Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe
Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe - # 3

Antworten
Rabea-Marie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 131
Registriert: Do 10. Aug 2017, 00:49
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 31 im Thema

Beitrag von Rabea-Marie » Mo 28. Aug 2017, 12:08

Nun liebe Simone, wenn es sich richtig anfühlt, ist es das wohl auch.

Wie die "richtige" Ehe aussieht entscheidet jeder für sich selbst. Allein die vielzahl an unterschiedlichen Meinungen lässt dies vermuten.

Meine darlegungen sind nur auf meiner persönlichen Meinung begründet, weder möchte ich diese jemanden aufzwingen noch als "richtig" verkaufen. Wollte das nur noch hinzufügen.

Ich wünsche euch beiden dann viel Glück und alles erdenklich Gute auf eurem geinsamen Lebensweg!


Lg Rabea

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2695
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 32 im Thema

Beitrag von conny » Mo 28. Aug 2017, 12:31

Martin-a hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 20:58
Die Ehe wird in der Kirche als Sakrament verstanden
Kleine Korrektur:
das gilt nicht für die ev. Kirche. Hier sind nur die Handlungen Sakramente, die auf Jesus zurückgehen und zu deren Weitergabe er aufgefordert hat: Taufe und Abendmahl.

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Gender:

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 33 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 28. Aug 2017, 12:43

Wenn auch Andere eine andere Ansicht, Überzeugung oder geäußerte Meinung haben mögen, so ist, jedenfalls für mich, eine Ehe ein Versprechen für gute und auch schlechte Tage.
Es ist eine grundsätzliche Frage der Erziehung und Verantwortung sein Versprechen gegenüber seinem Partner zu dem man steht, wie gesagt: in guten und in schlechten Tagen.

Emma T
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 158
Registriert: Di 6. Sep 2016, 19:28
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Arnsberg
Membersuche/Plz: Arnsberg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 34 im Thema

Beitrag von Emma T » Mo 28. Aug 2017, 12:57

Ulrike-Marisa hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 00:29
...was gibt es da zu diskutieren? Eine Ehe ist geschlossen, wenn Recht und Gesetz dafuer erfuellt sind.
So sehe ich das auch. Wenn beide Partner und der Standesbeamte die Urkunde unterzeichnet haben, ist dieser "Vertrag" abgeschlossen. Und somit eigentlich auch die Frage: "Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe?" beantwortet.

Alles religiöse drumherum ist Beiwerk und für die grundsätzliche Frage IMHO eigentlich irrelevant. Ihr werdet mir möglicherweise zustimmen, wenn ich sage, dass religiöse Diskussionen in der Regel zu nichts führen. Jeder hat da seine eigene Sicht von "Falsch", "Richtig", "Relevant", "Irrelevant".

Ich möchte damit aber keinesfalls zum Ausdruck bringen, dass ich die Ehe selbst auch als simplen Vertragsabschluss sehe. Für mich persönlich hat sie einen sehr hohen Stellenwert. Allerdings hat sie diesen hohen Stellenwert unabhängig von dem Segen eines Geistlichen oder einer Glaubensgemeinschaft, da dies für meine Frau und mich keinerlei Relevanz hat.

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2695
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 35 im Thema

Beitrag von conny » Mo 28. Aug 2017, 13:12

Emma T hat geschrieben:
Mo 28. Aug 2017, 12:57
Ihr werdet mir möglicherweise zustimmen, wenn ich sage, dass religiöse Diskussionen in der Regel zu nichts führen. Jeder hat da seine eigene Sicht von "Falsch", "Richtig", "Relevant", "Irrelevant".
Da stimme ich Dir voll und ganz zu!
M.E. richtet sich das Anliegen des Eröffnungsbeitrages aber nur auf Leute, für die christliche Ehe eine Relevanz hat.

heike65

Re: Wann ist eine Ehe eigentlich eine Ehe

Post 36 im Thema

Beitrag von heike65 » Di 29. Aug 2017, 02:28

Dann sollte man auch ein solches Anliegen auch durch entsprechende Ergänzungen deutlich machen.

Antworten

Zurück zu „Religion, Politik und Gesellschaft“