wer von euch wäre gerne immer en femme?
wer von euch wäre gerne immer en femme? - # 2

allgemeiner Austausch
Antworten
Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1478
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Gender:

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 16 im Thema

Beitrag von Saari » Di 12. Jul 2016, 10:48

Hallo Aria,
die männlichen Kleidungsstücke habe ich mehr oder weniger alle aussortiert.

Charlotta
Beiträge: 22
Registriert: Di 17. Mai 2016, 19:59
Geschlecht: transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Klagenfurt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 17 im Thema

Beitrag von Charlotta » Mi 27. Jul 2016, 16:14

Wenn ich auch 1,90 Lang bin, habe ich doch recht androgyne Kurven, Naturbusen usw und seit gut 55 Jahren habe ich immer irgendwas weibliches an, ich wanderte aus und lebte in Afrika und in der Karibik und in Südamerika fast immer als Frau, obwohl ich dadurch in meinem technischen Beruf Nachteile hatte. Vor 7 Jahren kam ich nach Österreich zurück, da meine Eltern Pflege brauchten. Die Gesetzeslage war viel besser, die Akzeptanz in der Verwandtschaft gleich schlecht, Streit, Ausgrenzung, kalter Krieg, am schlimmsten mit meiner Schwester. Um den Frieden zu wahren trete ich in Familiennähe in Hosen auf, auch wenn diese aus der Damenabteilung sind, in Polos oder einfärbigen, dunklen T-shirts mit kleinem Halsausschnitt, schmucklos, immer gleich, unabgängig von Wetter oder Jahreszeit um die Pflege oder Reparaturen zu machen. Ausser Sichtweite ziehe ich an, was mir gefällt. Wenn ich wieder einmal gesehen, entdeckt werde, gibt es neue Anwürfe, welche Schande ich über die Familie hereinbrächte.
Ziel: auch hier ganz (soweit möglich) Frau zu sein
Gruß aus Dem Wörthersee, Charlotta
Nicht die sind die Gerechten, die nie Unrecht tun, sondern die sind es, die von Zeit zu Zeit innehalten und sich ihres Unrechts bewußt werden.
Bruno Kreisky

johanna-moritz
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 123
Registriert: So 9. Jun 2013, 14:25
Geschlecht: M/W
Pronomen:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 18 im Thema

Beitrag von johanna-moritz » Do 28. Jul 2016, 09:17

Warum sollte ich das wollen ?
In meiner Werkstatt oder unterm Auto verzichte ich gerne auf Straps und Strümpfe
da brauche ich auch keinen BH mit Sillies und Heels erst recht nicht . Zum Putzen
oder Kochen trage ich Kittel oder Schürze weil es praktisch ist und im Schwimmbad werde
ich von meiner Partnerin beneidet wenn ich in Badebux ins Becken springe .
Doch Abends kommt es dann oft zu komischen Situationen wenn meine Partnerin im
Schabberlook vor dem Fernseher sitzt und nur noch ihr Körper "en femme" ist
ich aber voll aufgebrezelt als "grande dame" dazu komme und selbst dann trage ich keine
FRAUENKLEIDER
denn ich bin ein Mann und als solcher trage ich höchsten Kleidung die femmin ist
Meine Biografhie --- http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=79&t=6564

Es ist nicht leicht eine Frau zu sein. Aber ich bin dankbar,so leben zukönnen .

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

julia21
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 100
Registriert: Do 7. Jan 2016, 13:08
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 19 im Thema

Beitrag von julia21 » Do 28. Jul 2016, 09:59

Hallo in die Runde,

ich sag mal so: wenn ich mich nicht als Frau empfinden würde, hätte ich nicht das Bedürfnis en femme unterwegs sein zu wollen.

LG Julia

Lovely Lena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 12:56
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 20 im Thema

Beitrag von Lovely Lena » Do 28. Jul 2016, 10:45

Auf die Frage 24/7 en femme mit allem Drum und Dran: ein klares NEIN

Warum?:
Ich finde es wunderschön, dass ich gelegentlich en femme raus kann wenn mir danach ist. Erst gestern war ich in einem Biergarten und fühlte "Sau wohl" :)p
Bei mir ist es allerdings so, dass der Reiz an allem weniger geworden ist, seit ich mich in Familie und Freundeskreis vor rund 1,5 Jahren "geoutet" habe.

Danach gab es noch eine extreme Hochphase wo ich es richtig ausgelebt habe aber seither ist es immer weniger geworden, dass ich mich komplett "aufhübsche".
Gut, Damenunterwäsche, Strumpfhose und sogenannte Unisex-Oberteile trage ich eigentlich immer, aber Schminken und Perücke lasse ich doch immer häufiger weg.
Weil es bequem ist springe ich daheim eigentlich fast nur im Rock rum lasse aber die Heels nun weg.

Als ich alles noch versteckt machen musste war es was anderes. Da habe ich fast keine freie Minute ausgelassen mich weiblich zu kleiden und bin in meinen eigenen 4 Wänden immer in Heels gelaufen.

Heute ist das anders. Die Leute, die mir wichtig sind, wissen was ich mache und akzeptieren es auch Großteils, wodurch es das Versteckspiel nicht mehr gibt und der "Reiz des Verbotenen" irgendwie weg ist.
Ich habe zwar immer mal wieder Phasen wo ich mich auch mal einige Tage in Folge in Schale werfe und auch mal en femme mit Freunden ausgehe oder sie bei mir empfange, aber jeden Tag Schminken, auf eine perfekte Rasur am ganzen Körper achten, bei den aktuellen Temperaturen mit einer Perücke rumlaufen? Neeeeee!

Klar, wir sind nicht alle gleich und wir haben auch sehr unterschiedliche Möglichkeiten und auch Empfindungen und daher muss es jede(r) selber wissen wie oft und in welchen Umfang man in die weibliche Rolle schlüpfen will. Ich gebe aber gerne zu, dass ich mir noch vor einigen Monaten nichts sehnlicher gewünscht habe, als 24/7 en femme zu sein.

LG (ki)

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2164
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 21 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mo 8. Aug 2016, 16:38

Es gibt Situationen, da ist mir die Kleidung völlig egal, in anderen Situationen überhaupt nicht.
Wenn es eh schon nass-kalt und ungemütlich ist bin ich auch mit einer Männerhose und einer Männerjacke zufrieden.
Soll - oder möchte - ich aber bei schönem, warmen Wetter Bummeln oder Spazierengehen kann ich eine Hose nicht ertragen, dann bruche ich einen Rock.
Ich könnte mir auch niemals vorstellen im Schwimmbad etwas anderes als einen Damenbadeanzug zu tragen.
Vieles wird einzig dadurch richtig, das man es durchzieht!

Meike_S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 34
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 07:39
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Uetze
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Gender:

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 22 im Thema

Beitrag von Meike_S » Fr 30. Dez 2016, 08:25

Hallo

Ich hab schon die Vorstellung mal eine Woche oder so ganz als Frau zu leben. Das würde mich reizen. Das kann ich z.Zt leider nur heimlich, da die Akzeptanz fehlt bei meiner Frau...

LG
Ich bin doch keine Maschine, ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut und ich will leben bis zum letzten Atemzug...... (Tim Bentzko)

Kornelia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 298
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:36
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): C.........
Hat sich bedankt: 797 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 23 im Thema

Beitrag von Kornelia » Fr 30. Dez 2016, 09:15

Hallo Mädels,
zu Hause bin ich nur en femme,außer es kommt Besuch die nichts von mir wissen.Draußen hapert es ja bekanntlich obwohl ich meistens Strumpfhosen und einen ungefüllten BH drunter hab.

LG

Kornelia )))(:
Endlich lebe ich mein Leben,denn es ist mir nur einmal gegeben!

Nina_68
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 123
Registriert: So 22. Nov 2015, 08:22
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Sie
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 24 im Thema

Beitrag von Nina_68 » Fr 30. Dez 2016, 10:23

Hola,

meine Frau hat mir dieses Jahr im April und November jeweils eine Woche im Fummel in einer Villa auf Mallorca und La Palma ermöglicht. Essen gehen war aber immer im Männermodus. Sonst komme ich mit zwei Abenden je Woch gut klar. Nur das laufen in freier Wildbahn möchte Sie nicht... also halte ich mich dran.

Lg

Nina

Eva K.
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 21:44
Geschlecht: mittig
Pronomen:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 25 im Thema

Beitrag von Eva K. » Sa 31. Dez 2016, 17:11

Hallo Lucaluca,

für mich ist Kleidung und Zubehör (also Schuhe, Schmuck, MakeUp etc.)
auch eine Ausdrucksform. Leider enthält die "männliche" Ausgabe dieses
Wörterbuches nur einen beschränkten Grundwortschatz.
Die "weibliche" Ausgabe ist ein großes, buntes Dictionary und hat sich
den "männlichen" Sprachsatz auch noch einverleibt.

Da Kleidung die Stimmung und Stimmung die Kleidung beeinflusst ist der
größere Wortschatz besser geeignet das eigene Gefühl widerzuspiegeln.

Betrachte mal "Biofrauen" im Alltag. Die tragen nicht immer Rock oder
Kleid sondern das, was in Ihren Augen am besten zur Situation past,
also auch Hosen, Schlabberlock, Longshirt ....
Selten wird sich eine "aufbrezeln" um die Fenster zu putzen.

So sollten wir es auch halten. "En Femme" als freie Wortwahl sehen.

Da ich mich "leider :roll: " meistens im Dictionary bedienen muss (Damenhose
in 21, Schuhe 38/39) ist bei mir das meiste "weiblich".

Ganz "en femme" gibt es dann, wenn ich z.B. Lust habe in Rock und
Stiefel über einen Weihnachtsmarkt zu schlendern.

Daheim reichen eine warme Strumpfhose und Strickkleid für Kuschelgefühl.

Grüße und guten Rutsch von Eva (fwe3)

PS: Das letzte Fensterputzen erfolgte in einem Shirtkleid, aber
der Nachbar gegenüber kennt das schon
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself. (George Bernard Shaw)

ralphina1408
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:22
Pronomen:
Wohnort (Name): Albstadt

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 26 im Thema

Beitrag von ralphina1408 » Di 5. Dez 2017, 00:16

Ich hätte nichts dagegen😊würde es sogar sehr begrüßen da die Auswahl bei den Damen ob Hosen Oberteile Schuhe so vielfältig sind.Wäre wohl sehr selten im Männermodus zu sehen😉

Brigitta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 459
Registriert: Do 24. Sep 2015, 22:17
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: wer von euch wäre gerne immer en femme?

Post 27 im Thema

Beitrag von Brigitta » Di 5. Dez 2017, 09:50

Hallo Ralphina,
)))(:
vielen Dank für's "Ausgraben" des alten Threads.
(flo)
Seit dem vorletzten Beitrag ist ja ein ganzes Jahr vergangen,
und viele neue Userinnen sind im Forum dazugekommen.
Da gibt es bestimmt weitere Beiträge zum Thema ...
(so)
Liebe Grüße
Brigitta ))):s
Nicht jede Frau kann eine Gazelle sein. (Elena Uhlig)

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“