ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich
ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16412
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1100 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8433 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

die Meinungen gehen weit auseinander. Während einige Menschen "nicht genug bekommen können", ächzen andere unter der Last.
Der Film greift das Thema auf: https://www.arte.tv/de/videos/071374-00 ... d-laestig/

So versöhnt sie sich schon vor dem unvermeidlichen Eingriff mit ihrem neuen Ich – und ihren neuen Formen – und bestätigt eine langjährige Hoffnung: Der Mensch ist mehr als ein Körper.

Gruß
Anne-Mette
Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: größtenteils weiblic
Pronomen: sie, ohne überempfin
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 2024 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1267 Mal
Kontaktdaten:

Re: ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Post 2 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene »

Ein wunderbarer Film. Ich kenne mehrere Frauen, die sich ihre Brüste verkleinern lassen haben... und die lebenskluge kleine Schwester, die als Junge nicht das Mädchen sein durfte, das sie ist.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.
Christiane
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 670
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 2087 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 440 Mal

Re: ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Post 3 im Thema

Beitrag von Christiane »

Ein sehr interessanter Film.
Eine gute Freundin von uns hat sich auch die Brüste verkleinern lassen.
Das sie nur 1.52 m groß ist hat das Ganze noch viel extremer ausgesehen, als bei einer großen Frau.
Sie hat damit garantiert großen Rückenproblemen vorgebeugt und hat heute ihren "Wunschbusen",
der sich besser an ihre Proportionen anpasst.
MiriamR
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 199
Registriert: Do 30. Apr 2020, 13:27
Geschlecht: Mensch
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: 44379
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 293 Mal

Re: ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Post 4 im Thema

Beitrag von MiriamR »

Guter Film....

Allerdings fehlt mir persönlich das "danach".
Wie sie sich mit der verkleinerten Brust gefühlt hat, was es denn nun für Auswirkungen auf ihr Leben hatte.
Schade, wäre jetzt interessant gewesen.

Und die kleine Schwester wäre auch noch ein Film Wert gewesen....;)

weibliche Grüße

Miriam
Have fun.....always.
Bianca D.
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 857 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 305 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: ARTE: Lässig und lästig - Meine Brüste und ich

Post 5 im Thema

Beitrag von Bianca D. »

Moin,

schöner Film! Eine Jugendfreundin hatte auch mit großen Brüsten zu kämpfen, an sie mußte ich beim Anschauen des Films oft denken. Letztlich ist sie den selben Weg gegangen.
Die Aussagen von Ihrer Schwester kann ich aus eigenem Erleben nur bestätigen. Mußte auch immer mit kurz geschorenem Schopf rum laufen, mit den selben Argumenten: Bist du ein Hippie? So laufen nur die Gammler rum... Bist doch kein Mädchen... Und ebenso dieses Aufzwingen von bestimmten Verhaltensmustern, ob nun von der Familie oder Mitschülern... schrecklich.

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“