Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH
Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 550
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 445 Mal

Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 1 im Thema

Beitrag von MEL »

Moin allerseits, (888)

nach Monaten der "Abstinenz / des Verzichts" auf gemeinsame Unternehmungen möchte ich
heute von unserem verlängerten Mädels-Wochenende in Norderstedt bzw. Hamburg berichten.

Aufgrund Corona sowie eigener gesundheitlicher Einschränkungen (u.a. neues Kniegelenk Frau und
Folgen), diverser Verpflichtungen und schlussendlich auch wg. des bescheidenen Sommerwetters
hier oben an der Küste sind meine Frau und ich vom 17. bs 20.Juli erstmalig in diesem Jahr wieder
dem Alltagstrott entfleucht und haben in unserem Stammhotel Wilhelm Busch in Norderstedt
eingecheckt. :)

Das Wetter passte und mit Ankunft im Hotel fühlten wir uns nach herzlicher Begrüßung wieder mal
wie zu Hause angekommen. Aber Corona und dessen Folgen lassen sich auch hier nicht abschütteln,
so hat auch dieses Hotel immens darunter zu leiden und hofft auf bessere Zeiten.

Den Ankunftstag und 1.Abend verbrachte ich noch im männlichen Modus an der Seite meiner
lieben Frau, während die beiden nachfolgenden Tage voll und ganz dem Ausleben meiner weiblichen
Seite gehören durften. Wobei durften hört sich blöd an, da lässt mein Schatz mir vollkommen freie
Hand.

Da ich auch am Wohnort in der unmittelbaren Nachbarschaft geoutet bin, hätte ich natürlich auch in
der Zeit vor diesem Wochenende durchaus den Freiraum gehabt, mich als Mel zu zeigen oder etwas zu
unternehmen, aber dies beschränkte sich dann auf wenige Tage des stundenweisen Auslebens im Haus
bzw. auf Terrasse, durchaus im Beisein von Freunden oder bei 2-3 Restaurantbesuchen mit den
Schwiegereltern unserer Tochter.

Es muss einfach passen, Kopf und Seele im Einklang sein, wenn ich meine weibliche Seite nach außen
deutlich sichtbar mache und unters Volk gehen möchte! Und allein, also ohne meine Frau, das ist auch
nicht meins, aber zurück zum eigentlichen Thema.


Da das wirklich gute hoteleigene Restaurant bis auf Weiteres leider geschlossen bleibt - hoffentlich klappt
das mit unserer Weihnachtsfeier der Crossdresser Hamburg (?!) - mussten wir am ersten Abend auf
Empfehlung des Hoteliers auf einen neuen "Italiener" in Norderstedt ausweichen. Hierüber hängen wir
aber lieber das Mäntelchen des Schweigens. :cry:

Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen machte ich mich dann als Mel zurecht und
wir verbrachten den Tag und Abend in Norderstedt. Nach einem Einkaufsbummel durch das kleine
örtliche Geschäftsviertel von Glashütte und Herold Einkaufscenter ging es dann am Nachmittag in ein
sehr gut besuchtes Gartencafe (Reinhardt) in Poppenbüttel. (yes)


Corona-Regeln und Hygienekonzept vorbildlich, der Service zuvorkommend und die Speisen /
Kuchenbuffet nebst Kaffee / Getränke waren sehr gut.

Und nein, wir bzw. ich schien von den anderen Gästen nicht sonderlich wahrgenommen oder kritisch
beäugt zu werden. Zwei, drei Blicke vielleicht, auch mal ein (wissendes ?) Lächeln anderer Frauen,
wenn sich Blicke trafen. Kann eventuell auch daran gelegen haben, dass wir beiden old fashion ladies
die Einzigen Damen in Rock bzw. Kleid im Gartencafe waren?! :?:
Im Porterhouse.jpg
Für den Abend ließen wir uns erneut auf eine Empfehlung des Hoteliers ein und da es uns nach einem
leckeren Stück Fleisch gelüstete - hier nun bitte keine Kritik seitens der Körner- und Gemüsefraktion,
jedem das Seine, wir sind doch wohl alle tolerant
- wurde uns das Porterhouse in Norderstedt nahe
gelegt, zumal dieses neben einer erstklassigen Küche über einen großzügig angelegten Terrassen- und
Gartenbereich mit vielfältigen Sitzgelegenheiten verfügt! Und was sollen wir sagen, wir wurden nicht
enttäuscht!! Wir speisten vorzüglich, genossen den Abend bei lauschigen 24°C und schlossen den
Laden dann leider bereits um 2200Uhr mit ab.

Den Sonntagmorgen schlief mein Schatz etwas länger, während ich mich etwas eher aus dem Bett
schälte, um mich bereits zum (Langschläfer-)Frühstück als Mel präsentieren zu können. Dies bedeutet
einen Vorlauf von ca. 1,5 h inklusive Duschen, Rasieren, Körperpflege, Schminken und anziehen.
Wir schlugen dann doch bereits gegen 1015Uhr im Frühstücksraum auf (Frühstück ist Sonntags von
0730 Uhr bis 1300Uhr möglich) und genossen ein ausgiebiges Frühstück inklusive Prosecco. (drink)

Auch wenn Corona bedingt kein großes Buffet dargeboten werden darf, tat dies dem Angebot keinen
Abbruch, es wird am Tisch serviert und Wünsche können jederzeit geäußert werden, lediglich die
Aufback-Brötchen sind u.E. dem Hause nicht würdig. :(

Nach dem Frühstück genossen wir noch etwas die Sonne auf der Hotelterrasse, Steffi verabreichte
den Kois im Teich noch einige Streicheleinheiten und narzisstisch wie Mel nun mal ist, forderte ich
meinen Schatz auf, doch einige Fotos von mir zu schießen. Okay, das Posing ist nun mal nicht meine
Stärke, aber ich arbeite dran. :roll: :oops:
Mel im Hotel WB.jpg
Danach machten wir uns via S-Bahn von Ochsenzoll auf nach Hamburg, erstes Ziel waren hier die
St. Pauli Landungsbrücken. Ich hatte zuvor online das Sommerticket des HVV gebucht, dies gilt
24 Std für alle öffentlichen Verkehrsmittel (S-/U-Bahn, Bus) innerhalb Region1-2 und ist für 4,90€
je Erwachsenen eine absolute Empfehlung, gerade in Anbetracht von Parkplatznot und P-Gebühren.
Landungsbrücken.jpg
Die knapp 45-minütige Fahrt mit der U-Bahn verlief unspektakulär, wenngleich eine ziemlich
schweißtreibende Angelegenheit in Anbetracht der Temperaturen und dem aufgesetzten Schnutenpulli.
Die anderen Fahrgäste nahmen keine Notiz von uns. (gitli)

Bei den an diesem Sonntag sehr gut besuchten Landungsbrücken enterten wir dann gleich eine der
Barkassen und machten - auch hier mit Mund-/Nasenschutz versehen - eine kurzweilige, gut
einstündige Hafenrundfahrt nebst Speicherstadt.
Im Anschluss flanierten wir noch ein kleines Stück auf den Landungsbrücken, um uns dann
wieder zum S-/U-Bahnhof zu begeben, nun mit dem Ziel, uns endlich mal die grüne Lunge
der Hansestädter anzusehen, Planten un Blomen
!
Planten un Blomen 001.jpg
Ein absolut empfehlenswertes und lohnendes Ziel, wir haben den Park von Nord nach Süd wie
auch Ost nach West durchlaufen. Er war an diesem schwül-warmen Sonntag gut besucht, aber
die Abstandsregeln wurden auch auf den Liegewiesen / Ruhezonen weitestgehend eingehalten.
Der Nachmittag im Park ging mit einem Besuch des Cafe Schöne Aussicht (?) mit einem
erfrischenden Kaltgetränk zu Ende.

Gegen 1800Uhr fuhren wir mit der Bahn zurück ins Hotel nach Norderstedt, um nach diesen - gerade
für meine noch sehr angeschlagene Frau - wirklich fordernden Strecken noch etwas die Beine hochzulegen.

Nachdem wir uns etwas erholt und aufgehübscht hatten, begaben wir uns zum Abendessen in ein
uns schon bekanntes Steakhaus (Elrado) und ließen den Abend im dortigen Wintergarten ausklingen.
Am nächsten Morgen traten wir nach dem Frühstück gegen 1100Uhr die Heimreise an.

Meine Frau wie auch ich waren uns einig, dass uns dieses Wochenende - trotzt Corona und all
der damit einhergehenden Einschränkungen und Schutzmaßnahmen (Masken) - unwahrscheinlich
gut getan hat und Balsam für die Seele war. (dr) (he)
Wir hoffen, das bald wiederholen zu können, haben aber auch Tagesausflüge für die nächste Zeit ins
Auge gefasst.

Gegebenenfalls werde ich dann auch davon berichten... denn damit wollen wir den noch Ängstlichen
und Zögernden hier Mut machen und zeigen, wie einfach es sein kann und tolerant unsere Gesellschaft ist!

Wir dürfen uns auf dem Erreichten aber nicht ausruhen, gerade auch, weil es wieder Tendenzen durch
rückwärtsgewandte Gruppierungen und Interessenverbände gibt, die uns den Stempel einer nicht akzeptablen
Spezies aufdrücken wollen. :((a

Habt einen erholsamen Sonntag und liebe Grüße

Mel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MEL für den Beitrag:
Yoko (So 2. Aug 2020, 07:37) • Jasmine (So 2. Aug 2020, 08:14) • Marie-Elle (So 2. Aug 2020, 08:29) • Kristin_Engel (So 2. Aug 2020, 09:02) • MichelleMarie (So 2. Aug 2020, 09:27) • Lady Jennifer (So 2. Aug 2020, 10:50) • Erich_Erika (So 2. Aug 2020, 11:54) • Lisa-Weber (So 2. Aug 2020, 12:04) • JuLa67 (So 2. Aug 2020, 12:16) • gerda joanna (So 2. Aug 2020, 13:07) • Helga (So 2. Aug 2020, 13:23) • Jenny17 (So 2. Aug 2020, 14:34) • Diana.65 (So 2. Aug 2020, 15:23) • Tatjana_59 (So 2. Aug 2020, 15:38) • TanjaF (So 2. Aug 2020, 16:31) • Simon(e) (So 2. Aug 2020, 17:11) • Petra_67 (So 2. Aug 2020, 17:13) • Magdalena (So 2. Aug 2020, 17:15) • YvonneTV (So 2. Aug 2020, 18:06) • MichiWell (Mo 3. Aug 2020, 07:36) • Inga (Mo 3. Aug 2020, 14:47) • Kim (Mi 5. Aug 2020, 09:02) • Stefanie1963 (Do 6. Aug 2020, 09:43) • geraldine (Sa 8. Aug 2020, 08:54)
Bewertung: 38.71%

MichelleMarie
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 330
Registriert: So 22. Mär 2015, 11:44
Geschlecht: Immer ich...
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Meerbusch
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 701 Mal
Gender:

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 2 im Thema

Beitrag von MichelleMarie »

Liebe Mel, nebst wundervoller Gattin 😘,

es immer wieder wunderschön von euch und eurem bezaubernd und erfrischend lockeren Erlebnissen als "zwei Freundinnen" zu lesen.

Ihr habt erneut alles richtig und traumhaft schön gemacht 🙏😍

Ich liebe eure Art miteinander zu verreisen und ich persönlich würde eure Partnerschaft als einen wahrgewordenen Traum bezeichnen 😍😍😍🙏🙏🙏🍀

Bitte bleibt gesund 🍀 und ich wünsche euch noch viele, viele positive und glückliche Erlebnisse auf euren Reisen 🍀🍀🍀😘

Fühlt euch gedrückt 🍀🍀🍀
Michelle

P.S. Mel ich finde dich mit hellen Haar ungemein femininer und einfach viel natürlich hübscher - diese Farbe passt einfach 💝
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn MichelleMarie für den Beitrag:
MEL (Sa 8. Aug 2020, 00:19)
Bewertung: 1.61%
"Durch die Leidenschaft lebt der Mensch; durch die Vernunft existiert er bloß."
– Nicolas-Sebastien Chamfort

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1346
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1129 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2002 Mal

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 3 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

Hallo Mel,

klasse, einfach nur klasse kann ich hier sagen! Ich freue mich für dich, daß dieser Ausflug nun geklappt hat und deine Bilder beeindrucken mich richtig... )))(: (flo)
Ich LIEBE das Bild mit dem Pool (?) im Hintergrund - auf der Liege kommt man sicher toll ins Träumen... :mrgreen: Zudem wirkt der Ort sehr entspannend auf mich.

MEL hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 02:11
Und nein, wir bzw. ich schien von den anderen Gästen nicht sonderlich wahrgenommen oder kritisch
beäugt zu werden. Zwei, drei Blicke vielleicht, auch mal ein (wissendes ?) Lächeln anderer Frauen,
wenn sich Blicke trafen. Kann eventuell auch daran gelegen haben, dass wir beiden old fashion ladies
die Einzigen Damen in Rock bzw. Kleid im Gartencafe waren?! :?:
Ich finde es immer wieder süß, daß wir UNS in unseren Berichten immer "erklären" müssen, was unterwegs andere über uns denken - mir geht es dabei nicht anders. Auf der anderen Seite bleibt die Frage: ist das überhaupt nötig? Fühlen wir uns denn unterwegs so beobachtet? Wir sind wer wir sind - nicht mehr, nicht weniger.
Wir legen in der Öffentlichkeit immer so viel Wert darauf nicht von anderen "enttarnt" zu werden, sodaß wir wohl schon zwanghaft danach Ausschau halten, ob andere uns mustern.

Glaub mir Mel, wenn ich dich auf den Bildern so sehe, dann sehe ich eine sehr hübsche Frau mit enormen Selbstbewußtsein, guten Geschmack für (Sommer)Mode und einem femininen Gesamteindruck.

Jennifer
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Lady Jennifer für den Beitrag:
MEL (Sa 8. Aug 2020, 00:29)
Bewertung: 1.61%
Wenn die Mutter mit der Tochter...sich ein Forum teilt:

"Die fesche Tina" ist meine Mama und seit kurzem hier aktiv.

gerda joanna
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Part-time-lady
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2425 Mal
Kontaktdaten:

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 4 im Thema

Beitrag von gerda joanna »

MEL hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 02:11
Moin allerseits, (888)

nach Monaten der "Abstinenz / des Verzichts" auf gemeinsame Unternehmungen möchte ich
heute von unserem verlängerten Mädels-Wochenende in Norderstedt

Habt einen erholsamen Sonntag und liebe Grüße

Mel
Hallo Mel und deine Liebste,
Schöner Bericht, danke dafür. Den Ausflug in Hamburg (Schiff) machten wir auch mal, allerdings im MM,
Fein dass ihr es genießen konntet.
Alles Liebe Gerda
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn gerda joanna für den Beitrag:
MEL (Sa 8. Aug 2020, 00:29)
Bewertung: 1.61%
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir und möchte nicht mehr unterdrückt werden.
Wir denken immer noch zuviel in Schubladen.

https://gerdajoanna.blogspot.com

Lisa-Weber
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2110
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 2334 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1639 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 5 im Thema

Beitrag von Lisa-Weber »

Liebe Mel,
danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos.
Man sieht euch den Spaß an und euer Lächeln... (he)
Grüß ganz lieb unbekannterweise deine Frau - ich freu mich immer wieder über so schön funktionierende Partnerschaften.
Das macht anderen bestimmt viel Mut.

Liebe Grüße
Lisa :)p
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Lisa-Weber für den Beitrag:
MEL (Sa 8. Aug 2020, 00:29)
Bewertung: 1.61%
Liebe geben und offen sein für neues..

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1505
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1031 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1135 Mal
Gender:

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 6 im Thema

Beitrag von Magdalena »

Liebe Mel,

mal wieder ein schöner Bericht von Dir der Lust auf einen Ausflug in den Norden weckt. Es ist sehr lange her, als ich das letzte Mal in Hamburg war.

Auch die tollen Bilder von Dir und Deiner Frau sind gut gelungen.

Ja die Frage mit dem Enttarnen stelle ich mir nicht mehr. Und so wie Du auf de Bildern rüber kommst, würde ich die Frage auch nicht stellen. Du und Deine Frau, ihr seht einfach Klasse aus.

Viele liebe Grüße von Magdalena
Folgende Benutzer bedankten sich bei AutorIn Magdalena für den Beitrag:
Simon(e) (Mo 3. Aug 2020, 14:57) • MEL (Sa 8. Aug 2020, 00:29)
Bewertung: 3.23%
Lebe jeden Tag.

MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 550
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 445 Mal

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 7 im Thema

Beitrag von MEL »

MichelleMarie hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 09:26
Liebe Mel, nebst wundervoller Gattin 😘,

es immer wieder wunderschön von euch und eurem bezaubernd und erfrischend lockeren Erlebnissen als "zwei Freundinnen" zu lesen.

Ihr habt erneut alles richtig und traumhaft schön gemacht 🙏😍

Ich liebe eure Art miteinander zu verreisen und ich persönlich würde eure Partnerschaft als einen wahrgewordenen Traum bezeichnen 😍😍😍🙏🙏🙏🍀

Bitte bleibt gesund 🍀 und ich wünsche euch noch viele, viele positive und glückliche Erlebnisse auf euren Reisen 🍀🍀🍀😘

Fühlt euch gedrückt 🍀🍀🍀
Michelle

P.S. Mel ich finde dich mit hellen Haar ungemein femininer und einfach viel natürlich hübscher - diese Farbe passt einfach 💝

Hallo Michelle

vielen lieben Dank (hs) ---))) du Süße (na) (flo) (ki)

Bezüglich Haarfarbe ist diese blonde mittellange Perücke aktuell mein wie auch Steffi's Favorit,
habe aber bezüglich Styling/Haarfarbe von anderer Seite auch schon Gegenteiliges gehört.

Freue mich immer über Kritik - egal ob positiv oder negativ - und Anregungen aus berufenem Munde° (yes)

Wünsche auch dir weiterhin viele schöne Stunden bei deinen Unternehmungen en femme.

Schönes Wochenende und fest gedrückt (he)

Steffi und Mel

MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 550
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 445 Mal

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 8 im Thema

Beitrag von MEL »

Hallo zusammen, liebe Gerda, Lisa und Magdalena,

vielen Dank für eure Kommentare (flo)
Es freut uns immer, wenn Berichte von unseren Unternehmungen
auf eine solche Resonanz treffen! (ap)

@Lisa: die Grüße habe ich an meinen Schatz weitergeleitet (smili)

Habt alle ein schönes Wochenende und bleibt gesund,

Mel (ki)

MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 550
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 445 Mal

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 9 im Thema

Beitrag von MEL »

Lady Jennifer hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 11:00
Hallo Mel,

klasse, einfach nur klasse kann ich hier sagen! Ich freue mich für dich, daß dieser Ausflug nun geklappt hat und deine Bilder beeindrucken mich richtig... )))(: (flo)
Ich LIEBE das Bild mit dem Pool (?) im Hintergrund - auf der Liege kommt man sicher toll ins Träumen... :mrgreen: Zudem wirkt der Ort sehr entspannend auf mich.
MEL hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 02:11
Und nein, wir bzw. ich schien von den anderen Gästen nicht sonderlich wahrgenommen oder kritisch
beäugt zu werden. Zwei, drei Blicke vielleicht, auch mal ein (wissendes ?) Lächeln anderer Frauen,
wenn sich Blicke trafen. Kann eventuell auch daran gelegen haben, dass wir beiden old fashion ladies
die Einzigen Damen in Rock bzw. Kleid im Gartencafe waren?! :?:
Ich finde es immer wieder süß, daß wir UNS in unseren Berichten immer "erklären" müssen, was unterwegs andere über uns denken - mir geht es dabei nicht anders. Auf der anderen Seite bleibt die Frage: ist das überhaupt nötig? Fühlen wir uns denn unterwegs so beobachtet? Wir sind wer wir sind - nicht mehr, nicht weniger.
Wir legen in der Öffentlichkeit immer so viel Wert darauf nicht von anderen "enttarnt" zu werden, sodaß wir wohl schon zwanghaft danach Ausschau halten, ob andere uns mustern.

Glaub mir Mel, wenn ich dich auf den Bildern so sehe, dann sehe ich eine sehr hübsche Frau mit enormen Selbstbewußtsein, guten Geschmack für (Sommer)Mode und einem femininen Gesamteindruck.

Jennifer

Hallo Jennifer,

erstmal vielen Dank für deinen Kommentar und Lob (dr) ---)))

Ich glaube, du könntest die 2-3 Passagen bezüglich Außenwahrnehmung in meinem Bericht
missinterpretiert haben?!

Es sollte nicht der Eindruck entstehen, dass ich permanent meine Mitmenschen um mich herum
beobachte, um irgendwelche Reaktionen zu registrieren und / oder mir Gedanken mache,
was könnte der-/diejenige von mir/uns denken?!

Mitnichten, und es wäre mir auch egal, da ich im Laufe der Jahre genügend Selbstbewusstsein
und ein entsprechend dickes Fell entwickelt habe! Pöbeleien oder Schlimmeren war ich allerdings
auch noch nie ausgesetzt.

Ich habe dies in meinem Bericht nur als Mutmacher für die noch Zögerlichen und Ängstlichen hier erwähnt,
denn es ist nunmal viel Kopfkino dabei, welches uns Fußfesseln anlegt und den Schritt in die Öffentlichkeit verhindert.

Ich stimme dir zu: Wir sind wer wir sind ...
und sich selbst so zu akzeptieren ist der Schlüssel
für die weitere positive Entwicklung
der eigenen gefühlten Persönlichkeit!
Selbstverständlich gilt das auch für die mit zunehmendem Alter auftretenden Begleiterscheinungen ... :roll:
(rbw)

Was aber nun nicht bedeutet, dass ich nicht bestrebt sei, ein möglichst gutes passing zu erzielen,
denn fertig gestylt sagt mir der abschliessende Blick in den Spiegel,
ob ICH zufrieden und somit bereit bin, so unters Volk zu gehen.
Es zählt der persönliche Wohlfühlfaktor (gitli)

Wünsche dir ein entspanntes Wochenende,

liebe Grüße Mel (ki)

Lady Jennifer
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1346
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Transe, ähm Frau...
Wohnort (Name): Plauen
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1129 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2002 Mal

Re: Endlich mal wieder raus - Mädels-Wochenende in HH

Post 10 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer »

MEL hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 01:27
Hallo Jennifer,

erstmal vielen Dank für deinen Kommentar und Lob (dr) ---)))

Ich glaube, du könntest die 2-3 Passagen bezüglich Außenwahrnehmung in meinem Bericht
missinterpretiert haben?!

Es sollte nicht der Eindruck entstehen, dass ich permanent meine Mitmenschen um mich herum
beobachte, um irgendwelche Reaktionen zu registrieren und / oder mir Gedanken mache,
was könnte der-/diejenige von mir/uns denken?!

Mitnichten, und es wäre mir auch egal, da ich im Laufe der Jahre genügend Selbstbewusstsein
und ein entsprechend dickes Fell entwickelt habe! Pöbeleien oder Schlimmeren war ich allerdings
auch noch nie ausgesetzt.

Ich habe dies in meinem Bericht nur als Mutmacher für die noch Zögerlichen und Ängstlichen hier erwähnt,
denn es ist nunmal viel Kopfkino dabei, welches uns Fußfesseln anlegt und den Schritt in die Öffentlichkeit verhindert.

Ich stimme dir zu: Wir sind wer wir sind ...
und sich selbst so zu akzeptieren ist der Schlüssel
für die weitere positive Entwicklung
der eigenen gefühlten Persönlichkeit!
Selbstverständlich gilt das auch für die mit zunehmendem Alter auftretenden Begleiterscheinungen ... :roll:
(rbw)

Was aber nun nicht bedeutet, dass ich nicht bestrebt sei, ein möglichst gutes passing zu erzielen,
denn fertig gestylt sagt mir der abschliessende Blick in den Spiegel,
ob ICH zufrieden und somit bereit bin, so unters Volk zu gehen.
Es zählt der persönliche Wohlfühlfaktor (gitli)

Wünsche dir ein entspanntes Wochenende,

liebe Grüße Mel (ki)
Liebe Mel,

das hast du sehr schön ausgedrückt - dem ist nichts hinzuzufügen.

Das wichtigste ist doch, das wir uns selbst in unserer Haut wohlfühlen und das tun, wozu wir Lust haben.

Deinen Satz "Ich habe dies in meinem Bericht nur als Mutmacher für die noch Zögerlichen und Ängstlichen hier erwähnt..." finde ich vorbildlich - gleich immer an andere denken!

Jennifer
Wenn die Mutter mit der Tochter...sich ein Forum teilt:

"Die fesche Tina" ist meine Mama und seit kurzem hier aktiv.

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“