Welche Toilette?
Welche Toilette?

allgemeiner Austausch
Antworten
Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1845
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1435 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal
Gender:

Welche Toilette?

Post 1 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Sa 12. Mär 2016, 02:14

Ich habe mal eine Frage. Ich hoffe sie ist nicht zu persönlich oder zu dumm. Auf welche Toilette geht ihr und wenn auf der Männertoilette, benutzt ihr das Pissior? Interessiert mich mal. LG Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

steffiSH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 2 im Thema

Beitrag von steffiSH » Sa 12. Mär 2016, 09:58

Frauen fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes angepisst, wenn da so ein verkleiderter Mann (glaub nicht, daß man das nicht erkennt) mit in der Schange steht. Deswegen lass ich es mal gut sein, außer es ist total nix los, im Männerklo gehe ich oft in die Kabine.
sum sum sum - no Latein

Nicola
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 108
Registriert: Di 17. Nov 2015, 20:14
Geschlecht: non-binär
Pronomen: alles ausser er
Membersuche/Plz: Schweiz
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 3 im Thema

Beitrag von Nicola » Sa 12. Mär 2016, 10:18

Hallo Simone

Als ich vor kurzem nach dem Kino aufs Klo ging, versuchte ich es zuerst auf der Herrentoilette, da alle Kabinen jedoch besetzt waren, ich nicht ans Pissoir wollte und mich einige irgendwie anstarrten ging ich wieder raus und aufs Damenklo, fühle mich dort wohler. Ich weiss nicht ob jemand mich beim Wechsel beobachtet hat, auf jeden Fall hat niemand etwas gesagt.

ich habe in meinem Zwischenbericht viewtopic.php?f=16&t=11881 darüber berichtet.

LG Nicola

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 636
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 702 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 4 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Sa 12. Mär 2016, 10:36

Hallo bonjour,
Wenn ich als Crossdresser en femme draußen bin, kann es so oder auch anders sein. An Tagen an denen ich spüre, mein passing ist gut, bewege ich mich ganz unbefangen als Frau und gehe dann auch auf's Damenklo. Es gibt aber auch Tage, wo ich das nicht tun würde, aus Gründen die mir selbst nicht ganz klar sind (wenn ich z.B. nicht so gut drauf bin). Vielleicht ist es auch deshalb so, weil ich noch relativ wenig praktische Erfahrung draußen en femme habe.

Das Ganze ist aber auch nicht so problemlos. Hier in Frankreich gab es kürzlich einen Artikel in der Regionalzeitung da wurde berichtet wie ein Crossdresser (man nennt sie hier "les travelos") auf der Damentoilette erwischt wurde, und die ganze Zeitungsstory war so sensatonell aufgemacht als hätte man einen Sex-Straftäter oder einen Kinderschänder auf frischer Tat verhaftet. Und zum Beispiel in den USA wäre ich damit ebenfalls ganz, ganz, ganz vorsichtig. Da kommst du in manchen Staaten z.B. im Süden gleich ins Gefängnis zu den "Perversen".

Das ganze Thema des Crossdresser-Images in der Gesellschaft ist schwierig und voller Vorurteile. Das Stichwort "Damen- oder Herrentoilette" bringt zusätzlich auch noch sofort eine sexuelle Konnotation ins Spiel, was die Sache nicht einfacher macht.

Valerie

Franka
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 637
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 22:18
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Salzgitter
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 5 im Thema

Beitrag von Franka » Sa 12. Mär 2016, 10:40

In der Arbeit gehe ich immer auf die Herrentoilette, da ich eben trotz allem Stehpinkler bin, ist aber auch eine Einzelkabine.
Wenn ich unterwegs bin, natürlich auf die Damentoilette.

Dahlia
Wir bekommen mit unserer Geburt das Leben geschenkt, doch viele von uns haben noch nicht einmal das Geschenkpapier abgemacht.

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 6 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Sa 12. Mär 2016, 11:11

Für mich kommt nur die Damentoilette in Frage.

gruß Mona )))(:
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2487
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2354 Mal
Danksagung erhalten: 1366 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 7 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 12. Mär 2016, 11:32

steffiSH hat geschrieben:Frauen fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes angepisst, wenn da so ein verkleiderter Mann (glaub nicht, daß man das nicht erkennt) mit in der Schange steht. Deswegen lass ich es mal gut sein, außer es ist total nix los, im Männerklo gehe ich oft in die Kabine.
Stellt sich mir die Frage ob du ein oder mehrere negative Erlebnisse hattest.
Ich denke es kommt darauf an wie du gekleidet und geschminkt bist.

Ich habe noch nie erlebt dass sich auf der Damentoilette jemand um mich scherte.
Wenn ich ein paar Wochen zurück denke, da gab es mal ein Thema von Katarina, wie sie als Frau aussieht oder so ähnlich. Top fraulich gekleidet, aber kaum Haare und total ungeschminkt, sie würde so nie als Frau angesehen werden. Wenn sie so auf die Damentoilette geht hat sie echt unter Umständen (wahrscheinlich) ein Problem.

Andersrum hat man im Kleid auf der Herrentoilette durchaus dasselbe Problem.

Ich bin nicht unbedingt die Freundin des immer perfekten Passing, aber wenn man unterwegs ist sollte man schon einigermaßen gut hergerichtet sein, dann gibt es kaum Probleme.

Gruß Tatjana

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 825 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 8 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Sa 12. Mär 2016, 11:51

Tatjana_59 hat geschrieben: Andersrum hat man im Kleid auf der Herrentoilette durchaus dasselbe Problem.

Gruß Tatjana
Das kann ich bestätigen. Da ich unverkennbar als Mann in Frauenkleidung unterwegs bin, benutze ich stets die Herrentoilette. Das führt gelegentlich zu kuriosen Situationen oder Bemerkungen:

- in einem Shopping Center bei Wien drehte sich ein Mann bei meinem Anblick im Vorraum auf dem Absatz herum und schaute erstmal draußen auf die Tür, ob er richtig war. Als er nach der Bestätigung einer anwesenden Reinigungskraft, dass er richtig ist, wieder hereinkam, musste er schmunzeln.

- im Theater letztes Jahr kam im Vorraum der He.-Toilette von einem Mann die Bemerkung: "Das ist die Herrentoilette!" Ich habe ihm zugestimmt und gesagt: "Dann bin ich hier richtig." Mein Outfit bestand aus einem kurzen Cocktailkleid mit tiefem Rückenausschnitt, FSH, schwarzen Pumps und Clutch. Faiererweise muss ich sagen, dass der Herr zuerst meine Rückseite gesehen hat und deshalb verwirrt war.

Richtig böse ist noch niemand geworden.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Jaqueline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1019
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Weiblich (Post-OP)
Pronomen:
Wohnort (Name): :-)
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Toilette?

Post 9 im Thema

Beitrag von Jaqueline » Sa 12. Mär 2016, 12:25

Mahlzeit,

zu den Zeiten, als ich als CD (weiblich) unterwegs war bin ich nur auf die Damentoilette gegangen. Heute geht es ja quasi nicht mehr anders ;) . Und die Pissbecken fand ich schon immer ekelig.

Ganz liebe Grüsse
Jacky
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Sachsen ist meine Heimat
Bayern ist mein Bett
Und die Welt ist mein Zuhause

Tina_G
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 151
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:50
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 10 im Thema

Beitrag von Tina_G » Sa 12. Mär 2016, 14:38

Hallo Simone,

wenn ich als Frau unterwegs bin, dann immer im kompletten Frauen-Outfit. Da gehe ich dann selbstverständlich auf die Frauentoilette. Bei den Herren käme ich mir völlig deplatziert vor. Einmal wäre ich gedankenverloren beinahe in die Herrentoilette, bin aber dann doch noch in die "richtige". Habe bisher noch nie böse Blicke oder ähnliches erlebt.

Liebe Grüße
Tina

rika
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 430
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Braunfels
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 11 im Thema

Beitrag von rika » Sa 12. Mär 2016, 18:14

Lustiges Thema. Wenn es irgendwie geht die eigene daheim. Da gibt es Urinal und klassische Toiletten. Im Rock ist die klassische Version besser - natürlich nicht aus knapp 1 m Höhe zielend :lol: :lol: :lol: Schließlich muss ich ja auch selbst wieder in Ordnung bringen.
Unterwegs? Ich kann doch nicht im Rock und weiblichem Äußeren auf die Herrentoilette gehen - was würde denn da passieren? :mrgreen:

rika

(ihr habt Probleme.... zur Not gibt es doch das Urinalkondom, da ist man/frau ganz sicher :oops: :oops: :oops: )

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 636
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 702 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 12 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Sa 12. Mär 2016, 18:24

Liebe Rika,
Lies gerne mal meinen Beitrag von 16.44 Uhr und der liebe Gott erhalte dir dein sonniges Gemüt.

steffiSH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 13 im Thema

Beitrag von steffiSH » Sa 12. Mär 2016, 18:27

Tatjana_59 hat geschrieben: Stellt sich mir die Frage ob du ein oder mehrere negative Erlebnisse hattest.
Ich hatte noch keine Probleme, meine Meinung habe ich mir nach Gesprächen mit Frauen über dieses Thema gebildet. Es ist natürlich nicht repräsentativ.
sum sum sum - no Latein

Stefanie Busel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 100
Registriert: So 29. Dez 2013, 16:19
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Frankfurt
Membersuche/Plz: Frankfurt
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 14 im Thema

Beitrag von Stefanie Busel » Sa 12. Mär 2016, 18:32

:((a Also die Herrentoilette ist im Frauenmodus tabu. :((a

Da gehts nur auf die Damentoilette. Ich hatte da auch noch nie Schwierigkeiten. Egal wo ich war, selbst in Salzburg gabs keine Probleme. Bei den Toilettenfrauen gibt es manchmal einen leicht verwirrten Blick, aber das wars dann auch schon.

Wie sieht es denn aus, wenn ich komplett als Frau gestylt in die Herren Toilette gehen würde. Da hätte ich totale Beklemmungen.

Also Brust raus, Bauch rein und etwas mit dem Hintern gewackelt, Schon gehts leichter (ap)
Ich bin froh, so zu sein, wie ich bin. Und das ist gut so.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2487
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2354 Mal
Danksagung erhalten: 1366 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 15 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 12. Mär 2016, 19:09

rika hat geschrieben:Lustiges Thema. Wenn es irgendwie geht die eigene daheim. Da gibt es Urinal und klassische Toiletten. Im Rock ist die klassische Version besser - natürlich nicht aus knapp 1 m Höhe zielend :lol: :lol: :lol: Schließlich muss ich ja auch selbst wieder in Ordnung bringen.
Unterwegs? Ich kann doch nicht im Rock und weiblichem Äußeren auf die Herrentoilette gehen - was würde denn da passieren? :mrgreen:

rika

(ihr habt Probleme.... zur Not gibt es doch das Urinalkondom, da ist man/frau ganz sicher :oops: :oops: :oops: )
Ich glaube nicht dass das eine Antwort aufs Eingangsposting ist.
Ich finde es absolut in Ordnung wenn bei Unsicherheit nachgefragt wird, dazu gibt es dieses Forum.

Vermutlich geht jede von uns zuhause am liebsten zur Toilette, nur wenige werden ihr zuhause mit sich rumschleppen wenn sie unterwegs sind.
Denn auf die zuhause Toilette zielte die Frage wohl kaum.

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“