Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?
Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein? - # 16

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1412
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1621 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 226 im Thema

Beitrag von Jaddy » Do 26. Mär 2020, 14:13

Ich bin ziemlich sicher, dass der Mangel keine Frage der Produktion ist, sondern der Verteilung. Die Logistik fährt wg Kostensenkung seit Jahren am Limit. Die Märkte lagern nix, es gibt ausgeklügelte Standardprofile, wie viel von was wann wohin geliefert wird. Darauf sind die Touren abgestimmt und die Bedarfsplanung an Fahrzeugen und Personal. Alles ist so optimiert, dass es nicht auf Spitzenbedarf reagieren kann. Zum Teil lassen sich nicht mal Kapazitäten umbuchen von Branchen, die gerade wenig Aufträge haben, weil Fahrzeuge und Personal der großen Konzerne in deren Datenverkehr eingebunden sein müssen.

Genauso beim aktuellen Spitzenbedarf an Infektionsschutzmitteln. Auch die Medizinlogistik ist kostenoptimiert. D.h. quasi null Reserven, weil k1 die bezahlen will. "Wir" ja auch nicht, wenn dafür die Kassenbeiträge steigen würden (ja, da wird viel Geld auch unsinnig ausgegeben; anderes Thema). Die seit den 80ern durchökonomisierte Welt funktioniert eben nur für den jahrelang eingespielten Normalbetrieb.

LolAndrea
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 269
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 01:29
Geschlecht: Trans Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Asuncion
Membersuche/Plz: 50667
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 190 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 227 im Thema

Beitrag von LolAndrea » Do 26. Mär 2020, 22:35

CORONA SCHRÄNKT MICH NICHT EIN IM ALLTAG WEIL ICH HABE KEINEN ALLTAG MEHR SEIT CORONA!
In vier Tagen fliege ich in der Rückholaktion der Regierung HALS ÜBER KOPF nach Deutschland und lasse hier ein Chaos zurück! Auch mein Auto ist noch nicht verkauft, das kann ich dann an irgendeiner Strasse parken mit Schlüsseln und Papieren! 321.... meins! Unglaublich alles hier habe sowas noch nie erlebt, aber ist meine letzte Chance auf Rückflug mit der Bundesregierung bis mind. vermutlich Ende des Jahres! (der Flughafen Asuncion ist schon längst geschlossen für komm. Flüge)
SUCHE AB DIENSTAG NÄCHSTER WOCHE DRINGEND EINE ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEIT IN KÖLN ODER UMGEBUNG AUCH PRIVAT MIT UNTERMIETE! WER MIR HELFEN MÖCHTE BITTE MELDET EUCH BEI MIR! WÄRE SUPER LIEB VON DER GEMEINSCHAFT DES FORUMS SCHAFFE DAS NICHT ALLEINE! :(

Liebe Gruesse abrazo y besito Lola Andrea.

PS: bitte fragt auch eure FreundInnnen und Bekannten wer etwas wissen könnte!

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2263
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1624 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2035 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 228 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Do 26. Mär 2020, 23:26

LolAndrea hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 22:35
CORONA SCHRÄNKT MICH NICHT EIN IM ALLTAG WEIL ICH HABE KEINEN ALLTAG MEHR SEIT CORONA!
In vier Tagen fliege ich in der Rückholaktion der Regierung HALS ÜBER KOPF nach Deutschland und lasse hier ein Chaos zurück! Auch mein Auto ist noch nicht verkauft, das kann ich dann an irgendeiner Strasse parken mit Schlüsseln und Papieren! 321.... meins! Unglaublich alles hier habe sowas noch nie erlebt, aber ist meine letzte Chance auf Rückflug mit der Bundesregierung bis mind. vermutlich Ende des Jahres! (der Flughafen Asuncion ist schon längst geschlossen für komm. Flüge)
SUCHE AB DIENSTAG NÄCHSTER WOCHE DRINGEND EINE ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEIT IN KÖLN ODER UMGEBUNG AUCH PRIVAT MIT UNTERMIETE! WER MIR HELFEN MÖCHTE BITTE MELDET EUCH BEI MIR! WÄRE SUPER LIEB VON DER GEMEINSCHAFT DES FORUMS SCHAFFE DAS NICHT ALLEINE! :(

Liebe Gruesse abrazo y besito Lola Andrea.

PS: bitte fragt auch eure FreundInnnen und Bekannten wer etwas wissen könnte!
Hi,

Na da wünsche ich dir mal, dass alles gut klappt. Falls alle Stricke reißen sollten hast du immer noch dies:

https://de.airbnb.com/s/Köln/homes?quer ... 0&adults=1

Wegen Corona ist der Tourismus total hinüber und du kriegst eine gute, möblierte Bleibe für 600€-800€ im Monat ;)

VlG
The trick is to keep breathing

LolAndrea
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 269
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 01:29
Geschlecht: Trans Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Asuncion
Membersuche/Plz: 50667
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 190 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 229 im Thema

Beitrag von LolAndrea » Fr 27. Mär 2020, 03:58

Laila-Sarah hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 23:26

Na da wünsche ich dir mal, dass alles gut klappt. Falls alle Stricke reißen sollten hast du immer noch dies:

https://de.airbnb.com/s/Köln/homes?quer ... 0&adults=1
Wegen Corona ist der Tourismus total hinüber und du kriegst eine gute, möblierte Bleibe für 600€-800€ im Monat ;)
hallo liebe Laila-Sarah, danke dir und schöne Idee mit Air BNB! Werde gleich mal jemanden anschreiben! Dürfen die also noch Gäste aufnehmen? Hotels sind ja per Dekret geschlossen worden oder? Suche eigentlich nur ein WG Zimmer hatte nie Probleme in WGs in Deutschland!
GLG Lola Andrea.

Laila-Sarah
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2263
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 1624 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2035 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 230 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Fr 27. Mär 2020, 08:04

LolAndrea hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 03:58
Laila-Sarah hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 23:26

Na da wünsche ich dir mal, dass alles gut klappt. Falls alle Stricke reißen sollten hast du immer noch dies:

https://de.airbnb.com/s/Köln/homes?quer ... 0&adults=1
Wegen Corona ist der Tourismus total hinüber und du kriegst eine gute, möblierte Bleibe für 600€-800€ im Monat ;)
hallo liebe Laila-Sarah, danke dir und schöne Idee mit Air BNB! Werde gleich mal jemanden anschreiben! Dürfen die also noch Gäste aufnehmen? Hotels sind ja per Dekret geschlossen worden oder? Suche eigentlich nur ein WG Zimmer hatte nie Probleme in WGs in Deutschland!
GLG Lola Andrea.
Hallo,

Fakt ist, dass du dort buchen kannst. Also scheint es zu gehen. Und wenn du ein ganzes/kleines Apartment buchst, sollte es auch mit der Quarantäne im Einklang sein. Aber mehr weis ich nicht. Ich bin halt viel geschäftlich unterwegs (gewesen) und nutze AirBnB intensiv. Bis jetzt gab es für mich auch keine Probleme. Also empfehle ich es weiter. Es ist eigentlich wie bei Ebay. Du musst darauf achten das die Anbieter genügend positive Bewertungen haben.

VlG
The trick is to keep breathing

Momo58
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 325
Registriert: Do 13. Dez 2012, 15:13
Geschlecht: transident
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Sigmaringen
Membersuche/Plz: 72488
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 129 Mal
Gender:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 231 im Thema

Beitrag von Momo58 » Fr 27. Mär 2020, 14:44

Ich denke, dass der erste Weg eh zum Sozialamt führt
Sofern es wegen der Coronakrise überhaupt geöffnet hat.

Wenn LolAndrea zurückgeholt wird und hier aus dem Flugzeug steigt, wird sie von den Behörden allein gelassen, keine Information zu nichts. So ist es vor ihr schon vielen ergangen.
Die Vergangenheit ist meine Wurzel, der Stängel ist die Gegenwart, die Zukunft ist die Blüte

Hexemelina
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 387
Registriert: Do 4. Okt 2018, 21:00
Geschlecht: Ts MzF
Pronomen:
Wohnort (Name): Friedrichshafen
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 156 Mal
Gender:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 232 im Thema

Beitrag von Hexemelina » Fr 27. Mär 2020, 15:46

hallo ihr lieben

komme grade von einem spaziergang zurück und ich bin erschüttert meine stadt gleicht einer geister sadt beängstigend ist das wuahh
Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schaue nach vorn und niemals zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn dieses Leben lebst nur du

Jasmine
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2972
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: TS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern Lkr. Cham
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3019 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 2150 Mal
Gender:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 233 im Thema

Beitrag von Jasmine » Fr 27. Mär 2020, 19:11

Hexemelina hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 15:46
hallo ihr lieben

komme grade von einem spaziergang zurück und ich bin erschüttert meine stadt gleicht einer geister sadt beängstigend ist das wuahh
Liebe Melina,
das erlebe ich jeden Tag auf meiner Joggingtour. Da ich etwas ländlich wohne, wirken die Straßen bei uns eigenartig. Manchmal kommt ein Bus vorbei in dem nur der Fahrer sitzt, ab und zu sehe ich einen Polizeiwagen der langsam vorbeifährt und außerdem fällt mir auf, auch in den Vorgärten ist seltenst jemand zu sehen. Dann huscht mal ein Feldhase übers Feld, auch habe ich bereits Rehe gesehen, die am Waldrand stehen. Wenn nur nicht dieses die Menschheit bedrohende Virus wäre.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

M&M
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 132
Registriert: Do 2. Jan 2020, 22:31
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Freiburg im Breisgau
Membersuche/Plz: 791xx
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 273 Mal

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 234 im Thema

Beitrag von M&M » Fr 27. Mär 2020, 19:43

Huhu,

Ich muss gestehen, ich genieße dir Ruhe auf den Strassen, ich bin jemand, die es gar nicht gerne hat wenn alles überfüllt ist, man angerempelt wird, keine Platz zum Sitzen findet an sonnigen Tagen , dann der ständige Verkehr und man findet gefühlt keinen Platz auf dieser wunderbaren Erde um auch mal alleine draußen due Seele baumeln zu lassen.
Jetzt kann ich wunderbar spazieren gehen, niemand stört mich, ab und an hole ich mir einem Coffee to go beim Bäcker , setze mich damit auf den großen Platz nebenan auf eine Bank, welche sonst fast immer alle belegt sind und genieße die Sonne(wenn welche scheint) und die Ruhe...
die Umstände sind natürlich äußerst- bedenklich und unschön, aber das "erzwungene" innehalten der Menschen , die Hektik die von einen Tag auf den anderen verschwunden ist, der viele Verkehr - weg , die Luft angenehm...das mag ich an dieser Situation sehr....aber ich freue mich natürlich riesig , sollten wir baldmöglichst wieder selbstbestimmt unseren Alltag meistern können und die Sch.... halbwegs gut überstanden haben, die Wirtschaftlichen Folgen nicht völlig Katastrophal werden ( was ein schnelles Ende voraussetzen würde, woran ich nicht glaube), dann
Nehme ich dafür auch wieder überfüllte Strassen ,Cafés und gestresste Menschen in kauf und wünsche mir ,dass die Menscheit vllt sogar daraus lernt, dass nicht immer alles schneller, höher und weiter sein muss.

liebe Grüße Maxime
erst zwei M, dann eines und nun Maxi(me) - von der Larve zum Schmetterling ;)

Jaddy
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1412
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name> / en
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1621 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 235 im Thema

Beitrag von Jaddy » Fr 27. Mär 2020, 20:28

Ich bin da voll Deiner Meinung, Maxime.

Bunny und ich hatten heute ein äusserst entspanntes Einkaufserlebnis bei real hier. Keine Security, aber Einkaufswagenpflicht. Es soll alleine eingekauft werden, 1m50 Abstand einhalten. Das funktionierte auch. Alles bedächtig, rücksichtsvoll, mit Abstand. Das hätte ich gerne häufiger so... Es gab alles was wir brauchten und noch mehr. Da wir auch für meine Mutter Fisch einkaufen sollten (der Marktwagen war heute nicht da...), gab es bei uns heute Abend Aalrauchmatjes *mnjam* Ausserdem war superschönes Wetter bei 13°C, die Strassen leer und sogar weniger Motorradfahrende unterwegs als sonst (die normalerweise direkt hinter unserem Haus überlaut beschleunigen).

Mittags hatten wir aus unserer Freund•innen-bubble eine per youtube gestreamte Yoga-Session. Eine unserer Freundin macht das professionell. Für die kommenden Tage sind noch mehr solche Aktionen geplant, mit Vorlesen, spielen im Voice- oder Videochat, usw.

Auf der anderen Seite werden meine für Montag in Essen geplanten Gespräche bei Heß und Bohr anders ablaufen, als gedacht. UK Essen sagt alle nicht lebensbedrohlichen Termine ab, bietet aber für reine Gespräche Video an. Das spart meinem Bunny und mir 2x4 Stunden Fahrt, was ja auch prima ist. Die KEM sind da mindestens bisher wohl nicht so flexibel. Also mal sehen, wann ich da irgendwann hinfahre oder sie auch Videogespräche anbieten. Auf jeden Fall freue ich mich erst mal auf ein Gespräch aus dem eigenen Wohnzimmer mit gutem Kaffee :)

LolAndrea
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 269
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 01:29
Geschlecht: Trans Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Asuncion
Membersuche/Plz: 50667
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 190 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 236 im Thema

Beitrag von LolAndrea » Sa 28. Mär 2020, 02:45

Kerstin hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 13:21
Laila-Sarah hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 23:26
Hi,
Na da wünsche ich dir mal, dass alles gut klappt. Falls alle Stricke reißen sollten hast du immer noch dies:
Wegen Corona ist der Tourismus total hinüber und du kriegst eine gute, möblierte Bleibe für 600€-800€ im Monat ;)
VlG
Ich denke das der erste Weg eh zum Sozialamt führt.

@LolAndrea
Von was willst du hier in Deutschland leben??
HALLO liebe Kerstin! haha na endlich mal ein "typisch" deutscher Kommentar! :lol: Das Sozialamt ist sicher nicht für mich zuständig! (smili) Du schaust viele Doku Soaps auf RTL 2 oder? :lol: Liebe Grüsse! (ki)

PS: stell doch mal ein Bild von dir ein in deinem Profil hier, ich sehe dich leider gar nicht!

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 981 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1102 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 237 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Sa 28. Mär 2020, 11:23

LolAndrea hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 02:45
... ein "typisch" deutscher Kommentar! ...
Mein Tag ist gerettet! :lol: :lol: :lol: - Ja so typisch deutsch wie Trump, Putin, Erdowan oder Kim Jong Un. (ap) Typisch weltfremd konservativ würde ich mal sagen. (ki)

Liebe Grüße )))(:
Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1939
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: Ist das wichtig?
Pronomen: Bedeutungslos
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1804 Mal

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 238 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Sa 28. Mär 2020, 12:07

Nicole Doll hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 11:23
LolAndrea hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 02:45
... ein "typisch" deutscher Kommentar! ...
Mein Tag ist gerettet! :lol: :lol: :lol: - Ja so typisch deutsch wie Trump, Putin, Erdowan oder Kim Jong Un. (ap) Typisch weltfremd konservativ würde ich mal sagen. (ki)

Liebe Grüße )))(:
Nicole
Tja, in díesem Sinne ist Deutschland überall!

Bild



Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

-Alexandra-
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 507
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:27
Geschlecht: (Trans)Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gröbenzell
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 552 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 326 Mal
Gender:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 239 im Thema

Beitrag von -Alexandra- » Sa 28. Mär 2020, 21:50

Hallo Kerstin,

Mit dieser Antwort bist du eindeutig zu weit gegangen finde ich :(
Weißt du denn überhaupt die Gründe warum sie zurück nach Deutschland will? Das ist doch sicher nicht nur wegen corona und selbst wenn, dann hat sie das recht dazu.
Es bleibt ihr doch gar nichts anderes übrig!
Wie stellst du dir vor dass sie überleben soll, wenn sie nicht zurück könnte??
Es gibt Länder da ist die Situation von Transmenschen nicht vergleichbar mit hier.
Bitte denk ein bisschen nach bevor du schreibst <3

LG Alexandra

Nicole Doll
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1849
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: Enby
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 981 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 1102 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Corona - wie sehr schränkt es euch im Alltag ein?

Post 240 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Sa 28. Mär 2020, 22:18

Kerstin hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 21:03
Das ich hier keine Bilder mehr von mir einstelle hat Gründe.
******************************************************************************************************

Und zum deutschen Staat: Wenn der trotz steigendem Bruttosozialprodukt seine Bürger in die Armut abrutschen lässt, ist es angemessen, wenn er deren gelebte Anarchie zu spüren bekommt. Arbeiten gehen bis zum Umfallen und aufstocken müssen?? - Wer so etwas zu verantworten hat, verdient es in der ewigen Verdammnis bis zum Ende allen Daseins lebendig dahin zu faulen. Nach meinem Wissen sind das noch mindestens fünfzehn Milliarden Jahre. Viel Spaß dabei!

Liebe zynische Grüße
Nicole

editiert von Anne-Mette mit einer AUSDRÜCKLICHEN MISSBILLIGUNG!!!
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“