Auch wenn es jemand verletzten sollte
Auch wenn es jemand verletzten sollte

Antworten
heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 315
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 115 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 1 im Thema

Beitrag von heike65 » Mo 18. Mär 2019, 21:43

ich habe ein (vielleicht für manche anstössiges und nicht akzeptables Vorhaben). Es geht mir ausschliesslich um die rechtliche Seite, nicht um die moralische Seite.
Ich habe hier in der Familie ein Pastorenpaar das sich wenig christlich verhält was meine Transsexualität anbelangt. Ich würde sie gern damit überraschen das ich extrem aufgedonnert, a la Pretty Woman , ihren Gottesdienst besuche. Gibts da was ich rechtlich beachten sollte solang es nur provokant ist ? die intimen Geschlechtsteile bleiben da eH verhüllt.

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2085
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 1393 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1704 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 2 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mo 18. Mär 2019, 22:06

Huhu,

Ich kenne mich mit der rechtlichen Seite nicht aus aber mich würde interessieren was du dir davon versprichst? M.M.n würdest du so doch denen vor den Augen der Gemeinde recht geben, weil du dich aus deren Sicht abartig weil unsittlich und unchristlich verhältst. Ist wie wenn du einen Treff anonymer Alkis hacke zu und mit einer Pulle Korn in der Hand stürmst xD

VlG
The trick is to keep breathing

Valerie Bellegarde
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen: kontextuell
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1245 Mal
Gender:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 3 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mo 18. Mär 2019, 22:24

StGB Paragraf 167: Störung der Religionsausübung, dein Pfarrer hat das Hausrecht und kann dich aus seiner Kirche rausschmeissen lassen. Strafbewehrt ist dein Vorhaben mit theoretisch bis zu drei Jahren, also überleg's dir lieber nochmal.

Valerie

ExuserIn-2019-12-22

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 4 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-22 » Mo 18. Mär 2019, 22:25

heike65 hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 21:43
ein Pastorenpaar das sich wenig christlich verhält was meine Transsexualität anbelangt.
Ich dachte die christliche Reaktion auf diese Thematik wäre: "Gott macht keine Fehler! Was du machst ist Gotteslästerung!"

Davon abgesehen, dass ich den Gottesdienst sowieso meiden würde, finde ich, das du dich einem Gottesdienst angemessen kleiden solltest wenn du diesem beiwohnen möchtest. Euer Konflikt bleibt eure Angelegenheit und geht nicht der ganzen Gemeinde etwas an.
Sollte dort von Seiten des Pastor irgend eine Bemerkung kommen, oder du würdest gar ausgeschlossen werden, dann würde ich mit einem Brief an entsprechende Stellen dafür sorgen, dass dieser Pastor in Zukunft sein Exil im Kloster fristen darf.

heike65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 315
Registriert: So 10. Feb 2019, 18:35
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Membersuche/Plz: 24376
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 115 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 5 im Thema

Beitrag von heike65 » Mo 18. Mär 2019, 22:33

Valerie Bellegarde hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 22:24
StGB Paragraf 167: Störung der Religionsausübung, dein Pfarrer hat das Hausrecht und kann dich aus seiner Kirche rausschmeissen lassen. Strafbewehrt ist dein Vorhaben mit theoretisch bis zu drei Jahren, also überleg's dir lieber nochmal.

Valerie
Danke für den Hinweis, aber solang ich niemanden Beschimpfe oder Verunglimpfe bin ich save

Mirjam
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 258
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:34
Geschlecht: Frau (nicht bio)
Pronomen:
Wohnort (Name): Unterfranken
Membersuche/Plz: 97***
Hat sich bedankt: 1263 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 137 Mal
Gender:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 6 im Thema

Beitrag von Mirjam » Mo 18. Mär 2019, 23:22

Mal ganz ehrlich Heike: Hast du das wirklich nötig?

Und ja, ich finde es ziemlich daneben. Denn die Gemeinde kann ja nichts dafür, sie leidet aber in dem Moment darunter, weil sie einfach nur Gottesdienst feiern will. Willst du das in Kauf nehmen? Die Meinung des Pastors wirst du so nicht ändern können, eher im Gegenteil. So ein bisschen kommt mir das sogar wie Rache vor. Und das ist etwas, was ich grundsätzlich nicht gut finde.

Nachdenkliche Grüße,

Mirjam

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1332 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 7 im Thema

Beitrag von Jaddy » Mo 18. Mär 2019, 23:32

Das geplante Outfit soll ja wohl frivol-provokant sein. Ich denke mal, dass das den anderen Teilnehmer_innen auch aufstossen wird. Vielleicht wäre ein Lady-outfit mit einem süffisanten Lächeln aus der ersten Reihe viel eher geeignet, die Sympathien der Gemeinde zu gewinnen und die Provokation trotzdem zu zeigen.

Ich gebe allerdings zu bedenken, dass die Predigerposition auch die Möglichkeit zu allerlei Spitzen gibt, immerhin lässt sich in der Bibel ja gegen jede Gruppe was zu sagen finden, wenn eins es drauf anlegt.

Sylvia H
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 35
Registriert: Do 7. Mär 2019, 10:01
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): 4
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 23 Mal
Gender:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 8 im Thema

Beitrag von Sylvia H » Di 19. Mär 2019, 00:49

Ich meine auch, wenn Du aufgedonnert und anrüchig gekleidet in der Kirche erschienst, das du dem Pastor doch nur in die Hände spielst. Du lieferst ihm förmlich die Argument frei Haus um seine Vourteile zu kräftigen. Die meisten anwesenden dürften eh sehr konservativ sein. Da ist keine Unterstützung zu erwarten. Ich würde unauffällig und brav gekleidet mich unter die Gemeindemitglieder mischen. Um mich dann nur dem Pastor erkennen zu geben. Das wäre ein Stich für ihn, wenn er mich dann nicht rauswerfen könnte.
Sylvia

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2329 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 840 Mal
Gender:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 9 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Di 19. Mär 2019, 04:30

heike65 hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 21:43
ich habe ein (vielleicht für manche anstössiges und nicht akzeptables Vorhaben). Es geht mir ausschliesslich um die rechtliche Seite, nicht um die moralische Seite.
Ich habe hier in der Familie ein Pastorenpaar das sich wenig christlich verhält was meine Transsexualität anbelangt. Ich würde sie gern damit überraschen das ich extrem aufgedonnert, a la Pretty Woman , ihren Gottesdienst besuche. Gibts da was ich rechtlich beachten sollte solang es nur provokant ist ? die intimen Geschlechtsteile bleiben da eH verhüllt.
Hallo Heike,

stelle mir dieselbe Frage wie Laila-Sarah, welches Ziel hast Du vor Deinen Augen, was versprichst Du Dir von der Aktion?
Und dann: was wirst Du für Dich, aber auch "für uns, im allgemeinen", erreichen?
"Der Pastor hat in seiner Kirche die Kanzel als Öffentlichkeitsplattform", während Du Dich gegen seine möglichen Äußerungen nicht öffentlich wehren kannst. Da wärst Du auf alle Fälle unterlegen.
Du fühlst Dich durch irgendetwas verletzt, eine Racheaktion bringt Dich nicht weiter, niemals!!!, ich würde stattdessen das Gespräch suchen. Vielleicht findet ihr so eine Lösung.

Und wenn schon eine Aktion: bleib einfach authentisch!
Ich glaube, das wirkt am meisten und auch am nachhaltigsten.

Lieben Gruß
Bea
future is female

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1329
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2353 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1727 Mal
Gender:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 10 im Thema

Beitrag von Céline » Di 19. Mär 2019, 05:39

Sei mir nicht böse,
Deine geplante Aktion ist wirklich daneben und schürt meiner Meinung nach nur weitere negative Vorurteile gegen Menschen wie uns.Es wird auch leider immer Menschen geben die mit uns oder anderen Randgruppen nicht klarkommen,das ist doch "normal",leider.
Es gibt ander Wege um miteinander vernünftig umzugehen.
Ich bekomme es selbst oft mit das ich mit Travestie oder Transvestiten verglichen werde und muss dann immer erklären das das völlig unterschiedliche Dinge sind.Ich brauche nicht jeden Mensch als Freund!
Das hast du doch wirklich nicht nötig
Liebe Grüße
Céline
"Ich bin lebendig weil ich eine Kämpferin bin
Klug weil ich Fehler gemacht habe
Ich kann lachen weil ich die Traurigkeit kenne
Ich bin eine stolze und starke Frau,die es durch harte Zeiten geschaft
und es gelernt hat im Regen zu tanzen"

ExuserIn-2019-12-18
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1517 Mal

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 11 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2019-12-18 » Di 19. Mär 2019, 06:10

Guten Morgen!

Ich sehe das nicht so kritisch und nenne das mal PUNK-ROCK.

Für mich wäre das sicher keine Option ... denn ich bin für so was viel zu brav. Aber Heike ist ein anderer Typ-Mensch!
Ich denke, dass es Ihr um rebellieren und Flagge zeigen geht! Und ganz ehrlich - auch Provokation ist durchaus manchmal eine probates Mittel.

GO - Heike - GO .... wenn es Dir am Herzen liegt.

(Überlege aber gut, ob Du Dir nicht doch auch ins eigene Fleisch schneidest - das können wir alle nicht beurteilen. Ihr kennt die Menschen um Euch herum ja schon lange ....)

Liebe Grüße
Vanessa

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4369
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3366 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4149 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 12 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 19. Mär 2019, 06:29

Hey Heike,

ich würds lassen. So wie ich Dich hier kennengelernt habe, stehst Du doch locker da drüber. Die ewig Gestrigen werden nie aussterben, das wissen wir doch alle und seine Meinung über "uns" wirst Du eh nicht ändern.....eher bestärken. Also nutze den Sonntag sinnvoller. Mach Dich schick und geh mit Deiner Liebsten in ein Straßencafé......Wetter soll ja bald schöner werden.

Nur meine Meinung

Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Weihnachtsmarkt ist das Wacken für Büroangestellte!

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1252
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: fe & male
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Deutschland Planet Erde
Membersuche/Plz: Erde
Hat sich bedankt: 1801 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 662 Mal

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 13 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Di 19. Mär 2019, 07:15

Hallo Heike,
Ich habe auch für mich auch überlegt, auf die Kanzel zu steigen, um den "scheinheiligen" mal die Meinung zu sagen. Nach weiterer Überlegung muss ich vielen Leuten, auch hier aus dem Forum, recht geben, ruhig zu bleiben und den "Ball flach halten".
Du kannst tun und machen was du willst. Beachte jedoch, das du keinen beleidigst oder schädigst. Ich drücke dir beide Daumen, das du dein Vorhaben "durchsetzen" kannst.
Ich weiß, das du es schaffst. Den Weg wähle gut aus.

VLG
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1833
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1544 Mal

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 14 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Di 19. Mär 2019, 08:00

Wenn Du zum Gottesdienst willst, um den Leuten "eins auszuwischen" (merkwürdige Motivation), dann wäre es m.E. besser, ein sehr elegantes, aber dezentes (eben nicht aufgedonnert) Outfit zu wählen. Also ganz und gar Ladylike (knielanger Rock/Kleid, dezente FSH, elegante Schuhe). Damit nimmst Du den Leuten den Wind aus den Segeln, die "es schon immer gewusst haben".

Und natürlich bist Du außerordentlich freundlich und zuvorkommend zu allen Besuchern. Damit kannst Du die Menschen gewinnen oder beschämen, je nachdem.

Mit der Keule stößt Du Leute vor den Kopf. Damit ist Dir nicht gedient.

Besser als Konfrontation ist Kommunikation. Suche ein persönliches Gespräch mit dem Pastorenpaar.
LG
Dolo
Zuletzt geändert von Dolores59 am Di 19. Mär 2019, 08:31, insgesamt 2-mal geändert.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1013
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 813 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 549 Mal

Re: Auch wenn es jemand verletzten sollte

Post 15 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Di 19. Mär 2019, 08:13

Liebe Heike,
hast Du Dir überlegt, ob eine Aktion von Freund*Innen sinvoller sein kann? Gibt es Zeugen für die herabsetzenden Äußerungen?

Mein Vorschlag wäre dann, diese auf Transparente zu schreiben und zu hinterfragen. Gut wäre es, einen anderen Theologen mit christlichen Argumenten hinzu zu ziehen. Wenn dann eine Gruppe von uns mit Freund*Innen aller Identitäten gemeinsam in angemessener Kleidung laut widerspricht ist es eine klare Aussage mit dem Potential zur Veränderung.

Deine geplante Aktion führt auch zu einer Selbstgefährdung. Nicht alle Christen sind gewaltfrei unterwegs.

Ich weiß, du hast Dir ethische Erwägungen verbeten. Trotzdem sage ich dir auch, dass ich Deinen Plan auch für Menschen, deren Glauben einen anderen Weg gefunden hat, ein Schlag ins Gesicht ist. Ich finde es auch unethisch, wenn wir andere Menschen in ihrem Innersten, ihrem Glauben, angreifen.

Ich verstehe Deine Gefühle, appeliere aber an Deinen Verstand Dir Deine Schritte mit Herz und Hirn genau zu überlegen.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Antworten

Zurück zu „Religion, Politik und Gesellschaft“