MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*
MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13454
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 664 Mal
Danksagung erhalten: 4877 Mal
Gender:

MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 21. Jan 2018, 13:12

Moin,

weitere Infos gibt es hier: http://www.schwulissimo.de/politik/2392 ... gender.htm

Gruß
Anne-Mette

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 825
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 2 im Thema

Beitrag von Svetlana L » So 21. Jan 2018, 13:39

Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich denke, dass das ein Thema ist, für das es aktuell noch viel zu wenige Angebote gibt, das uns in Zukunft aber noch viel mehr beschäftigen wird.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1885
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1473 Mal
Danksagung erhalten: 1679 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 3 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 23. Jan 2018, 09:57

Das Alter ? Ich kenne jemand , früher nannte man Transvestit , heute CD . Er, Sie kann sich nicht mehr Schminken. Selber anziehen , nur mit Schwierigkeiten. Ein BH geht gar nicht .
Seit Jahren kein Rock oder Kleid mehr angehabt .
Wir werden alle mal alt .
Liebe Grüße Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13454
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 664 Mal
Danksagung erhalten: 4877 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 4 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 23. Jan 2018, 10:00

Moin,
Er, Sie kann sich nicht mehr Schminken. Selber anziehen , nur mit Schwierigkeiten. Ein BH geht gar nicht .
Seit Jahren kein Rock oder Kleid mehr angehabt .
Wäre das eine Aufgabe für "BesucherInnen" oder eine "erweiterte Selbsthilfegruppe" ?
Wenn tatsächlicher Bedarf entsteht/entstanden ist, dann sollte man darüber nachdenken.

Gruß
Anne-Mette

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1885
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1473 Mal
Danksagung erhalten: 1679 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 5 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 23. Jan 2018, 10:12

Anne-Mette, ich glaube Das ist etwas was erst in der Zukunft kommen wird . Das es solche Menschen wie uns gibt haben doch Altenheime und Pflegedienst gar nicht auf dem Schirm .
Ich rede mit ihm/ihr öfter . Aber helfen kann ich nicht . Sie sieht mich und kommt in Erinnerung.
LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2312
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 6 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Di 23. Jan 2018, 10:32

Moin zusammen,

ich denke, dass da in nächster Zukunft ganz sicher schon ein Bedarf entstehen wird - wir älteren Betroffene sind die nächsten...
Ob bei uns im hohen Norden seitens der Pflegeeinrichtungen dem Rechnung getragen werden wird, muss sich dann im konkreten Fall zeigen. In der Nähe von Schleswig in einem Wohnheim der Diakonie für psychisch kranke Menschen kenne ich seit Jahren einen Fall, wo eine TS-Einwohnerin dann auch mit Frau angesprochen wird. Ich sehe sie immer wieder bei öffentlichen Konzerten in diesem Wohnheim. Ein Thema wird es sein und für uns selbst die Frage, wie wir da etwas erreichen können, wenn es soweit ist; die Einschläge rücken näher...

LG, Ulrike-Marisa

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 825
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 7 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Di 23. Jan 2018, 10:39

Anne-Mette hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 10:00
Er, Sie kann sich nicht mehr Schminken. Selber anziehen , nur mit Schwierigkeiten. Ein BH geht gar nicht .
Seit Jahren kein Rock oder Kleid mehr angehabt .
Wäre das eine Aufgabe für "BesucherInnen" oder eine "erweiterte Selbsthilfegruppe" ?
Wenn tatsächlicher Bedarf entsteht/entstanden ist, dann sollte man darüber nachdenken.
Hier in Berlin bietet TrIQ so einen Besuchsservice an. Es wäre schön, wenn das auch anderswo Schule machen würde oder so etwas sogar schon angeboten wird. Wie Simone schon schrieb, werden wir alle mal alt und/oder pflegebedürftig.
Das wird ein großes Thema werden, denn es geht schließlich um Sensibilisierung und Schulung von medizinischen und pflegenden Personal, um die Bereitstellung entsprechender Plätze undundund. Eigentlich müsste die Zukunft schon lange begonnen haben.

P.S.: Zum Thema "Alter" fallen mir immer wieder Bärchen & Die Milchbubis ein, die sangen schon in den 80ern "Jung kaputt spart Altersheime".

Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 577
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 468 Mal
Gender:

Re: MÜNCHENSTIFT – Öffnung der vollstationären Altenpflege für Lesben, Schwule und Transgender*

Post 8 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Di 23. Jan 2018, 14:12

Hi Mädels,

finde ich einen großartigen Schritt in die richtige Richtung! Ihr habt ja schon viele gute Argumente genannt.

Wir (meine schwer-kranke Frau im Rolli) und ich, haben es gerade erst in einem wesentlich "normaleren" Bereich der klinischen und/oder pflegerischen Versorgung erlebt, was richtig frustrierend ist und eigentlich bei dem teuren Gesundheitssystem unseres Landes gar nicht geben dürfte: Wir mussten wochenlang suchen, recherchieren und Profis einschalten, um NUR eine psychosomatische Klinik zu finden, die auch BARRIEREFREI ist, d.h. pflegebedürftige Menschen mit Handicap überhaupt aufnehmen, versorgen zu können, rein mal technisch gesehen. Es gibt noch so viel Nachholbedarf im Gegensatz z.B. zu den skandinavischen Ländern. :o :cry:

Traurigen Gruß

Ronda
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Antworten

Zurück zu „München & Süden der Republik“