Kochen an Weihnachten 2018
Kochen an Weihnachten 2018

Antworten
evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 226
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal
Gender:

Kochen an Weihnachten 2018

Post 1 im Thema

Beitrag von evacampelli » So 16. Dez 2018, 11:38

Hallo zusammen,
was kocht ihr denn so an Weihnachten?

Bei uns ist immer die ganze Familie mit Kindern, Schwiegerkindern und allem was sonst noch Lust hat bei uns.
Da ist dann immer große Küchenschlacht. Macht einfach Spaß!

Ich fang mal einfach an zu erzählen.

Heiligabend kommen die Kinder mit Ehepartner. (also sind wir zu 8 .)
Da machen wir am Abend Hamburger mit selbstgebackenen Brötchen.
Ganz einfach mit Speck, Bergkäse und den üblichen Geschmacksverzerrern wie Senf, Ketchup (den machen wir allerdings selber), Zwiebeln usw.
Dazu geht nur Pommes und Salat.

1. Tag dann für 14 Leute klassisch eine schöne Consomme double. Die Boullion war schon lange vorgekocht und im Froster. Das Rindfleisch mit dem Gemüse durch den Fleischwolf, mit Eiweiß gemischt in die Boullion und dann gaaanz langsam erhitzen und zwei Stunden ziehen lassen.
Die Markklöschen dazu aus feinem, gefilterten und schaumig gerührtem Markfett mit Petersilie sind auch schon in der mache.
Im Hauptgang sind Rinderroulladen (Rezept von Oma) angesagt. Gemischtes Gemüse und Kartoffeln.
Als Nachtisch nehmen wir unsere beliebte Spätburgunder Eiscreme mit Trauben, Blätterteigstangen und altem Bergkäse. Eine gewagte aber elegante Kombi.

2. Tag ehr etwas leichter mit einem Ragout fin in Pastetchen und grünem Salat. Das Rezept dazu hab ich mal vor Jahren in einem Buch vom großen Meister Paul Bocusse gefunden. Ist gar nicht so schlimm, kann man bis zum einrühren der Legierung aus Ei und Sahne und den sautierten Pilzen sehr gut vorbereiten und ist dann schnell auf dem Tisch. Nur mit Fleisch von der Kalbsbrust (nicht so teuer) einfach sensationell.

So, bin gespannt was ihr so zaubert.
Wir sind jedenfalls ab heute Abend gut vorbereitet und gehen total entspannt in den Weihnachtsendspurt.

Ach ja, die Getränke noch:

Heiligabend ehr Bier. Ich besorg was in der Giesinger Brauerei.
1. Tag Weißer und Blauer Burgunder aus Südtirol.
2. Tag Sauvignon Gries vom Bodensee.

Liebe Schlemmergrüße von der Eva

PS. Zu Sylvester gibts dann einen neuen Threat...
Zuletzt geändert von evacampelli am So 16. Dez 2018, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2155
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen: wie ihr wollt
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 2 im Thema

Beitrag von Cybill » So 16. Dez 2018, 12:17

Heute beschlossen und verkündet:

Käsefondue am Heiligen Abend mit einem Soave Alto Adige

1. Weihnachtstag: Essen gehen, so in Richtung Deutsche Küche.
2. Feiertag ist noch offen.

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Menalee
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 124
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 14:14
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal
Gender:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 3 im Thema

Beitrag von Menalee » So 16. Dez 2018, 13:36

:shock: wenn ich das schon wüsste. Unsere TK ist voll, irgendwas wird uns schon einfallen. Aber wir haben ja noch etwas Zeit.
Menalee
Ich genieße das Leben mit meiner Jasmine

Simone 65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 2063 Mal
Gender:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 4 im Thema

Beitrag von Simone 65 » So 16. Dez 2018, 15:29

Ich kann nicht groß kochen .
Aber meine Marion kocht so gerne . Weihnachten sind wir bei ihrer Tochter mit Familie . Ich soll mich überraschen lassen . Was zu essen gibt , auch die Tage danach ?
Ich weiss nur , es wird mir schmecken .
LG Simone
Zuletzt geändert von Simone 65 am So 16. Dez 2018, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

heike65

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 5 im Thema

Beitrag von heike65 » So 16. Dez 2018, 15:43

Da unsere Tochter sich am 24 Ten angekündigt hat gibt es Fondue, das einzig kompatible Gericht für uns drei, sonst gehen die Geschmäcker arg auseinander.
Für die anderen Tage nix besonderes, wir feiern halt kein Weihnachten

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3971
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3006 Mal
Danksagung erhalten: 3649 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 6 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 16. Dez 2018, 15:46

Hier auch Fondue an Heiligabend, die anderen Tage nix besonderes.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

twitch.tv/shellysplayground

JanaH
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 543
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Membersuche/Plz: Kiel
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Gender:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 7 im Thema

Beitrag von JanaH » So 16. Dez 2018, 16:12

Auch hier bei meiner Mutter zusammen mit der Schwester Heiligabend Fondue,
sonst ist essenstechnisch nichts geplant..

petra
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 344
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 14:56
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 4465x
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 8 im Thema

Beitrag von petra » So 16. Dez 2018, 21:43

Ich mache, so wie auch in den letzten Jahren zum 1. Weihnachtstag einen Gänsebraten,
der bisher immer auch noch am 2. Weihnachtstag reichte.
Füllung mit einem sauren Apfel wie z.B. Boskop, mit viel Majoran, Beilagen werden
sein: Grünkohl für mich und Rotkohl, für den Rest der Familie. Dazu eine rote Kartoffel,
die leicht mehlig kocht... Beginnen mit dem Kochen werde ich auch wie immer, am
Heiligen Abend, sobald alle zufrieden nach Hause gegangen sind.
Heilig Abend, wenn auch die Kinder dabei sind, Kartoffelsalat und Hähnchenschnitzel.
wer anderen ihr anderssein nicht verzeihen kann,
ist noch weit ab vom weg der weisheit.

Franka
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 687
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 22:18
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Salzgitter
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 9 im Thema

Beitrag von Franka » Mo 17. Dez 2018, 04:45

An Heiligabend gibt es traditionell schlesische Weißwurt mit Kartoffelbrei und Sauerkraut.
Für die beiden Weihnachtsfeiertage wird es wohl ein schöner Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl werden.
Wir bekommen mit unserer Geburt das Leben geschenkt, doch viele von uns haben noch nicht einmal das Geschenkpapier abgemacht.

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1315
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal
Gender:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 10 im Thema

Beitrag von Magdalena » Mo 17. Dez 2018, 13:14

Hallo,

ja kochen zu Weihnachten, da gibt es am Heiligen Abend abends Kartoffelsalat und Würstchen. Das ist seit Generationen bei uns Tradition. Am Besten wird der Kartoffelsalat schon einen Tag vorher gemacht, damit er schön durchziehen kann. Es leider nicht immer möglich, da arbeiten.

Gans ist bei mir niemand. So habe ich mich für Rinderrouladen entschieden mit Rotkraut und Salzkartoffeln. Klöße ware mir zu viel des Guten. Denn es gibt ja auch noch den Christstollen, der erst am Heiligen Abend angeschnitten wird.


Viele liebe Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1521 Mal
Danksagung erhalten: 558 Mal

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 11 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Mi 19. Dez 2018, 15:42

Hallo Magdalena,
Am Heiligen Abend haben sich die Kinder (die beiden Jungs) das gleiche gewünscht. Die Tochter ist bei ihrem Freund.
Jedes "große" Menü wurde von den Kids abgelehnt. Einzig noch, womit ich punkten kann ist Fondue.
am 1.Weihnachtstag bin ich für die Knödel und Rotkohl zuständig, meine Partnerin für den Sauerbraten. Ein Nachtisch wird kurzfristig nach Laune entschieden. Am nächsten Tag sin wir beim Schwager eingeladen.
Ich dar die Küche nach der Kochorgie wieder reinigen. Mache ich sogar gerne.

Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 586 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kochen an Weihnachten 2018

Post 12 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Mo 7. Jan 2019, 01:10

Hallo allerseits,

für mich sind die Feiertage nur noch eine einsame Zeit, die ich irgendwie überleben muss. Deshalb melde ich mich erst jetzt mit einem Nachtrag.
Franka hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 04:45
Für die beiden Weihnachtsfeiertage wird es wohl ein schöner Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl werden.
Gänsebraten musste es für mich und meinen Cousin auch wieder sein. Über das, was daraus wurde, habe ich bereits hier berichtet:
https://www.crossdresser-forum.de/phpBB ... 55#p226938

LG Nicole

PS: Der Vogel hat tatsächlich gut geschmeckt. Das habe ich aber erst am Abend des zweiten Feiertages festgestellt, als der Alkohol "verdunstet" war.
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Antworten

Zurück zu „Hausarbeit und Rezepte“