evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben
evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13052
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 620 Mal
Danksagung erhalten: 4401 Mal
Gender:

evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 5. Aug 2016, 13:10

Ein Interview mit der queeren Aktivistin, grünen Politikerin und Kirchengemeinderätin Maike Pfuderer über den Stuttgarter CSD in der vergangenen Woche, die allgemeine queerpolitische Situation in Baden-Württemberg und die Lage von LSBTTIQ-Rechten in der württembergischen Landeskirche.

https://www.evangelisch.de/blogs/kreuz- ... 05-08-2016

Gruß
Anne-Mette

Tabea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 220
Registriert: Do 29. Nov 2012, 16:08
Geschlecht: TS
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Hamburg
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 2 im Thema

Beitrag von Tabea » Fr 5. Aug 2016, 15:16

Die evangelische Kirche ist da echt gut, spreche aus Erfahrung bin ja selbst bei der Kirche angestellt.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 759
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Gender:

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 3 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Fr 5. Aug 2016, 15:27

Und in feeeeerner Zukunft kommt so ein Artikel auch auf katholisch.de ... nee, wohl eher nicht!

Was der Papst dazu zu sagen hat ist auf queer.de nachzulesen: Finstere Mächte sind am Werk
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

stiefelchen60
Beiträge: 24
Registriert: So 8. Jan 2017, 14:11
Geschlecht: transsexuell
Pronomen:
Wohnort (Name): Edelsfeld
Membersuche/Plz: Edelsfeld
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 4 im Thema

Beitrag von stiefelchen60 » Do 19. Jan 2017, 00:17

Natürlich sind das unschöne Worte, die in dem Zeitungsartikel stehen. Aber warum sind wir so empfindlich? Beweisen wir es mit unserem Leben, dass es anders ist.
Ich bin Gesangspädagogin und evangelische Theologin, und ich danke meinem Gott, dass ich so bin, wie ich bin, nämlich transsexuell. Hieraus kommt auch meine enorme Lebenskraft.
Gruß Alwina

Frauke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 136
Registriert: So 11. Okt 2015, 10:22
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 845 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 5 im Thema

Beitrag von Frauke » Do 19. Jan 2017, 15:26

Wenn der Papst wirklich im Zusammenhang mit Transsexualität davon gesprochen haben sollte, dass man sich sein Geschlecht aussuchen könne, dann hätte er die Bedeutung von Transsexualität nicht verstanden.

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 457
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Gender:

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 6 im Thema

Beitrag von Martin-a » Fr 9. Jun 2017, 22:45

Svetlana L hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2016, 15:27
Und in feeeeerner Zukunft kommt so ein Artikel auch auf katholisch.de ... nee, wohl eher nicht!

Was der Papst dazu zu sagen hat ist auf queer.de nachzulesen: Finstere Mächte sind am Werk
Die kath. Kirche darf ja nicht zugeben, dass vermutlich 40% aller Priester, Bischöfe usw. homosexuell sind. Dann würde die Kirche kolossal zusammenkrachen. Und das sag ich als gläubiger Katholik. Die grossen christlichen Kirchen sind dem grossen Abfall vom Glauben gegenüber recht machtlos, weil es im Innern auch schon mächtig brodelt. Etliche kleinere Glaubensgeminschaften werden aber diesem Abfall widerstehen können.

Homosexualität wurde in der Bibel deswegen verurteilt, weil es zu der Zeit, als das Verbot von Gott gegeben wurde, einen religiösen Götzendienst durchgeführt wurde. Während diesem Dienst wurden homosexueller Geschlechtsverkehr durchgeführt, weil man der Meinung war, das würde die Fruchtbarkeit steigern. Ähnlich war es auch beim Kleidertausch. Auch dort wurden die Kleider während eines Götzenkultes getauscht, um die Fruchtbarkeit anzukurbeln. Beide Sachen sind aber in der Bibel nicht erwähnt. Findet man mit Recherchieren aber heraus.
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2241
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: evangelisch.de: Ich gehöre als lesbische Transfrau zum Gemeindeleben

Post 7 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Fr 9. Jun 2017, 23:27

Moin zusammen,

...der Aussage kann ich als aktive Christin so zustimmen.
"N`beeten scheef, het Got leev" so heet dat op Plaatdüütsch - un ick gehör dorto.
Die einzelnen Kirchengemeinden leben Toleranz und ich profitiere davon, dass andere mich so anerkennen, wie ich bin und was ich bin - das ist gelebtes Christentum.
Die Seele des Menschen ist das Kriterium und nicht sein Äußeres. Das ist nicht immer einfach und oftmals mit viel Überzeugungsarbeit verbunden. das Geht so in die Richtung: wat de Buer ni kennt , dat fret he nich; und da hilft nur Aufklärung - Tatsacheninformation...

Gruß, Ulrike-Marisa ))):s

Antworten

Zurück zu „Religion, Politik und Gesellschaft“