Organspendeausweis vor der Personenstandsänderung
Organspendeausweis vor der Personenstandsänderung

Antworten
Emma T
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 167
Registriert: Di 6. Sep 2016, 19:28
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Arnsberg
Membersuche/Plz: Arnsberg
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Organspendeausweis vor der Personenstandsänderung

Post 1 im Thema

Beitrag von Emma T » Do 6. Dez 2018, 18:55

Ich weiß nicht,ob die Überschrift das aussagt, was sie soll. Also folgendes Problem (klein aber es beschäftigt mich):

Der Antrag auf Personenstandsänderung ist gestellt und ich habe natürlich meinen Personalausweis mit dem falschen Geschlecht noch. Zusätzlich habe ich schon eine ganze Weile den Eränzungsausweis.

Aktuell ist es so, dass ich 24/7 nur noch als Frau lebe. Und somit natürlich auch unfallträchtigen Dingen wie Autofahren etc. "ausgesetzt" bin. Einen Organspendeausweis zu haben war mir schon immer sehr wichtig und habe ich auch schon lange Zeit. Allerdings war meiner etwas, sagen wir abgenutzt, und ich habe für meine Frau und mich drei neue Ausweise bestellt. Drei deswegen, weil ich gedenke je einen für mich als Mann und einen als Frau auszustellen.

Ein rechtliches Problem sollte dies nicht darstellen. Aber irgendwie denke ich, es kann im Notfall Zweifel bei Rettungskräften und Ärzten beseitigen, wenn ich mal "ausgeräumt" werden sollte.

Wie haltet ihr das? Oder was haltet ihr für sinnvoll?

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“