Die Hüfte weiter schummeln
Die Hüfte weiter schummeln - # 2

allgemeiner Austausch
Antworten
Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1279
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Geschlecht: beides/dazwischen
Pronomen: frag mich einfach
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 16 im Thema

Beitrag von Mina » Mi 19. Jul 2017, 18:08

Tara, Deinen Beitrag unterschreibe ich in allen Punkten.

Natürlich ist ehrlich und ehrlich währt am längsten. Vorallem sich selbst gegenüber. Und das ist schlicht einfach meine Auffassung.

Danke Dir (ki)
Mein Geschlecht schimpft mich Verräter - ich bin der Alptraum aller Väter! {Rammstein- Mann gegen Mann}

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 17 im Thema

Beitrag von Inga » Mi 19. Jul 2017, 21:51

Hi, Lea,

bei den vielen interessanten Beiträgen zu dem Thema will ich auch meine Lösung zum Aufpolstern von Hüfte und Po nicht verheimlichen: In der Drogerie-Märkten in der Hygiene-Abteilung gleich neben den Damenbinden (und nicht in dem Babybedarfregal) gibt es für erwachsene Größen Incontinent Pants und Einlagen in diversen Größen und Dicken. Da lässt sich einiges Passendes nach Geschmack zusammen basteln. Vorteil: Es kostet nur ein paar Euros, ist überall erhältlich und wenn mal das WC zu weit weg ist oder zu umständlich, ist es kein erschreckendes Problem: Es wird ja alles aufgesaugt.

Liebe Grüße
Inga

feenspiel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 51
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 08:00
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hamburg
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 18 im Thema

Beitrag von feenspiel » Di 5. Sep 2017, 19:33

Hmmm ... wie bei meiner Vorstellung schon beschrieben war ich vor einiger Zeit auch auf der Suche nach "Aufpolsterungen" und bin dabei u.a. auch bei tube fuendig geworden.
Mein Problem waren die Koerperproportionen; in etwa oben wie ein Footballspieler, dann ein "kleiner" Bauch und unten recht schmal um den Popo rum.
Da ich handwerklich einigermasse fit bin und es nicht zu viel kosten sollte habe ich die Schaumstoffloesung gewaehlt.
Aehnlich wie hier wie hier im video https://www.youtube.com/watch?v=pKGroK49bwc , nur nicht mehrlagig, sind sie geworden.

Allerdings habe ich den Po-Teil jetzt seperat gemacht, da der mir bei den ersten Versuchen beim Sitzen eingerissen ist.

Der Nachteil bei dem Ganzen ist, dass man relativ viele DEN (also blickdichte FSHs) brauch, damit nichts durchscheint und damit es uebergangslos geformt wird. Alternatv eine Miederhose drueber finde ich semioptimal, da man da die Naht ueber dem Knie auch zu sehr sieht (vor allem beim Mini) und man leicht Probleme mit dem Farbton der Hose bekommen kann.
Der Vorteil ist, dass Frau je nach Materialelastizitaet gut (und guenstig) probieren kann.

Wie ich meine ist es einigermassen gelungen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 98
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 19 im Thema

Beitrag von ascona » Di 5. Sep 2017, 21:14

Wer Wert drauf legt, kann sich also mit Polstern gut behelfen.

Allerdings bin ich da auch ganz bei Mina, die ja gesagt hat, dass es auch viele Frauen gibt, die auch schmale Hüften haben und trotzdem zufrieden sind. Solange es nicht nach Magersucht aussieht, finde ich das auch schöner , als wenn sie zuuu breit sind. Fast alle haben irgendwelche Problemzonen und kommen damit zurecht, warum sollen dann Männer die perfekteren Frauen sein ?

Ich möchte nur noch einen ganz andern Tipp geben. Ich habe absolut keine Ahnung , wie dick oder dünn meine Vorschreiberinnen sind, deshalb trete ich da auch niemandem zu nahe. Also bitte nicht falsch verstehen !
Wenn man schlank ist - also keinen dicken Bauch - dann fällt ein "normaler" Männer-Po/Hüfte gar nicht so auf, also d.h. es kommt auf die Proportionen an. Mir passen Röcke der Grösse 38, d.h. ich habe eine schmale Taille, und die sind ansonsten etwas weit geschnitten, gehen also über der Hüfte etwas auseinander. Das sieht gar nicht so unweiblich aus.
Also , Bierbauch vermeiden bzw abbauen hilft auch viel, und ist auch gesund.

Gruss, ascona. ))):s

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 518
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 20 im Thema

Beitrag von Nora_7 » Di 5. Sep 2017, 22:11

Wer insgesamt schmal gebaut ist und dann A-Linie bei Rock/Kleid trägt, hat es einfacher. Wer aber ein breites Kreuz hat - z.B. vom Sport - da sieht es vor allem von hinten häufig unnatürlich aus. Für mich gilt: Hüfte und Schultern in etwa gleich breit. Dann braucht frau sich auch nicht die Taille abquetschen.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 795
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 21 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Di 5. Sep 2017, 22:30

das mit der hier erwähnten Natürlichkeit sehe ich in etwa so:
da ich falsche Haare aufsetze und Brüste vortäusche, wieso sollte ich da bei Po und Hüfte nicht weitermachen?
ich bin ja ohnehin keine Frau, also von Natürlichkeit so weit entfernt, wie es eben nur geht ;-)
Auch Vordenker müssen nachdenken.

LaraCD
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 306
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:17
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 22 im Thema

Beitrag von LaraCD » Di 5. Sep 2017, 23:51

Ich muss mich da meinen beiden Vorrednerinnen anschließen.
Wenn man die Argumente Natürlichkeit und "Frauen haben ja auch nicht alle die perfekte Figur" ins Feld führt, dann müsste man im Umkehrschluss ja auch auf künstliche Brüste oder zB Perücken verzichten. Es gibt ja schließlich auch Frauen mit kaum Busen oder mit Kurzhaarschnitt. :D

Für mich geht es beim Umstylen nicht darum 100% perfekte Frau zu sein. Für mich ist einfach wichtig, dass das Gesamtbild stimmt. Ich möchte halt nicht übermäßig auffallen und schon vom weiten als Mann erkannt werden. Da reicht es schon, wenn das beim nahen passiert (Stichwort Bartschatten) :)
Ich bin sehr schlank, habe untenrum Gr 36 und Obenrum eine 42. Wenn ich nun auch noch mit künstlicher Brust nachhelfe, dann stimmen die Proportionen einfach so gar nicht mehr und das Männliche sticht sofort ins Auge. Warum sollte ich es mir da nicht leichter machen?
Klar es gibt auch Frauen mit einem breiten Kreuz, aber die haben einen entscheidenden Vorteil: Sie sind eben Frauen :D
Sie müssen sich keine Gedanken um Passing oder ähnliches machen. Sie gehen eben auch mit dieser Statur als Frau durch.
Ich würde damit dann doch noch eher auffallen und das will ich ja gerade vermeiden. Ich bediene mich ja zB auch bei Silikoneinlagen für eine Polsterung der Brust. ist doch letzten Endes nichts anderes.

Man kann natürlich auch mit Kleidung viel Schummeln. Ausgestellte Kleider oder Röcke machen Polsterung untenrum oft überflüssig, da die Kleidung die Bereiche überdeckt (nicht immer).
Ich trage aber zB auch super gerne Hosen mit Skinny Schnitt oder auch Leggings oder figurnahe Kleider und Röcke. Da kann man idR mit Kleidung nichts groß kaschieren und dann muss eben etwas Polsterung nachhelfen. Und ich rede hier nicht von übertriebenen Drag Queen Artigen Sanduhr Figuren sondern lediglich, wie Nora auch schon sagte, Hüfte so breit wie die Schultern.
Ich habe hier an anderer Stelle schon mal ausführlich beschrieben, wie ich mir eine eigene Polsterung gebastelt habe. Die Polsterung habe ich im Laufe der Zeit noch etwas optimiert und kann damit auch problemlos enge Sachen anziehen. Da mein Hintern schon rund genug ist ( :D ), polster ich nur den Hüftbereich auf, so dass es ein stimmiges Bild gibt.
Ich habe auch mal mit einer professionell geschneiderten Hose experimentiert. Nora hatte hier ja den Tipp mit Nürnberg gegeben. Die gute Dame ist wahnsinnig nett und hilfsbereit und macht auch eigene Wunschvorstellungen möglich. Ich bin allerdings wieder zu meinen selbst gebastelten Exemplaren "zurückgekehrt", da die Variante einfach bequemer, weniger warm und doch noch etwas unsichtbarer war.

Möglichkeiten gibt es also genug, von Do It Yourself bis hin zu prof. gemacht. Ob jemand das braucht oder nicht muss jeder für sich entscheiden.
Hauptsache es gefällt und man fühlt sich wohl. Frauen schummeln selbst auch mehr als genug, warum sollten wir also nicht auch in die Trickkiste greifen dürfen?

LG
Lara

Chiara77
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 72
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 13:46
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 23 im Thema

Beitrag von Chiara77 » Mi 11. Okt 2017, 12:05

Ich finde die Diskussion ganz interessant... warum oder warum nicht etc... Und ich finde wenn die Entscheidung zu bzw Wohlgefühl bei größeren Hüften entsteht warum nicht? Alle (Frauen) schummeln etwas am Körper um sich wohler zu fühlen.

Aber back zum Topic: Ich habe auch öfters den Wunsch mal breitere Hüften zu haben. Aber eine Erfahrung habe ich gemacht... die optik macht es, genauer gesagt die Hüfte-Taille verhältnis. Dies habe ich entdeckt als ich ein Korsett in Hamburgs bekanntesten Laden anprobiert hab. Nun Korsetts / Korsagen sollte man ja auch nie länger als 8 Std tragen, und sind auch echt teuer. Aber warum nicht mal mit body-shaping Unterwäsche versuchen? Also vielleicht mal die Taille etwas schmaler machen? Nur als Idee...

LG,
Chiara

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 518
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 24 im Thema

Beitrag von Nora_7 » Mi 11. Okt 2017, 12:47

Ein Korsett optimiert das Hüfte-/Taille-Verhältnis, ändert aber nichts am Verhältnis Becken-/Schulterbreite. Ein typisches Männerkreuz wird immer noch als solches erkennbar sein. Also erst ran an die Hüfte.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

SteffiVau
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Mai 2017, 18:48
Pronomen:
Wohnort (Name): Blomberg
Membersuche/Plz: OWL
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Die Hüfte weiter schummeln

Post 25 im Thema

Beitrag von SteffiVau » Mi 11. Okt 2017, 13:41

Ich denke, hier darf ein wenig differenziert werden.
Welche Voraussetzungen habe ich? Was will ich erreichen?
Ein TS zum Beispiel wird das wahrscheinlich anders sehen als ein CD.

Für mich persönlich sieht die Grundvoraussetzung wie folgt aus: Mein Kreuz ist.., sagen wir mal, "Büromensch", der Bauch und die Hüften leider auch, dazu passend den Hintern eines "15jährigen Watussi-Kriegers" (danke Atze Schröder :lol:)
Da ist an meinem Körperbau nix feminines, maximal androgyn, muss auch nicht, im MännerModus bin ich zufrieden.
Ich als Crossdresser habe für mich persönlich den Anspruch, dass ich im "Mädchen-Modus" so nah wie möglich an mein Ideal einer Frau komme, dass ich auch von hinten "weiblich" wirke, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig.
Also helfe ich nach, mit Sillis, Shapeware oder Korsett und Hüftpolstern, von "natürlich" kann da nicht mehr die Rede sein, brauch es aber auch nicht. Weiter gehts mit MakeUp, über abgedecktem Bartschatten, Perücke, falschen Nägeln und 2 x 80Den Strumpfhose, um die unrasierten Beine makellos erscheinen zu lassen. Ich bin also im "Mädchenmodus" quasi eine komplette Mogelpackung und dessen bin ich mir bewusst und finde es klasse, wenn ich trotzdem draußen "als Frau durchgehe".

Letzt endlich auch mal in der Frauen-Shoppingwelt geschaut, stelle ich fest, dass es alles, was ich nutze, um Steffi zu werden, überall auch FÜR FRAUEN kaufen kann (bis vielleicht auf die Vollsilikon-Hupen in 85C)...
Und mal ganz ehrlich, wenn man sich im Showbusiness um schaut und den einen oder anderen weiblichen Star mal "casual" sieht und Photoshop war auch nicht am Werk ist der Unterschied fast so wie bei mir und Steffi (ki)

Liebe Grüße
Steffi
Manche Männer sind die kompliziertesten Mädchen, die ich kenne.

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“