COFID-19 Impfung
COFID-19 Impfung - # 11

Antworten
Ulrike-Marisa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3534
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 1324 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1579 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 151 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa »

Moin,

..uuuuuund :D :D :D ich habe wieder Glück gehabt mit der Telefon-Hotline; die nette Mitarbeiterin war wieder dran und sie hat hat es wieder nach langer Suchzeit geschafft, einen Impftermin diesmal für meine Frau buchen zu können.
Ich gehe meilenweit für eine Camel, hieß es in meiner Jugendzeit, nein wir fahren wieder kilometerweit nach Reinbek für einen Impftermin.
Ich kann nur sagen, ein großer Stein ist mir vom Herzen gefallen nach den vielen Stunden am Rechner, die letztlich wieder per Zufall doch erfolgreich waren, frau muss sich nur trauen, Hilfe anzufordern. Aber auch das ist personenabhängig. Ja, ich empfinde tiefe Dankbarkeit, dass ich für meine Frau doch etwas erreichen konnte, noch ehe das angekündigte Chaos der Politiker in der Impfstrategie losbricht. Wir hatten nach den Nachrichten der letzten Tage wirklich Angst hier auf dem Land als ältere Menschen abgehängt zu werden von den Möglichkeiten, eine Impftermin zu erhalten.

erleichterte Grüße, Ulrike-Marisa :D
!EmmiMarie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1648
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 1336 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1738 Mal
Gender:

Re: COFID-19 Impfung

Post 152 im Thema

Beitrag von !EmmiMarie! »

Ulrike-Marisa hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 10:43 erleichterte Grüße, Ulrike-Marisa

Hallo Ulrike-Marisa,

ich freue mich sehr für euch, frau spürt richtig was für ein Stein dir vom Herzen geplumst ist,
ich habe den ganz hier im Süden noch fallen hören...
vielleicht muss auch eine Entspannung da sein, damit es klappt...

ich habe die letzten Tage nicht mehr auf den Impfradar geschaut, aber wir hatten gestreut,
das wir zwar auf den Listen sind, aber keine Praxis einen Termin zusagen konnte.
Heute kam der Anruf von der Frauenärztin, das wir beide nächsten Freitag kommen dürfen.
Mit BionTech, auch schön...

es wird irgendwann immer alles gut, wenn der innere Frieden wieder da ist...

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Always be yourself, unless you can be a unicorn, then always be a unicorn

A heart that hurts is a heart that works <3
scheue_Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 351
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 17:00
Geschlecht: zu selten w
Pronomen: ich eben...
Wohnort (Name): Kreis Unna
Membersuche/Plz: NRW
Hat sich bedankt: 937 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 249 Mal

Re: COFID-19 Impfung

Post 153 im Thema

Beitrag von scheue_Sarah »

NRW:

Mit Blick auf die anstehende Aufhebung der Priorisierung bei Coronaimpfungen zum Montag, 7. Juni 2021, weist das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium darauf hin, dass in den Impfzentren bis mindestens Mitte Juni 2021 keine Termine für Erstimpfungen zur Verfügung stehen. Daher werden auch ab dem 7. Juni zunächst keine Terminfenster in den Buchungsportalen der Kassenärztlichen Vereinigungen zur Verfügung gestellt. Es ist auch keine telefonische Buchung über die Hotline 116117 oder 0800-11611702 möglich.

Nicht nur, dass noch lange nicht alle Prio-Gruppen durch sind, jetzt geht gar nichts mehr...
"Don't dream it, be it!"
aus der Rocky Horror Picture Show

"Es braucht einen echten Mann, um sich mit seiner weiblichen Seite wohlzufühlen..."
Backstreet Boy AJ McLean aus Solidarität zu Harry Styles' Foto im Kleid auf der Vogue
Frieda
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:57
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2085 Mal
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 154 im Thema

Beitrag von Frieda »

Ulrike-Marisa hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 10:43 ... frau muss sich nur trauen, Hilfe anzufordern...
Guten Morgen liebe Community❣️

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich die ganze Zeit ruhig verhalten habe bzgl eines Impftermins. Obwohl ich es bis heute nicht verstehe, warum bei der Priorisierungsliste die Halbwaisen nicht bedacht wurden. Man wird/wurde geimpft, wenn man die Verantwortung für einen Pflegebedürftigen im hohen Alter hat und man diesen selbst pflegt. Ich habe von Anfang an nicht verstanden, warum die Verantwortung für einen jungen Menschen nicht bedacht wurde. Ich bin 52 Jahre alt und mein Jüngster ist 10 Jahre alt, ich habe mir so oft Sorgen gemacht was vor allem aus ihm werden würde, sollte mir etwas passieren. Es gibt keine noch lebende Verwandten die sich seiner hätten annehmen können, weil mein Bruder 20 Jahre älter ist als ich.

Vor allem meine Tochter (17) hat das Thema Impfung immer wieder auf den Tisch gebracht.
Letzte Woche Montag ging ich dann zu meiner Hausärztin und hab höflich wegen eines Termins nachgefragt. Ich kam auf die Liste und mir wurde gesagt es richtet sich danach, wieviel Impfstoff geliefert wird. Welchen Impfstoff ich bekommen sollte war/ist mir schnurz, weil ich da blind vertraue, dass da nix ungeprüftes den Menschen zugemutet wird.
2 Tage später Mittwoch Mittag klingelt mein Handy und ich wurde gefragt ob ich sofort kommen könnte. Innerhalb einer halben Stunde war das Thema Impfen für mich komplett durch, weil ich Johnson bekam.
Meine Tochter hatte mich im Auto begleitet, weil sie überglücklich ist, dass ich den Termin so schnell bekam.

Am selben Tag wurde ich nachmittags massiv müde, was echt krass war. Fast 3 Stunden schlief ich (total untypisch für mich) und wurde erst wieder munter, als Michi abends vom Büro nach Hause kam. Donnerstag und Freitag besserte sich das spürbar. Heute ist auch kaum noch die leichte Rötung um den Einstich zu sehen.
Ich habe also alles sehr gut verkraftet und bin mega glücklich, zufrieden und ganz dolle dankbar❣️

Namaste 🙏
•Liebe & Mitgefühl sind die höchsten Formen von Intelligenz.
•Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst. Mahatma Gandhi
•Irgendwo ist Jemand glücklich mit weniger als du hast!

*Wer mag, ich bin gerne da mit 💖,👂und📝*
Christiane.LE
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 162
Registriert: Di 25. Sep 2018, 16:05
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Schweiz
Membersuche/Plz: 9553
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 47 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 155 im Thema

Beitrag von Christiane.LE »

Hallo
Mein Freund Michi79 und ich hatten am 3 und 4,6 unsere Impfung mit Moderna und am 2.7 habe ich meine zweite Impfung und ich bin daher sehr zufrieden das ich in der Schweiz lebe und wollte hier mal ein bissel Angeben . (cow) :D .
Ich hoffe das ganze Corona geht vorbei und wir können ein Freudenfeuer aus Masken machen .
Danke Eure Christiane
ChristinaF
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2147
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 1298 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 906 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 156 im Thema

Beitrag von ChristinaF »

So die zweite Impfung ist gerade durch. Kein Problem und bislang auch keinerlei Schmerzen. Die Ärztin fragte jediglich, ob nach der ersten Impfung in Verbindung mit meiner HRT Probleme bei mir aufkamen; was ich ja verneinen konnte.
Jetzt heißts erstmals abwarten was evtl. weitere Coronamutanten anstellen.
Liebe Grüße
Christina
Ulrike-Marisa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3534
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 1324 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1579 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 157 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa »

Moin,

die Sache mit den Nebenwirkungen hängt wohl von verschiedenen Faktoren ab. Die Impfstoffe unterscbeiden sich und jeder Körper reagiert anders. Wir haben Biontec/Pfizer bei der Erstimpfung bekommen und beide eigentlich keine Auswirkungen gespürt. Meine Frau hatte am Abend noch ein wenig Druckempfindlichkeit am Oberarm, das war morgends wieder weg. Wir haben gehört, dass die Zweitimpfung bei diesem Wirkstoff größere Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben soll. Gut, wir werden sehen und wir fahren zu zweit zu den folgenden Terminen.

Grüße, Ulrike-Marisa (moin)
__Anna__
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 230
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 20:10
Geschlecht: male / schwankend
Pronomen: sie/er
Membersuche/Plz: 27***
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 182 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 158 im Thema

Beitrag von __Anna__ »

Hallo Ihr Lieben,
Ich hatte am Mittwoch meine Zweitimpfung mit Biontech. Wie ich hier bereits geschrieben hatte, war meine erste Impfung mehr als Glück. Ich habe absolut Null Nebenwirkungen nichtmal die Einstichstelle tut weh. Bei der ersten Impfung konnte ich drei Tage den Arm nicht heben, bei meiner zweiten Impfung ist absolut nicht zu spüren.
Ich drücke Euch allen die Daumen, dass Ihr nun endlich schnell drann kommt.
Alles Gute und Gesundheit
Anna
Hexemelina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 760
Registriert: Do 4. Okt 2018, 21:00
Geschlecht: Ts MzF
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Friedrichshafen
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 378 Mal
Gender:

Re: COFID-19 Impfung

Post 159 im Thema

Beitrag von Hexemelina »

Hallo ihr lieben und geimoftrn hier im forum
Ich habe gestern einen Beitrag gesehen bei n-tv das die Regierung endlich den elektronischen impfnachweis bekommt wie das genau geht weiss ich nicht aber in dem Beitrag hiess es die Apotheken wüssten es
Dann weiss ich was ich nacher noch zu tun habe

Mit lieben gruss die Hexemelina
Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schaue nach vorn und niemals zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn dieses Leben lebst nur du
Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2053
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 520 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2661 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 160 im Thema

Beitrag von Jaddy »

Das Impfzertifikat ist bei der tagesschau recht kurz und gut beschrieben
https://www.tagesschau.de/inland/corona ... s-101.html
https://www.tagesschau.de/inland/impfna ... p-101.html

Soweit ich das mitbekommen habe, geht ein mit dem Zettel oder dem Impfpass mit den zwei (bzw 1 bei J&J) Einträgen zu einer Apotheke oder Praxis, die das machen. Die geben die Daten in eine spezielle Webseite des Gesundheitsministeriums ein und bekommen einen QR-Code zurück.

Dieser Code ist alles, was gebraucht wird. Er kann auch einfach als Papier, Kopie, Foto oder in der Corona-Warn-App oder der neuen Impf-App des RKI mitgenommen werden. So jedenfalls der Plan.

Beim Check irgendwo wird der Code und der Perso gezeigt, denn im Code stecken Name, Vorname und Geburtsdatum. Die werden mit dem Perso abgeglichen. (Was wohl heisst, dass ich angesichts meines Fotos von 2015 auch meinen dgti-EA werde zeigen müssen...)

Warum QR-Code? Weil die Informationen darin "signiert" sind. Dadurch ist er theoretisch fälschungsicher, obwohl er beliebig kopiert werden kann. Theoretisch kann kein Mensch ausser der Stelle beim Ministerium einen gültigen Code erzeugen.

Allerdings wird es noch eine reichlich verzwickte Diskussionen über das System geben. Hauptsächlich weil die Umsetzung in der Praxis ein paar Lücken aufweist. Die Signierung selbst ist ziemlich wasserdicht. Ein gültiger _deutscher_ Code kommt mit ziemlicher Sicherheit aus dem Gesundheitsministerium.

Aber da sehr viele Apotheken und Praxen die Dinger einfach mit den Papierimpfnachweisen eingeben und erzeugen dürfen, könnten zB Impfgegnys mit Zugang dazu echte Zertifikate für Menschen erzeugen, die gar nicht geimpft sind. Oder Menschen gehen mit einem gefälschten gelben Impfpass/Zettel - käuflich im Internet - zu einer Apotheke/Praxis und lassen den dort quasi digital "vergolden".

Die Möglichkeiten für Angriff und Missbrauch sind also eher nicht technisch, sondern logistisch. Die technische Lücke ist, dass einzelne Zertifikate nicht nachträglich ungültig gemacht werden können. Gefälschte Codes können nicht aus dem Verkehr gezogen werden.

Ich denke, dies wurde zum Teil als bewusster Schwund zugunsten der schnellen und sehr effizienten Umsetzung einkalkuliert. Der Check ist nämlich dezentral und offline möglich. Ohne Internet und potenziell ausfallende Server.

Erledigen wird sich das möglicherweise mit der Zeit, wenn Auffrischungen nachgewiesen werden müssen und der neue Code direkt bei der Impfung erzeugt wird. Dann fallen jetzt erzeugte Fälschungen raus und die Missbrauchslücke wird etwas kleiner.
Mirjam
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 733
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:34
Geschlecht: Ökotante
Pronomen:
Wohnort (Name): Unterfranken
Membersuche/Plz: 97***
Galerie: gallery/album/413
Hat sich bedankt: 2352 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 541 Mal
Gender:

Re: COFID-19 Impfung

Post 161 im Thema

Beitrag von Mirjam »

Jaddy hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 14:05 Beim Check irgendwo wird der Code und der Perso gezeigt, denn im Code stecken Name, Vorname und Geburtsdatum. Die werden mit dem Perso abgeglichen.
Das heißt dann aber auch, dass ich dann überall, wo ich meine Impfung nachweisen muss, mit meinem falschen alten Namen auftreten muss? Keine schöne Vorstellung ... :(

Mirjam
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4544
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 4204 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4023 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 162 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Meine Menalee (Priorität 2) wurde heute im Impfzentrum mit Moderna geimpft. Meine Anfrage im Impfzentrum und beim Hausarzt ergab nur das ich vielleicht im September drankomme. Im Impfzentrum sind die Impfstoffe Biontech und Moderna rar wurde mir heute gesagt und der Hausarzt sagt, das er nur sehr wenig Dosen von dem Impfstoff bekommt. Und dann will der Spahn die Maskenpflicht aufheben? https://www.n-tv.de/politik/Spahn-laeut ... 17074.html Das Risiko für Ungeimpfte dürfte dann nach meiner Meinung nach nicht unerheblich sein. Nach meinen Informationen können auch Geimpfte das Virus übertragen.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum
Patricia_cgn
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 372
Registriert: So 13. Okt 2019, 21:55
Geschlecht: Ökotantenazubine
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 470 Mal

Re: COFID-19 Impfung

Post 163 im Thema

Beitrag von Patricia_cgn »

Ich habe am Samstag meine zweite Impfung mit Biontech erhalten. Die impfreaktion war etwas stärker als bei der Erst Impfung. Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, schmerzender Arm
Und es dauerte bis gestern.
Ansonsten geht es mir gut.
Lebe dein Leben, denn du hast nur das eine!!!
Johannna
Beiträge: 16
Registriert: So 13. Jun 2021, 08:03
Pronomen:
Wohnort (Name): Cuxhaven / Stade
Membersuche/Plz: 21
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 5 Mal

Re: COFID-19 Impfung

Post 164 im Thema

Beitrag von Johannna »

"Das Risiko für Ungeimpfte dürfte dann nach meiner Meinung nach nicht unerheblich sein. Nach meinen Informationen können auch Geimpfte das Virus übertragen."(Jasmine)

Ja Geimpfte und Menschen die eine Infektion überstanden habe können infektiös sein und somit das Virus übertragen.
Es ist also für nicht Geimpfte sicherlich ein etwas erhöhtes Risiko wenn sie mit Genessenen und Geimpften in geschlossenen Räumen ohne Maske zusammen sind.

Wann wirklich allen ein Impfangebot gemacht werden kann, das den Namen auch verdient bleibt abzuwarten und hängt letztendlich davon ab wieviel Impfstoff produziert werden kann.

Bedenken muss man dabei aber auch noch das in der Diskussion steht Personen die eine Covid Erkrankung hinter sich haben die länger als 6 Monate zurück liegt, im Herbst mit einem Impschutz zu versehen, da man davon ausgeht das diese Personen dann nicht mehr genügend eigene Antikörper in sich tragen um eine erneute Infektion abwehren zu können.
Diese Impfungen würden dann "Erstimpfungen" weiter nach hinten verschieben.

Eine sicherlich nicht sehr erquickliche Situation.

Bedenken wir allerdings das es Stand heute Länder gibt in denen noch gar nicht geimpft wurde ( 75% aller Impfdosen gingen an die 10 reichsten Länder der Erde ) geht es uns doch richtig gut, oder ?


Ich denke wir alle tun gut daran zu erlernen das wir mit diesem Virus noch einige Jahre zu leben haben, denn die Wahrscheinlichkeit das es morgen verschwindet ist wohl eher gering.

Da die Menschheit aber auch schon ganz andere Krisen gemeistert hat bin ich zuversichtlich das wir auch diese meistern.

Ich wünsche euch eine entspannte Woche, viele schöne Sonnenstunden und
"Bleibt Gesund"

Johanna
Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 4544
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 4204 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 4023 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COFID-19 Impfung

Post 165 im Thema

Beitrag von Jasmine »

Meine Menalee hatte gestern nach der Impfung etwas Schwindelgefühl, Kopfschmerzen und ihr Arm tat etwas weh. Heute morgen geht es ihr gut und nur der Arm tut ihr an der Einstichstelle noch weh. Daher wird sie auch heute nicht schwimmen gehen.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“