Tag des Grundgesetzes 23.05.2020
Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Antworten
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3278
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3165 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2459 Mal
Gender:

Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 1 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Morgen ist der Tag des Grundgesetzes.http://www.kleiner-kalender.de/event/ta ... 95488.html
Ich bin ich froh und glücklich in Deutschland zu leben und freue mich über unser Grundgesetz.
Aber es gibt leider immer noch veraltete Ansichten einiger konservativer Politiker - hier richte ich meinen Blick auf das TSG Gesetz und den "speziellen" Versuch ein neues zu gestalten.
Liebe Grüße Jasmine
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Jasmine für den Beitrag:
MichiWell (Fr 22. Mai 2020, 09:48) • AdaLoveless (Fr 22. Mai 2020, 13:02) • Jaddy (Fr 22. Mai 2020, 19:52) • Cybill (Sa 23. Mai 2020, 08:35) • Simon(e) (Sa 23. Mai 2020, 12:42) • Mirjam (So 24. Mai 2020, 13:25)
Bewertung: 9.68%
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2303
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 620 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1970 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 2 im Thema

Beitrag von Cybill »

Und nicht vergesssen der "Hidden Track des Grundgesetz":

Art 1.1.1.:

"Ebenso ist die Blödheit des Menschen unantastbar. Sie zu mildern und zu ertragen ist die Aufgabe des Volkes."


Schönes Wochenende!

Cy
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Cybill für den Beitrag:
MichiWell (Sa 23. Mai 2020, 18:48)
Bewertung: 1.61%
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Menalee
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 221
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 14:14
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 281 Mal
Gender:

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 3 im Thema

Beitrag von Menalee »

Cybill hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 08:40
...................
"Ebenso ist die Blödheit des Menschen unantastbar. .......................
Finde ich nicht angemessen. Das Grundgesetz schützt die Meinungsfreiheit. Auch wenn mir manche Meinungen, politische Ansichten usw. nicht gefallen, so kann ich niemanden als "Blöd" bezeichnen! Ich kann auch keine Politiker diskreditieren, nur weil sie meine Jassi benachteiligt haben und noch tuen. Wenn unsere Politiker das Grundgesetz korrekt umsetzen würden, bräuchte meine Jassi nicht vor Gericht ihr Recht einfordern. Wenn ich sehe, welchen Werdegang das TSG Gesetz hat, dann sehe ich zwei Seiten. Die eine Seite ist die Angst der Politiker vor Veränderungen und auf der anderen Seite die Falscheinschätzung der Bürger. Die Politiker wollen nicht viel an den Gesetzen ändern um keine Gruppe zu verärgern. Daher muss ich am heutigen Tag die Frage stellen, ob meine Jassi nur für die Gesetze da ist - oder ob die Gesetze ein gutes Miteinander ermöglichen sollten (also für den Bürger da sind)?
Menalee
Ich genieße das Leben mit meiner Jasmine

MiriamR
Beiträge: 32
Registriert: Do 30. Apr 2020, 13:27
Geschlecht: Mann
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: 44379
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 26 Mal
Gender:

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 4 im Thema

Beitrag von MiriamR »

Menalee hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 09:07
Finde ich nicht angemessen. Das Grundgesetz schützt die Meinungsfreiheit. Auch wenn mir manche Meinungen, politische Ansichten usw. nicht gefallen, so kann ich niemanden als "Blöd" bezeichnen! Ich kann auch keine Politiker diskreditieren, nur weil sie meine Jassi benachteiligt haben und noch tuen. Wenn unsere Politiker das Grundgesetz korrekt umsetzen würden, bräuchte meine Jassi nicht vor Gericht ihr Recht einfordern. Wenn ich sehe, welchen Werdegang das TSG Gesetz hat, dann sehe ich zwei Seiten. Die eine Seite ist die Angst der Politiker vor Veränderungen und auf der anderen Seite die Falscheinschätzung der Bürger. Die Politiker wollen nicht viel an den Gesetzen ändern um keine Gruppe zu verärgern. Daher muss ich am heutigen Tag die Frage stellen, ob meine Jassi nur für die Gesetze da ist - oder ob die Gesetze ein gutes Miteinander ermöglichen sollten (also für den Bürger da sind)?
Menalee

Hallo Menalee.

Eine Schwäche der Menschen ist, nicht über Ihren Tellerand hinaus schauen zu wollen. Von daher kann ich dem Begriff "Blödheit" schon einiges abgewinnen. Allerdings würde ich es eher als "Beschränktheit" bezeichnen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Das Problem unserer Politiker besteht in einem ständigen Verstoß gegen das Grundgesetzt. Jeder Abgeordnete ist nur seinen Wählern verpflichtet!!! Und NICHT seiner Fraktion oder Partei. Das, ist ein ständiger Bruch des Grundgesetzes, der auch allen Abgeordneten bekannt und bewusst ist! Von daher werden wir ständig belogen.

Allerdings, und da bin ich völlig bei Dir, bin ich froh in diesem Land und mit diesem GG Leben zu dürfen. Denn, auch wenn es vielleicht dauert sein Recht einzufordern, es gibt die Möglichkeit dazu!!!
In anderen Ländern wird einem nicht einmal dieses Recht zugestanden!!!

Auf der anderen Seite ist es traurig, das wir alle uns unsere Rechte immer wieder erstreiten müssen. Eigentlich sollte es ja selbstverständlich sein. Steht ja auch in unserem GG.

Wenn da der Mensch nicht wäre.......

Weiblichste Grüße

Miriam

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3853
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2530 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2856 Mal

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 5 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Menalee hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 09:07
Cybill hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 08:40
...................
"Ebenso ist die Blödheit des Menschen unantastbar. .......................
Finde ich nicht angemessen. Das Grundgesetz schützt die Meinungsfreiheit. Auch wenn mir manche Meinungen, politische Ansichten usw. nicht gefallen, so kann ich niemanden als "Blöd" bezeichnen!
Liebe Menalee,

ich hätte statt "Blödheit" eher "Dummheit" geschrieben, denn dumm ist der der Dummes tut, doch grundsätzlich stimme ich Cybill zu. Ich war heute Vormittag in Gedanken schon dabei, einen nahezu identischen Beitrag zu tippen. Sie kam mir nur zuvor.

Ja, das Grundgesetz und die darin verbriefte Meinungsfreiheit stellen tatsächlich sicher, dass Menschen hier in Deutschland auch den größten Blödsinn frei äußern dürfen. Sie müssen sich allerdings auch gefallen lassen, wenn sie an ihrem geäußerten Blödsinn gemessen werden, und müssen sich ggf. dafür vor Gericht verantworten, wenn sie mit ihren Äußerungen Gesetze überscheiten, z.B. indem sie zu Straftaten aufrufen, oder anderweitig in die Rechte anderer Menschen eingreifen.

Denn, auch wenn es vielen nicht passt, die gerade zur Zeit im Internet und auf der Straße herumpöbeln und irgendwelche für gewöhnlich völlig aus der Luft gegriffenen Behauptungen verbreiten:

Die Rechte einer jeden Person finden dort ihre Grenzen, wo die Rechte anderer beginnen.


Liebe Grüße
Michi
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MichiWell für den Beitrag:
Magdalena (So 24. Mai 2020, 07:23)
Bewertung: 1.61%
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1476
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 983 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1043 Mal
Gender:

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 6 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Hallo,

ich finde das Grundgesetz als gut und wichtig. Und es gab eine Zeit, da gingen Menschen auf die Straße um dieses Grundgesetz zu Ihrem zu machen. Nun ist das Grundgesetz ein Grundgesetz. Ich will sagen das Gerüst auf dem sich alles weitere aufbaut.

Wie beim Bau eines Hauses. Mörtel, Ziegel, Holz ist das Material aus dem das Haus gebaut wird. Wie das Haus am Ende aussieht, liegt an den Arbeitern die dieses Haus bauen.

So sehe ich das Grundgesetz als das Baumaterial, das uns in die Hand gegeben wurde, um unser Haus, unser Land, aufzubauen. Also es liegt auch an uns, wie wir unser Land gestalten. Nicht alles gelingt zur Zufriedenheit. Und unser Haus wird nie fertig sein.

Erst vor ein paar Tagen sprach ich mit einer Bekannten. Sie war erstaunt, das in der Coronakrise so viele demonstriern und dabei zum Teil sehr aggressiv vorgingen, ja auch sehr rechte Meinungen vertraten.
Ich fragte sie nur, ob sie bei den letzten Wahlen von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht hat. Es herrschte Schweigen im Walde. Und zur Wahl zu gehen, ist das Wenigste um an diesem Hausbau mitzutun. Man kann aber auch noch mehr tun, geschützt durch das Grundgesetz.


Viele liebe Grüße von Magdalena
Lebe jeden Tag.

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3853
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 2530 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2856 Mal

Re: Tag des Grundgesetzes 23.05.2020

Post 7 im Thema

Beitrag von MichiWell »

Cybill hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 08:40
...................
"Ebenso ist die Blödheit des Menschen unantastbar. .......................
Aus Anlass der heftig geschmähten Verschärfungen im Bußgeldkatalog zur StVO habe ich noch eine Variante:

Die Karre des Deutschen ist unantastbar.

:roll:
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MichiWell für den Beitrag:
Cybill (Mo 25. Mai 2020, 05:34)
Bewertung: 1.61%
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Antworten

Zurück zu „Religion, Politik und Gesellschaft“