Was kocht Ihr heute?
Was kocht Ihr heute?

Antworten
Nicoletta
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Was kocht Ihr heute?

Post 1 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Sa 12. Jul 2014, 21:29

Traditionellerweise gelten ja die Frauen als diejenigen, die kochen, obwohl die Mehrzahl der professionellen Köche Männer sind. Wie ist es bei Euch? Wer von Euch kocht, hat vielleicht sogar tolle Rezepte mitzuteilen? Ein paar Rezepte hat es hier ja schon mal gegeben, aber vielleicht könnte mehr daraus werden.

Um mit mir anzufangen, ich hatte während des Studiums bald die Mensakost satt: die eigentlich zuständige Mensa kochte praktisch salzlos, und wenn man dessen überdrüssig war, konnte man auf eine andere Mensa ausweichen, wo alle Gerichte regelmäßig versalzen waren. Es war etwa 1972, als ich den Fraß über hatte, seither habe ich mir mein Abendbrot selbst gekocht und mich mittags mit belegten Broten zufrieden gegeben. Anfangs war das nicht viel: Eier, gegrilltes Fleisch, Salate mit Nudeln oder Reis und Käse. Mit dem Umzug in eine Wohnung mit richtiger Küche wurde das anders. Heute koche ich zu ca. 95%, meine Frau bleibt zuständig für Pfannkuchen (kann sie einfach besser), Käsekuchen, Zwiebelkuchen, Zwetschenkuchen und ein paar weitere Rezepte.

Heute. Heute gab es bei mir Putenfiletstreifen mit frischen Pfifferlingen zu gekochten Salzkartoffeln. Die Filetstreifen habe ich etwas verkleinert (eher wie Gulasch), die Pfifferlinge nur geputzt, sonst ganz gelassen. Das Fleisch wurde in Öl angebraten, gesalzen, dann dazu Zwiebeln und Schnittlauch und je etwas süßer und scharfer Paprika, dann die Pfifferlinge. Hitze reduziert, Deckel muss sein, später ein paar Löffel Crème fraîche dazu. Hat hervorragend geschmeckt.

Ich will jetzt hier nicht alle meine Rezepte nennen (meine Frau lobt mich für meine Erdbeertorte, die Lauchtarte, die Fleischbällchen, die Rouladen u.a.m., aber vielleicht bleiben wir bei dem Thema des Heute gekocht, dann könnte das ein spannender und anregender Thread werden.

LG Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Pauline

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 2 im Thema

Beitrag von Pauline » Sa 12. Jul 2014, 21:58

Huhu Nicoletta, (moin)

schöne Idee von Dir. Gehört das Kochen ja auch ein bisschen zum Frausein. (flo)
Alledings gibt es schon so einen ähnlichen Thread "Ich koche heute", der von petra eröffnet wurde.
Der wird aber leider nur wenig bis gar nicht frequentiert. :o Guckst Du hier http://www.crossdresser-forum.de/phpBB3 ... 9&start=30
Ich hatte da auch so nen Backthread, Brot backen und so ...fast keine Reaktion.
Bei vielen ist das Frausein eben offenbar auf schminken und Kleidung beschränkt, kann man nix machen.
Ich bin für meine Lieben Vollköchin und Hausmädchen, neben paar anderen Sachen; ich bin hier nicht nur Paulinchen, sondern
die Hausfrau, gerne, das gehört dazu.

Naja, ich will mal nicht schwarz malen, vielleicht kriegst Du ja so´nen Kochthread zum Laufen. Würde mich
echt freuen. Das Backen könnten wir auch noch ´reinnehmen?

LG Pauline )))(: rüstige Hausfrau

Nicoletta
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 3 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Sa 12. Jul 2014, 23:05

Peinlich, peinlich, aber der Thread von Petra ist mir glatt entgangen, bin halt auch oft anderweitig beschäftigt und nicht immer in Laune, hier hereinzuschauen. Natürlich gehört Backen auch zum Kochen, habe doch auch schon meine Erdbeertorte erwähnt (die Kirschtorte ist noch besser nach meinem Geschmack). Heute ist für mich jetzt aber Schluss. Also gute Nacht in die Runde (sofern Ihr nicht vor den Fernsehern hängt),

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Pauline

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 4 im Thema

Beitrag von Pauline » Sa 12. Jul 2014, 23:50

Ja bitte, Deine Erdbeertorte, (smili) ...büdde..
Hast Du ein Rezept für Kanelbrötchen?

(he)

Nicoletta
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 5 im Thema

Beitrag von Nicoletta » So 13. Jul 2014, 10:40

Liebe Pauline,

nach einem Rezept für Kanelbrötchen suche ich seit Jahren, dazu gab es hier auch schon einen Thread. Leider habe ich keines, das mich zufrieden gestellt hätte.

Die Erdbeertorte ist eigentlich keine Torte, einfacher Biskuit-Tortenboden: 2 Eier, 120 g Mehl, 120 g Zucker (muss man nicht grammgenau nehmen, den Zucker reduziere ich auch schon mal). Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit ein paar Tropfen Wasser gut rühren, Zucker dazu und gut rühren, Eischnee und Mehl vorsichtig unterziehen. Das Ganze in eine gut gefettete (ich nehme dafür nur Margarine, nicht zu wenig, Fett ist sonst ja ohnehin im Kuchen gar nicht drin) Tortenbodenform. Im Backofen bei 180° ca. 20 Minuten. Währenddessen putze ich die Erdbeeren und lege sie schon einmal auf einem Teller aus, da kann man beurteilen, ob die Menge reicht. Anschließend koche ich eine Vanillepudding (kein moderner Instantpudding, sondern wie in Großmutters Zeiten (gibt es von der Marke Ruf). Der Pudding kommt auf den Tortenboden, aber nicht den ganzen, ein Pudding reicht immer für den Tortenboden und zwei Dessertschälchen halb gefüllt. Dann kommen sofort die Erdbeeren auf den Pudding, schön ausgelegt in Kreisen, außen beginnend, eine schöne dickere Erdbeere in die Mitte. Wenn man zu viel Pudding nimmt, verschwinden die Erdbeeren im Pudding, das soll nicht sein. Restliche Erdbeeren kommen in die Dessertschalen. Dann Tortenguss nach Anweisung auf der Tüte zubereiten. Es gibt Tortenguss mit Erdbeergeschmack, den ich empfehle, sonst einfach roten Tortenguss, das Wasser aber teilweise durch Johannisbeersaft, Kirschsaft oder Ähnliches ersetzen, weil der einfache rote Tortenguss geschmacklos ist. Der restliche Tortenguss kommt auch in die Dessertschälchen. Die Erdbeeren sollen zwar gut bedeckt sein, aber der Guss soll nicht über den Rand laufen. Zum Verteilen auf den Erdbeeren nehme ich einen Suppenlöffel, mit dem Rücken kann man den Guss gleichmäßig ausstreichen. Dann abkühlen lassen, evtl. auch im Kühlschrank, Sahne schlagen und schmecken lassen. Guten Appetit und viele Grüße,

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Nicoletta
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 6 im Thema

Beitrag von Nicoletta » So 13. Jul 2014, 13:04

Das Essen für heute steht auch schon fest. Es gibt Kabeljau natur (nur mit Zitrone, Salz und Pfeffer und in Mehl gewendet, dazu Reis mit rosa Pfeffer und Banane, ebenfalls (ohne Schale natürlich) in Mehl gewendet und neben dem Fisch in der Pfanne gebraten. Erfunden habe ich das nicht, nur verändert. Vorlage ist ein Gericht, das ich auf Madeira kennengelernt habe, da war es allerdings Schwertfisch statt Kabeljau und auch nicht mit Reis und rosa Pfeffer, die habe ich ergänzt. Vielleicht mag das jemand ausprobieren.

Gruß

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

exuserin-2016-12-21

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 7 im Thema

Beitrag von exuserin-2016-12-21 » Sa 12. Sep 2015, 19:59

Heute waren wir unterwegs und kamen kurz nach Mittags an ,war aber geplant ,da wir unsere 6 Igel mit Herbstschuhwerk bestückt haben .Schule geht los!So ,jetzt zum eigentlichen !!!Es gab Fischstäbchen,und Alaskaseelachs in Kräuter,dazu Spinat und Salzkartoffeln.Für meine Frau da sie eine Fischallergie hat .Gebratener Bacon-Schinken mit Spiegeleier.So ,das war lecker und schnell gemacht.LG Inge

exuserin-2016-12-21

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 8 im Thema

Beitrag von exuserin-2016-12-21 » Sa 12. Sep 2015, 20:01

Vielleicht Chefkoch.de ,Tolle Rezepte und mit Bewertung.LG Inge

Bettina
Beiträge: 21
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 11:49
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 9 im Thema

Beitrag von Bettina » Sa 12. Sep 2015, 20:18

Hallo Nicoletta,

mir liegt das Backen deutlich mehr als das Kochen. Ich kann zwar beides für meine Zwecke ausreichend, aber so richtigen Spaß habe ich am Ausprobieren von Rezepten für Kuchen, Plätzchen und Co. Da ich Single bin, bleibt mir allerdings wenig anderes übrig, als mich selbst an den Herd zu stellen, und zwar immer, wenn ich etwas warmes und bekömmliches haben möchte ;)

Heute gab's bei mir eine Roggensuppe (im Wesentlichen auf angeröstetem Roggenmehl, gemahlenem Kümmel, Schmand und einigen Gewürzen basierend) mit Kresse und dazu Baguette.

Liebe Grüße
Bettina

ddaniela
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 311
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:19
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Gender:

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 10 im Thema

Beitrag von ddaniela » Sa 12. Sep 2015, 21:02

Hallo,

Backen gefällt mir auch besser als kochen. Das liegt wohl in der Famillie, meine Oma ist Konditorin und ich hin damit aufgewachsen. Ich hätte nie gedacht das mir das mal Spaß macht. Jetzt wo ich alleine bin..

Gets hier nur um Fisch? ;). Heute hatte ich keine Lust zum kochen, aber morgen gibts Rotbarschfilet. Ich weis nur nicht was dazu.. Salzkartoffeln..? Nudeln würden auch gehen oder..

Liebe Grüße!
Daniela

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2785
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 11 im Thema

Beitrag von Inga » Sa 12. Sep 2015, 21:18

Hallo,

täglich kochen ist auch mein Schicksal - zum Glück kein Fluch. So kann ich immer selbst entscheiden, was und wieviel es davon gibt.

Ich finde, Kartoffelsalat, Salzkartoffeln, Pellkartoffeln oder wenigstens Pommes Frits gehören zu Fisch. Höchstens noch Reis. Aber Nudeln? Vielleicht gebraten. Vor allem gehört für mich noch Kopfsalat, Eisbergsalat, Gürkensalat, Karottensalat oder ähnliches dazu.

Bei mir gab es übrigens keinen Fisch, sondern Leber mit gekochten Äpfeln und Kartoffelbrei.

Liebe Grüße
Inga

ddaniela
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 311
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:19
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Gender:

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 12 im Thema

Beitrag von ddaniela » Sa 12. Sep 2015, 21:33

Hallo,

Gekochte Äpfel esse ich gerne zum Kaiserschmarrn.

Gerade Salzkartoffeln mag ich nicht so gerne, auch wenn sie zum Fisch dazu gehören. Ich liebe aber Nudeln und alles aus Teig. Deswegen..:).. Dann werde ich Nudeln dazu probieren!


Liebe Grüße.

exuserin-2016-12-21

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 13 im Thema

Beitrag von exuserin-2016-12-21 » Sa 12. Sep 2015, 22:28

Hallo ,Pommes würden auch noch gehen ,ich weiß nur nicht ob es zu einem Rotbarschfilet passt,aber man kann ja mal probieren ,oder Kroketten ,leider haben die Geschäfte morgen zu.Eine andere Variante halt der Kartoffel,und die jenige die Reis mag ,dannhalt Reis .Liebe Grüße Inge

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2785
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 14 im Thema

Beitrag von Inga » Sa 12. Sep 2015, 23:00

Hallo, Ddaniela,

Fisch und Nudeln - so verschieden sind Geschmäcker ....

Guten Appetit jedenfalls

Liebe Grüße
Inga

ReaGirl

Re: Was kocht Ihr heute?

Post 15 im Thema

Beitrag von ReaGirl » Sa 12. Sep 2015, 23:40

Ich muss zugeben ich würd gerne mehr kochen und tat dies auch zeitweise. Ich habe mich aber sehr daran gewöhnt, in unserem guten betriebsrestaurant mittag zu essen. In der früh ein selbstgebackenes Vollkornbrot mit was auch immer grad lust hab drauf. Meist etwas butter und schnittlauch. Am abend dann eher einfachere nicht so schwere Sachen wie ne Suppe komplett ohne irgendwelche künstlichen Zusätze odg. Auch reisgerichte sind leicht und bekömmlich. Samstag habe ich dann meist nen kohlenhydrattag wo ich net kochen muss für. Am sonntag ist dann der einzige wo ich noch was mach. Morgen z.b. Eiernockerl mjamm :)

25dg mehl, ein ei, 125ml wasser, bisschen salz zum teig rühren, dann nockerl in kochendes salzwasser reinstechen. Wenn alle an der oberfläche sind, wasser abseien, etwas butter oder öl was man lieber mag in den topf nockerl wieder rein, und 2,3 eier dazuschlagen und einige minuten rühren rühren rühren. Fertig. Am besten noch einen salat dazu und fertig ;) leckaaaa :)

Antworten

Zurück zu „Hausarbeit und Rezepte“