Ich geniesse es auch, BH, Slip und Strumpfhose zu tragen. Es ist keine schnelle Sexualerregung und dann weg damit, wie du in deinen ersten Beiträgen geschrieben hast. Sondern eine Art dauerhafte leichte unterschwellige Erregung - das ist doch schön (he) . Viele beschreiben es auch als "wohliges Gefühl".

(so) Gruss, Ascona

Plisseedreher70
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 843
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:34
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 19 im Thema

Beitrag von Plisseedreher70 » Sa 2. Sep 2017, 09:45

Ascona...sehr gut beschrieben!
So ist es bei mir auch, das wohlige Gefühl macht es aus. Und wenn da unten immer wieder mal ein Tröpfen entweicht...ist doch herrlich. Doch manchmal explodieren auch die Gefühle und dann wird's noch herrlicher...!
LG Plissi
Bin Mann, bleibe Mann, aber festliche Glanzkleider überziehen ist für mich berauschend!

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 164
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 20 im Thema

Beitrag von ascona » So 3. Sep 2017, 16:39

Ja, Plissi (hs) , ich wundere mich manchmal wenn manche andere das tragen von Damenwäsche/kleidung nur so als etwas praktisches abtun - weicheres Material und so. Aber bloss nicht als was sexuelles, das liegt ja sooo weit zurück, am Anfang , in der Pubertät. Schade ...
Nee, wesentlich ist mir schon das erotische, und das hält auch an nach vielen Jahren "Erfahrung". Du ziehst dir einen schönen BH mit passendem Slip an, hautfarbene Strumpfhose drüber, betrachtest dich im Spiegel - das sieht auch am Mann gut aus - noch eine zarte Bluse drüber. Das sieht doch reizvoll (und verboten) aus. Gut , dass auch mit "Gewöhnung" die Lust bleibt ! (ki)
LG Ascona

juli
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 166
Registriert: So 30. Mär 2014, 21:27
Geschlecht: je nach Stimmung
Pronomen:
Membersuche/Plz: 7000
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 21 im Thema

Beitrag von juli » Mo 4. Sep 2017, 22:17

Hallo Tobtob,

es ist alles geschrieben, auch mir ging es so wie es spsr schrieb, vergeude keine Zeit mit deiner Liebsten, öffne dich und lebe es mit ihr aus.
Es gibt nichts schöneres als deine Leidenschaft zu teilen, wenn sie das nicht kann wird es auch für dich schwer sein zu dir zu stehen.
Aber glaube mir, es ist sehr schön gemeinsam einzukaufen, das schlechtes Gewissen wird abnehmen weil es für euch nun normal ist, die Schulgefühle werden weniger, und die weiblichen Attribute selbstverständlicher.

Viel Glück
Die Zukunft war früher auch besser

Momo58
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 124
Registriert: Do 13. Dez 2012, 15:13
Geschlecht: Transsexuell
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 22 im Thema

Beitrag von Momo58 » Sa 7. Okt 2017, 17:26

Hallo liebe Mädels,

Das Verlangen nach Damenkleidung hat bei mir in der Pubertät begonnen. Vorher (mit 5 Jahren) war es mir noch nicht so bewusst. Klar war da erst mal der Reiz und danach das Schamgefühl, aber das legte sich mit den Jahren. Meine Frau hat mein Verlangen nach Damenkleidung sehr gut verstanden und hat mich darin bestärkt, eine wahrhaft tolerante, bemerkenswerte Frau. Damenunterwäsche unter der Herrenkleidung ist für mich kein Fetisch, hat bei mir nichts mit sexueller Befriedigung zu tun, das ist einfach der Transgender in mir, der in blöden Familienverhältnissen aufgewachsen ist und die Hormonbehandlung verpasst hat; das bin einfach ICH. Zuhause trage ich grundsätzlich nur Röcke und Kleider. Schminke und Perücke gehört für mich ebenfalls dazu.

Genieße dein Verlangen, quäle dich nicht selbst, sei einfach du selbst.

feminine Grüße
Momo
Die Vergangenheit ist meine Wurzel, der Stängel ist die Gegenwart, die Zukunft ist die Blüte

ulla
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 227
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 23 im Thema

Beitrag von ulla » Sa 7. Okt 2017, 17:42

Der männliche Körper möchte befriedigt sein.Eure weibliche Seele jedoch auch.Der Mann gibt der Versuchung des Weibes ungerne nach.
Für uns als Mensch,eher eine extreme Belastung.Klar gibt es schöne Mädeltage,jedoch ist der Weg zur Frau ist mehr als nur steinig.
Gruß Ulla

Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 86
Registriert: Di 20. Jan 2015, 10:35
Geschlecht: Beides
Pronomen:
Membersuche/Plz: 45
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 24 im Thema

Beitrag von Rose » So 8. Okt 2017, 06:39

Bei mir war es auch schon in der Kindheit so. Heimlich mal eine Strumpfhose meiner Schwester getragen, die mir zu klein war usw. Dann von meiner Frau heimlich Unterwäsche. Bis sie eines Tages eher nach Hause kam, und den Bh unter mein T-Shirt gesehen. Für mich war das immer ein wohliges Gefühl. Ich fand Männer Klamoten immer so langweilig und hässlich. Der feine Stoff hatte es mir schon immer angetan. Inzwischen mache ich das nicht mehr heimlich. Habe mittlerweile viele Klamoten die ich bis auf Unterwäsche nur Zuhause trage. Zum Schutz meiner Frau und Tochter.
Liebe Grüße Rose
Jeder sollte so leben wie er will.

Plisseedreher70
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 843
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:34
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 25 im Thema

Beitrag von Plisseedreher70 » So 8. Okt 2017, 08:00

...und wie sieht es da bei den jungen Teenager aus...haben da auch welche das drängende Bedürfnis, Männerwäsche heimlich anzuziehen? Und gibt es da überhaupt welche?
Liebe Grüße,
Plissi
Bin Mann, bleibe Mann, aber festliche Glanzkleider überziehen ist für mich berauschend!

ULI67
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 419
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:14
Geschlecht: keine Ahnung
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 26 im Thema

Beitrag von ULI67 » So 8. Okt 2017, 08:41

Hallo und ja...

Auch bei mir hat das mal so angefangen...
Heute? Es wird immer stärker und nun würde ich wenn mein Leben anders verlaufen wäre, ziemlich sicher den Weg zur Frau gehen. Zum Glück habe ich aber eine Partnerin gefunden, die mir das Leben trotzdem erträglich macht.
Geh bitte früh in dich und vergeude nicht so viel Zeit wie viele andere hier.
Alles Gute und LG Uli
Ja... ich bin eine Frau 👩

Michelle 59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Sep 2017, 21:50
Geschlecht: MzF
Pronomen:
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 27 im Thema

Beitrag von Michelle 59 » Mi 11. Okt 2017, 19:21

Ja Danke für Worte von meinen Vorgänger. Ich habe meiner Ex-Frau nie etwas gesagt und dann hat Sie es irgendwie mal gemerkt.
Es ist wichtig damit offen um zu gehen.

snap
Beiträge: 22
Registriert: Di 10. Okt 2017, 05:20
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 28 im Thema

Beitrag von snap » Mi 7. Feb 2018, 11:29

ascona hat geschrieben:
So 3. Sep 2017, 16:39
Ja, Plissi (hs) , ich wundere mich manchmal wenn manche andere das tragen von Damenwäsche/kleidung nur so als etwas praktisches abtun - weicheres Material und so. Aber bloss nicht als was sexuelles, das liegt ja sooo weit zurück, am Anfang , in der Pubertät. Schade ...
Nee, wesentlich ist mir schon das erotische, und das hält auch an nach vielen Jahren "Erfahrung". Du ziehst dir einen schönen BH mit passendem Slip an, hautfarbene Strumpfhose drüber, betrachtest dich im Spiegel - das sieht auch am Mann gut aus - noch eine zarte Bluse drüber. Das sieht doch reizvoll (und verboten) aus. Gut , dass auch mit "Gewöhnung" die Lust bleibt ! (ki)
LG Ascona
Ja Ascona, bei mir ist es auch nach bald 40 Jahren nach meiner ersten Erfahrung mit Damenwäsche noch die erotische Lust,die mich zum DwTragen motiviert. Mir fehlt definitiv etwas,wenn ich mal keine Damenhöschen tragen kann, so wie beim 3 tägigen Spitalaufenthalt vor kurzem.

snap
Beiträge: 22
Registriert: Di 10. Okt 2017, 05:20
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 29 im Thema

Beitrag von snap » Mi 7. Feb 2018, 12:26

Tobtob77 hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 16:16
Halllhallo,

Immer, wenn der "druck" abgelassen ist, denke ich mir, was ich da überhaupt mache, dass es verkehrt ist.

Bewundere aber noch mal die schönen Sachen und das tragegefühl und lege die Sachen beiseite, denke aber immer daran, warum trägst du das jetzt nicht einfach weiter?

Wie ihr aber schon gesagt habt, muss ich wohl lernen, mich selbst damit zu akzeptieren.

Ich danke euch aber für eure Rückmeldungen und das ich nicht der einzige mit diesen Problem bin, eure Beiträge motivieren mich! :-

Liebe Grüße
Hallo Tobtob, ich verstehe deine Probleme sehr gut. Ich bin auch bereits seit bald 40 Jahren mehr oder weniger glücklicher DW- Träger. Heute mehr glücklich. Ich dachte früher als junger Bursche oft, dass ich diesen Drang irgenwann „ in den Griff bekäme“. Tatsächlich ist das Bedürfnis ab und zu fast verschwunden, wenn ich grad eine neue Partnerin und ein ausgefülltes Sexleben hatte; ist aber immer wieder zurückgekommen. Auch heute, als verheirateter Familienvater habe ich das DW-Tragen immer als zusätzliche sexuelle Stimulation erlebt. Ich fühle es bis heute als sexuellen Ausgleich zum „sozusagen normalen“ Partnersex, da ich mir meistens öfter Sex gewünscht hätte mit meinen Partnerinnen. Da half mir gerade das DW Tragen oftmals, sexuell meine Befriedigung zu erlangen Wobei mir heute fast nur noch das DW-Tragen geblieben ist. Aber ich geniesse es unheimlich. Auch wenn die Akzeptanz in deinem Umfeld nicht immer vorhanden ist, geht es Dir besser wenn Du deinen Traum ausleben kannst. Liebe Grüsse snap

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2302
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 355 Mal

Re: Verlangen nach Damenkleidung

Post 30 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 7. Feb 2018, 12:50

Moin zusammen,

also der größte Schritt bei mir war der, dass ich die Ulrike-Marisa für mich vor dem Outing zugelassen habe. Die Fragestellungen und Gefühle haben mich mein ganzes Leben schon begleitet, meist auch unbewusst im Hintergrund auch wegen nicht vorhandener gesellschaftlicher Akzeptanz und Informationsmöglichkeiten wie heute durch das Internet, was mir bei meinem Weg der Selbsterkennung sehr geholfen hat.
Was zuvor eher heimliche Sehnsucht auch mit sexuellen Aspekten war, hat sich seitdem und das ist nun schon viele Jahre her, zu einer unspektakulären Normalität entwickelt aber immer im Rahmen meiner persönlichen Möglichkeiten, die familiär bedingt nicht unbegrenzt sind. Ich versuche mich ständig mehr oder weniger androgyn bis rein weiblich zu kleiden mit DW, Schmuck und längeren Haaren. Dazu habe ich mit meiner Frau eine Status Quo für das, was geht und was nicht geht z.B. in ihrem Beisein. Für mich ist es so ein erträgliches und gutes Leben mit vielen Aspekten der Gemeinsamkeit mit meiner Frau, die zwar viel mitmacht, aber nicht alles toleriert; was aber noch eine lange andere Geschichte ist.

Beste Grüße, Ulrike-Marisa

...ich bin das, was ich bin und nicht das, was andere in mir zu sehen glauben... :wink:

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“