Warum Männer früher sterben

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
 

Beiträge: 20005
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1279 Mal
Danksagung erhalten: 11771 Mal
Gender:

Warum Männer früher sterben

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Neben Medscape widmet auch National Geographic dem Thema einen Artikel:

Schon lange ist bekannt, dass Y-Chromosomen mit zunehmendem Alter aus männlichen Zellen verschwinden. Jetzt ist klar: Dieser Verlust ist maßgeblich für die geringere Lebenserwartung von Männern verantwortlich.
https://www.nationalgeographic.de/wisse ... OOalPpN5W8
ascona
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 532
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Warum Männer früher sterben

Post 2 im Thema

Beitrag von ascona »

gerade heute habe ich zu dem gleichen Thema einen Artikel gelesen, hier :
https://web.de/magazine/wissen/psycholo ... n-37166662

Der Artikel gründet sich auf eine Studie der dänischen Universität in Odense.
Die Kernaussagen:
  • Verheiratete Männer (und Frauen ?) leben länger.
  • Männer mit Hochschulabschluß leben länger.
  • im Lauf des Lebens holen Männer in der Lebenserwartung deutlich auf.
zu (2): das ist so ein typischer fragwürdiger Punkt bei Statistiken: das kann sowohl tatsächlich was mit Bildung zu tun haben, als auch nur sekundär - daß Menschen mit höherer Bildung im Durchschnitt auch wohlhabender sind, und das längere Leben vom Geld kommt.
zu (3): ganz wichtig - die Lebenserwartung steigt logischerweise mit zunehmendem Alter: z.B. ein männlicher Säugling hat Lebenserwartung 78,5, ein 80-jähriger Mann aber Lebenserwartung 88,1. Eine 80-jährige Frau hat Lebenserwartung 89,6.
siehe dazu die Statistik zu Deutschland : https://www-genesis.destatis.de/genesis ... breadcrumb
Folgende Aussage aus der National Geographic Studie steht aber im Gegensatz zu der Statistik:
„Besonders nach dem 60. Lebensjahr sterben Männer schneller als Frauen – als würden sie biologisch schneller altern“, sagt Kenneth Walsh.
(die Frauen behalten nach der deutschen Statistik ihren Vorsprung vor allem vor dem 65. Lebensjahr)

generell gilt natürlich - um aus dem von mir erwähnten Artikel zu zitieren :
Die Länge der Lebensspanne sei Ergebnis einer individuellen komplexen Kombination aus biologischen, Umwelt- und Verhaltensfaktoren, betont das Team. "Die Tatsache, ob man männlich oder weiblich ist, wirkt sich zwar auf die Lebenserwartung aus, ist aber nicht die einzige Determinante, die zu Ungleichheiten beiträgt."

Umso wichtiger sei ein differenzierter Blick: "Diese Ergebnisse widerlegen den allgemeinen Eindruck, dass 'Männer nicht so lange leben wie Frauen', und offenbaren eine nuanciertere Ungleichheit in der Lebenserwartung von Frauen und Männern." Die pauschale Behauptung, dass die Hälfte der Bevölkerung durch geschlechtsspezifische Unterschiede in der Lebenserwartung benachteiligt sei, führe in die Irre: "Die Ungleichheiten sind vielschichtiger." Bemühungen zur Verringerung von Unterschieden in der Lebensspanne müssten daher auf verschiedene Faktoren, Ursachen und Altersgruppen abzielen.
Martina-NB
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 73
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 10:02
Geschlecht: non-binary
Pronomen:
Wohnort (Name): Vaterstetten
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Gender:

Re: Warum Männer früher sterben

Post 3 im Thema

Beitrag von Martina-NB »

Solche Statistiken und daraus erfolgte Aussagen sind höchst fragwürdig. Denn es fehlt jeder Nachweis von Kausalitäten.
ascona hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 19:02 zu (2): das ist so ein typischer fragwürdiger Punkt bei Statistiken: das kann sowohl tatsächlich was mit Bildung zu tun haben, als auch nur sekundär - daß Menschen mit höherer Bildung im Durchschnitt auch wohlhabender sind, und das längere Leben vom Geld kommt.
Ja zum Beispiel. Wobei ich mir grad schwer vorstellen kann, dass eine höhere Bildung unmittelbar einen Einfluss haben kann. Mittelbar gibt es da natürlich viele Möglichkeiten:
- Mehr Geld für gesundes Leben
- Ein "gesünderer" Beruf
- Mehr Bewusstsein für gesundes Leben
Man kann sicher noch mehr finden.

Die Angabe einer Lebenserwartung für Neugeborene ist auch nur eine statistische Spielerei. Denn wir wissen einfach nicht, was in den nächsten 70 Jahren passieren wird und was die Lebenserwartung dann wesentlich beeinflusst. (Krieg, Seuchen.... negativ / Medizinische Fortschritte, allgemeine Änderung der Lebensweise ... positiv)

Ganz generell ein Problem der Statistik:
Die Aussagen klingen so wissenschaftlich und seriös. Die meisten Menschen haben aber keine Ahnung, was dahinter steht und wie Statistik funktioniert.
Petra N.
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 141
Registriert: Sa 26. Mär 2022, 22:07
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Um Ulm herum...
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Warum Männer früher sterben

Post 4 im Thema

Beitrag von Petra N. »

Statistiken können recht Kuriose Ergebnisse hervorrufen, Insbesonders die Fehlinterpretationen von Dateien können Statistiken unbrauchbar machen.
Hier sollte man die Arbeit von Abraham Wald kennen.
Ihm wird die Beschreibung des "Survivorship Bias" zugeschrieben.
Es war eine interessante Lektüre für die angehenden Techniker damals.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Abraham_Wald
"Nichts ist wichtiger als Mitgefühl für das Leid anderer. Nichts. Keine Karriere, kein Reichtum, nicht Intelligenz und ganz sicher nicht Status. Wir müssen Mitgefühl haben, wenn wir in Würde leben wollen"
- Audrey Hepburn
steffiSH
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 755
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen: wasauchimmer
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Gender:

Re: Warum Männer früher sterben

Post 5 im Thema

Beitrag von steffiSH »

Ich verstehe die Kritik der anderen Antwortenden nicht so ganz. Das ist doch lediglich ein Aufschreiben von Gedanken und es verlangt ja Niemand das gleich alles für bare Münze zu nehmen.
sum sum sum - no Latein
Wally
registrierte BenutzerIn
 

Beiträge: 405
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 23:37
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Hurlach
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 584 Mal
Gender:

Re: Warum Männer früher sterben

Post 6 im Thema

Beitrag von Wally »

Laut "Klosterstudie" von Marc Luys (u. a. in Wikipedia nachzulesen) hat die geringere Lebenserwartung von Männern weit überwiegend (ca. 5 von 6 Jahren Unterschied) nicht die Biologie, sondern die geschlechtsspezifisch unterschiedliche Lebensweise als Ursache.
Herzliche Grüße
Wally
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“