Weg mit den doofen Kilos
Weg mit den doofen Kilos - # 147

Antworten
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3271
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3870 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2191 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 3. Mai 2019, 11:13

Stefanie gib mir doch bitte die Namen der Cocktails.
Ich würde auch gerne genießen und dabei Gewicht verlieren, bzw zumindest nichts zunehmen.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3271
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3870 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2192 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 3. Mai 2019, 11:14

Anja dir wünsch ich einen tollen Urlaub.
Lass mal fünfe gerade sein.
Wir helfen dann nach deinem Urlaub wieder zurück in die Spur zu kommen.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Stefanie1963
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 296 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2193 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » Fr 3. Mai 2019, 11:42

Tatjana_59 hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 11:13
Stefanie gib mir doch bitte die Namen der Cocktails.
Ich würde auch gerne genießen und dabei Gewicht verlieren, bzw zumindest nichts zunehmen.

LG Tatjana
Also liebe Tatjana,

Das ging von Tequila Sunrise, Pina Colada, Caiprinha, Whiskey Sour, Margaritha, bis ......
Wir haben da gerne probiert. :)p

Ob das allerdings Abnehm-Drinks sind...? :roll:

LG Stefanie

Whoopy Highfly
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1080
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ich
Wohnort (Name): Wolkenstadt Planet Erde
Membersuche/Plz: Venus / Erde
Hat sich bedankt: 1608 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 593 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2194 im Thema

Beitrag von Whoopy Highfly » Fr 3. Mai 2019, 11:56

Hallo,
Beim durchrechnen einer Übungsaufgabe kam mir noch was in den Sinn.
Schuld sind bestimmt die Physiker. Die haben bestimmt die Gravitation größer eingestellt um uns zu ärgen. Falls das der Fall sein sollte, werde ich mich wohl bei meiner Waage entschuldigen müssen.

GLG
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1147
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1613 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1784 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2195 im Thema

Beitrag von Anja » Fr 3. Mai 2019, 12:02

Dankeschön!
Die Waage kommt mit in den Urlaub. Ich werde mein Gewicht auf jeden Fall im Blick behalten. Inwieweit sich das davon beeindrucken lässt, sehen wir dann :lol:

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 798
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: öfters SIE
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1757 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 902 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2196 im Thema

Beitrag von Diana.65 » So 5. Mai 2019, 11:32

Hallo zusammen.

Ihr habt ja hier in den letzten Tagen wieder ganz schön von euren Kämfen gegen die Pfunde berichtet. (yes) Ich selber habe mich aber momentan mit Kommentaren etwas zurück gehalten und möchte auch nicht noch mal auf alle eingehen.
Nur soviel, dass ich weiter viel Erfolg dabei wünsche.

Nun mit einem Tag Verspätung auch zu meinen Daten der Woche:
2019-05-05_Gewicht.jpg
Heute
2019-04-27_Gewicht.jpg
Vorige Woche

Nun ja. Auch wenn es ein paar Gramm mehr sind, so bin ich doch zufrieden mit dem Ergebnis. In Anbetracht, dass ich die erste Woche Urlaub hinter mir habe und es einige Verlockungen gab, ist die kleine Zunahme doch zu verschmerzen. :wink:

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. ))):s

Liebe Grüße,
Diana.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin und bleibe ich.
Was andere von mir denken, wenn ich immer mehr meine neue, weibliche, Seite zeige, ist mir zwar nicht egal, aber ich komme immer mehr damit zurecht.

Joe95
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3196
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 1060 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1150 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2197 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mo 6. Mai 2019, 08:08

Anja hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 09:56
VW-Currywurst
Was mich dabei an den "Ersatz- Anbauteile" Thread denken lässt?
Die Würste gibts in der VW-Werkstatt, Teilenummer 199 398 500 A.

Nur falls jemand dort mal auf sein Auto warten muss und Hunger bekommt...
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.
Natürlich ist das wahr, es steht doch im Internet!

Du hast ne Frage, brauchst Rat oder Hilfe?
Ohren verleih ich nicht, aber anschreiben darfst du mich jederzeit...

Sarah-Marie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 42
Registriert: Di 19. Mär 2019, 17:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Dingelstädt
Membersuche/Plz: 37351
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2198 im Thema

Beitrag von Sarah-Marie » Mo 6. Mai 2019, 17:01

Asche auf mein Haupt. Ich habe letzte Woche ganz vergessen, mein Gewicht zu posten. Aber da ich momentan viel zwischen alter und neuer Wohnung pendle und die Entfernung nicht gerade gering ist, habe ich das komplett vergessen. Nun zu meinem Gewicht. Meine Waage zeigte heute morgen erfreuliche
86,9 kg
an. Macht seit meinem letzten Eintrag eine Gewichtsabnahme von 800 g. Ich muß aber ehrlich gestehen, daß ich stressbedingt zur Zeit kaum dazu komme vernünftig zu essen. Meist mal schnell einen Salat oder etwas Obst zwischendurch, das war es auch schon. Komplett falsche Ernährung, ich weiß. Wenn dann Ende nächster Woche mein Umzug vorbei ist, werde ich mich wieder vernünftig ernähren.

Bis dahin

Liebe Grüße
Sarah-Marie
Ich weiß noch nicht wer oder was ich bin, aber ich werde es herausfinden.

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3271
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 3870 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2231 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2199 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 10. Mai 2019, 08:04

Heute Freitag, Freitag der Tag der Wahrheit.
Oder doch nicht.
Ich habe keine Ahnung was mein Gewicht betrifft.
Ich habe mich die ganze Woche nicht gewogen.
Heute schon ein ausgiebiges Frühstück mit zwei großen Tassen Kaffee und einem Glas frisch gepressten Orangensaft hinter mir.
Somit brauche ich die Waage nicht zu befragen.
Ab Montag werde ich wieder regelmäßig kontrollieren um nicht ein böses Erwachen zu erleben.
Wenn es mir psychisch schlecht geht kann ich am besten mein Gewicht drücken.
Meine private Situation hat sich geändert.
Es geht mir nicht blendend, aber die Seele heilt.
Bedeutet ich muss höllisch aufpassen.
Das Frühstück vorhin ist ein Indiz dafür den Kopf nicht in den Sand zu stecken.

LG Tatjana
Der Kopf denkt und gibt Rat.
Das Bauchgefühl gibt Rat.
Doch das Herz spricht, höre auf dein Herz!

Valerie Bellegarde
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 998
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen: kontextuell
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1091 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2200 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Fr 10. Mai 2019, 14:03

Hallo,
ich berichte nur über meine Gewichtssituation. Wieder ist ein Monat vorbei, und die letzte Woche habe ich schwer gekämpft, um runterzukommen. Das Resultat: 100 g abgenommen im Vergleich zum 10. des Vormonats. Das ist nicht viel, aber immerhin habe ich abgenommen. Stand heute früh: 79, 1 Kilo.

Lieben Gruß an alle Mitstreiterinnen,

Valerie

Valerie Bellegarde
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 998
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen: kontextuell
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1091 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2201 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Fr 10. Mai 2019, 19:59

Hallo Mädels,
Wie euch vielleicht bekannt ist, wiege ich mich seit mehr als 4 1/2 Jahren an jedem Monatszehnten auf der gleichen elektronischen Waage (kontrollierte Bedingungen, also immer nackt und möglichst immer gleiche Uhrzeit morgens nach dem Aufstehen). Dass ich es so genau mache hat mit meinem früheren wissenschaftlichen Beruf zu tun. Das nur nebenbei. 79,1 Kilo scheinen nicht allzuviel zu sein, trotzdem will ich da runter, gerade auch aus einer gewissen Eitelkeit heraus, die mir sicherlich zu eigen ist und zu der ich mich auch bekenne als aktiver Crossdresser (der auch rausgeht, wann immer möglich).

Außerdem zum Thema Eitelkeit: Ich möchte mein Unterhaut-Fett am liebsten auch umschichten (sollte mehr an Hüften und Busen ran, und weg vom Spitzbauch). Was natürlich schon mal gar nicht geht. Was ich euch damit sagen will? Nichts anderes als dass wir hier in der Gruppe Illusionen pflegen. Das ist zwar sympathisch und nett, bringt aber in der Sache nichts.

In viereinhalb Jahren ist es mir beispielsweise gelungen, 15 Kilo loszuwerden, und das innerhalb der ersten 12 Monate und auch nur unter allergrößten Einschränkungen. Nach 12 Monaten schwankte es nur noch auf und ab, so um die 78 Kilo. Gemeint mit "Einschränkungen" ist nicht nur das körperliche Hungern, auch der Sozialbereich musste leiden. Es gab mal ne Zeit, da habe ich mich geärgert, wenn ich "schon wieder mal" eine Einladung zu einem geselligen Essen bekommen habe. Das alles ist doch nicht normal, oder ??

Inzwischen glaube ich persönlich fast, bei diesem Thema einer Illusion aufzusitzen. Vielleicht gibt es doch so etwas wie ein altersgemäßes Normalgewicht, das ich vielleicht erreicht habe bei meiner Körpergröße von 1,75m. Vielleicht sollte ich mich einfach damit zufriedengeben, und so wie es ist, soll es wohl sein. Gegenmeinungen werden gerne gelesen.

Lieben Gruß, Valerie

(die vom Fortsetzungsroman)

Conny-Andrea
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 513
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Mann mit Busen
Pronomen: Er/Sie/egal
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 617 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 543 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2202 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » Sa 11. Mai 2019, 11:11

Hallo ihr Lieben,

nach ungefähr vier Wochen melde ich mich mal wieder hier. Ich hatte in der letzten Zeit viel im Kopf. Mit dem Abnehmen lief es überhaupt nicht, egal wie ich es versucht habe. Immer wieder war nach ein paar Tagen die Luft raus und der Frust groß. Deshalb habe ich auch irgendwie eine Schreibblockade gehabt.

Na gut, hier bin ich zurück mit meinen "tollen" Erfolgsberichten. So sah es heute morgen aus:

2019-05-11_Messung.JPG
Heute

2019-04-06_Messung.JPG
Anfang April

Wieder rund zwei Kilo zugelegt. Wie kriege ich nur meine eiserne Disziplin von vor zwei Jahren wieder zurück? Es ist zum Verzweifeln. Wenigstens hat sich meine private Situation massiv verbessert, siehe hier: Die Spirale dreht sich schneller. Wenn ich jetzt noch mein altes Gewicht von vor Weihnachten (91 kg) wieder erreichen würde, dann wäre ich rundum glücklich.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße von Conny-Andrea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 798
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: öfters SIE
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1757 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 902 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2203 im Thema

Beitrag von Diana.65 » So 12. Mai 2019, 12:14

Hallo ihr Lieben.

Wieder mal ein Tag verspätet, da ich gestern durch die Vorbereitungen und meine Geburtstagsfeier einfach kaum Zeit hatte, noch die Infos zu meinem Ergebnis dieser Woche.
Eigentlich brauchte ich nicht mal ein Foto dazu zu posten, es war mal wieder eine Punktlandung:
2019-05-11_Gewicht.jpg
Exakt das selbe Gewicht wie vorige Woche. Dadurch das ich ja noch Urlaub habe und durch das besch... Wetter auch wenig Bedarf an zusätzlicher Bewegung im Freien bestand, bin ich so ziemliech zufrieden, zumindest nichts zugelegt zu haben. Mal sehen, wie die letzten Urlaubstage verlaufen, ab kommendem Freitag gehts arbeitsmäßig wieder los und da hoffe ich dann endlich wieder ein paar Gramm runter zu bekommen. (smili)
Conny-Andrea hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 11:11
Wieder rund zwei Kilo zugelegt. Wie kriege ich nur meine eiserne Disziplin von vor zwei Jahren wieder zurück? Es ist zum Verzweifeln....
Ich hoffe für dich, das du wieder eine Motivation findes, weiter am Gewicht zu arbeiten. Vielleicht solltest du dir erst mal wieder kleine Ziele setzen und nicht gleich mit der Holzhammermethode vorgehen wollen und unbedingt auf die 91 Kilo schauen. :wink:
Valerie Bellegarde hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 19:59
Inzwischen glaube ich persönlich fast, bei diesem Thema einer Illusion aufzusitzen. Vielleicht gibt es doch so etwas wie ein altersgemäßes Normalgewicht, das ich vielleicht erreicht habe bei meiner Körpergröße von 1,75m. Vielleicht sollte ich mich einfach damit zufriedengeben, und so wie es ist, soll es wohl sein. Gegenmeinungen werden gerne gelesen.
Ich denke, dass du da schon in einem relativ guten Bereich deines Gewichtes bist. Und die Umverteilung der "Fettmassen" lässt sich da sicherlich auch nur noch über gezieltes Training erreichen.
Tatjana_59 hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 08:04
...
Meine private Situation hat sich geändert.
Es geht mir nicht blendend, aber die Seele heilt.
Bedeutet ich muss höllisch aufpassen.
Das Frühstück vorhin ist ein Indiz dafür den Kopf nicht in den Sand zu stecken.
...
Das sind doch von deiner Stimmung her schon mal gute Ansätze und der Rest ergibt sich doch dann hoffentlich mit der Zeit auch wieder.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. (na)

Liebe Grüße,
Diana.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin und bleibe ich.
Was andere von mir denken, wenn ich immer mehr meine neue, weibliche, Seite zeige, ist mir zwar nicht egal, aber ich komme immer mehr damit zurecht.

ascona
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 246
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 158 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2204 im Thema

Beitrag von ascona » So 12. Mai 2019, 12:41

Valerie, du hast es schon richtig erkannt :
Valerie Bellegarde hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 19:59
Vielleicht gibt es doch so etwas wie ein altersgemäßes Normalgewicht, das ich vielleicht erreicht habe bei meiner Körpergröße von 1,75m. Vielleicht sollte ich mich einfach damit zufriedengeben, und so wie es ist, soll es wohl sein. Gegenmeinungen werden gerne gelesen.
was möglich war, hast du ja erfolgreich "abgehungert". (ap) Wenn du dein Gewicht hältst, kannst du zufrieden sein.
Ich denke, das passende Gewicht ist schon ziemlich per Veranlagung (Körperbau etc), und vielleicht auch ein bisschen mit dem Alter vorgegeben.
Wenn ich mir Leute (Frauen, Männer) aus meinem Umfeld ansehe, da gibt es welche, die ziemlich plötzlich dick geworden sind, da sind es schlechte Angewohnheiten (zuviel und zu schlechtes Essen, Bewegungsmangel), vielleicht auch ausgelöst durch persönliche Probleme.
Andere sind einfach stark gebaut, wiegen also natürlicherweise mehr, was völlig ok ist ! Auch wenn die Form nicht dem Schönheitsideal entspricht. Der Mann neigt eben eher zu Fett am Bauch, die Frau eher am Hintern.
Man kann Bauchfett abtrainieren, wenn einem das wichtig ist, aber sicher nicht Fett auf andere Körperpartien verlagern.

Ich war noch nie dick.
Ein bisschen eitel bin ich schon auch. Ich hatte auch schon etwas mehr Bauch, das merkt man an den Hosen und am Gürtel. Deshalb bewege ich mich viel im Alltag - man kann fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Rad erledigen - , ich glaube das nützt am meisten. Dazu kommt Sport und ausgewogene Ernährung.
(das soll ein Hinweis an jene sein, denen abnehmen durchaus gut tun würde (smili) )

(888) ascona (888)

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1147
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1613 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1784 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 2205 im Thema

Beitrag von Anja » Mo 13. Mai 2019, 13:38

Mahlzeit (moin)

kommen wir mal gleich zur grausamen Wahrheit.
Wir haben im Urlaub gelebt wie die sprichwörtlichen Maden im Speck. Trotzdem hab ich mich jeden Morgen auf die Waage gestellt, die mir das natürlich entsprechend quittiert hat. Jeden Tag stand eine höhere Zahl im Display :roll:
Tja :wink: Zumindest weiß ich genau wo es herkommt. Und ich hab jede Kalorie genossen. Wir waren jeden Tag unterwegs. Und wenn wir zu Hause waren wollten die Kids in den Pool, natürlich ging das nicht ohne Begleitung.Ich war quasi ständig in Bewegung. Aber gefühlt macht das (gewichtstechnisch) überhaupt keinen Unterschied. Oder man redet sich das schön und denkt sich: "Wäre die Bewegung nicht gewesen, hätte ich noch mehr zugenommen..."
Davon ab bin ich im Urlaub sogar zweimal Laufen gewesen. In Schweden findet man ja fast an jeder Ecke Postkartenmotive. Da macht das Laufen gleich doppelt Spaß...
Die Waage hat sich davon aber nicht beeindrucken lassen.

Naja, hier kommt nun das Update, diesmal ja gleich für zwei Wochen, wegen Urlaub:

KW01 124,4 kg -3,7 kg = 120,7 kg / Gesamt = -3,7 kg
KW02 120,7 kg -1,3 kg = 119,4 kg / Gesamt = -5,0 kg
KW03 119,4 kg -2,0 kg = 117,4 kg / Gesamt = -7,0 kg
KW04 117,4 kg -0,1 kg = 117,3 kg / Gesamt = -7,1 kg
KW05 117,3 kg -0,5 kg = 116,8 kg / Gesamt = -7,6 kg
KW06 116,8 kg -1,1 kg = 115,7 kg / Gesamt = -8,7 kg

Halbzeit 🎉

KW07 115,7 kg -0,9 kg = 114,8 kg / Gesamt = -09,6 kg
KW08 114,8 kg -1,3 kg = 113,5 kg / Gesamt = -10,9 kg
KW09 113,5 kg -1,1 kg = 112,4 kg / Gesamt = -12,0 kg
KW10 112,4 kg -0,5 kg = 111,9 kg / Gesamt = -12,5 kg
KW11 111,9 kg -1,0 kg = 110,9 kg / Gesamt = -13,5 kg
KW12 110,9 kg -1,7 kg = 109,2 kg / Gesamt = -15,2 kg

Ende der Prohibition! 🎉

KW13 109,2 kg +0,7 kg = 109,9 kg / Gesamt = -14,5 kg
KW14 109,9 kg -0,6 kg = 109,3 kg / Gesamt = -15,1 kg
KW15 109,3 kg -0,6 kg = 108,7 kg / Gesamt = -15,7 kg
KW16 108,7 kg +1,3 kg = 110,0 kg / Gesamt = -14,4 kg
KW17 110,0 kg +0,1 kg = 110,1 kg / Gesamt = -14,3 kg
KW18 110,1 kg +0,7 kg = 110,8 kg / Gesamt = -13,6 kg
KW19 110,8 kg +2,5 kg = 113,3 kg / Gesamt = -11,1 kg

Das sind nun 4 Wochen hintereinander mit einer "+" Tendenz :cry:
Das passt mir überhaupt nicht. Seit KW15 hab ich schon wieder 4,6 kg draufgepackt. Das muss schleunigst wieder runter.
Für den Uhu zu meinem Geburtstag sehe ich allerdings nun rabenschwarz. Über 13 kg in 8 Wochen..? Naja, sag niemals nie. Aber erstmal muss ich wieder zurück aufs Abnehmgleis finden... Nachdem ich im Urlaub so entgleist bin :lol:

Aber wie ich ja schon gelesen habe, bin ich nicht die Einzige, der die Disziplin abhanden gekommen ist. Da der nächste Urlaub erst Ende Juli ansteht bin ich guter Dinge, bis dahin noch (wieder) einiges zu schaffen...
Euch allen wünsche ich mehr Erfolg als mir :wink:

Grüße
die Anja
Reject external form that fails to express internal reality

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“