Welche Toilette?
Welche Toilette? - # 8

allgemeiner Austausch
Antworten
JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 106 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Mi 26. Okt 2016, 22:42

...und manchmal bekommt man auch freundliche Entscheidungshilfe. So wollte ich mir anlässlich eines Restaurantbesuchs einmal "die Hände waschen", dort saß dann vor den entsprechenden Räumlichkeiten ein Wachdrache, ähm, eine "Sanitärfachfrau" osä. und zeigte lapidar in meinem Fall auf die Tür mit dem rocktragenden Piktogramm. An meinem "passing" kann es jedenfalls nicht gelegen haben :D

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1849
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1439 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 107 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Do 12. Jan 2017, 02:35

Hallo. Ich habe mich seit ich diesen Thread aufgemacht habe so sehr weiter entwickelt. Diese Frage stellt sich mir nicht mehr. Ich gehe als Frau auf die Damentoilette, wo sonst. Ich stand schon in der Schlange im Brauhaus, oder im Kaufhaus. Ich wurde niemals angemacht. Ich stand vor dem Spiegel in der Damentoilette um mich zu richten. Andere Frauen warteten auf mich. LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 108 im Thema

Beitrag von Saari » Fr 13. Jan 2017, 09:03

Wenn man schon optisch voll in femininer Kleidung und Aufmachung unterwegs ist, ist es doch mehr als naheliegend, auch die "weibliche" Toilette zu benutzen.
Was denn sonst? -------- Eine Herrentoilette dann zu benutzen, dürfte ja wohl nicht mehr opportun sein.

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1603
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 109 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Fr 13. Jan 2017, 10:21

Ich mache es im Prinzip wie Saari, aber
Eine Herrentoilette dann zu benutzen, dürfte ja wohl nicht mehr opportun sein.
wenn die Schlage vor der Damentoilette zu lang ist, würde ich es wie manche Frau machen, die ausnahmsweise auf die Herrentoilette geht...
Viele Grüße
Vicky

Nur Mannsein ist mir zu wenig, nur Frausein (noch) zu viel ...

Rosi67
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 197
Registriert: Di 14. Okt 2014, 08:37
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 110 im Thema

Beitrag von Rosi67 » Sa 14. Jan 2017, 11:02

Na im Frauenmodus gehe ich natürlich auf die Damentoilette. Wohin denn sonst?

LG Rosi

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 111 im Thema

Beitrag von Nora_7 » Sa 14. Jan 2017, 11:16

Vicky_Rose hat geschrieben:
Fr 13. Jan 2017, 10:21
Ich mache es im Prinzip wie Saari, aber
Eine Herrentoilette dann zu benutzen, dürfte ja wohl nicht mehr opportun sein.
wenn die Schlage vor der Damentoilette zu lang ist, würde ich es wie manche Frau machen, die ausnahmsweise auf die Herrentoilette geht...
Im Männermodus habe ich schon viele Frauen, die sich allein nicht trauten, in die Männertoilette geführt. Ging immer problemlos. Eh die Blase überläuft...Einmal im androgynen Modus wollte mich eine ältere Dame abhalten, auf die Männertoilette zu gehen :)

Grundsätzlich gilt: je nach Modus auf die entsprechende Toilette. Außerdem: durch die diskreten Kabinen der Damentoiletten dürfte es auch keine Problemsituationen geben. Im Frauenmodus auf einer gering frequentierten Männertoilette und ohne Schlange vor der Damentoilette kann es vor allem mit älteren Herren schon mal ein Problem geben. Daher: I.d.R. ab auf die dem Erscheinungsbild passende Toilette.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2017 Mal
Danksagung erhalten: 2412 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 112 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Sa 14. Jan 2017, 18:36

Auf der Herrentoilette hatte ich auch schon ein witziges Erlebnis. Es war auf Tanz in den Mai zu fortgeschrittener Stunde und die Schlange bei den Mädels war mir echt zu lang. Also nahm ich das Herren-WC. Dort hab ich mich mit 3 Jungs total nett unterhalten. Lachen musste ich, als einer mich fragte, ob ich noch auftreten würde. Der dachte tatsächlich, ich wäre einer Travestieshow entsprungen^^

LG
Michelle
Vorspeise Rindatata...ich bin Feinschmecka^^

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1395
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1655 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 113 im Thema

Beitrag von Jasmine » So 15. Jan 2017, 11:44

Rosi67 hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2017, 11:02
Na im Frauenmodus gehe ich natürlich auf die Damentoilette. Wohin denn sonst?

LG Rosi
Wäre es nicht besser neutrale Toiletten einzuführen?
Gäbe es dann nicht weniger Probleme?

Gruss Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 114 im Thema

Beitrag von Nora_7 » So 15. Jan 2017, 12:33

Eine uralte Diskussion. Aber die Konsequenzen:
1. als zusätzliche 3. Toilette für die paar Leute, die sie benötigen? Wer soll das zahlen? In den meisten Locations (gastro) dürfte dafür auch kein Platz sein.
2. Nur unisex-Toiletten: Ob die Frauen die von unfähigen Stehpinklern verunreingten Toiletten wollen? Oder separates Pissoir? Die Frauen benötigen auch Platz zum "Nachbessern" (Spiegel) und möchten da auch nicht von einer Horde pöbelnder Jungs umgeben sein.

Bei Großveranstaltungen gehe ich bei langen Schlangen vor der Damentoilette und angetrunkenen Männern vor/auf der Herrentoilette einfach auf's Behindertenklo. Da herrscht Ruhe.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2017 Mal
Danksagung erhalten: 2412 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 115 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 15. Jan 2017, 13:43

Nora_7 hat geschrieben:
So 15. Jan 2017, 12:33
Ob die Frauen die von unfähigen Stehpinklern verunreingten Toiletten wollen?
Huhu Nora,

hast Du Dir öffentliche Damentoiletten mal genauer angeschaut? Ich finde, die sind oftmals schmuddeliger als die der Herren.

Liebe Grüße
Michelle
Vorspeise Rindatata...ich bin Feinschmecka^^

Klaus
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 22:02
Pronomen:
Wohnort (Name): ganz oben
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 116 im Thema

Beitrag von Klaus » So 15. Jan 2017, 13:48

Hallo ihr,

mein Ansatz: Einfach mal die Perspektive wechseln.

Müssen müssen ist doch keine Frage des Geschlechts oder der Spezies. Bären und Pinguine tun es auch unterschiedlich. Die einen hocken sich hin, die anderen beugen sich vor; alle am gleichen Örtchen.

Die sachgerechteste Beschilderung von Klo-Türen ist "Sitzen" und "Stehen", dann kann jeder Bär und jeder Pinguin selbst entscheiden, welche Tür für die eigene Methode die richtige ist.

Ausserdem finde ich es total unfair, dass uns Pinguinen pauschal unterstellt wird, wir würden dabei die Landschaft dreckig machen, nur weil wir uns nicht hinhocken! Schon mal über einen Elefantenhaufen gestolpert?

euer Klaus
Es hat keinen Sinn, für die eigene Freiheit zu kämpfen. Freiheit ist für alle oder sie ist nicht.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2624
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1194 Mal
Danksagung erhalten: 1809 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 117 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 15. Jan 2017, 15:50

Ich habe im Gegensatz zu Michelle zwar selbst noch keine entsprechenden Erfahrungen gemacht, weil die von mir bisher als Frau aufgesuchten Toiletten immer nur schwach frequentiert und/oder ständig von Reinigungspersonal be- und überwacht wurden. Aber ich habe auch schon von mehreren Bio-Frauen gehört, was da teilweise für Zustände herschen, und dass sie dann lieber bei den Männern gehen. (Wie die Pissoire manchmal aussehen, ist was freilich noch was anderes.)

Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 974
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 118 im Thema

Beitrag von NanaVistor » So 15. Jan 2017, 18:04

Meiner Erfahrung nach, nimmt die Ordentlichkeit auf den Damentoiletten an, je höher sie frequentiert sind. Das Alter der Damen spielt da wohl auch mit. Vergleicht man dabei die Männer mit den Damen, schneiden die Damen-WCs deutlich schlechter ab. Im örtlichen Cinemaxx (Regensburg) zB kann man das ganz deutlich sehen.
lg
Nana
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 119 im Thema

Beitrag von Nora_7 » So 15. Jan 2017, 20:14

Bei Großveranstaltungen sind alle Toiletten hygienisch gefärdet. In "normalen" Restaurants finde ich die Damentoiletten (WCs) sauberer.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1849
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1439 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 120 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 17. Jan 2017, 06:57

In dem Ort wo ich wohne, Reichenbach an der Fils. Da hatt der Edeka Markt die Leergutautomaten umgebaut, zum Ende des letzten Jahres. Dadurch musste die Herrentoilette weg. Der Platz wurde gebraucht. Das Ergebnis, es gibt jetzt nur noch eine Toilette für Alle. LG Simone
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“