Kirche und CSD - geht das gut?
Kirche und CSD - geht das gut?

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13066
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 4406 Mal
Gender:

Kirche und CSD - geht das gut?

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 22. Jul 2017, 12:20

... das fragt Ulrike Bieritz sich in einem Kommentar auf den Seiten des RBB.

Anlass ist die Großveranstaltung "CSD in Berlin".

http://www.rbb-online.de/politik/beitra ... -2017.html

Gruß
Anne-Mette

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2668
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 2 im Thema

Beitrag von conny » Sa 22. Jul 2017, 21:58

Zur Eingangsfrage: Ja, das geht gut, aber leider noch nicht oft genug.
Natürlich lassen sich in absoluten Zahlen betrachtet wenige gleichgeschlechtliche Paare kirchlich trauen, es handelt sich ja um eine Minderheit. Bei ihnen ist es eben so wie bei Heteropaaren auch, nicht alle heiraten standesamtlich und nicht alle kirchlich.
Zuletzt geändert von conny am Sa 22. Jul 2017, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 3 im Thema

Beitrag von Mina » Sa 22. Jul 2017, 22:27

Vielleicht denken aber auch manche gleichgeschlechtliche Paare: warum werden wir in den beiden Testamenten nicht erwähnt?

Das wäre eine berechtigte Frage.

Der liebe Gott hat Adam geschaffen und aus einer Rippe von ihm Eva.

Das läuft eben weniger konform zu dem Stand des heutigen Verständnis.
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Claudia-Luisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 145
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 08:26
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 4 im Thema

Beitrag von Claudia-Luisa » Sa 22. Jul 2017, 22:31

Liebe ForenteilnehmerInnen!

Ein Superintendent der Evangelische Kirche,
ein Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.,
die Geschäftsführerin Evangelische Frauen in Deutschland. e.V.,
die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Fulda,
viele Theolog/-innen der Evangelische Kirche, Lehrstuhlinhaber und Dozenten der Evangelische Theologie,
eine Oberkirchenrätin, Leiterin des Referates für Chancengerechtigkeit der EKD,
Professor/-innen für Evangelische Theologie und
Professor/-innen Katholische Hochschulen stehen auf der Liste der Unterzeichner/-innen der "Stuttgarter Erklaerung", eine Übereinkunft, Menschen das Wissen über ihr Geschlecht zuzugestehen und dieses Wissen als wahrhaftig anzuerkennen.

LG, C-L

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2668
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 5 im Thema

Beitrag von conny » Sa 22. Jul 2017, 23:40

Mina hat geschrieben:
Sa 22. Jul 2017, 22:27
Vielleicht denken aber auch manche gleichgeschlechtliche Paare: warum werden wir in den beiden Testamenten nicht erwähnt?

Das wäre eine berechtigte Frage.

Der liebe Gott hat Adam geschaffen und aus einer Rippe von ihm Eva.

Das läuft eben weniger konform zu dem Stand des heutigen Verständnis.
Nicht nur für christlich orientierte Homosexuelle gilt das heutige Bibelverständnis in der ev. Kirche, das von ja von vielen Theologen plausibel begründet ist. Ein homosexueller Christ wird Deine Vorbehalte nicht haben.

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 6 im Thema

Beitrag von Mina » So 23. Jul 2017, 17:20

conny hat geschrieben:
Sa 22. Jul 2017, 23:40
Ein homosexueller Christ wird Deine Vorbehalte nicht haben.
Das hab ich bestimmt falsch verstanden Conny. Wo hab ich einen Vorbehalt dargestellt? :shock:

Wobei Vorbehalte immer so eine Sache sind. Kirche und Religion sind Themen welche mir als evolutionsüberzeugten Menschen in ihrer Logik komplett strittig sind. Und ich möchte hier nicht jemanden seinen Glauben absprechen. Nein, sicher nicht. Jeder Mensch soll frei sein und glauben was er/sie für richtig hält. Das ist wichtig, keine Frage. )))(:

Aber ich betrachte es eben aus dem Bereich der sich gerade auf einem ganz interessanten Punkt befindet. Die Wissenschaft kommt immer schneller voran und die Kirche, respektive Religion, wird zunehmend in Frage gestellt(Kriege, Glaubensmissbrauch, Macht). Das Für und Wieder schafft Kontraste. Das ist wohl so. Dennoch bin ich auch ein Mensch des Glaubens.

Gott war immer wichtig für mich. Und ich glaube auch heute noch an ihn, jedoch nicht aus der biblischen Sicht heraus. )))(:
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2630
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Zum CSD Kirchenphobie im RBB ?

Post 7 im Thema

Beitrag von Inga » So 23. Jul 2017, 21:00

Hi,

naja, der ganze CDD in Berlin ist ein Minderheitenprogramm. Was sind denn schon ein paar Hunderttausend Teilnehmende und Zuschauende im Verhältnis zu rund vier Millionen Einwohner von der Stadt und Umgebung!

Ich finde es eine dümmliche Argumentation des RBB-Kommentators, die nur die Größe des Moments klein reden möchte.

Kirchenphobie im RBB?

Liebe Grüße
Inga

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13066
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 4406 Mal
Gender:

Re: Kirche und CSD - geht das gut?

Post 8 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 24. Jul 2017, 12:45

Moin,

hier noch ein Beitrag zum CSD und zur "interreligiösen Feier": https://www.domradio.de/themen/ethik-un ... street-day

Gruß
Anne-Mette

Antworten

Zurück zu „Religion, Politik und Gesellschaft“