Mein Weg zur OP und zu mir ...
Mein Weg zur OP und zu mir ... - # 8

Antworten
VanessaB
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 192
Registriert: Di 14. Jul 2020, 07:19
Geschlecht: w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Friedrichsdorf
Membersuche/Plz: 61381
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 680 Mal
Gender:

... es geht nach Hause ...

Post 106 im Thema

Beitrag von VanessaB »

Nach nun fast vier Wochen haben sie mich heute rausgeworfen und ich darf nach Hause fahren.
Lisa, die Süße, hat mich abgeholt und ich durfte mit Ihr ein wenige freie Luft schnuppern, bevor ich nun im Zug nach Frankfurt sitze. Bereits nach 30 min zu mir der Popo weh und ich weiß nicht mehr genau, wie ich eigentlich sitzen soll. Egal ... ein Spaziergang ins Boardbistro bring kurzfristige Erleichterung. Zumindest solange, bis es im Stehen wieder zwickt und zwackt ... also zurück zum Sitzplatz und warten bis der Popo wieder wehtut ...
Aber nach den letzten Wochen ist das tatsächlich das kleinste Problem ...

Alles Liebe
Vanessa
Mara
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 392
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 00:11
Geschlecht: im Innern Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: RLP
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 670 Mal

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 107 im Thema

Beitrag von Mara »

Hallo Vanessa,

Schön, dass du endlich raus bist. Hatte sozusagen "mitgefiebert" und gehofft, dass du keine ernste Infektion hast.
Gute Heimreise nach Frankfurt.

LG
Mara
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16653
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1115 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8732 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 108 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,
VanessaB hat geschrieben: Mi 26. Aug 2020, 15:18 und ich darf nach Hause fahren.
willkommen zurück im richtigen Leben )))(:

Gute Heilung (nurse)

Herzliche Grüße
Anne-Mette
M&M
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 201
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:31
Geschlecht: trans
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Freiburg im Breisgau
Membersuche/Plz: 791xx
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 334 Mal

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 109 im Thema

Beitrag von M&M »

)))(: Hallo Vanessa


Zuhause ist halt doch am schönsten :)

Weiterhin gute und schnelle Genesung!

Lg Maxi
erst zwei M, dann eines und nun Maxi(me) - von der Larve zum Schmetterling ;)
MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 675
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 642 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 912 Mal

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 110 im Thema

Beitrag von MEL »

Hallo Vanessa,

Freue mich für dich und wünsche dir weiterhin nur das Beste,
drücke dir die Däumchen ✌️😙

LIebe Grüße

Mel
CDLenaM
Beiträge: 32
Registriert: So 23. Sep 2018, 13:58
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 43 Mal
Gender:

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 111 im Thema

Beitrag von CDLenaM »

Hallo Vanessa,
Wir haben lange nichts mehr von Dir gehört. Ich hoffe Du bist gesund und alles ist ok. Wie geht es Dir in Deinem neuen Ich?

Liebe Grüsse
Lena
VanessaB
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 192
Registriert: Di 14. Jul 2020, 07:19
Geschlecht: w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Friedrichsdorf
Membersuche/Plz: 61381
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 680 Mal
Gender:

Mein Weg zur OP und zu mir ... Teil 2

Post 112 im Thema

Beitrag von VanessaB »

Hallo Ihr Lieben,

gestern war ich in München zum Vorgespräch zu meiner 2. OP Anfang Februar.
Ich habe mich mit den Ärzten geeinigt, nur ein wenig Kosmetik und die funktionale Öffnung des Damms machen zu lasse.
Alles andere wäre nur meckern auf höchstem Niveau und aus meiner Sicht nicht angemessen, wenn ich mir überlege welche Risiken bestehen.
Tatsächlich könnte ich auch ganz auf einen zweiten Eingriff verzichten, wenn nicht die funktionale Öffnung nach unten durchaus sinnvoll wäre, so mal sich die Ärzte wiederholt geweigert haben, mein Piercing gleich mitzumachen. Aber das hatte ich auch nicht anders erwartet ...
So gibt es halt ein paar optische Verbesserungen im angepassten Rahmen. Die Reduzierung auf das Wesentliche birgt natürlich dann auch die Hoffnung auf schnelle Genesung.

Alles Liebe
Vanessa
VanessaB
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 192
Registriert: Di 14. Jul 2020, 07:19
Geschlecht: w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Friedrichsdorf
Membersuche/Plz: 61381
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 680 Mal
Gender:

... führt zum Ende

Post 113 im Thema

Beitrag von VanessaB »

Drei Wochen nach meiner zweiten Op bin ich schon wieder völlig im Alltag eingetaucht. Ich war nur knapp eine Woche im Krankenhaus und hatte keine Schmerzen und entsprechend auch keinen Schmerzmittel nehmen müssen. Ich bin noch immer völlig fassungslos, dass ich den wunderbaren Full-Service nur so kurz genießen durfte.
Nach drei Wochen kann ich beim Bougieren auch schon wieder den 5er ansatzweise verwenden. Die Funktionalität ist deutlich besser. Optisch war ich anfangs etwas enttäuscht, aber ich habe mich wieder eingefangen und kann mich nun wirklich wieder sehr gut damit identifizieren. Dabei ging es nur um die Optik nicht um das Gefühl zu mir. Das ist tatsächlich noch einmal gesteigert ... warum kann ich gar nicht genau sagen. Es fühlt sich nach der zweiten OP noch einmal anders, besser, passender an. Ich denke das hat mit der Öffnung des Damms zu tun.
Mittlerweile habe ich auch schon eine Wohnung in Kiel gefunden und freue mich auf den Umzug. Dieser wird in zwei Etappen stattfinden und die Zeitfenster stehen bereits. Bis dahin gibt es noch viel zu tun und ich fühle mich wie vor einem Berg ... also auf gehts.
Bei all dem macht sich das tiefe Gefühl breit, dass es das jetzt war. Die Transition ist abgeschlossen ... ich bin tatsächlich angekommen. Noch stehe ich etwas staunend auf dem Bahnhof des neuen Lebens und schaue mich um. Aber es ist das gute Gefühl des Ankommens in der Heimat - ich weiß nicht, ob Ihr das kennt. So fühle ich mich jedes Mal, wenn ich in Berlin ankomme. Alles ist vertraut, alles stimmig und die Schritte sicher.
Allen die am Anfang Ihrer "Suche", Ihres "Weges" stehen, kann und möchte ich Mut zusprechen. Es ist nicht hoffnungslos seiner Sehnsucht zu folgen! Aber achtet darauf, dass Ihr Euer Glück nicht woanders sucht, als bei Euch. Es ist nämlich schon längst in Euch - Ihr seit das Glück!
Alles Liebe
Vanessa
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 16653
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Galerie: gallery/album/1
Hat sich bedankt: 1115 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 8732 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 114 im Thema

Beitrag von Anne-Mette »

Moin,

alles Gute für die nächste Zeit und den Umzug.

Herzliche Grüße
Anne-Mette
MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 675
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 642 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 912 Mal

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 115 im Thema

Beitrag von MEL »

Moin und Hallo Vanessa,

das freut mich für dich und ich wünsche dir alles erdenklich Gute,
Glück, Erfolg und innere Zufriedenheit im neuen Lebensabschnitt. ---))) (na)

Bleib gesund und einen komplikationslosen Umzug nach Kiel.

Liebe Grüße

Mel (ki)
michaela66
Beiträge: 30
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 05:40
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südstaaten
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 13 Mal
Gender:

Re: Mein Weg zur OP und zu mir ...

Post 116 im Thema

Beitrag von michaela66 »

Hi Vanessa,

ich freue mich sehr für dich, dass du am Zielbahnhof angelangt bist.

Wir haben uns einmal getroffen, vor ca 3 jahren bei Transtalk, chapeau, hätte nicht gedacht, dass du so schnell an deinem Ziel ankommst.

Ich wünsche dir das Allerbeste für deine Zukunft, geniese es angekommen zu sein.

Bin da schon ein bischen neidisch, ich trete ja eigentlich nur auf der Stelle und nix geht voran


Lg Michaela
Antworten

Zurück zu „Lebenslinien“